In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Here Comes Everybody: The Story of the Pogues auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen Oder fangen Sie mit einer unserer gratis Kindle Lese-Apps sofort an zu lesen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Here Comes Everybody: The Story of the Pogues [Kindle Edition]

James Fearnley
4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 7,80 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 7,80  
Taschenbuch EUR 11,27  


Produktbeschreibungen

Pressestimmen

“If you think all rock-music memoirs are a mixture of PR fluff, second-hand observations and strategically selected memories, then Here Comes Everybody: The Story of the Pogues is the book to make you change your mind. . . . That Fearnley hasn’t been quarantined for writing such a warts-and-all tale says much about the band and the bond formed across 30 fractious years. A band of brothers to the very end, then, and with a fine, salty memoir to raise a glass to.”  —Irish Times

“Fearnley’s book fits perfectly with the Pogues: for all their earthiness, they were a band concerned with myths, from the Irish legends MacGowan’s lyrics relocated to the back streets and pubs of north London to the persistent rock’n’roll fable of the damned, beautiful loser. [...] In the process, MacGowan became a mythic figure himself: a myth, despite the unsparing detail that Fearnley ends up burnishing.”  —Guardian

“Fearnley’s descriptions of Shane MacGowan, the front man of the Irish folk-rock band the Pogues, suppurate with pure deliciousness. . . . In his own way, MacGowan is the ideal protagonist—talented, inspired, and halitotic, but flawed. . . . Read it, and exhale.”  —Sunday Times

“Fearnley paints life on the road as a Brueghel painting, with the band submerged in the feral madness of their increasing detachment from normal life. But there is a joyous romanticism to their semi-impoverished wildness. MacGowan is perpetually clawing his face and masticating on super-strength Rennies, a bottle of wine attached to his lips.”  —Telegraph

Kurzbeschreibung

October 1982: ABC, Culture Club, Shalamar and Survivor dominate the top twenty when the Pogues barrel out from the backstreets of King's Cross, a furious, pioneering mix of punk energy, traditional melodies and the powerfully poetic songwriting of Shane MacGowan.

Reviled by traditionalists for their frequently fast, often riotous interpretations of Irish folk songs, the Pogues rose from the sweaty chaos of backroom gigs in Camden pubs to world tours with the likes of Elvis Costello, U2 and Bob Dylan, and had huge commercial success with everyone's favourite Christmas song, 'Fairytale of New York'.

Yet, the exuberance of their live performances coupled with relentless touring spiralled into years of hard drinking and excess which eventually took their toll - most famously on Shane, but also on the rest of the band - causing them to part ways seven years later.

Here, their story is told with beauty, lyricism and great candour by James Fearnley, founding member and accordion player. He brings to life the youthful friendships, the bust-ups, the amazing gigs, the terrible gigs, the fantastic highs and the dramatic lows in a hugely compelling, humorous, moving and honest account of life in one of our most treasured and original bands.


Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 2979 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 418 Seiten
  • ISBN-Quelle für Seitenzahl: 1556529503
  • Verlag: Faber & Faber (17. April 2012)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Englisch
  • ASIN: B007Q25LBI
  • Text-to-Speech (Vorlesemodus): Aktiviert
  • X-Ray:
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #177.687 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Kundenrezensionen

4 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.7 von 5 Sternen
4.7 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Für richtige Pogues-Fans absolut unverzichtbar! 22. Mai 2014
Von MatzTatze
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Ich bin echt begeistert! Und eins ist ja sowieso Fakt: die Pogues zu kennen, stellt nach wie vor (und für alle Zeiten) eine erhebliche Steigerung der Lebensqualität dar.
Nur: einfach zu lesen ist das Buch deswegen noch lange nicht - es kommen überraschend viele Vokabeln vor, die der durchschnittliche Teutone so noch nie gehört oder gesehen hat. Interpretiert man diesen Fakt als Weiterbildungsauftrag an sich selber ... dann ist es ein unglaublich informatives, präzises und sogar spannendes Buch. Mit schonungsloser Ehrlichkeit wird Einblick in das soziale Gefüge dieser legendären und wegweisenden Band gewährt. Im Prinzip erfahren auch sämtliche Fragen, die sich der Pogues-Fan sowieso schon immer gestellt hat, eine endgültige Klärung ... allerdings: witzig ist es dann eher selten. Wobei - dass auch Genialität ihren Preis hat, kann uns andererseits nicht wirklich überraschen, oder? Schöner Nebeneffekt: man hört die Alben jetzt mit noch feiner eingestellten Sinnen.
James Fearnley benutzt einen höchst gebildeten, sehr umfangreichen Wortschatz - bietet dem Leser damit gestochen scharfe Bilder für 's Kopfkino. Was dann wirklich ankommt, ist naturgemäß abhängig davon, wie tief man sich in den Übersetzungsmodus begibt. Dem Verständnis förderlich ist es übrigens, selbst in der Deckung einer Folk-Punk-Band durch die Landschaft zu torkeln - eine grundsätzliche Begeisterung für die englische Sprache hingegen ist wohl unumgänglich.
Lend me ten pounds, and I'll buy you a drink ... awright?
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Geschichte einer außergewöhnlichen Band 29. Juli 2012
Von Amarczon
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Wenn eine Band eine großartige und vielleicht sogar außergewöhnliche Karriere hjngelegt hat, werden früher oder später Bücher veröffentlicht in denen die Geschichte der Gruppe erzählt wird. Im Idealfall von einem Mitglied der Band, das selbst immer dabei war und so auch bislang unbekannte Details oder Gedankengänge zu erzählen hat. Und wäre es dann nicht praktisch, wenn ein Mitglied so einer berühmt-berüchtigten Band zufällig ein leidenschaftlicher Schriftsteller ist, der noch dazu Tagebuch führte? Es hätten wohl nur die wenigsten unter den Pogues nach einem solchen Literaten gesucht. Zu wild und ausufernd wirkte das Leben der Band, zuviel Alkohol floss, um ihnen so etwas zu zutrauen. Doch tatsächlich findet sich unter diesem Haufen Punks aus London mit James Fearnley ein solcher Ausnahmefall. Genau genommen stieg Fearnley damals sogar nur unter der Bedingung bei den Pogues ein, dass die Karriere mit der Gruppe seine Tätigkeit als angehender Schriftsteller nicht zu sehr einschränke.

Nun veröffentlichte der Akkordeonspieler den ersten Band seiner Memoiren, welche die Jahre 1980-1991 umfasst. 12 Jahre also, in denen er zunächst Mitglied in Shane MacGowans Band the Nipple Erectors wurde und wenig später von MacGowan als Gründungsmitglied der Pogues rekrutiert wurde. Im folgenden erzählt Fearnley die Geschichte der Gruppe von der teilweise fast willkürlichen Zusammensetzung der Gruppe über die ersten Auftritte und Aufnahmen, bis zum großen Durchbruch nach der Veröffentlichung des zweiten Albums 'Rum, Sodomy and the Lash'.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nur für Fans! 19. März 2013
Von John Doe
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Ein tolles Buch, das sich meiner Meinung nach aber nur für Fans der Pogues eignet, die die Hintergrundgeschichte und die vielen (tollen!!!!!!!!!!) Lieder und Alben interessiert.
James Fearnley schreibt sehr flüssig, das Buch liest sich leider viel zu schnell, macht aber großen Hunger darauf eines der ersten Pogues-Alben erneut zu hören!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Möchten Sie weitere Rezensionen zu diesem Artikel anzeigen?
Waren diese Rezensionen hilfreich?   Wir wollen von Ihnen hören.

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden