In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Herr Westerbeck und seine Belege auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen Oder fangen Sie mit einer unserer gratis Kindle Lese-Apps sofort an zu lesen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.
Herr Westerbeck und seine Belege: Ein Mann heftet ab. Das Steuer-ABC
 
 

Herr Westerbeck und seine Belege: Ein Mann heftet ab. Das Steuer-ABC [Kindle Edition]

Jens Westerbeck
3.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (15 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 8,99 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 8,99  
Gebundene Ausgabe EUR 10,00  
Audio CD, Gekürzte Ausgabe, Audiobook EUR 9,99  
Hörbuch-Download, Gekürzte Ausgabe EUR 6,47 oder EUR 0,00 im Probeabo von Audible.de

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktbeschreibungen

Pressestimmen

„Comedian Oliver Kalkofe beweist in einem neuen Hörbuch: wer es heiter nimmt, geht wenigstens mit einem Lächeln ins Zuchthaus. In einem Steuer-ABC erklärt er die wichtigsten Begriffe.“ (BLR)

„Wenn Oliver Kalkhofe vorliest, dann lässt sich sogar der Steuererklärung etwas Humor abringen.“ (Business Punk)

„Köstlich“ (Focus)

Kurzbeschreibung

Für alle Fans von Steuererklärungen!


Als letzter Unternehmer in Deutschland heftet Herr Westerbeck noch korrekt ab. Wo andere das Kinderbett im Arbeitszimmer stehen haben, hängt bei ihm die Stechuhr an der Wand. Und während seine Freunde längst in der Kneipe hocken, schiebt er Überstunden, um sich den großen Fragen zu widmen wie: »Was ist eigentlich eine nachträgliche Vorauszahlung?« oder »Gehören 47 kleine Weizen, 3 Wodka und 1 Schokotörtchen wirklich auf einen Bewirtungsbeleg?«. Herr Westerbeck bringt Ordnung ins Abgabenchaos – von A wie Abschreibung bis Z wie Zwangsabgabe. Der nächste Angriff auf Ihr Konto steht bevor. Wappnen Sie sich! Notfalls mit Humor.



Produktinformation

Der Autor über sein Buch: Jetzt reinlesen [126kb PDF]
  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 813 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 177 Seiten
  • ISBN-Quelle für Seitenzahl: 3453269217
  • Verlag: Heyne Verlag (20. Januar 2014)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00G92O0R2
  • X-Ray:
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (15 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #34.443 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Matze
Format:Gebundene Ausgabe
Es gibt sie, diese Hass-Wörter, diese Unwörter aller Jahre. "GEZ" gehört dazu, "Mietnebenkostenabrechnung" und "Steuerprüfung" auch. Wörter, die typischerweise in ungeliebten Sonntagslektüren auftauchen und einem das Wochenende versauen. Für gewöhnlich sind sie auf Recyclingpapier gedruckt und verstopfen den Briefkasten.

Diesmal ist es anders. Die verhassten Termini des Steuerrechts verstopfen zwar schon wieder meinen Briefkasten. Allerdings in knallorangenem Einband und auf einem Stapel schick gebleichtem Papier: Jens Westerbecks Steuerratgeber HERR WESTERBECK UND SEINE BELEGE – EIN MANN HEFTET AB hat mich erreicht, und sorgt für eine spaßig-gemütliche Super-Bowl-Alternative.

Der Autor von BOATPEOPLE, Ex-Jachtbroker und gelernte Kaufmann hat hier seine tiefen Gedanken zu verschiedenen Steuer-Themen versammelt. Alphabetische Ordnung macht Titel und Thema alle Ehre. Wo nur das Y stiefmütterlich behandelt wird, lesen sich Kapitel wie „B – wie Be | wir | tungs | be | leg, der“ so locker runter, dass man fast übersieht: Hier hat sich einer abgeheftet. „Das Statistische Bundesamt hat errechnet, dass Kinder bis zu ihrem achtzehnten Lebensjahr rund 550 Euro im Monat kosten.“ – so kann das dann klingen, trockener noch als die Materie über die es sich dreht. Zum Glück aber treiben Herr Westerbecks Gedanken zum Steuerrecht größtenteils amüsantere Blüten. Das liegt mal an der scharfzüngigen Kommentierung aktueller Debatten liegt, mal an den selbstironischen Seitenhieben autobiographischer Natur, die hier seitenweise niederprasseln. Schräge Mischung? Joa. Schon. Und? Es funktioniert und macht Spaß.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Immer Ärger mit der Steuer. 13. August 2014
Format:Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
Herr Westerbeck ist schon seit Jahren Unternehmer. Und natürlich muss er auch schon seit Jahren Steuererklärungen abgeben. Über die Zeit hat er vieles dazugelernt und viel Irrsinn erfahren und lässt und nun in diesem kleinen Buch daran teilhaben.
Sei es von A wie Abschreibung bis hin zu Z wie Zitatrecht, verschafft der Autor und Unternehmer dem Leser einen groben Überblick. Dass das Steuerrecht langweilig, kompliziert und beizeiten etwas sinnlos ist, braucht Herr Westerbeck nicht zu erwähnen. Das versteht sich von selbst. Dennoch zeigt er hier auf eine humorlose Art und Weise einige Facetten des Unternehmerdaseins und des deutschen Steuerrechts, ohne sich darüber lustig zu machen, aber dennoch in unterhaltsamen Annekdoten.

Dieses Buch (und das betont der Autor auch) hat nicht den Anspruch ein Ratgeber oder Steuerfachbuch zu sein. Vielmehr zeichnet er einen groben und häufig auch recht amüsanten Abriss über verschiedene steuerliche Dingen, über die ein Unternehmer, beziehungsweise solche, die es werden wollen, wenigstens ein bisschen Bescheid wissen sollte. Dabei ist er sich nicht zu schade, aus seinen eigenen Erfahrungen zu berichten. Das Buch ist alphabetisch aufgebaut, so das es zu jedem Buchstaben ein ganzes Kapitel gibt. Diese sind sehr kurz und oberflächlich gehalten, umfassen meistens nicht mehr als vier Seiten. Für meinen Geschmack ist oftmals zu wenig erklärt, beziehungsweise geht es nicht genug in die Tiefe. Aber das soll es wohl auch gar nicht, denn in erster Linie dient es der Unterhaltung.

Meine Lieblingspassagen waren eindeutig K wie Kinderfreibetrag (“Um Rotwein und Kinder wird viel zu viel Ges***** gemacht”, S.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Anteil deutscher Publikationen zur Steuer 23. Februar 2014
Format:Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
soll "weit über 60 Prozent" (Edmund Stoiber), bis hin zu "70 - 80%" (Guido Westerwelle) betragen. Das stimmt zwar nicht, es sind ca. 10-15 %. Passend zum Steueraufkommen (ebenfalls ca. 10 %), welches wir, also die Deutschen, anteilsmäßig am weltweiten Steueraufkommen erwirtschaften.

Aber wenn es Bücher wie "Herr Westerbeck und seine Belege" sind, kann der Anteil von mir aus ruhig ansteigen.

Erstmal muß ich ja sagen, daß mir der Herr Westerbeck grundsympathisch ist. Zum einen, weil er mich grundsympathisch findet. Schreibt er zumindest. Zum anderen sind wir das gleiche Baujahr. Daß er ein Gymnasium besucht hat, macht er durch das Abgehen nach der 10 Klasse wieder wett. Den Besuch einer höheren Handelsschule haben wir ebenfalls gemein. Da würde mich ebenfalls mal interessieren, ob seine Klassenkameraden und -kameradinnen mit Abitur ebenfalls erstmal die ersten beiden Stunden Rechnungswesen darüber diskutieren wollten, warum man denn nun Soll an Haben bucht, und nicht anders herum. Das würde doch viel logischer klingen. Nun gut. Kommen wir

zum Buch.

Ich hab es in der 7% MwSt.-Version bestellt. Ohne jegliche Erwartungen. Geliefert wurde ein kleines Büchlein. Perfektes Format, um es in der Innentasche eines blauen Sakkos zu verstauen. Oder aber um es statt Bibel in Hotel-Nachttischen zu verteilen.

Der Autor schreibt, er mag keine Ratgeber, und will auch keine Ratgeber schreiben. Dennoch,... erfrischend verständlich (auch für einen unterdurchschnittlich intelligenten Menschen, bezogen auf Steuern, wie mich), sehr gut gegliedert, lustig.... ach, ich weiß ehrlich gesagt nicht, was ich noch alles schreiben soll.

Sie zahlen Steuern?
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
1.0 von 5 Sternen Fehlkauf
Gewollt witzig. Nicht lustig. Herr Westerbeck sollte lieber weiter Yachten vermitteln und dort westfälische Schenkelklopfer zum Besten geben. Das reicht.
Vor 1 Monat von Texter veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Einschläfernd
Keine Ahnung warum ich den überwiegend positiven Rezensionen aufgesessen bin. Das Thema hatte mich angesprochen und ich hatte auf trockenen Humor gehofft. Weit gefehlt. Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von Rebell veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Für Steuerfachleute
Interessante Sicht der Dinge für jemand , der beruflich Steuern bearbeitet. Lebt von realistischen Situationsschilderungen. Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von ugruendl veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen habe mich gelangweilt
Leider sehr langatmig und eintönig. Es ist weder lustig, noch erhellend. M.E. überflüssig. - 140 Zeilen-Wort Wort Wort Wort Wort Wort
Vor 4 Monaten von Nordicläufer veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Memoiren der anderen Art!
Welche Erwartungen hat man eigentlich an ein solches Werk??? Von der Neugierde getrieben, da man medial nun mal nicht mehr um das Thema herumkommt, wollte ich mich... Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von Marc-Andre Brokfeld veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Leichte Kost und äusserst unterhaltsam
Sonntagnachmittag, Couch, ein Glas Wein und dieses Buch sind eine nette Kombination. Der Autor trifft einfach meinen Humor, da bekommt man Lust, sich mit ihm um die Erstellung... Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von Gunnar Gust veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Danke für den feinen Humor
Her Westerbeck und seine Belege“ ist eine angenehm lustige Reise durch die Welt von Abgaben, Steuern und viel Lebenswirklichkeit die uns alle betrifft. Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von Doktor_Kananga veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Eine Steuerhilfe der anderen Art!
Ein wunderbares Buch!!! Die üblichen Steuerthemen werden ganz einfach erklärt, z.B. wie man eine saubere Reisekostenabrechnung gestaltet - die Rechnung der Hotelbar, an... Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von Nathalie oE veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Flott geschriebenes und gut vermarktetes Nichts
Nach spätestens zehn Seiten weiß man, dass es vertane Zeit sein wird. Aber man kann das Ding ja locker in drei Stunden hinter sich bringen, dadurch hält sich der... Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von gertpablo veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Saukomisch und wahr!
Westerbeck gelingt es mit seinem neuen Buch wirklich sehr gut das deutsche Abgaben- und Finanzsystem äußerst witzig aufs Korn zu nehmen. Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von Michael Schmidt veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden