Herzblut: Kluftingers siebter Fall und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr


oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 4,15 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Herzblut: Kluftingers siebter Fall auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Herzblut: Kluftingers siebter Fall [Taschenbuch]

Volker Klüpfel , Michael Kobr
4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (339 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 9,99 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Mittwoch, 30. Juli: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 9,99  
Gebundene Ausgabe EUR 19,99  
Taschenbuch EUR 9,99  
Audio CD, Audiobook, MP3 Audio, Ungekürzte Ausgabe EUR 14,99  
Hörbuch-Download, Ungekürzte Ausgabe EUR 12,06 oder EUR 0,00 im Probeabo von Audible.de

Kurzbeschreibung

2. Mai 2014
Kluftinger ist sich sicher: Bei einem anonymen Anruf wird er Zeuge eines Mordes. Als er jedoch mitten in der Nacht allein den Tatort ausfindig macht, stößt er dort nur auf eine riesige Blutlache. Bevor der Großteil der zugehörigen Leiche auftaucht, erschüttern weitere brutale Morde das Allgäu.
Leider behindern heftige Herzschmerzen Kluftingers Arbeit. Intimfeind Doktor Langhammer verordnet kässpatzenarme Schonkost, positive Lebenseinstellung, Bewegung – und sogar noch einen Yogakurs.

»Spannend, mit scharfem, humorvollem Blick auf die Wirklichkeit. Die beiden Allgäuer Autoren erzählen mit Witz, Intelligenz und emotionaler Kraft.« Der Spiegel

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Herzblut: Kluftingers siebter Fall + Unterholz: Alpenkrimi
Preis für beide: EUR 19,98

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Unterholz: Alpenkrimi EUR 9,99


Produktinformation

  • Taschenbuch: 400 Seiten
  • Verlag: Knaur TB (2. Mai 2014)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3426511835
  • ISBN-13: 978-3426511831
  • Originaltitel: Herzblut
  • Größe und/oder Gewicht: 18,8 x 12,4 x 3,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (339 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 176 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über die Autoren

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Herzblut" ist der siebente Krimi des Allgäuer Erfolgsduos, das jeden anderen Provinzspannungsbogen so blass aussehen lässt wie die Kässpatzen, die Kluftinger bis eben noch genießerisch in sich hineinschaufelte. (...) So fädeln die Autoren ein Schläufchen nach dem anderen mit aberwitzigen Einfällen und einer bösen Lust an der Abschweifung in den Krimi. Es sind aber keine Abschweifungen. Der Revolver, der im ersten Akt an der Bühnenwand hängt, geht im vierten los, die alte Theaterregel beherrschen Klüpfel und Kobr perfekt. Sächsische Zeitung, 23.03.2013

Kluftis grantige Allpräsenz sorgt für Witz, was keineswegs ausschließt, dass das Urvieh im Rummel des Jahrmarktes zu wichtigen Erkenntnissen gelangt. Die Geisterbahn wird Klufti für immer verabscheuen. Ein Spaß mit Hirn und Spannung! Der Standard, 08.03.2013

Natürlich sind Klüpfel und Kobr keine Krimirevoluzzer, keine Detektivromantiker. Kluftinger 7 ist Regio-Krimikost auf Vollfettstufe. Darauf ein dreifach donnerndes: Vergelt's Gott, Klufti. Die Welt, Krekeler killt, 08.03.2013

Was für eine Mordsgaudi. Ein spannendes bayerisches Kriminallustspiel im Stile einer amerikanischen Screwball-Komödie, mit Ansätzen eines Alfred Hitchcock, herrlich. denglers-buchkritik.de, 04.03.2013

Der Mann sorgt für gute Unterhaltung, und er hat es verdient, dass "Michi & Volki" folgende Widmung ihrem "Herzblut" voranstellen: "Für Klufti. Vergelt's Gott für alles und nix für ungut." Augsburger Allgemeine, 27.02.2013

In einer rasanten Verfolgungsjagd, in der Kluftinger an seine Grenzen geht und in akute Lebensgefahr gerät, erreicht "Herzblut" eine Dramatik wie noch kein Kluftinger-Krimi zuvor. Aber auch hier zeigt sich wieder die besondere Kluftinger-Qualität. Wie er die Täter überführt und mit welchen Mitteln er sie letztlich dingfest macht, ist schon einzigartig. Mit "Herzblut" ist Volker Klüpfel und Michael Kobr ein Volltreffer gelungen! dpa, 26.02.2013

Rasant und überraschend, außerdem lesen sich bayerische Flüche nirgends schöner als bei Klüpfel Kobr. myself, April 2013

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Michael Kobr, geboren 1973 in Kempten im Allgäu, studierte Germanistik und Romanistik in Erlangen. Er arbeitete nach dem Staatsexamen an verschiedenen Realschulen in Bayern, momentan aber ist er beurlaubt – um sich dem Schreiben der Romane, den Shows und der Familie widmen zu können. Kobr wohnt mit seiner Frau und seinen beiden Töchtern im Allgäu.

Volker Klüpfel teilt mit Kluftinger den Heimatort Altusried. Doch den ehemaligen Journalisten hat es beruflich nach Augsburg verschlagen. Dort lebt er nach wie vor mit seiner Familie, auch wenn ihn sein Beruf nun nicht mehr in die Kulturredaktion der Augsburger Allgemeinen, sondern an seinen Autoren-Schreibtisch führt. Studiert hat Klüpfel, Jahrgang 1971, Politik und Geschichte in Bamberg, arbeitete dann bei einer Zeitung in den USA und vertreibt sich seine Zeit mit Sport und Theater – entweder als Zuschauer oder als Mitspieler bei den Freilichtspielen in Altusried. Wie Kommissar Kluftinger.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Herzblut 29. Dezember 2013
Format:Gebundene Ausgabe
Einem geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul. Was ein nettes Geburtstagsgeschenk war entpuppte sich als eine der größten Pleiten: langatmig, langweilig, nichtssagend. Zum Glück habe ich mir das (teure) Buch nicht selbst gekauft. Die Erfolgslatte für die Autoren wurde immer höher gelegt, jetzt versuchen sie nicht mehr darüber zu springen, sondern laufen einfach untendurch. Selten habe ich so viele Seiten überblättert, viele Dialoge und Szenen waren nur noch peinlich. Über manche Charakterzüge konnte man in den ersten Büchern noch lachen, jetzt schämt man sich einfach. 2/3 der Seiten hätten gestrichen werden können, ohne die Handlung irgendwie zu beschädigen. Hat da das Lektorat geschlafen? An die Autoren: bitte eine kreative Auszeit nutzen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
28 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Das schwächste Buch der Kluftinger Serie 21. Juni 2013
Von Tina
Format:Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
Ich habe die vorherigen Kluftinger Bücher auch gelesen und finde dieses hier mit Abstand am schlechtesten.
Der Krimi steht meiner Meinung nach nicht mehr im Vordergrund, sondern wird zerrissen durch diverser (meist peinlicher) Zwischenmenschlicher, familiärer Situationen, die ich als anstrengend empfinde. z.B. das Herzleiden, die Diät, Dr. Langhammer...
Des weiteren wird der Kommisar immer mehr (auch schon in den letzten beiden Büchern) als "Dummchen" dargestellt.
Also wirklich als oberpeinlichen Looser, der mit seiner Umwelt nicht klarkommt, das finde ich irgendwie blöd!
Den Kriminalfall an sich fand ich ziemlich vorhersehbar und nicht sehr einfallsreich...
Hoffe das nächste Buch wird besser!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Schwacher Klufti 6. April 2013
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Ok,hier und da ein paar Schmunzelstellen, aber die Autoren haben sich viel zu sehr leiten lassen
den Klufti als Weltfremden Trottel darzustellen.Ich liebe Kluftingers Art, aber diesmal habe auch ich gedacht "Mein Gott" wie kann man als Erwachsener Mensch und dazu noch als Kommissar so blöd sein. Stellenweise schon peinlich. Aber alles in allem wieder ein guter Fall und ansonsten sehr gut zu lesen. Von mir wegen der nicht angemessenen Darstellung der Hauptperson nur 3 Sterne.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
75 von 90 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Guter, solider Krimi 27. Februar 2013
Von Zarthala
Format:Gebundene Ausgabe
Ich verkneife mir eine Inhaltsangabe, da sie meist schon von anderen Rezensenten erstellt oder von amazon zur Verfügung gestellt wurde.

Endlich ist der neue Kluftinger draussen. Lange musste man warten. Aber besser länger warten als ein Buch runterhuddeln.
Dieser Krimi ist wieder etwas spannender, als bei 'Rauhnacht', der mir persönlich zwar auch ganz gut gefallen hat, aber da wurde der Bogen zwischen Langhammer und 'Klufti' etwas überspannt. Aber in 'Herzblut' ist der Krimi wieder etwas ausgewogener. Ein spannender Fall und ein gut dosierter 'Langhammer'.
Diese Serie gehört eher zu den soliden Krimis und nicht zu der reisserischen Sorte, so dass die Reihe nicht unbedingt für Jedermann geeignet ist.
Mir gefällt Kommissar Kluftinger nicht nur wenn er im Dienst ist, sondern auch seine private, etwas ungeschickte aber dennoch liebenswerte Seite. Ein bodenständiger Kommissar zum Schmunzeln.

Und noch eine kleine Anmerkung zu Rezensenten, die nur einen Stern vergeben, weil ihnen das Buch zu teuer ist. Man kann ganz frei und selbst entscheiden, ob man ein Produkt für einen bestimmten Preis kaufen möchte oder nicht. Man wird zu nichts gezwungen.
Ich halte nichts davon ein Buch schlecht zu bewerten, wenn man Buch gar nicht gelesen hat und nichts zum Inhalt beitragen kann. Ich denke, dass jeder Käufer durchaus in der Lage ist, dass Preis-Leistungs-Verhältnis für sich selber zu beurteilen.

4 solide Sterne für dieses herrliche Buch. Wer es etwas heiterer mag, kommt hier voll auf seine Kosten. Spannender Krimi und trotzdem zum Schmunzeln.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Flacher Krimi 16. Juli 2013
Format:Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
Ich als Klufti-Fan musste mir den neuen Krimi zeitnah nach Erscheinung kaufen. Die Lieferung des Marketplace-Händlers war superschnell, der Zustand top. Die Geschichte an sich ist so flach und so zäh, wie ich es noch von keinem Kluftinger-Krimi kenne. Es geht hauptsächlich um ein Herzleiden des Kommisars, dass sich wie ein zäher Kaugummi durch das ganze Buch zieht. Die Story dahinter bietet ab etwa der Hälfte des Buches keine Spannung mehr. Schade, ich finde alle anderen sehr gut - vor allem Seegrund. Dieser hier ist für meinen Geschmack nicht gelungen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Fall hui, Privatleben pfui 19. August 2013
Format:Gebundene Ausgabe
Auf eine Inhaltsangabe verzichte ich, diese ist auch schon gut in anderen Rezensionen oder in der Produktbeschreibung nachzulesen. Außerdem gehe ich davon aus, dass der Leser meiner Rezension zuvor bereits die anderen Fälle des Kommisars gelesen hat. Sollte das nicht der Fall sein, sollten sie das umbedingt tun, auch wenn sich die Bücher sicherlich auch nicht chronologisch lesen lassen.

Bei den Kluftinger-Romanen kann man wohl zwei Themenblöcke deutlich unterscheiden: den jeweils aktuellen Fall und das Privatleben des Kommisars. Wobei man die Kluftinger-Krimis sicher hauptsächlich wegen der Hauptperson liest, die die Bücher auf charmante Art und Weise vom Krimi-Einheitsbrei abhebt.

Was den Kriminalfall angeht, finde ich den neuen Kluftinger ziemlich gelungen. Bei Büchern wie "Schutzpatron" (Ocean's Eleven im Allgäu) und "Laienspiel" (9/11 im Allgäu) sind die Autoren leider etwas übers Ziel hinausgeschossen, die Fälle waren meiner Meinung nach absolut unrealistisch und übertrieben. Kempten ist eben nicht Cannes, Las Vegas oder New York. Die aktuelle Mordserie hingegen könnte sich zumindest theoretisch so oder so ähnlich auch im Allgäu ereignen. Ich habe in einer anderen Rezension gelesen, dass die Autoren hier nur "Erntedank" kopieren würden, was ich jedoch nicht so empfinde. Klar, beide Fälle handeln von Serienmorden, aber hinsichtlich der Motive und der Vorgehensweise gibt es deutliche Unterschiede.

Leider wird das Privatleben des Kommisars immer lächerlicher.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Der siebte ist der Beste
Selten habe ich so gelacht beim Lesen. Wieder ein gelungener Krimi der beiden Autoren! Ein Mordsspaß, dieses Buch zu lesen. Lesen Sie weiter...
Vor 16 Tagen von Birgit Schröer veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Schöner Klufti-Roman mit einigen Mängeln
Ich bin schon seit langer Zeit ein Fan der Kluftinger-Reihe. Mir hat auch dieser Roman wieder gut gefallen, da der Kriminalfall spannend ist, aber auch die witzigen Szenen mit der... Lesen Sie weiter...
Vor 21 Tagen von Kritschi veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Wieder atemlose Stunden mit Klufti
Erstaunlich, was Klüpfel & Kobr wieder Neues eingefallen ist! Irre Geschichte, hoher Suchtfaktor - zum Glück hatte ich die Zeit zum Durch-Lesen... Danke!
Vor 26 Tagen von Susanne Keßler veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Mit kleinen Einschränkungen: klare Leseempfehlung.
Im siebten Fall Kuftingers dreht sich alles um das Organ Herz. Zunächst einmal fürchtet das Allgäuer Urgestein an einer schweren Herzerkrankung zu leiden, was... Lesen Sie weiter...
Vor 27 Tagen von Swen Piper veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen genial genial
die zwei lassen sich immer interessantere Wendungen für Klufti einfallen, priml

ich kanns kaum erwarten, bis das nächste raus kommt
Vor 1 Monat von M.S. aus H. veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Super
Das war mal wieder ein super Buch. Der preis war sehr gut. Kann man nur empfehlen. Immer wieder gerne. Danke
Vor 1 Monat von Frese veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Unterhaltsamer Klufti
Ich finde das Buch lesenswert und unterhaltsam; ich würde es eher als "ok" und nicht als "super" bezeichnen. Nicht ganz so witzig wie früher.
Vor 1 Monat von Sabine Peters-Brady veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Wieder deutlich besser
Klufti wie man ihn kennt! Privat lässt er keinen Fettnapf aus, im "Gschäft" aber beweist er wieder einmal, dass es ohne ihn niemals gehen würde. Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von JEF veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Herzblut
Wie immer ein super Buch von den beiden Autoren. Wir haben alle erschienen Bücher gelesenund waren wie immer begeistert von Kommisar Kluftinger
Vor 1 Monat von Gisela Siegner veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Herzblut
Leider mußte ich feststellen, daß ich diesen Kluftiger schon als Leihgabe (beim Besuch eines Freundes) gelesen habe. Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von Ulrich Schomann veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar