Menge:1
Hellboy (2 DVDs) [Special... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,22 Gutschein
erhalten.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 8,50
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: MK-Entertainment
In den Einkaufswagen
EUR 8,81
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 9,99
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: derallerletztekrieger
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Hellboy (2 DVDs) [Special Edition]
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Hellboy (2 DVDs) [Special Edition]


Preis: EUR 8,50 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 3 auf Lager
Verkauf durch Eliware und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
26 neu ab EUR 4,38 23 gebraucht ab EUR 0,95 3 Sammlerstück(e) ab EUR 3,05

Prime Instant Video

Hellboy sofort für EUR 0,00 im Rahmen einer Prime Instant Video-Mitgliedschaft ansehen.
Auch als DVD zum Ausleihen beim LOVEFiLM DVD Verleih verfügbar

3f12
Sony Entertainment Shop
Mehr von Sony finden Sie im Sony Entertainment Shop unterteilt nach Filmen, Games und Musik. Hier klicken.
EUR 8,50 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details Nur noch 3 auf Lager Verkauf durch Eliware und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Hellboy (2 DVDs) [Special Edition] + Hellboy: Die goldene Armee (Einzel-DVD) + Fantastic Four
Preis für alle drei: EUR 20,48

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Ron Perlman, John Hurt, Selma Blair, Jeffrey Tambor, Karel Roden
  • Komponist: Marco Beltrami
  • Künstler: Stephen Scott, Wendy Partridge, Lawrence Gordon, Patrick Palmer, Jeremy Zimmerman, Guillermo Navarro, Guillermo Del Toro, Peter Amundson, Mark Holding, Simon Lamont, Peter Briggs, Mike Richardson, Lloyd Levin
  • Format: Dolby, PAL, Special Edition, Surround Sound
  • Sprache: German (Dolby Digital 5.1), English (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch, Englisch, Türkisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.85:1
  • Anzahl Disks: 2
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Sony Pictures Home Entertainment
  • Erscheinungstermin: 13. Januar 2005
  • Produktionsjahr: 2004
  • Spieldauer: 117 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (182 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B0002Z16I8
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 12.485 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Während des Zweiten Weltkriegs wird Hellboy aus den Flammen der Hölle geboren und von dem größenwahnsinnigen Magier Rasputin durch ein okkultes Ritual an die Erdoberfläche gebracht, um die Hölle auf Erden zu entfesseln. Doch Hellboy wird von den Alliierten gerettet. Professor "Broom" Bruttenholm nimmt die kleine Ausgeburt des Teufels unter seine Fittiche und zieht sie im Schutz der "Behörde zur Untersuchung und Abwehr paranormaler Erscheinungen" auf. Jahre später ist der erwachsene und praktisch unzerstörbare Hellboy an der Seite des Fischmannes Abe Sapien und der pyrokinetisch veranlagten Liz Sherman zum eifrigsten Bekämpfer aller bösen übernatürlichen Kräfte geworden. Hellboy und sein Ziehvater ahnen nicht, dass Rasputin seine dunklen Pläne von einst noch nicht aufgegeben hat. Er ist zurückgekehrt, um endlich das Armageddon auszulösen. Seine wichtigste Schachfigur in diesem diabolischen Spiel ist Hellboy...

Amazon.de

Im Rahmen der immer weiter fort schreitenden Comic-Adaptionen reiht sich Hellboy ein ganzes Stück oberhalb des Durchschnitts ein. Der talentierte mexikanische Regisseur Guillermo del Toro lehnte das Angebot, bei Harry Potter und der Gefangene von Askaban Regie zu führen, ab, um stattdessen die Geschichte über die Herkunft von Hellboy auf die Leinwand zu bringen. Dieser durchgehend unterhaltsame und actiongeladene Fantasyfilm, der einen für die Exzesse bei Blade II entschädigt, spielt anfangs im Jahre 1944, als der verrückte Mönch Rasputin, der mit dem vom Okkulten faszinierten Hitler und dessen Nazi-Schergen unter einer Decke steckt, ein Tor zu verschiedenen Dimensionen öffnet. Durch dieses Tor tritt ein Babydämon, der die Macht hat, die Erde zu zerstören. Stattdessen wird jedoch der treffend benannte Hellboy von dem gütigen Professor Bloom aufgezogen, dem Gründer des Büros für Paranormale Forschung und Verteidigung, dessen Mitstreiter den erwachsenen Hellboy (der perfekt besetzte Ron Perlman) rekrutieren, um das Böse bei jeder Gelegenheit zu bekämpfen. Während Hellboy sich heimlich in den hübschen Feuerteufel Liz (Selma Blair) verliebt, legt er seine dämonischen Hörner ab („um sich anzupassen“, wie Bloom sagt) und sät unter den bösen Jungs Furcht und Zerstörung. Die Action wirkt gelegentlich wie Routine (der Film verliert im Vergleich zu den ähnlich gemachten X-Men-Erfolgen), aber del Toro und Perlman ehren Mike Mignolas ursprüngliche „Dark Horse“ Comics durch ihre hingebungsvolle und werkgetreue Interpretation, wobei die amüsanten und sympathischen Charakterzeichnungen erhalten bleiben, welche dem Hellboy aus dem Comic einen besonderen Status innerhalb der Popkultur verschafften. Er ist rot wie ein Hummer, pafft Zigarren wie Groucho Marx und kämpft mit einer guten, aber belasteten Seele für die gute Sache. Was kann man da nicht mögen? --Jeff Shannon

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

20 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "kissfreak67" am 10. März 2006
Format: DVD
Meine Leidenschaft für Superhelden Comics hält sich in Grenzen. Aus purer Langeweile hab ich mir in der Videothek mal Hellboy ausgeliehen und war gleich begeistert.Es haben schon einige hier den Film besprochen,also beschränke ich mich aufs Wesentliche.Ein Wahnsinnig stimmungsvoller farbenfroher Film des Regiseurs von Blade 2. Der Film baut komplett auf Rot/Braunton,was mich an alte 70er Horrorschinken erinnert und in Begeisterung versetzt. Natürlich kommt hier dank moderner Kamera und Bildtechnik alles zeitgemäss rüber. Die Story ist zwar nicht immer schlüssig und aus typisch amerikanischer Sichtweise erzählt. Was jedoch nicht wirklich stört,da die Schauspieler (allen voran Ron Perlman als Hellboy)alle wunberbar agieren und ein perfektes Zusammenspiel liefern.Hellboy ist eben kein typischer Superheld,sondern fast die coole Sau von nebenan mit der man am Wochende Filme sieht,Bier trinkt und Unsinn anstellt. Schade,dass Hellboy hierzulande nicht richtig durchstarten konnte. Es gab in der Vergangenheit ja einige Comicheldenverfilmungen,wovon nicht viele wirklich was hergaben. Wer auch nur im geringsten wasmit dem Genre anfangen kann sollte sich die DVD hier zulegen. Für Sammler ist die Director´s cut Versionmit 3 Discs und fast 6 Stunden Bonusmaterial essentiell ! Vom Informationsgehaltin etwa der Herr der Ringe ähnlich.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
27 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von 2getherasone am 11. Oktober 2005
Format: DVD
Spiderman ist Ihnen zu glattgekämmt? Batman erscheint Ihnen als progressive Randerscheinung einer illusionierten Popkultur? Dardevil hatte Ihrer Meinung nach keinen Durchblick? Dann ist dieser Film genau das richtige für Sie: Düster, contra-heroisch und von Komplexen gequält stürmt Hellboy jenseits aller Hollywood-Konventionen durch dieses hervorragend gestaltete (Ausleuchtung, Szenenbild, Tricktechnik) und gut synchronisierte Film-Highlight. Spannende Action, dezente Horror-Elemente, knallbunte Kulissen, erstklassige Special-Effects und ein wirklich cooler, zeitweise lethargisch-melancholischer Superheld mit schwerwiegenden Beziehungs- und Identitätsproblemen garantieren zwei Stunden allerhöchsten Filmspass. Fazit: Ein technisch und visuell auf ganzer Linie überzeugendes, witziges und hoch budgetiertes Blockbuster-Entertainment der besseren Art! Genreübergreifend empfehlenswert! Anbei bemerkt: Der Directors-Cut ist etwa 10 Minuten länger, als die Kinofassung.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Amazon-Kunde am 24. Februar 2006
Format: DVD
Guillermo de Toro versteht es zu unterhalten. Nun habe ich die DVD mind. 6mal gesehen und die ausgesprochene Qualität des Films überzeugt jedes Mal. Der mitunter angenehm ironische Ton verleiht dem Titel eine gehobene Stimmung, weitab von muskelbepackten Helden, die 90 Minuten lang Action abliefern. Die Zwischentöne machen Laune, Ron Perlman ist als Hellboy perfekt besetzt.
Doch auch seine Kollegen wissen zu überzeugen - Doug Jones in der Rolle des Ape Sapiens, einer hochintelligenten Fischkreatur mit medialen Fähigkeiten, ist der perfekte Partner für den grobschlächtigen Hellboy, die Figuren ergänzen sich äußerst gut. John Hurt als Trevor Bruttenholm als alter kranker Mann, der sich dennoch dem Bösen nicht beugt. Er ist auch die Vaterfigur für Hellboy, leider nimmt diese Rolle zu wenig Raum ein. Selma Blair ist für mich zwiespältig, die Synchronstimme macht Sie für mich nicht sympatischer.
Doch was sind schon die Guten ohne die Bösen. Und hier hat man wirklich Gutes abgeliefert ;-). Karel Roden als Rasputin mimt den Fädenzieher im Hintergrund, einen Magier der das Böse auf diese Welt schleusen will. Tatkräftige Unterstützung erhält er von Karl Ruprecht Kroenen (Ladislav Beran) und Ilsa (Bidget Hodson).
Da sind wir schon bei meinem persönlichen Höhepunkt - Karl Ruprecht Kroenen. So wenig man vom Darsteller weiss, so klasse hat er diese Figur umgesetzt. Ladislav Beran ist Choreograph und war auch an Blade2, wie Doom beteiligt.
Die Eleganz dieses leblosen Killermaschine ist atemberaubend, für mich der Höhepunkt des Films. Alles wäre relativ, wenn nicht Kroenen wäre.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Amigo Del Sol am 22. Mai 2010
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Ende des 2. Weltkrieges öffnen die Nazis mit Hilfe des größenwahnsinnigen Magiers Rasputin ein Portalin den Weltraum, um die sieben Götter des Chaos auf die Erde zu bringen. Dieser apocalyptische Plan kann von einer US-Einheit verhindert werden, so dass nur der kleine Hellboy das Portal durchqueren kann. Der damals junge und ergeizige Professor Broom nimmt sich seiner an und zieht ihn unter dem Schutz "Bureau for Paranormal Research and Defense" groß. Als Rasputin Jahrzehnte später wiederaufersteht und seinen Plan vollenden will, muss der mittlerweile erwachsene Hellboy (Ron Perlman) den Untergang der Menschheit abwenden...

Die Comic-Verfilmung von Regisseur Guillermo del Toro besticht durch eine gelungene Atmospähre, eine clevere Geschichte und einen hervorragenden Ron Perlman in der Hauptrolle. Dieses teilweise mit einem Augenzwinkern erzählte Action-Spektakel ist eine absolutes must-see für Genre-Fans.
Guillermos Version von Hellboy ist ein absolut gelungener Spagat zwischen den Interessen der Genrefans und dem Mainstreampublikum.
Hauptdarsteller Ron Perlman erweist sich als absolute Traumbesetzung und bringt die Figur in allen Facetten so auf die Leinwand, wie man sie sich vorstellt. Sein Hellboy ist kantig, mag Katzen und Süßigkeiten, er ist rebellisch, humorvoll - aber vor allem eines: cool. Egal wie mächtig der Gegner auch sein mag, er tritt ihm stets mit einer penetranten Lässigkeit gegenüber, die schlichtweg wunderbar ist. Gleichzeitig ist sie aber auch eine Figur, die sich danach sehnt menschlicher zu sein. Dies zeigt sich vor allem an den abgeschleiften Hörnern.
Guillermo del Toro nimmt sich teilweise etwas lang erscheindende zwei Stunden Zeit, um seine Geschichte zu erzählen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen