newseasonhw2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden lagercrantz Cloud Drive Photos Professionelle Fotografie2 Learn More praktisch Siemens Shop Kindle Shop Kindle Autorip
Herr Tourette und ich: Bericht eines glücklichen Menschen und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
Gebraucht kaufen
EUR 0,99
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Gut
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Herr Tourette und ich: Bericht eines glücklichen Menschen Taschenbuch – 18. Dezember 2009

16 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Sondereinband
"Bitte wiederholen"
EUR 6,50
Taschenbuch, 18. Dezember 2009
EUR 0,99
11 gebraucht ab EUR 0,99
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Taschenbuch: 488 Seiten
  • Verlag: Bastei Lübbe (Lübbe Paperback); Auflage: 2 (18. Dezember 2009)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3785760213
  • ISBN-13: 978-3785760215
  • Originaltitel: Mr Tourette and I
  • Größe und/oder Gewicht: 13,6 x 3,8 x 21,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (16 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 247.390 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Klappentext

Tics und Zwangshandlungen, Wortkaskaden, unkontrollierbare Wut, unüberwindbare Berührungsängste vor den Buchstaben x, z, y, vor der Farbe Rot, vor Wärme, Milch und dem Geräusch, das entsteht, wenn sein Banknachbar eine Möhre kaut: Seine ersten zwanzig Lebensjahre verbringt Pelle in einem Gefängnis aus ritualisierten Bewegungsabläufen, immer auf dem Grat zwischen Kontrolle durch Zwang und berstender Wut. Schließlich braucht er aber Stunden, um eine Türschwelle zu überschreiten, den halben Tag, um sich an- oder auszuziehen: man wird ihm später eine 97%ige Schwerbehinderung bescheinigen. Ein Radiobeitrag über das Tourette-Syndrom bringt Rettung, Pelle weiß nun, es gibt es noch mehr Leute wie ihn. Dank intensiver kognitiver Verhaltenstherapie kann er heute ein normales Leben führen. Er ist gesund - so gesund, wie er sein möchte, denn: Tourette ist nicht nur eine Belastung. Ich sage immer, Tics sind wie ein Orgasmus - nur besser. Das Besondere an seinem Buch ist nicht nur die mit großem Talent beschriebene Innenansicht eines Tourettisten. Es ist der Witz, mit dem Pelle seine Leser in die absurdesten Situationen führt, es ist die wilde Mischung aus Lachen und Anteilnahme, die er auslöst. Ausgezeichnet mit dem Rednerpreis "Årets Ljus" 2007 Mit zahlreichen Fotos


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

18 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Einbert Alstein am 19. Oktober 2009
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Ich habe dieses Buch zufällig entdeckt, hatte vom Tourette-Syndrom nur ein bisschen was gehört und keine Ahnung, wie sich das Leben eines Betroffenen gestalten könnte oder was eigentlich hinter der Krankheit steckt. Daher war das Buch schon allein deswegen interessant, weil ich hier jede Menge Neues erfahren konnte. Aber der Hauptgrund, dieses Buch zu lieben und jedermann und jederfrau heiß zu empfehlen, liegt an der packenden, schönen, geschmeidigen, intelligenten Schreibe von Pelle Sandstrak. Und auf Verdacht lobe ich die Übersetzerin, Frau Susanne Dahmann, gleich mit, denn ich stelle mir vor, dass sie einfach sehr gute Arbeit geleistet hat (mein Schwedisch ist zu schlecht [weil non-existent], um dies selbst zu überprüfen). Sie hat auf jeden Fall die in diesem Buch spürbare Atmosphäre und den an vielen Stellen auffunkelnden Witz des Autors prima ins Deutsche transportiert. (Carl Weissner, der Übersetzer von Charles Bukowski, und Werner Richter, Übersetzer von T. C. Boyle, drängen sich assoziativ auf.)
Zurückzukommen auf den Titel meiner Rezension: es ist der Inhalt, der zu Tränen rührt (natürlich), und nicht die Sprache. Aber dass das Buch überhaupt vermag, einem so nahezugehen, das liegt mit Sicherheit an Inhalt _und_ Umsetzung!
Alles in allem: einfach ein Killerbuch, das wie gesagt nicht nur von Betroffenen gelesen werden sollte (die werden es zweifellos auch genießen, klar!), sondern von allen, die das Leben und seine verrückten Geschichten lieben. Es ist besser, packender als nahezu jeder Krimi und weitaus interessanter und aufwühlender als bspw. ein Großteil der erhältlichen Promi-Biografien. Nur fünf Sterne von mir, weil nicht mehr gingen...sonst gäb es auf jeden Fall mehr! Und nun: viel Spaß!
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
14 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Kritischer_Leser am 21. Oktober 2009
Format: Taschenbuch
Das waren meine ersten Gedanken, als ich über den Inhalt dieses Buches nachdachte. Auch ich hatte eigentlich keine Ahnung was Tourette ist. So ist es auch heute noch... Denn dieses Buch ist kein Krankheitsratgeber sondern ein Lebens- wenn nicht ein Überlebensbericht.

Was mir die Biografie von Pelle Sandstrak gezeigt hat ist, wie es in einem Menschen mit einer solchen Behinderung aussieht. Ich habe wirklich ungewöhnliche Einblicke erhalten, wenn er beschreibt wie tödlich der Buchstabe X für ihn ist und welche Strategien er entwickelt, um dem X zu entgehen.Es hat mich sehr gefesselt zu lesen, wie er sich immer stärker in eine Welt von Zwängen hinein ritualisiert, um am Ende darin fast völlig unterzugehen. Dennoch strotzt dieses Buch von so viel unglaublichem Lebensmut und der täglichen Hoffnung, dass alles irgendwie besser wird. Der lange Weg von Pelle Sandstrak von Psychologen zu Psychiatern, über Menschen, die einfach nur ihn als Person sehen ohne Tics und Zwänge, bis hin zur hart erarbeiteten Befreiung hat mich an jeder Stelle mitleiden lassen. Und ich habe geweint, als er quasi die Lösung seines Problems in den Händen hielt.

Herr Tourette und ich ist meiner Meinung nach eines der wenigen Bücher die ein tiefes emotionales Mitempfinden jeder einzelnen Situation auslösen.

Menschen, die manchmal verzweifelt sind ob ihrer kleinen alltäglichen Probleme sollten dieses Buch lesen. Mir hat es die Augen geöffnet und mal wieder sehr deutlich gezeigt, dass wir Normalveranlagten jeden Tag singend, tanzend und fröhlich durchs Leben gehen sollten, anstatt uns wegen unsäglicher Kleinigkeiten zu zermürben.

Vielen Dank Pelle Sandstrak!

Kribbeln im Bauch, gutes Gefühl...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Denk-ste am 6. März 2011
Format: Taschenbuch
Da mein Mann selbst an TS (Tourette-Syndrom) leidet, lese ich alles was irgendwie damit zutun hat.
Ich kann mich den vorgegangenen Rezensionen nur anschließen...
Es ist beeindruckend, welchen Lebensmut diese Menschen täglich finden und welche Umwegen gemacht werden um Tics und Zwänge zu umgehen...

Empfehlenswert!!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Hannah_H. am 13. Mai 2012
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Ich lese gerade das Buch "Herr Tourette und ich" auf meinem Kindle -. Eine fesselnde und bewegende Lektüre, man möchte das Buch nicht aus der Hand legen. Nach etwa der Hälfte des Buches hat der Protagonist seine Kindheit und Jugend hinter sich und zieht nach Oslo, um erstmals auf eigenen Beinen zu stehen. Auch ich fand, wie die vorherigen Rezensenten, interessant, wie es überhaupt zu derartigen Zwangshandlungen und Tics kommt, wie die Gefühlswelt eines Menschen aussieht, der am Tourette-Syndrom leidet. In einer wunderbaren Erzählweise bringt uns Pelle Sandstrak dieses Leben und Erleben nahe - ohne Larmoyanz und mit einer gehörigen Portion Humor. Was mich darüber hinaus sehr bewegt hat, waren die Reaktionen seiner Umwelt auf das Verhalten von Pelle - ignorante Ärzte, die nicht von eingefahrenen Gleisen abweichen können, Mitschüler, gegen die er sich durchsetzen muss - aber auch der Vater, der trotz aller eigener Hilflosigkeit zu seinem Sohn steht, ihn akzeptiert und versucht, ihm zu helfen. Und vor allem der Lehrer und die Köchin, die unkonventionell und unerwartet auf Pelles Verhalten reagieren, ihn akzeptieren wie er ist und seine starken Seiten erkennen und bilden. Das ist es, was mich eigentlich bewegt, diese Rezension zu schreiben: die Lektüre ist ein guter Anlass, eigenes Verhalten zu überdenken, wie gehen wir selbst mit Menschen um, die vermeintlich "anders" sind, was ist eigentlich "normal"? Pelle wird von seinen Mitschülern als "Idiot" hingestellt, bis er sich selbst wie einer fühlt. Aus seinen Zeilen spricht allerdings ein sehr intelligenter und sensibler Mensch. Wie vielen solcher Menschen begegnen wir Tag für Tag - und wie können wir alle gewinnen, wenn wir ihnen- wie der Lehrer oder die Köchin - mit Empathie begegnen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen