Gebraucht kaufen
EUR 7,35
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von FatBrain
Zustand: Gebraucht: Gut
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,29 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Der Herr der Ringe, Wie der Film gemacht wurde Taschenbuch – November 2002

12 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch, November 2002
"Bitte wiederholen"
EUR 58,00 EUR 0,89
2 neu ab EUR 58,00 11 gebraucht ab EUR 0,89

Hinweise und Aktionen

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Taschenbuch
  • Verlag: Klett-Cotta (November 2002)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3608935029
  • ISBN-13: 978-3608935028
  • Größe und/oder Gewicht: 27,8 x 22,4 x 1,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (12 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 33.408 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Nach Der Herr der Ringe. Das offizielle Filmbuch, das den ersten Teil der Trilogie beleuchtet, legt der Filmjournalist Brian Sibley auch das Making Of aller drei Filme in Buchform vor.

In zwölf Kapiteln widmet sich Sibley den einzelnen Aspekten der Filmproduktion -- von der Auswahl der Drehorte über das Design, die Kostüme und Requisiten bis hin zu den Spezialeffekten von Weta Workshop. Dabei profitiert das Buch ungemein von den zum Teil sehr persönlichen Interviews, die Sibley begleitend zum Entstehungsprozess der Filme mit den Schauspielern und maßgeblichen Crew-Mitgliedern führen konnte. Der saloppe Tonfall des Autors mag nicht jedermanns Sache sein, aber dafür lässt er tief hinter die Kulissen blicken und geizt nicht mit seltenem Bildmaterial und witzigen Cartoons. Für diese Informationsfülle verzeiht man Sibley gern den einen oder anderen Gag, der nicht so recht zündet.

Wer sich im Detail in die Entstehungsgeschichte von Der Herr der Ringe vertiefen möchte, dem sei Gary Russellss Der Herr der Ringe: Die Gefährten. Die Erschaffung eines Filmkunstwerks empfohlen. Sibley bietet mit seinem Buch einen gelungenen Überblick über alle wesentlichen Aspekte des Produktionsprozesses, der nicht nur für Experten ohne Weiteres verständlich ist. Als besonderes Highlight krönt Ian McKellen das Buch mit einem Vorwort. Ein kleiner Nachteil ist es, dass das Buch die ganze Trilogie abdecken soll, aber bereits zum Kinostart von Die zwei Türme erschienen ist. Die Filmemacher haben sich offenbar ausbedungen, dass das ein oder andere Geheimnis daher noch nicht gelüftet werden durfte, so dass Informationen und Bilder zu einigen Charakteren und Orten fehlen. Aber das tut der vergnüglichen Lektüre keinen Abbruch. --Birgit Schwenger


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
5 Sterne
7
4 Sterne
5
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 12 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von MAR am 13. Dezember 2002
Das Buch zeigt anschaulich und sehr schön alle relevanten Stationen der Dreharbeiten und Entsteheungsmomente aller drei Filme.
Neben vielen Bildern gibt es den einen oder anderen Hintergrundbericht, der selbst noch nicht von der schon sehr umfangreichen Hintergrundstory der Extended Version (4 DVDs) abgedeckt wurde.
Alles in allem ein tolles, gelungenes Buch für alle Fans, und die, die gerne mal hinter die Kulissen dieser Trilogie (Film) schauen möchten.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "peterreichel" am 4. Januar 2003
Dieses Buch ist auf jedenfall für einen Filmfan und im speziellen für einen Herr der Ringe-Fan sehr interessant. Allerdings merkt man schnell, dass das meiste oder zumindest viel schon auf der Extended Version von Teil 1 drauf ist. Das macht das Buch aber nicht schlechter. Trotzdem kann man bemängeln dass viele Fotos oder Informationen, die man gerne da drin hätte sehen wollen, leider nicht drin sind. Ich bin aber in dieser Sache auch der Meinung, dass das ultimative Filmbuch (oder Filmbücher) erst nach Teil 3 herauskommt. Das ist zwar sicherlich schmerzlich, aber man kann leider auch nicht mehr machen als Kaffee trinken und warten.
Fazit: Wer sich bereits die Extended Version von Teil 1 zugelegt hat wird hier vieles wierder finden. Allerdings auch Ergänzungen. Für Fans ein Muss.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von SF-Expert am 14. November 2002
Verifizierter Kauf
Nach etlichen gescheiterten Versuchen dieses Buch hier in Basel (In der Schweiz. Ja die Schweizer sind manchmal schon hinter dem Mond. Sorry! Hey, ich bin Schweizer...) zu bekommen, war meine Geduld am Ende und ich bestellte es hier bei AMAZON. Was für eine Freude das Buch endlich in den Händen zu halten! Eine rundum gelungene Aufmachung, auch die Druckqualität überzeugt. Informationen und Bilder (viele erstmals Veröffentlicht!) sind generell sehr gut. Komme ich zum Negativen: Vom Layout her vermisse ich Bildlegenden. Schade, wenn man im Text nach Bildbeschreibungen suchen muss, die dann auch oft gar nicht vorhanden sind. Auch ist der Text zum Teil schlecht übersetzt. Irgendwie habe ich das Gefühl der Übersetzer hatte es entweder eilig (was sehr wahrscheinlich ist), oder er ist kein echter Filmfreak. Obwohl die Fotos gut sind, hätte ich mehr gewünscht, mehr 'Making of', mehr über digitale Effekte, mehr über Kreaturen. Wo sind die Ents? Ein kleines Foto von Treebeard ist eher ein Witz. Die Ents wurden sowohl als Animatronics als auch digital gemacht. Gut. Aber wo sind die Bilder? Und wo ist Gollum? Kein einziges vernünftiges Foto von ihm. Lediglich die Skulptur (ohne Kopf) sieht man. Ja gut, Andy Serkis (den Gollum Darsteller) sieht man auch, aber ist das wirklich so interessant? Bilder über Oliphants, Drachen, Sauron, Wolfshunde (der Name fällt mir nicht ein) sucht man vergebens. Schade!
Trotz aller Negativpunkte kann ich das Buch jedem Filmfan empfehlen. Aber ein schaler Nachgeschmack bleibt: Zu gerne hätte ich mehr gewünscht. Wahrscheinlich kommt das ultimative 'Making of'-Buch erst nach dem dritten Film raus...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 2. November 2002
Das Buch von Brian Sibley ist ganz grosse klasse, das hab ich in der Buchhandlung sofort mitgenommen! Einerseits ist es der Nachfolger von Sibleys "Der Herr der Ringe - das offizielle Filmbuch" aus dem letzen Jahr und genauso aufgemacht, andererseits ist es die ideale Ergänzung zu Gary Russels "Der Herr der Ringe: Die Gefährten - die Erschaffung eines Filmkunstwerks", auch ein MUSS imho.
Sibleys Buch beschäftigt sich mit dem gesamten Produktionsprozess aller drei Filme (einige neue Spoiler), während "Erschaffung...." sich auf Design, Entwürfe und Bilder konzentriert. Beide zusammen sind eine optimale Ergänzung. Sibley war am Drehort und hat mit allen Beteiligten ausführlich gesprochen. Es sind wirklich klasse Sachen in dem Buch, eine Schilderung der Premiere und der Cannes-Party, witzige Cartoons (S.20, LOL!)und tolle Modellaufnahmen, zB von Barad-Dur.
Besonders freut mich, dass Sibley auch die Kalligraphen und den Beitrag von Alan Lee und John Howe nicht vergessen hat und dass er ausführlich auf Shore und den Soundtrack eingeht. Also uneingeschränkt empfehlenswert. Sibleys zwei Bücher + Gary Russels "Die Erschaffung eines Filmkunstwerks" sind die Referenz in Sachen HdR-Film. Wem Russel zu teuer ist, sollte jetzt auf jeden Fall bei Sibleys "Herr der Ringe - wie der Film erschaffen wurde" zugreifen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Loni Nordblick am 2. Juni 2003
"Der Herr der Ringe - Wie der Film gemacht wurde" ist das meistumfassendste Making Of zur verfilmten Trilogie, das derzeit auf dem Markt ist.
Im Vergleich zu ähnlichen Büchern setzt sich der Autor (Brian Sibley) auf eine recht subjektive Art und Weise mit der Produktion der drei Filme auseinander. Seine Begeisterung für das Thema ist ansteckend!
Das Buch vermittelt einen Einblick in die Welt von Regisseur Peter Jackson und seiner Crew. Mit viel Hintergrundwissen und spannenden Details ist es ein äußerst interessantes Werk für jeden Fan, aber auch für Filmfreunde. Die vielen Farbfotos, Skizzen und der ein oder andere ironische Kommentar machen das Buch zu einer recht einzigartigen Lektüre.
Einziges Defizit stellt die Tatsache dar, dass nur relativ wenig an Informationen über den 3. Teil (Die Rückkehr des Königs) geliefert wird, was allerdings mit dem Erscheinungsdatum des Buches zusammen hängt.
Zusammenfassend läßt sich sagen: Eine durchaus lohnende Investition, die den Leser in eine völlig neue Welt entführt...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen