Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Herkules in New York [VHS]


Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.

Hinweise und Aktionen


Produktinformation

  • Darsteller: Arnold Schwarzenegger, Arnold Stang, Taina Elg, Deborah Loomis, James Karen
  • Regisseur(e): Arthur Allan Seidelman
  • Format: HiFi Sound, PAL
  • Sprache: Deutsch
  • Bildseitenformat: 4:3 - 1.33:1
  • FSK: Freigegeben ab 6 Jahren
  • Studio: Euro Video
  • Erscheinungstermin: 6. November 2003
  • Spieldauer: 88 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (20 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B0000YDAVM
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 22.221 in VHS (Siehe Top 100 in VHS)

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Während in New York zwischen den Wolkenkratzern der Streß wächst und das Verbrechen blüht, ist auf dem Olymp die Welt noch in Ordnung. Dort blüht lediglich die Langeweile... Und das entspricht gar nicht den Vorstellungen des bärenstarken Göttersohnes Herkules, der neidvoll auf das bunte Treiben auf der Erde blickt. Wie gerne wäre er dabei, wenn's in Manhattan rund geht. Des Sohnes Wunsch ist für Zeus Befehl. Und so macht sich denn Herkules auf, um in New York die Abenteuer des 20. Jahrhunderts zu bestehen. Und die kommen gleich knüppeldick und voller Action auf ihn zu, zumal es im Olymp einige neidvolle Götter gibt, die dem mächtigen Herkules eins auswischen möchten. Doch keine Angst: wohl dem, der einen Zeus als Vater hat...

VideoMarkt

Während in New York das Verbrechen blüht, langweilt sich Götter-Sohn Herkules auf dem Olymp. Seinem Wunsch nach Abenteuer wird Zeus gerecht, er schickt den bärenstarken Junior nach Manhattan. Eine gute Gelegenheit für die neidischen Götter-Kollegen Nemesis und Pluto, Herkules mal richtig eins auszuwischen. Und das tun sie auch - aber zum Glück kann er sich jederzeit auf seinen Daddy verlassen.

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

26 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von robot55 am 31. Juli 2005
Format: DVD
Herkules in New York ist ein schlechter film. Anscheinend war er ursprünglich mal als Komödie gedacht, obwohl er in Wirklichkeit nur UNfreiwillig komisch ist.
Wenn bei der Entstehung dieses "Meisterwerks" auch schon alle Beteiligten beide Augen zugedrückt haben, tritt der Verleih bei der Wiederauflage wenigstens die Flucht nach vorne an und gibt uns in Form eines "enthält Arnie's Originalton"-Stickers auf der DVD-Hülle eine unmissverständliche Warnung, dass man besser keine hohen Erwartungen stellen sollte.
(STORY) Nur wenige der Götternamen haben etwas mit der griechischen Mythologie zu tun, die meisten stammen aus der römischen. Sogar Samson aus der Bibel (!) hat einen Kurzauftritt; und spätestens hier sollte klar sein viel Liebe zum Detail die Drehbuchautoren hineingesteckt haben: gar keine. Es gibt Logiklöcher en masse und manche Handlungsstränge werden gar nicht zuende geführt.
(KAMERA) Bei den gnadenlos unpassenden Schnitten wollte ich manchmal schreien. Glücklicherweise kriegt man nicht immer viel davon mit, bei der berüchtigten Szene mit dem Bär im Park z.B. ist es so dunkel dass man kaum etwas erkennen kann....ob der Regisseur je schon mal etwas von Beleuchtung gehört hat?
(AUSSTATTUNG) Angefangen von Zeus' fürchterlich unechtem Rauschebart bis hin zu Gangstern, die in totalen Schrottautos mit ramponiertem Lack herumfahren, gibt es keinen Lichblick. Hier nahm man das was man kriegen konnte.
(SCHAUSPIELER) Die Darsteller von Zeus und Pluto haben ihre Rollen ziemlich gut rüberbracht; Arnold Stang als "Pretzie" war wenigstens bemüht (wenn auch nicht sehr erfolgreich). Der Rest der Schauspieler war nicht überzeugend oder einfach schlecht.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
31 von 35 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "cycledelia" am 12. August 2005
Format: DVD
Ich habe schon viel von diesem Film gehört, aber jahrelang war er bloss in den USA als VHS erhältlich, und das sogar in der "synchronisierten" Version. Synchronisiert deshalb, weil Arnies Akzent dermassen grottenschlecht ist, dass man ihn nur mit ein paar Österreichischkenntnissen versteht. Aber jetzt hat ein Filmverleiher diese Misere erkannt und eine DVD mit Original Arnie Ton, mit einer "dubbed version" und einer deutschen Tonspur veröffentlicht.
Der Comedyeffekt ist noch viel grösser, wenn man das Bonusmaterial genauer betrachtet. Dort gibt es z.B. "Arnies Soundbits", also die legendärsten One-Liner des Gouvernators aus diesem Streifen.
Ach ja... rund um Arnies Sprachtalent haben die Produzenten auch noch eine Story ausgedacht. Die geht so: Den Kindern von Zeus ist es auf dem Olymp langweilig. Vor allem Herkules will so schnell wie möglich weg... also ab nach New York! Dort trifft er einen stets staundenden Typen Namens Pretzie (ja, er kippt ein Taxi, schmeisst den Diskus ins Weltall, verprügelt eine halbe Hafenmannschaft...). In diesem Stil geht es auch weiter. Ja, und irgendwann kommt dann noch ein anderer Göttersohn und will Herkules in den Olymp zurückholen und bla und bli und blö.
Wer sich mit der "Story" nicht anfreunden will kann sich trotzdem an der unglaublichen Situationskomik erfreuen. Die Kampfszene mit dem Bären im Centralpark ist wirklich Weltklasse! (irgendein Typ in einem 5 Dollar Halloweenkostüm, der sich wie ein Gorilla bewegt *g*). Dazu reisst sich Arnie noch bei jeder Gelegenheit das T-Shirt vom Leibe, auch wenn es gar keinen Grund dafür gibt.
Kurz und gut...
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
17 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 17. Dezember 2004
Format: DVD
Vorneweg gesagt, dieser Film ist schlecht.
Richtig schlecht.
Der Rote Faden fehlt eigentlich komplett und die Kulissen haben eigentlich mehr Schauspieltalent als die Darsteller.
Ob nun absichtlich oder nicht, dieser Film ist jedoch richtig komisch, gerade durch Arnold Schwarzenegger, der einen eher unterbelichteten Olympischen Helden spielt, welcher dauernd seine Muskeln zeigt, und in bester Kitschmanier alle paar Minuten einen Kampf absolviert.
Es muss allerdings gesagt werden, dass viel Komik durch Arnolds schlechtes English herüberkommt, auf Deutsch verliert der Film doch viel von seiner Magie
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
13 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 17. Dezember 2005
Format: DVD
Um es vorweg zu sagen: dieser Film ist köstlich und das mit Abstand komischste,was ich in den letzten Jahren gesehen habe! Der Film war seinerzeit zwar nicht als Komödie gedacht,ist aber so unfreiwillig komisch,dass der geneigte Zuschauer sich bereits nach den ersten Sätzen seitens Herkules vor Lachen den Bauch halten muss.
Die Geschichte des Films,offenbar irgendwo zwischen Küche und Katzenklo erdacht,ist eigentlich irrelevant. Herkules ist langweilig,er geht auf die Erde,trifft allerlei Gestalten und entscheidet letztendlich,dass es auf dem Olymp doch gemäßigter zugeht als unter den Sterblichen.
Nun denn,ein Highlight folgt dem anderen - wo auch immer Herkules auftritt,kommt es innerhalb weniger Minuten zum Chaos: ob es nun ein Kräftemessen mit Athleten sei,bei dem Herkules durch Sprüche wie 'So weit wirft meine Großmutter bei Gegenwind!' glänzt und anschließend seine Muskeln spielen lässt,sei es nun ein Kampf mit dem schlechtest kostümierten Bären der gesamten Filmgeschichte,sei es nun ein Dialog mit einem Taxifahrer,den Herkules nicht bezahlen will,da er meint,dass der Fahrer froh sein solle,dass Herkules überhaupt in seinem Wagen fuhr - egal wann und wo,Herkules stiftet Unruhe.
Es gibt noch zahlreiche andere Brüller in diesem Film.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen