Amazon.de: Sneaker für Herren
newseasonhw2015 Hier klicken mrp_family lagercrantz Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More praktisch UrlaubundReise Shop Kindle Shop Kindle Sparpaket Autorip
Ergebnisse anzeigen für
Filtern nach

Marke

Größe

Farbe

Preis

Material

Anbieter

Kollektion

Versandoption (Was ist das?)

Durchschn. Kundenrezension

Verschluss

Neuheiten

Internationaler Versand (Was ist das?)

Verfügbarkeit

Die Geburtsstunde der Sneaker? Die 90er-Jahre. Der Einfluss der Street-Fashion auf die Haute Couture zeigt sich in der Allgegenwart der Sportschuhe – auch auf dem Runway. Sportschuhe werden nicht mehr nur von Athleten getragen, sondern von Modebegeisterten rund um den Globus.

Zu den absoluten Lieblingen zählen bis heute die „Chucks“. Die 1908 gegründete Converse Rubber Company wurde eine amerikanische Institution. Durch ihr Engagement im Basketball ist das Label schnell zum Vorreiter der Sportschuhindustrie geworden. Lange bevor der Hype um die Sportbekleidungsindustrie durch den Hip-Hop-Trend begann, waren Chuck Taylor All Stars Teil des Images der amerikanischen Punkband Ramones.

1987 folgten die Air Max von Nike als IT-Sneaker der Modeszene. Sie wurden als Laufschuh mit Luftpolstern unter der Ferse designt und sind bis heute so begehrt, dass sie regelmäßig in neuen Ausführungen aufgelegt werden. Der Erfolg kam vor allem durch die Hip-Hop-Musik. Stars der Szene wie Eminem und 50 Cent brachten den Sneaker-Trend zuerst in die Clubszene und von dort auf die Straßen. Auch der Retro-Sneaker „Gazelle“ von Adidas erlebt in der Skaterszene der 90er-Jahre sein Comeback. Spätestens nachdem Kate Moss in Gazelle-Schuhen fotografiert wurde, trug jeder, der etwas auf sich hielt, Sneaker.

Diese Saison zählt der Retro-Sneaker „Stan Smith“ von Adidas zu den absoluten Must-Haves. Blogger, It-Girls und Co. tragen den Sneaker jetzt rauf und runter. Ansonsten stehen Modeprofis zurzeit auf Sneaker in knalligen Farben und bunten Mustern – erlaubt ist, was gefällt. Doch aufgepasst beim Styling: Nach wie vor gilt es als No-Go, Sneaker zu einem eleganten oder seriösen Outfit zu tragen. Hosenanzug und Turnschuhe? Auf gar keinen Fall. Kostüm, Seidenbluse und Sneaker? Lieber nicht. Wenn es sich aber nicht gerade um die Oscar-Verleihung, ein Gala-Event oder eine Hochzeit handelt, lassen sich durchaus Ausnahmen machen. In Berufsbranchen, die keinen strengen Dresscode verlangen, kann man zum schicken Blazer eine gut sitzende Jeans mit Sneakern kombinieren.