Herr Lehmann 2003 CC

LOVEFiLM DVD Verleih

Online-Verleih von DVDs und Blu-rays
für nur 7,99 Euro pro Monat.

Jetzt 30 Tage testen

LOVEFiLM DVD Verleih ist nur für Kunden in Deutschland verfügbar

Der LOVEFiLM DVD Verleih kann auch von Prime- und Prime Instant Video-Mitgliedern zusätzlich zu den bereits bestehenden Mitgliedschaften bestellt werden.

Herr Lehmann sofort für EUR 0,00 im Rahmen einer Prime Instant Video-Mitgliedschaft ansehen.
Jetzt 30 Tage testen

(78)
LOVEFiLM DVD Verleih
Trailer ansehen

Berlin 1989. Der 29-jährige Frank, genannt "Herr Lehmann", treibt seit Jahren ziel- und planlos durchs Leben und durchzecht die Tage mit seinem Kumpel Karl. Bis er nach einer feuchtfröhlichen Nacht inmitten verhasster Sonntagsfrühstücker seiner großen Liebe, der burschikosen, streitsüchtigen und wortgewandten Köchin Katrin begegnet. In den folgenden turbulenten Wochen besucht Frank nicht nur ein Schwimmbad und die DDR, sondern muss auch noch irritiert feststellen, dass die Zeit für Veränderungen gekommen scheint.

Darsteller:
Janek Rieke, Katja Danowski
Verfügbar als:
DVD, Blu-ray

Details zu diesem Titel

Discs
  • Film FSK ages_12_and_over
Laufzeit 1 Stunde 45 Minuten
Darsteller Janek Rieke, Katja Danowski, Hartmut Lange, Detlev Buck, Christian Ulmen, Uwe-Dag Berlin
Regisseur Leander Haußmann
Genres International
Studio Universal Pictures, DCM
Veröffentlichungsdatum 27. Februar 2015
Sprache Deutsch
Untertitel Deutsch, Englisch
Discs
  • Film FSK ages_12_and_over
Laufzeit 1 Stunde 45 Minuten
Darsteller Janek Rieke, Katja Danowski, Hartmut Lange, Detlev Buck, Christian Ulmen, Uwe-Dag Berlin
Regisseur Leander Haußmann
Genres International
Studio DCM
Veröffentlichungsdatum 27. Februar 2015
Sprache Deutsch
Untertitel Deutsch, Englisch

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

67 von 77 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von tmaxr am 24. Oktober 2005
Format: DVD
Zwar ziemlich spät - dafür umso heftiger - din ich an Herrn Lehmann geraten ... vielleicht die beste deutsche Komödie überhaupt.
Leander Haußmann hat einen genial geradlinigen und extra-schratigen Film über Berlin, die Deutschen, den Mauerfall und überhaupt das Leben gezaubert. Jede Szene, jeder Dialog, die musikalische Untermalung (die Eels passen hervorragend) wie auch jeder Darsteller sind ein einziger Genuß.
Besonders erfreut hat mich dabei das Debut von Christian Ulmen, der ein abartiges Talent für tragik-komische Figuren hat.
Allein beim Schreiben dieser Rezension laufen all die herrlichen Szenen schon wieder vor meinem inneren Auge ab und ich muß unwillkürlich vergnügt vor mich hin schmunzeln.
Ich empfehle "Herr Lehmann" absolut uneingeschränkt jedem, der auf ehrliche und lebensnahe "Komödien" steht.
Darauf ein kühles Kristall-Weizen ;-)
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
10 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Captn Haddock am 26. Februar 2010
Format: DVD
Die große Enttäuschung beginnt schon bei der anfänglichen Hundeszene. Während im Buch auf lustige Weise das Dilemma geschildert wird, in dem Herr Lehmann eindeutig steckt, fragten wir uns beim Film nur ganz trocken: Warum geht der an dem Hund nicht einfach vorbei?
Und in diesem Stil zieht es sich durch den Film. Die Figuren plappern einfach nur runter, was im Drehbuch steht, offensichtlich ohne selbst zu verstehen, worum es geht. Der größte Schreck ist Katja Danowski als Katrin. Ich habe die Figur Katrin im Buch immer als eine Perosn mit feinsinnigem, ironischem Humor verstanden. Vor allem bei der Diskussion um den Schweinebraten. Im Film davon keine Spur sondern humorfrei wie Keule auf Kopf.
Was die Figur des Herr Lehmann tatsächlich ausmacht, wird im Film überhaupt nicht rübergebracht. Dieses ständige unfreiwillige An-Ecken beim Normalo (ich sage nur grinsend: "Busfahrt" am Kudamm) fehlt im Film gänzlich.
Das Problem der flachen und unglaubwürdigen Figuren zieht quer durch den ganzen Film, selbst die Statisten sind wie leblose Pappfiguren.
Als Kreuzberger vermisse ich im Film zudem auch noch ganz klar meinen Stadtteil.

Fazit:
Leute, die das Buch nicht kennen, werden mit Sicherheit vieles gar nicht verstehen (z.B. warum Herr Lehmann sonntag morgens nicht einfach ganz normal frühstücken will).
Leute, die das Buch gelesen haben, werden mit Sicherheit einiges vermissen (z.B. den eigentlichen Herr Lehmann und sein Leben in Kreuzberg kurz vor der Wende)
Es gibt sie: Filme, die souverän auf einer Höhe mit der Buchvorlage spielen. Dieser Film schafft das nicht.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Christian Becker TOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 5. Mai 2015
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Während sich im Ostteil von Berlin große Umbrüche ankündigen, schleichen sich auch Störungen in das Leben von Herrn Lehmann: seine Eltern, ein Hund, die schöne Katrin, ein unbekannter Kristallweizen-Trinker. Und ausgerechnet am Tag seines 30. Geburtstages fällt dann auch noch die Mauer...

Natürlich schafft es der Film nicht die komplette Gedankenwelt von Herrn Lehmann aus dem Buch von Sven Regener einzufangen, ich finde jedoch, dass Leander Haußmann, Claus Boje und auch Sven Regener persönlich hier ein wahres Schmuckstück einer deutschen Komödie produziert haben! Christian Ulmen, in seiner ersten großen Rolle, ist die Figur auf den Leib geschrieben, zu Recht wurde er beim bayerischen Filmpreis 2003 als bester Hauptdarsteller ausgezeichnet.

Ausstattung/Technik der BluRay:

Bild- und Tonqualität sind für einen deutschen Film von 2003 auf recht hohem Niveau. Allemal besser als der DVD-Standard seinerzeit. Der Ton liegt in DTS-HD Master Audio 5.1 vor, ist erwartungsgemäß frontlastig, aber dafür mit einem schönen 80er Jahre Soundtrack untermauert.

Die Extras der BluRay gliedern sich wie folgt:

- Making Of "Herr Lehmann" (24 min.)
- Von Christian Ulmen kommentierte Fotogalerie (13 min.)
- 7 Interviews mit Cast & Crew
- Zusätzliche Szenen (20 min.)
- Videoclip: Fad Gadget „Collapsing New People“
- Trailer

Der Film, der Soundtrack, Detlev Buck und ein großartiger Christian Ulmen, nette Extras und ein Wendecover. Das macht 5 Sterne, darauf ein Kristallweizen (ohne Zitrone)

PS: Sogar Christoph Waltz spielt eine Nebenrolle als Arzt
PPS: Die Fortsetzung (eigentlich ein Prequel), welche ebenfalls verfilmt wurde heißt "Neue Vahr Süd" (bislang nur auf DVD und ohne Ulmen)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
29 von 39 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von STG37 am 2. März 2004
Format: DVD
Selten hat mir ein 90min-Bierwerbespot so viel Spaß gemacht. Außerdem erscheinen Schweinebraten, Kristallweizen und Leute, die frühstücken gehen, nach diesem Film in einem ganz neuen Licht. Ach ja, und stellt ein paar Bier kalt, bevor ihr euch den Film anschaut, denn ihr werdet Durst bekommen...
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
16 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von JoeSachseAmazon Customer am 16. März 2006
Format: DVD
Ich habe "Herr Lehmann" zunächst als Hörbuch, gelesen vom Autor selbst, kennen gelernt und war sofort begeistert: Tiefgründiger, fast philosophischer Humor, die Gedanken Herrn Lehmanns einfach brilliant wiedergegeben. Herr Lehmann denkt viel, und dieses viele Denken kommt im Hörbuch anders rüber als im Buch und im Film. Im Hörbuch wird einem der Charakter von Herrn Lehmann von Sven Regner selbst genial rübergebracht, beim Lesen des Buches entstehen die skurrilsten Bilder im Kopf und beim Film bekommt man dann Bilder vorgesetzt, die wieder ganz anders sind. Jedes dieser drei Medien hat seinen eigenen Charm, im Film faszinierten mich am meisten die Bilder, mit denen herrn Lehmanns Gedanken und Philosophien untermalt wurden. Chritian Ulmer als Herr Lehmann stellt wunderbar einen Typen dar, der viel über sich und die Welt nachdenkt. Trotztdem ist dieser Typ im Film ein ganz anderer als der im Hörbuch. Der Film ist sicher nicht ganz so gut wie Buch und Hörbuch, aber trotzdem zu emppfehlen (wenn man nicht eine identische Umsetzung des Buches in einen Film erwartet).
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen