Jetzt eintauschen
und EUR 0,22 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Hellboy

Ron Perlman , John Hurt    Freigegeben ab 16 Jahren   DVD
4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (175 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.


Prime Instant Video

Hellboy sofort für EUR 0,00 im Rahmen einer Prime Instant Video-Mitgliedschaft ansehen.
Auch als DVD zum Ausleihen beim LOVEFiLM DVD Verleih verfügbar

Hinweise und Aktionen

  • Sie haben die Wahl: Dieser Titel erscheint in verschiedenen Versionen.

  • Mobil Preise vergleichen und über das Handy einkaufen mit der kostenlosen Amazon Shopping-App für Ihr Smartphone: Hier klicken.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Ron Perlman, John Hurt, Selma Blair, Jeffrey Tambor, Karel Roden
  • Komponist: Marco Beltrami
  • Künstler: Stephen Scott, Wendy Partridge, Lawrence Gordon, Patrick Palmer, Jeremy Zimmerman, Guillermo Navarro, Guillermo Del Toro, Peter Amundson, Mark Holding, Simon Lamont, Peter Briggs, Mike Richardson, Lloyd Levin
  • Format: Dolby, PAL, Surround Sound
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch, Englisch, Türkisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.85:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Sony Pictures Home Entertainment
  • Erscheinungstermin: 6. Oktober 2005
  • Produktionsjahr: 2005
  • Spieldauer: 117 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (175 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B000BKKNRO
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 31.617 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Amazon.de

Im Rahmen der immer weiter fort schreitenden Comic-Adaptionen reiht sich Hellboy ein ganzes Stück oberhalb des Durchschnitts ein. Der talentierte mexikanische Regisseur Guillermo del Toro lehnte das Angebot, bei Harry Potter und der Gefangene von Askaban Regie zu führen, ab, um stattdessen die Geschichte über die Herkunft von Hellboy auf die Leinwand zu bringen. Dieser durchgehend unterhaltsame und actiongeladene Fantasyfilm, der einen für die Exzesse bei Blade II entschädigt, spielt anfangs im Jahre 1944, als der verrückte Mönch Rasputin, der mit dem vom Okkulten faszinierten Hitler und dessen Nazi-Schergen unter einer Decke steckt, ein Tor zu verschiedenen Dimensionen öffnet. Durch dieses Tor tritt ein Babydämon, der die Macht hat, die Erde zu zerstören. Stattdessen wird jedoch der treffend benannte Hellboy von dem gütigen Professor Bloom aufgezogen, dem Gründer des Büros für Paranormale Forschung und Verteidigung, dessen Mitstreiter den erwachsenen Hellboy (der perfekt besetzte Ron Perlman) rekrutieren, um das Böse bei jeder Gelegenheit zu bekämpfen. Während Hellboy sich heimlich in den hübschen Feuerteufel Liz (Selma Blair) verliebt, legt er seine dämonischen Hörner ab („um sich anzupassen“, wie Bloom sagt) und sät unter den bösen Jungs Furcht und Zerstörung. Die Action wirkt gelegentlich wie Routine (der Film verliert im Vergleich zu den ähnlich gemachten X-Men-Erfolgen), aber del Toro und Perlman ehren Mike Mignolas ursprüngliche „Dark Horse“ Comics durch ihre hingebungsvolle und werkgetreue Interpretation, wobei die amüsanten und sympathischen Charakterzeichnungen erhalten bleiben, welche dem Hellboy aus dem Comic einen besonderen Status innerhalb der Popkultur verschafften. Er ist rot wie ein Hummer, pafft Zigarren wie Groucho Marx und kämpft mit einer guten, aber belasteten Seele für die gute Sache. Was kann man da nicht mögen? --Jeff Shannon

Produktbeschreibungen

Sony Pictures Hellboy - Single DVD, USK/FSK: 16+

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
19 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hell-yes ! 10. März 2006
Format:DVD
Meine Leidenschaft für Superhelden Comics hält sich in Grenzen. Aus purer Langeweile hab ich mir in der Videothek mal Hellboy ausgeliehen und war gleich begeistert.Es haben schon einige hier den Film besprochen,also beschränke ich mich aufs Wesentliche.Ein Wahnsinnig stimmungsvoller farbenfroher Film des Regiseurs von Blade 2. Der Film baut komplett auf Rot/Braunton,was mich an alte 70er Horrorschinken erinnert und in Begeisterung versetzt. Natürlich kommt hier dank moderner Kamera und Bildtechnik alles zeitgemäss rüber. Die Story ist zwar nicht immer schlüssig und aus typisch amerikanischer Sichtweise erzählt. Was jedoch nicht wirklich stört,da die Schauspieler (allen voran Ron Perlman als Hellboy)alle wunberbar agieren und ein perfektes Zusammenspiel liefern.Hellboy ist eben kein typischer Superheld,sondern fast die coole Sau von nebenan mit der man am Wochende Filme sieht,Bier trinkt und Unsinn anstellt. Schade,dass Hellboy hierzulande nicht richtig durchstarten konnte. Es gab in der Vergangenheit ja einige Comicheldenverfilmungen,wovon nicht viele wirklich was hergaben. Wer auch nur im geringsten wasmit dem Genre anfangen kann sollte sich die DVD hier zulegen. Für Sammler ist die Director´s cut Versionmit 3 Discs und fast 6 Stunden Bonusmaterial essentiell ! Vom Informationsgehaltin etwa der Herr der Ringe ähnlich.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
25 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Juwel unter den Comic-Verfilmungen! 11. Oktober 2005
Format:DVD
Spiderman ist Ihnen zu glattgekämmt? Batman erscheint Ihnen als progressive Randerscheinung einer illusionierten Popkultur? Dardevil hatte Ihrer Meinung nach keinen Durchblick? Dann ist dieser Film genau das richtige für Sie: Düster, contra-heroisch und von Komplexen gequält stürmt Hellboy jenseits aller Hollywood-Konventionen durch dieses hervorragend gestaltete (Ausleuchtung, Szenenbild, Tricktechnik) und gut synchronisierte Film-Highlight. Spannende Action, dezente Horror-Elemente, knallbunte Kulissen, erstklassige Special-Effects und ein wirklich cooler, zeitweise lethargisch-melancholischer Superheld mit schwerwiegenden Beziehungs- und Identitätsproblemen garantieren zwei Stunden allerhöchsten Filmspass. Fazit: Ein technisch und visuell auf ganzer Linie überzeugendes, witziges und hoch budgetiertes Blockbuster-Entertainment der besseren Art! Genreübergreifend empfehlenswert! Anbei bemerkt: Der Directors-Cut ist etwa 10 Minuten länger, als die Kinofassung.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Glänzende Comic-Verfilmung 24. Februar 2006
Format:DVD
Guillermo de Toro versteht es zu unterhalten. Nun habe ich die DVD mind. 6mal gesehen und die ausgesprochene Qualität des Films überzeugt jedes Mal. Der mitunter angenehm ironische Ton verleiht dem Titel eine gehobene Stimmung, weitab von muskelbepackten Helden, die 90 Minuten lang Action abliefern. Die Zwischentöne machen Laune, Ron Perlman ist als Hellboy perfekt besetzt.
Doch auch seine Kollegen wissen zu überzeugen - Doug Jones in der Rolle des Ape Sapiens, einer hochintelligenten Fischkreatur mit medialen Fähigkeiten, ist der perfekte Partner für den grobschlächtigen Hellboy, die Figuren ergänzen sich äußerst gut. John Hurt als Trevor Bruttenholm als alter kranker Mann, der sich dennoch dem Bösen nicht beugt. Er ist auch die Vaterfigur für Hellboy, leider nimmt diese Rolle zu wenig Raum ein. Selma Blair ist für mich zwiespältig, die Synchronstimme macht Sie für mich nicht sympatischer.
Doch was sind schon die Guten ohne die Bösen. Und hier hat man wirklich Gutes abgeliefert ;-). Karel Roden als Rasputin mimt den Fädenzieher im Hintergrund, einen Magier der das Böse auf diese Welt schleusen will. Tatkräftige Unterstützung erhält er von Karl Ruprecht Kroenen (Ladislav Beran) und Ilsa (Bidget Hodson).
Da sind wir schon bei meinem persönlichen Höhepunkt - Karl Ruprecht Kroenen. So wenig man vom Darsteller weiss, so klasse hat er diese Figur umgesetzt. Ladislav Beran ist Choreograph und war auch an Blade2, wie Doom beteiligt.
Die Eleganz dieses leblosen Killermaschine ist atemberaubend, für mich der Höhepunkt des Films. Alles wäre relativ, wenn nicht Kroenen wäre.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
17 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gelungene Umsetzung eines Spitzen-Comics 1. Oktober 2004
Format:DVD
Als treuer Fan von Mike Mignolia's Hellboy Comics war ich natürlich auf die Umsetzung sehr gespannt. Bei Comic-basierten Filmen kann man ja nie ganz sicher sein, was einen nun erwartet. Wird es ein Goldstück wie "X-Men" oder ein Superflop wie "League of Extraordinary Gentlemen"? Nach Betrachtung des Trailers waren meine Erwartungen jedoch hoch, speziell da Ron Perlman in meinen Augen die perfekte Besetzung für Hellboy darstellt.
Ich würde nicht (oder kaum) enttäuscht. Das wenige negative vorweg: Der Film schafft es bis auf einige wenige Szenen nicht die durchweg düstere und mystische Atmosphäre der Comics umzusetzen. Das also als kleines Manko. Auch mit dem Charakter des FBI Agenten (dessen Namen ich schon wieder vergessen habe) konnte ich nicht wirklich viel anfangen. Der stereotype "Normal-Guy", der für die Zuschauer wohl irgendwie die Identifikationsfigur sein soll.
Ansonsten aber keine Abzüge. Ron Perlman spielt die Rolle des Hellboy genial. Der Dämon, der eigentlich auf die Erde geschickt wurde um die Apokalypse einzuleiten, ist ein durchweg bodenständiger Typ der gerne Zigarre raucht, Ungeheuer verkloppt und sich die Hörner abfeilt weil sie ihm peinlich sind. Die anderen "Freaks" sind ebenfalls super besetzt und spielen ihre (leider etwas klein geratenen) Rollen gut.
Die Bösewichter sind richtig schön böse und verworfen. Okay, die Nazi-Masche ist mehr aus ausgeleiert, aber das war ja im Comic auch schon so, insofern kann man das dem Film nicht anlasten. Die atmosphärische Spannung als die Monster am Ende in unsere Welt einzudringen drohen ist spitzenmäßig aufgebaut und lässt eigentlich keine Wünsche offen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Sper
Ich lieber Comic-Verfilmungen , von dem her ist Hellboy echt super. Action,Humor und Emotionen, alles ist dabei. Würde ihn mir wieder kaufen.
Vor 25 Tagen von hallo veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Großes Popcorn-Kino
Sprüche wie in den Achtzigern, Filmtechnik aus den 90ern und erzählerische Lücken, durch die man mit dem Bus fahren kann. Lesen Sie weiter...
Vor 27 Tagen von K. Beck-Ewerhardy veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen sehr gut
der director`s cut ist super! vorallem der comic dazu sehr genial! bin ein fan von comic verfilmungen, und hoffe auf einen Hellboy 3
Vor 1 Monat von mirko thurau veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Super Film
ein Superklasse Film,den ich ja endlich zu meiner großen Filmsammlung zählen darf,auch wenn ich danach ein wenig suchen mußte,da ich den Film ja fast Nirgends mehr... Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von Alexander veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Gehört in jedes Filmregal!
Dieser Film ist einfach ein Muss in jedem Filmregal!
Ich hab den Film schon zig Mal gesehen und er gehört immer noch meinen Lieblingen. Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von Sarah Fiebig veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Hellboy
Ein Film voller Horror, Action und Spannung, was will man mehr. Diese Geschiche hat einfach alles was zur guten Unterhaltung beiträgt.
Vor 2 Monaten von Magica veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen super Film
Ich kannte den Film schon und wollte nur meine DVD Sammlung erweitern.

Der Film ist super gemacht und beinhaltet viel Aktion...
Vor 2 Monaten von Brina veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Hellboy I - Director's Cut
Wenn es um Marvel und DC geht haben bestimmte Filme sicher ein neues Zeitalter der Comicverfilmungen eingeleitet. Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Frederick veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Top Film
Sehr beindruckender Film, Actionreich mit Fantasie und kleinen Romanzen zwischen drin.
Sehr zufrieden mit dem Produkt und der Leistung, hier kauf ich gerne wieder ein.
Vor 3 Monaten von BlueLord1987 veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Au weia
Betrachte ich diesen Film, so erkenne ich unglaublich frappierende Zusammenhänge mit dem Thema Wewelsburg und der Schutz Staffel SS des dritten Reiches in Deutschland von... Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von Niemand Namenlos veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar