oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Zum Wunschzettel hinzufügen
Handel: Solomon
 
Größeres Bild
 

Handel: Solomon

4. Februar 2014 | Format: MP3

EUR 10,99 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 18,94, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Song
Länge
Beliebtheit  
1
5:09
2
3:17
3
4:46
4
4:40
5
2:57
6
4:48
7
3:29
8
7:00
9
0:44
10
4:45
11
3:58
12
3:22
13
2:21
14
3:16
15
5:10
16
5:09
17
3:41
Disk 2
1
1:52
2
5:35
3
3:28
4
4:23
5
1:18
6
3:58
7
2:28
8
6:23
9
2:43
10
3:01
11
1:25
12
3:34
13
1:46
14
3:20
15
3:39
16
0:58
17
3:58
18
5:54
19
3:01
20
4:39


Produktinformation

  • Anzahl der Disks: 2
  • Label: Universal Music Classics & Jazz
  • Copyright: (C) 2006 Decca Music Group Limited
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 2:15:55
  • Genres:
  • ASIN: B001SSLWAU
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 142.138 in MP3-Alben (Siehe Top 100 in MP3-Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Wolfgang-Armin Rittmeier on 17. März 2013
Format: Audio CD
Ich höre Gardiners 1984 entstandene Aufnahme des "Solomon" immer mit einem lachenden und mit einem weinenden Auge. Ich weine, weil sich Gardiner hat dazu hinreißen lassen, nicht den gesamten "Solomon" aufzuzeichnen und weil er am Ende die von Händel vorgesehene dramatische Struktur ganz traditionell verändert hat. Ich lache, weil ich mich bei jedem Hören darüber freue, was für eine rundum gelungene Aufnahme das dennoch ist. Wenn man Händel musizieren will, dann sollte es meines Erachtens genau so geschehen, wie Gardiner das hier (und an vielen anderen Stellen) macht. Wie viel Sinn beweist er doch für den Klang dieser Musik, mit welcher schlafwandlerischer Sicherheit bewegt er sich gerade durch diese vor Sinnlichkeit strotzende Partitur. Nur im "Nachtigallenchor" ("May no rash intruder") kann sich Gardiner nicht ganz der Lieblichkeit des Satzes hingeben und nimmt ihn für meinen Geschmack um einiges zu zügig. Aber das ist eine Kleinigkeit. Insgesamt gibt es ein mE durch und durch organisches Dirigat zu bewundern und ich gerate geradezu ins Staunen über die hochgradig gelungene Tempodramaturgie, die mich vollkommen vergessen lässt, wie oft er nach meinem Empfinden bespielsweise in seinen älteren Bach-Einspielungen in diesem Bereich daneben liegt. Sein Händel, speziell jedoch diese Aufnahme, versöhnt mich da immer wieder.
Überhaupt scheint das im Juni des Jahres 1984 ein Zusammentreffen vieler günstiger Umstände gewesen zu sein, denn auch die Solisten - da gibt es ja häufiger gebetsmühlenartiges Gemäkel - singen durchweg ohne Fehl und Tadel.
Die Titelrolle (auch bei der Erstaufführung mit einer Frauenstimme besetzt) wird gesungen - besser: verkörpert von Carolyn Watkinson.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Produktbilder von Kunden

Suchen

Ähnliche Artikel finden