Jetzt eintauschen
und EUR 1,80 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Herrin der Dunkelheit - Königin des Lichts. Das praktische Anleitungsbuch für die neuen Hexen [Taschenbuch]

Zsuzsanna E. Budapest
3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (10 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.


Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe --  
Taschenbuch --  

Kurzbeschreibung

15. August 2006
Dieses sehr bekannte Buch beschreibt offen und sehr deutlich die Naturreligion der dianischen Tradition. Ausführlich stellt die Autorin alle Hexenfeste vor, gibt ihre langjährigen Erfahrungen mit der Gründung eines Konvents weiter und schenkt den Leserinnen eine Fülle von Ritualen und Heilmethoden. Sie lehrt das traditionelle Handwerkszeug der Hexen wie Wahrsagen, Kartenlegen, automatisches Schreiben, astrologische Geburtenkontrolle und wie man aus Träumen lernt. Das Buch ist für alle Frauen, die sich ernsthaft mit weiblicher magischer Kraft beschäftigen wollen, eine immense Bereicherung, denn es offenbart mutig und voller Kraft die uralten weiblichen Göttinnen und deren Anrufung.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 600 Seiten
  • Verlag: Schirner Verlag; Auflage: 1., Aufl. (15. August 2006)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3897675005
  • ISBN-13: 978-3897675001
  • Originaltitel: The Holy Book of Woman's Mysteries
  • Größe und/oder Gewicht: 18,2 x 12,2 x 3,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (10 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 456.679 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Zsuzsanne E. Budapest wählte ihren Künstlernamen nach der Stadt, in der sie geboren wurde. 1956 emigrierte sie in die USA, wo sie zum Zündfunken für die feministisch-spirituelle Frauenbewegung wurde. Seite 1971 leitet »Z«, wie sie sich nennt, Hexenkovente und Rituale. Dabei vermittelt sie die Weisheit der europäischen Naturreligion, die sie selbst von ihren Vorfahrinnen ererbte und beigebracht bekam. Ihre Arbeit zeichnet sich durch starke politische Orientierung aus. Neben Starhawk ist sie die berühmteste Vertreterin der amerikanischen Hexenszene.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Einleitungssatz
Wir glauben, da feministische Hexen Frauen sind, die in ihrem Inneren nach dem weiblichen Prinzip des Universums suchen und sich als Tochter der Schopferin betrachten. Lesen Sie die erste Seite
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mein ABSOLUTES Lieblingswerk 25. Mai 2006
Format:Taschenbuch
Jahrelang habe ich nach meinem Weg gesucht- mit Zsuzannas Hilfe und diesem Buch habe ich ihn gefunden!

Es hat mich zur überzeugten Anhängerin der Dianischen Tradition gemacht. Besonders empfehlenswert finde ich das Ritual zur Selbstliebe.Das Buch ist feministisch orientiert,ohne dabei männerfeindlich zu sein. Berechtigterweise wird die Verehrung der Göttin in den Vordergrund gestellt( die Verehrung des Gottes jedoch trotzdem nicht vergessen)meiner Meinung nach sollte dieses Prachtwerk seinen Platz in JEDER Hexen-Bibliothek haben.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Es hätte was werden können... 2. Juni 2008
Format:Taschenbuch
Ersteinmal: Das Buch schreibt nicht über Wicca. Daher habe ich dazu auch nichts diesbezüglich erwartet. Es gibtnunmal im Hexentum sehr viele verschiedene Richtungen und Möglichkeiten, und dies ist halt eine davon. Es geht in diesem Buch um die dianische Tradition, um einen feministischen Zweig unser Naturreligion Hexentum. Was ich gut an dem Buch finde, sind die vielen Informationen. Das aber ist auch wieder der Nachteil des Buches: Die Informationen sind nicht vernünftig gegliedert, es gibt auch kein Register und was mich am meisten stört, keine Quellenangaben! Das wäre vor allem bei der griechischen Mythologie sehr sinnvoll gewesen, die ja zum Nachteil der Frauen umgeschrieben worden sein soll. Es fehlen Bezugsquellen zu Ölen, Kerzen usw. Die Rituale sind daher so gut wie unbrauchbar, zumindest in der Form, wie sie hier beschrieben werden. Auch sind viele davon sehr aufwendig und daher eher für Fortgeschrittene geeignet. Es wird sehr unkritisch mit manipulativer Magie umgegangen, in einigen Fällen soll sie tatsächlich in Ordnung sein. Aber würden Sie gern manipuliert werden, in welcher Form auch immer? Es ist in Ordung das Christentum und andere patriarchische Religionen in Frage zu stellen, aber ich bin auch Niemand, der ein Matriarchat als gut betrachten würde. Es sind letztendlich immer Extreme, auf die es hier hinausläuft. Besser sind in meinen Augen, auch gerade für Anfänger, Bücher wie "Wicca" von Cunningham oder "Die Magie der Hexen" von Claire. Wer Feministin ist und eine dementsprechende Naturreligion sucht, ist bei diesem Buch wiederrum richtig. Allerdings bezweifle ich den Wahrheitsgehalt vieler historischer oder mythologischer Informationen, da es hierzu keine Verweise gibt. Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das Buch der Bücher :-) 21. Januar 2001
Von Ein Kunde
Format:Broschiert
Für mich ist dieses Buch DAS Standardwerk des Hexenglaubens. Es vertritt die dianische (frauenzentrierte, feministische) Wicca-Religion und fiel mir durch gütiges Schicksal in die Hand, als ich fast siebzehn war, wofür ich sehr dankbar bin. Das Buch hat mich zur Heidin gemacht! Ich liebe die unumwundene Verehrung der Großen Göttin, der Göttin der tausend Namen, wie sie hier geschrieben sind; was für mich den Hexenglauben ausmacht, ist sehr gut dargestellt. Die Rituale betrachte ich als gute Anregung; allerdings kann ich mich nie an einen festgeschriebenen Ablauf halten. Was uns noch fehlt, ist ein Buch der dianischen Wicca für den deutschen Sprachraum bzw. für Europa, das auch hiesige Göttin-Traditionen berücksichtigt wie die Doppelgöttinnen ("Frauenpaare in kulturgeschichtlichen Zeugnissen" von Gabriele Meixner) und die Drei heiligen Jungfrauen ("Der Kult der drei Jungfrauen" von Erni Kutter), beide sehr zu empfehlen für Frauen, die auf der Suche nach unseren weiblichen spirituellen Wurzeln sind.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Lilli
Format:Taschenbuch
Wer auf Feminismus steht, wird von diesem Buch begeistert sein. Nach dem 5. Kapitel in dem die Autorin über die Hexenverfolgungen und das böse, böse Christentum und das böse, böse Patriarchat jammert, hatte ich jedenfalls die Nase voll. Ich war auf der Suche nach einem Buch, das tiefer in die Hexenkunst einführt, und näheres zum Wiccaglauben erklärt.
Stattdessen fand ich eine Auflistung unapetitlicher Heilmittel wie den Urin einer Schwangeren (kann man in der heutigen Zeit nicht mehr wirklich bringen..) und etwas, das wie ein vehementer Aufruf zur freien Sexualität erschien. Auch das schön und gut, aber in einem Wicca-Buch will ich keine Verteufelung aller anderen Religionen hören (klingt doch stark nach Christentum) und auch nicht förmlich dazugezwungen werden, Lesbe zu sein, genauso wenig wie ich Ernährungstipps a la "Frauen und Fleisch" und natürliche Verhütungsmethoden lesen will.
Die Stellen wiederrum, die sich schließlich mit Mythologie und Glauben beschäftigten waren hochinformativ und interessant. Jedoch ohne jegliche Quellenangabe, und manches klingt doch so fantastisch, dass es nach feministischer Geschichtsfälschung schreit.
Alles in allem einfach viel zu viele Sachen, die nicht in ein Buch über Hexenkunst gehören und gerade mal 50 spannende Seiten. Außerdem viel zu viele Rituale, die eindeutig manipulativ sind, und für manche zu schwarzer Magie zählen würden. Diese werden ganz unbedenklich dargestellt. Das allein ist ja kein Problem, soll jeder glauben, was er will. Aber gerade Anfänger werden sich vermutlich dadurch in große Schwierigkeiten bringen.
Deshalb auch nur ein Stern, wenn es ginge, würde ich null Sterne vergeben.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
1.0 von 5 Sternen Extrem dianisch - und wenig lehrreich
Ich habe mir dieses Buch als eines meiner ersten Hexenbücher überhaupt angeschafft - vor allem, weil ich die Hoffnung hatte, hier ein Werk zu finden, das alle Themen... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 20. Juni 2009 von Serafia_Serafin
4.0 von 5 Sternen sehr... feministisch
Eigentlich ein ganz gutes buch...aber ich finde, dass man als hexe doch immer auf das gleichgewicht achten sollte: licht - schatten, schwarz - weiß, und halt auch... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 10. Dezember 2006 von märzhexe
5.0 von 5 Sternen Exaktere Neuübersetzung
Vor Jahren hab ich das Buch von einer Freundin geschenkt bekommen und mich damals über die - für mich - doch recht ungenaue Übersetzung geärgert. Lesen Sie weiter...
Am 7. Januar 2006 veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Sehr gut!
Gut für Hexen, die sich schon länger mit der Religion der Göttin und der Magie auseinander gesetzt haben. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 14. Juni 2004 von C. Winter
5.0 von 5 Sternen Dieses Buch sollte jede moderne Frau haben
Dieses Buch kann ich als praktizierende, moderne "Hexe" nur wärmstens empfehlen.Viele praktische Tips, einfach anzuwenden, viel historische Hintergrundinformation,... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 29. November 2000 von isabella1@yline.com
5.0 von 5 Sternen Endlich gefunden!
Jahrelang suchte ich nach einer Anleitung, nach Richtlinien, einfach Informationen. Mit diesem Buch habe ich gefunden was ich suchte. Ich bekam Antworten! Durch S. Lesen Sie weiter...
Am 11. August 2000 veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar