Herr der Zeit und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr


oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 2,77 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Herr der Zeit auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Herr der Zeit: Ein Science-Fiction-Roman vom Hugo und Nebula Award Preisträger Joe Haldeman [Broschiert]

Joe Haldeman , Alexander Kühnert
3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (18 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 12,95 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 7 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Montag, 14. Juli: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 9,99  
Broschiert EUR 12,95  

Kurzbeschreibung

4. Juli 2012
Matt Fuller, Forschungsassistent am MIT macht eines Tages eine unglaubliche Entdeckung: bei einem Experiment verschwindet für einige Sekunden ein Kalibrator und taucht wenige Momente später wieder auf. Der junge Forscher experimentiert weiter und ist bald davon überzeugt einen Weg gefunden zu haben, in der Zeit zu reisen. Bald macht sich Matt selbst auf den Weg ins Unbekannte und in das größte Abenteuer seines Lebens… „Herr der Zeit“ , der Zeitreise-Roman von Science-Fiction-Legende Joe Haldeman.

Wird oft zusammen gekauft

Herr der Zeit: Ein Science-Fiction-Roman vom Hugo und Nebula Award Preisträger Joe Haldeman + Camouflage: Ein Science Fiction Roman von Joe Haldeman - Ausgezeichnet mit dem Nebula Award + Die Pforte
Preis für alle drei: EUR 36,89

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Broschiert: 312 Seiten
  • Verlag: Mantikore; Auflage: 2 (4. Juli 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3939212180
  • ISBN-13: 978-3939212188
  • Originaltitel: Accidental time machine
  • Größe und/oder Gewicht: 20,6 x 13,6 x 2,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (18 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 10.903 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
28 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einmal in die Zukunft bitte. 21. Juli 2012
Von Effect
Format:Broschiert
"Herr der Zeit", im engl. original "The Accidental Time Machine" ist ein Roman von Joe Haldeman, welcher Finalist beim Nebula Award 2007 sowie beim Locus Award 2008 war. Joe Haldeman ist ebenfalls der Autor des Bestsellers "Der ewige Krieg", wodurch ich Haldeman persönlich das erste mal als Schriftsteller kennengelernt habe. "Der ewige Krieg" ist für Science Fiction Leser schon ein muss - absolute Leseempfehlung.

In der ca. 300 Seiten lange Geschichte geht es um Matthew Fuller, ein Forschungsassistent am Massachusetts Institute of Technology (MIT) der durch Zufall den Reset-Knopf eines Kalibrators betätigt und dadurch eine mögliche Zeitmaschine entdeckt. Die ganze Story dreht sich somit um Matthew, kurz Matt, der sich mit der Zeitmaschine in der Hand durch die Zeit vorwärts bewegt - jedesmal wenn er den Reset-Knopf drückt, springt er ca. zwölfmal weiter in die Zukunft.

Der Plott scheint sich erstmal simple anzuhören - da reist einer in die Zukunft und das wars? Bei weitem nicht. Joe Haldeman hat eine in sich geschlossene und schlüssige Geschichte geschrieben, die intelligent und originell wirkt. Die Gedankenexperimente sind interessant und haben mich des öfteren das Buch zur Seite legen lassen. Joe Haldeman beschreibt nahe und ferne Zukunft in einer interessanten Art und Weise und dabei wirkt die Geschichte weder langweilig noch langatmig. Die mysteriöse Spannung rund um andere Protagonisten bewegen einen stets das nächste Kapitel auch noch zu lesen.

Neben der grandiosen Geschichte kann man auch die ein oder andere Gesellschaftskritik rauslesen - was macht die Technologie aus uns Menschen und anderen Lebewesen? Und wie sieht die Kontrolle der Religion aus?
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
15 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Science Fiction auf hohem Niveau 31. Juli 2012
Von G.L.
Format:Broschiert|Verifizierter Kauf
Die Handlung von "Herr der Zeit" läßt sich in wenigen Sätzen zusammenfassend erzählen: Ein Forschungsassistent am MIT stellt fest, dass ein für einen ganz anderen Zweck konstuiertes Meßgerät eine Zeitreise in die Zukunft macht, wenn man den Reset-Knopf betätigt. Beim ersten Reset ist es eine Sekunde, danach verlängert sich der Zeitraum jedes Mal auf ca. das 12-fache des vorhergehenden Resets. Nach ein paar Tests mit verschiedenen Versuchsanordnungen und einer Schildkröte zum Test am lebenden Objekt wagt Matt Fuller selbst den Sprung in die Zukunft und überbrückt mit jedem weiteren Reset immer größere Zeiträume.
Auch wenn das Buch wissenschaftlich-technisch orientierte SF ist, so bezieht es doch einen großen Teil seines Reizes aus der Art, wie Joe Haldeman die Interaktionen seines Protagonisten mit seinen Zeitgenossen und in weiterer Folge mit den Bewohnern einer immer phantastischeren Zukunft beschreibt.
Für mich wird zwar vermutlich immer Haldemans Buch "Der ewige Krieg" sein bestes Werk bleiben, trotzdem ist der "Herr der Zeit" SF auf hohem Niveau und eine wohltuende Abwechslung zum derzeit anscheinend dominierenden Subgenre Military-SF
War diese Rezension für Sie hilfreich?
33 von 37 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Story OK, Übersetzung grausam 29. September 2012
Format:Broschiert|Verifizierter Kauf
Die Story fand ich ganz OK und unterhaltsam. Nur das die Hauptfigur mit Pornolaptop und Teenagerverklemmtheit immer etwas notgeil rüber kommt, nervt. Was mich allerdings zur Weissglut getrieben hat, sind die Rechtschreibfehler. Das Buch strotzt davon. Alle Sorten von Fehlern die es gibt, bis zum Fehlen ganzer Wörter. So etwas habe ich noch nie in den Händen gehalten. Warum kann man ein Buch nach der Übersetzung nicht noch einmal Korrekturlesen? Da sind derart viele und haarsträubende Böcke gleichmässig im Buch verteilt, dass man einfach drüber stolpern MUSS. Schlimm. Ich bin dauernd aus dem Lesefluss gekommen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Neue Heimat für einen Klassiker 3. Juli 2013
Format:Broschiert
Bislang hat sich der Mantikore-Verlag durch die Veröffentlichung einer Reihe von Spielbuch-Serien einen Namen gemacht. Nun schickt der in Frankfurt ansässige Verlag sich an, auch das Roman-Segment (Fantasy und Science Fiction) aufzumischen. Als ersten Autor wird niemand geringeres als der Hugo- und Nebula-Award-Preisträger Joe Haldeman präsentiert. Bislang haben die Bücher des einstigen Vietnam-Veteranen, der sich gleich zweimal Präsident der Science Fiction & Fantasy Writers of America nennen durfte, in Deutschland kaum Aufmerksamkeit erhalten. Zumindest nicht die Aufmerksamkeit, die seine Werke verdient hätten.

Der vorliegende Roman Herr der Zeit erschien bereits 2007 in den USA. Im Mittelpunkt der nicht ganz 300 Seiten starken Geschichte steht Matt Fuller. Sein Hochschulstudium hat er abgebrochen. Nun schlägt er sich mehr schlecht als recht als einfacher Forschungsassistent am Massachusetts Institut of Technology durch. Am gleichen Institut hat Haldeman, neben Autor zugleich auch Physiker und Astronom, aktuell eine Assistenzprofessur. Ein bisschen Matt Fuller scheint wohl im Autor zu stecken – oder ein wenig Haldeman in der Romanfigur. Zumindest scheint Fuller jedenfalls nicht ganz unbegabt zu sein. Bei einem seiner Experimente muss er zu dem Schluss gelangen, dass er im Besitz einer Zeitmaschine zu sein scheint. Als erstes Versuchsobjekt muss eine Schildkröte herhalten. Diese übersteht das Experiment wirklich unbeschadet. Daraufhin wagt Matt Fuller den nächsten Versuch: mit sich selbst! Was hat er auch zu verlieren? Der momentane Job bietet ihm keine weiteren Chancen. Die Freundin hat ihn jüngst verlassen. Demnach kann die Zukunft eigentlich nur Besseres bieten.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
4.0 von 5 Sternen Kurzweilig und intelligent
Ein kluger Sci-fi Roman, der kurzweilig ist und zum Nachdenken über das Phänomen der Zeit anregt, auch wenn die Phantasie des Autors nicht immer mit den Zeitspannen der... Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von Rüdiger Bräuling veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Tolle Geschichte aber korrekturbedürftig
Ich bin ein großer Fan von Haldeman (Der ewige Krieg - eines meiner absoluten Lieblingsbücher) - auch diese Geschichte gefällt mir gut. Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von Moe Flaming veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Unterhaltungsliteratur
+ einfach geschrieben (leicht zu verstehen)
+ große Buchstaben (Nachts lesbar)
+ Ende mit Schmunzel-Effekt
- einfach geschrieben (Kinderbuch)
-... Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von R. Auer veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Postpubertäre Träumerei
Die Geschichte ist in groben Zügen schnell erzählt: Der Physik-Doktorand Matthew „Matt“ bastelt zufällig eine schachtelgrosse Zeitmaschine, die bei jeder... Lesen Sie weiter...
Vor 9 Monaten von Taklamakan veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Wow...
... das war genau mein Geschmack. Super Geschichte, leichtfüssig erzählt. Alles dabei, was für mich wichtig ist. Wirklich empfehlenswert. Lesen Sie weiter...
Vor 14 Monaten von blaugrau veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Eine Zeitreise in die Zukunft
Joe Haldeman. Einige werden vielleicht seine anderen Bücher kennen, besonders das Erstlingswerk des Autors namens "Der ewige Krieg". Lesen Sie weiter...
Vor 15 Monaten von Bettina Budeus veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Was wäre wenn....
man plötzlich eine Zeitmaschine zur Verfügung hat, mit der man in die Zukunft reisen kann - aber ein Zurückkommen scheint unmöglich ? Lesen Sie weiter...
Vor 18 Monaten von dieleseratz veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Schöne Geschichte
Schöne Geschichte.
Schade, dass der Professor den Nobelpreis erhält.
Der Titel ist nicht ganz passend. Schließlich bestimmt er sie nicht.
Vor 19 Monaten von Jui veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Kann man mögen, muss man nicht
Ich fand den ganzen Roman sehr oberflächlich geschrieben und relativ uninteressant. Die Geschichte fliesst in immer derselben Geschwindigkeit dahin, es wird weder einmal... Lesen Sie weiter...
Vor 19 Monaten von Steffen & Tanja veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Das Geheimnis der Zeitreise
Matt Fuller, die Hauptperson des Romans, macht eine Reise durch die Zukunft - eigentlich sogar die Zukünfte - der Erde. Lesen Sie weiter...
Vor 19 Monaten von amel veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar