Herman's Hermits

Top-Alben von Herman's Hermits (Alle Alben anzeigen)


Alle 43 Alben von Herman's Hermits anzeigen

Song-Bestseller von Herman's Hermits
Sortieren nach:
Topseller
1-10 of 1256
Song Album  
30
30
30
30
30
30
30
30
30
30

Bilder von Herman's Hermits

Biografie

Into Something Good

Stichwort: Beat aus UK - die Aufarbeitung in Form von umfassenden 4 CD-Sets in einer Multipack-Box geht weiter. Nach Gerry... Lesen Sie mehr

Into Something Good

Stichwort: Beat aus UK - die Aufarbeitung in Form von umfassenden 4 CD-Sets in einer Multipack-Box geht weiter. Nach Gerry&The Pacemakers ("You'll Never Walk Alone - The Emi Years 1963-1966", 50999 5 19257 2 7) und Manfred Mann ("Down The Road Apiece", 00946 3 97215 2 8) sind jetzt HERMAN'S HERMITS dran. Deren Charts-Erfolgsserie ist absolut erstaunlich. 12 Top 10-Singles zwischen 1964 und 1970 in der englischen Heimat, 12 Top 10-Platzierungen in einem noch kürzeren Zeitraum (1965-1967) in den Hitlisten der USA, wobei es sich größtenteils auch noch um unterschiedliche Titel handelte.
Maßgeblicher Mann im Hintergrund war dabei der Produzent Mickie Most. Der hatte 1964 seinen ersten Millionseller gelandet (mit "House Of The Rising Sun" von den Animals) und auch einen ersten "Grammy" erhalten. 1969 gründete er RAK Records und veröffentlichte dort fortan haufenweise Hits von Suzi Quatro, Smokie oder Hot Chocolate. Später entdeckte er Kim Wilde. 1964 nahm er besagte HERMAN'S HERMITS unter Vertrag, eine ehemals Rock'n'Roll und Rhythm&Blues spielende Band aus Manchester. Unter seiner Ägide wurde daraus jener globale Hit-Garant ("No Milk Today", 1966 # 2 in Deutschland), der vor allem auf größtenteils heiteren Pop-Songs, soften Beat-Rhythmen und dem smarten Sänger Peter Noone als optischem Aushängeschild und Schwiegermama-Traum basierte.
Das "Into Something Good/The Mickie Most Years 1964-1972" betitelte 4CD-Set enthält alle Singles der HERMAN'S HERMITS sowie dazu die B-Seiten, die kompletten E.P.- und Album-Tracks, diverse Filmmusik-Songs und insgesamt 10 unveröffentlichte Aufnahmen sowie weitere 10 Nummern des Solisten Peter Noone, darunter die David Bowie-Coverversion "Oh You Pretty Things" mit Bowie himself am Piano. Insgesamt sind es 121 Songs und über 5 Stunden Musik. Das Booklet wartet u.a. mit einem Peter Noone-Interview auf.

www.hermanshermits.com

Diese Biografie wurde von den Künstlern oder deren Vertretern bereitgestellt.

Into Something Good

Stichwort: Beat aus UK - die Aufarbeitung in Form von umfassenden 4 CD-Sets in einer Multipack-Box geht weiter. Nach Gerry&The Pacemakers ("You'll Never Walk Alone - The Emi Years 1963-1966", 50999 5 19257 2 7) und Manfred Mann ("Down The Road Apiece", 00946 3 97215 2 8) sind jetzt HERMAN'S HERMITS dran. Deren Charts-Erfolgsserie ist absolut erstaunlich. 12 Top 10-Singles zwischen 1964 und 1970 in der englischen Heimat, 12 Top 10-Platzierungen in einem noch kürzeren Zeitraum (1965-1967) in den Hitlisten der USA, wobei es sich größtenteils auch noch um unterschiedliche Titel handelte.
Maßgeblicher Mann im Hintergrund war dabei der Produzent Mickie Most. Der hatte 1964 seinen ersten Millionseller gelandet (mit "House Of The Rising Sun" von den Animals) und auch einen ersten "Grammy" erhalten. 1969 gründete er RAK Records und veröffentlichte dort fortan haufenweise Hits von Suzi Quatro, Smokie oder Hot Chocolate. Später entdeckte er Kim Wilde. 1964 nahm er besagte HERMAN'S HERMITS unter Vertrag, eine ehemals Rock'n'Roll und Rhythm&Blues spielende Band aus Manchester. Unter seiner Ägide wurde daraus jener globale Hit-Garant ("No Milk Today", 1966 # 2 in Deutschland), der vor allem auf größtenteils heiteren Pop-Songs, soften Beat-Rhythmen und dem smarten Sänger Peter Noone als optischem Aushängeschild und Schwiegermama-Traum basierte.
Das "Into Something Good/The Mickie Most Years 1964-1972" betitelte 4CD-Set enthält alle Singles der HERMAN'S HERMITS sowie dazu die B-Seiten, die kompletten E.P.- und Album-Tracks, diverse Filmmusik-Songs und insgesamt 10 unveröffentlichte Aufnahmen sowie weitere 10 Nummern des Solisten Peter Noone, darunter die David Bowie-Coverversion "Oh You Pretty Things" mit Bowie himself am Piano. Insgesamt sind es 121 Songs und über 5 Stunden Musik. Das Booklet wartet u.a. mit einem Peter Noone-Interview auf.

www.hermanshermits.com

Diese Biografie wurde von den Künstlern oder deren Vertretern bereitgestellt.

Into Something Good

Stichwort: Beat aus UK - die Aufarbeitung in Form von umfassenden 4 CD-Sets in einer Multipack-Box geht weiter. Nach Gerry&The Pacemakers ("You'll Never Walk Alone - The Emi Years 1963-1966", 50999 5 19257 2 7) und Manfred Mann ("Down The Road Apiece", 00946 3 97215 2 8) sind jetzt HERMAN'S HERMITS dran. Deren Charts-Erfolgsserie ist absolut erstaunlich. 12 Top 10-Singles zwischen 1964 und 1970 in der englischen Heimat, 12 Top 10-Platzierungen in einem noch kürzeren Zeitraum (1965-1967) in den Hitlisten der USA, wobei es sich größtenteils auch noch um unterschiedliche Titel handelte.
Maßgeblicher Mann im Hintergrund war dabei der Produzent Mickie Most. Der hatte 1964 seinen ersten Millionseller gelandet (mit "House Of The Rising Sun" von den Animals) und auch einen ersten "Grammy" erhalten. 1969 gründete er RAK Records und veröffentlichte dort fortan haufenweise Hits von Suzi Quatro, Smokie oder Hot Chocolate. Später entdeckte er Kim Wilde. 1964 nahm er besagte HERMAN'S HERMITS unter Vertrag, eine ehemals Rock'n'Roll und Rhythm&Blues spielende Band aus Manchester. Unter seiner Ägide wurde daraus jener globale Hit-Garant ("No Milk Today", 1966 # 2 in Deutschland), der vor allem auf größtenteils heiteren Pop-Songs, soften Beat-Rhythmen und dem smarten Sänger Peter Noone als optischem Aushängeschild und Schwiegermama-Traum basierte.
Das "Into Something Good/The Mickie Most Years 1964-1972" betitelte 4CD-Set enthält alle Singles der HERMAN'S HERMITS sowie dazu die B-Seiten, die kompletten E.P.- und Album-Tracks, diverse Filmmusik-Songs und insgesamt 10 unveröffentlichte Aufnahmen sowie weitere 10 Nummern des Solisten Peter Noone, darunter die David Bowie-Coverversion "Oh You Pretty Things" mit Bowie himself am Piano. Insgesamt sind es 121 Songs und über 5 Stunden Musik. Das Booklet wartet u.a. mit einem Peter Noone-Interview auf.

www.hermanshermits.com

Diese Biografie wurde von den Künstlern oder deren Vertretern bereitgestellt.

Verbessern Sie diese Seite

Sie sind der Künstler, das Label oder das Management des Künstlers? Über Artist Central können Sie dieser Seite eine Biografie, Fotos und mehr hinzufügen und die Diskografie bearbeiten.

Feedback

Sehen Sie sich die häufigsten Fragen zu unseren Künstler-Seiten an
Senden Sie uns Feedback zu dieser Seite