oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 0,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Herbst der Chimären: Dritter Band der Commissaire-Llob-Trilogie [Taschenbuch]

Yasmina Khadra , Regina Keil-Sagawe
4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 8,90 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Mittwoch, 24. September: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe --  
Taschenbuch EUR 8,90  

Kurzbeschreibung

1. Juli 2002
Der unbestechliche Kommissar Llob wird aus dem Polizeidienst entlassen: Er hat unter Pseudonym Kriminalromane geschrieben, die wegen ihrer schonungslosen Offenheit den korrupten Mächtigen von Algerien gefährlich werden könnten. Llob ist geächtet, verliert seine letzten Freunde und entgeht nur knapp einem Anschlag. Als ihm jemand die Rehabilitation anbietet, lehnt er ab. Von nun an ist er ganz allein. Khadra lässt noch einmal in intensiven Bildern das vom Terror verwüstete Algerien entstehen - es ist zugleich eine Liebeserklärung an sein Land.

Wird oft zusammen gekauft

Herbst der Chimären: Dritter Band der Commissaire-Llob-Trilogie + Nacht über Algier: Roman
Preis für beide: EUR 18,85

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Nacht über Algier: Roman EUR 9,95

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 144 Seiten
  • Verlag: Unionsverlag; Auflage: 1., Aufl. (1. Juli 2002)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3293202403
  • ISBN-13: 978-3293202405
  • Originaltitel: L'Automne des chimeres
  • Größe und/oder Gewicht: 19,2 x 12,4 x 1,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 94.939 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Yasmina Khadra ist das Pseudonym von Mohammed Moulessehoul. Der 1955 geborene Autor war hoher Offizier in der algerischen Armee. Wegen der strengen Zensurbestimmungen veröffnetlichte er seine Kriminalromane mit Kommissar Llob unter dem Namen seiner Frau. Erst nachdem er im Dezember 2000 mit seiner Familie nach Frankreich ins Exil gegangen war, konnte er das Geheimnis um seine Identität lüften.

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Nur wenige Flugstunden von Mitteleuropa entfernt, spielt sich seit mehr als einem Jahrzehnt das Drama eines nordafrikanischen Landes ab -- Algerien. Dort tobt ein "unsichtbarer Bürgerkrieg", inzwischen kaum beachtet von unseren Nachrichtenorganen, mit unklaren und für uns kaum erkennbaren Fronten über den Konflikt zwischen Regierung, Militär und islamischen Fundamentalisten hinaus. Ein Autor hat diesem Konflikt unter dem Pseudonym Yasmina Khadra in literarischer Form zu neuer Aufmerksamkeit verholfen. Khadra hat sich mittlerweile als hochrangiger Offizier der algerischen Armee mit dem tatsächlichen Namen Mohammed Moulessehoul zu erkennen gegeben und ist ins Exil nach Paris gegangen, weil er sich dort sicherer fühlen kann. Er wird aber den tapferen Frauen seines Heimatlandes zu Ehren weiterhin unter dem weiblichen Pseudonym veröffentlichen.

Mit Herbst der Chimären ist die inhaltlich zusammenhängende Trilogie um den Schriftsteller und Commissaire Brahim Llob in Deutschland nun komplett. Im Gegensatz zu den ersten Bänden Morituri und Doppelweiß, die Llob als ermittelnden Kommissar in verworrenen Mordfällen schilderten, wird der Polizist im vorliegenden Buch seiner schriftstellerischen und aufklärerischen Tätigkeit wegen vom Dienst suspendiert. Drohungen und Anschläge auf sein Leben lassen nicht lange auf sich warten und dem Charakter dieses undurchsichtigen und grausamen Krieges entsprechend ist keineswegs klar, wem diese Gewaltakte zuzuschreiben sind. Brahim Llob jedenfalls wird einen hohen Preis für seine Aufrichtigkeit und den jahrelangen Kampf um Gerechtigkeit bezahlen.

Auch Herbst der Chimären ist ein ungewöhnlich fesselnder Politkrimi mit einer ungemein starken Hauptfigur. Stark aber keinesfalls im Sinne von überlegen, clever und stets obenauf. Stark vielmehr in ihrer Gebrochenheit, ihren Freuden und Ängsten und ihrer zunehmenden Hilflosigkeit. Brahim Llob repräsentiert das Schicksal vieler algerischer Intellektueller, indem er selbst wie die meisten von ihnen zur Zielscheibe wird. Yasmina Khadra teilt nunmehr das Schicksal seines Alter Ego. Seine brillante literarische Dokumentation des algerischen Dramas zeigt beispielhaft das Befinden einer Welt, die seit dem 11. September 2001 einen neuen Albtraum gigantischen Ausmaßes erlebt, aus dem sie wohl für eine lange Zeit nicht wird erwachen können. --Ulrich Deurer -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Gebundene Ausgabe .

Klappentext

Commissaire Llob wird nach 35 Dienstjahren in Pension geschickt. Man hat entdeckt, dass er auch als Schriftsteller tätig ist, und seine Kriminalromane, die unter dem Pseudonym Yasmina Khadra erscheinen, erregen wegen ihrer schonungslosen Offenheit an höchster Stelle Missfallen. Ihm wird vorgeworfen, hohe Persönlichkeiten anzuschwärzen und Algerien in Misskredit zu bringen.

Tatsächlich hatte Llob in seiner Doppelrolle als Polizist und Autor einen Mehrfrontenkrieg zu führen: gegen gewöhnliche Verbrecher, gegen Terroristen aus dem Umkreis fundamentalistischer Gruppen und gegen viele der Mächtigen im Land wegen ihrer korrupten Praktiken. Davon handeln Morituri und Doppelweiß, die ersten beiden Commisaire-Llob-Romane.

In Herbst der Chimären hat Llob keinen komplizierten Kriminalfall mehr zu lösen. Aus dem Amt geschieden, wird er selbst zum Verfolgten. Es passiert Mysteriöses: Seine Wohnung wird durchsucht, ein Freund benimmt sich verdächtig, im Stammcafé gehen Handgranaten hoch. Llob weiß nicht einmal, von welcher Seite die Bedrohung kommt. Und wer steckt dahinter, als ihm plötzlich die Rehabilitierung angeboten wird?

Herbst der Chimären ist wohl der politischste der Commissaire-Llob-Romane von Yasmina Khadra, von denen jeder einzelne ein eindringliches Bild der kaum durchschaubaren Zustände im heutigen Algerien zeichnet. -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Gebundene Ausgabe .


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
4.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Teil 3 einer algerischen Tragödie: das Finale 25. Oktober 2002
Von Ewald Judt HALL OF FAME REZENSENT
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
"Herbst der Chimären" (UT metro 240 - "L'automne de chimères", 1998) ist nach "Morituri" (UT metro 209 - "Morituri", 1997) und "Doppelweiß" (UT metro 224 - "Double blanc", 1997) der dritte Teil der algerischen Krimi-Trilogie mit Kommissar Brahim Llob. Autor ist der ehem. algerische Offizier Mohammed Moulessehoul, der unter dem Namen seiner Frau diese Bücher geschrieben hat. Sie sind eigentlich nur nebenbei Kriminalromane, sie behandeln vor allem die Situation des heutigen Algerien, das - obwohl es weitgehend von den Titelseiten der Zeitungen verschwunden ist - sich mitten in einem veritablen Bürgerkrieg befindet. Inmitten einer Szenerie, woe die, die alles haben, das Land ausplündern, die, die völlig verarmt sind, keine Zukunft sehen, und die aus dem Untergrund agierenden Islamisten eine morbide Gier zur Zerstörung zeigen (um es mit Yasmina Khadra in Zeitungsinterviews geäußerten Worten auszudrücken), handelt "Herbst der Chimären". Brahim Llob, Kommissar in Algier, wird aus dem Polizeidienst entlassen, da er unter einem Pseudonym Kriminalromane geschrieben hat, die wegen ihrer schonungslosen Offenheit den korrupten Mächtigen von Algerien gefährlich werden können. Als ihm - gegen eine öffentlich geäußerte Entschuldigung - eine Rehabilitation angeboten wird, lehnt er ab und ist von nun an ganz allein und dem Willen seiner Feinde ausgeliefert. Insgesamt ist dieses Buch noch viel weniger ein Krimi als seine beiden Vorgänger in der Trilogie. Nichtsdestoweniger ist es spannend zu lesen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Systemtreue ist alles 8. September 2008
Von Stephanie Philipp VINE-PRODUKTTESTER
Format:Gebundene Ausgabe
Nichts ist wichtiger als Patriotismus. Wer gegen den Strom schwimmt, wird gnadenlos niedergemetzelt.
Diese Erfahrung macht Kommissar Brahim Llob aus Algier, nachdem er unter dem Pseudonym Yasmina Khadra ein Buch geschrieben hat, was die Missstände im Land aufdeckt und auch die Fehler der Polizei, also seiner Kollegen, deutlich macht. In Algerien herrscht Krieg, permanent werden Bomben auf Algier abgeworfen. Ein Mensch bringt den Mut auf, sich gegen das eingefahrene System zu stellen und bezahlt dafür einen hohen Preis.
Zunächst wird er aus dem Polizeidienst in die Pension entlassen, dann wird er von vermeintlich guten Freunden nur benutzt, dass sie ihre Ziele erreichen können und schließlich entgeht er selbst immer wieder nur knapp Anschlägen, so dass irgendwann klar wird, dass es sich dabei nicht um Zufälle handeln kann - Kommissar Llob ist zum Ziel geworden.

Yasmina Khadra alias Mohammed Moulessehoul liefert mit "Herbst der Chimären" einen sehr tiefgründigen und bewegendes Roman. Man bekommt als Leser einen sehr detaillierten Einblick in das Denken des Protagonisten und seine teilweise melancholische Stimmung überträgt sich zeitweise sogar auf den Leser, was das Lesen selbst sehr angenehm gestaltet.

Schwierig ist es, sich die verschiedenen Namen der Personen zu merken, da sie durch den Handlungsort bedingt in weitern Teilen arabisch sind und für europäische Verhältnisse sehr kompliziert sind und dann auch noch teilweise sehr ähnlich klingen.

Für mich ist das Buch kein "typischer" Kriminalroman. Es ist eher eine sehr gelungene und gut dosierte Mischung zwischen Krimi und Politik.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Ein Kunde
Format:Gebundene Ausgabe
nicht nur ein hervorragender Krimi sondern hoch politisch und aktuell. wohl kaum ein anderer Autor hat so viel Licht in das Dunkel islamisch-fundamentalistischer Machenschaften und verbrecherischer Organisationen unter dem Deckmäntelchen Allahs gebracht, wie dieser ausgezeichnete Autor. Bleibt zu hoffen, dass der Autor auch nach der Preisgabe seiner Identität keine Rachefeldzüge fundamentalistischer Vollidioten zu spühren bekommt und er uns noch sehr viel mehr Bücher dieser Art präsentieren kann.
Unbedingt lesenswert!!!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen absolut lesenswert 20. September 2007
Von Fantomas
Format:Taschenbuch
Auch der dritte Band der Trilogie ist absolut lesenswert. Vielleicht sollte man die drei Bände weniger unter dem Aspekt "Krimi", lesen. Sie geben einen tiefen Einblick in die mafiösen und fundamentalistischen Verhältnisse dieses Landes während der bürgerkriegsähnlichen Zustände der Neunziger. Sprachlich übrigens hervorragend!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen kein Krimi 21. November 2001
Von Ein Kunde
Format:Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
Eigentlich kein Krimi, sondern eben der letzte Teil einer (sehr gut geschriebenen) Trilogie von Erzählungen mit dem Thema des Algerien-Konfliktes.
Fazit: Tolle Sprache, aber nichts für Leser, die nicht schon die ersten beiden Teile kennen und ebenso gar nichts für echte "Krimi"-Freunde.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar