Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More sommer2016 saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY

Kundenrezensionen

4,9 von 5 Sternen8
4,9 von 5 Sternen
5 Sterne
7
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 25. Oktober 2009
Die Hellas-Grammatik ist sehr brauchbar und bietet für ihre Größe erstaunlichen Tiefgang. Die Darstellung ist optisch ansprechend und sehr übersichtlich. Mitunter (nicht immer) werden auch seltenere Nebenformen erwähnt, andere Dialekte als das Attische (auch die Koiné des Neuen Testaments) werden kurz behandelt, und an etlichen Stellen werden lateinische Ausdrücke/Konstruktionen den griechischen gegenübergestellt. Ein eigener Abschnitt "Textlehre" bietet u.a. einen kurzen Ausflug in Stilistik und Dichtung. Die Schrift hat eine angenehm lesbare Größe, die Spiritus, Akzente und Iota subscripta deutlich erkennen lässt; allerdings ist das Buch dadurch für meinen Geschmack eher unhandlich.

Dem nur mittleren Umfang sind natürlich auch inhaltliche Kürzungen geschuldet. So wird z.B. die Verwendung der Tempora und Modi recht kurz abgehandelt. Insgesamt tritt die Syntax deutlich hinter die Formenlehre zurück (Verhältnis ca. 2 : 1; zum Vergleich: bei Smyth, s.u., ca. 1 : 2). Für das Studium der griechischen Sprache, für einen gründlichen Einstieg in die Syntax und für Autodidakten (wie mich), die es immer sehr genau wissen wollen, reicht diese Grammatik nicht aus. Sehr empfehlen kann ich eine ältere englische Grammatik: Greek Grammar (Gebundene Ausgabe) (ISBN 978-0674362505) von Herbert Weir Smyth. Sie hat in etwa den dreifachen Umfang und konnte mir bisher alle meine Fragen beantworten, auch Detailfragen zur Lautlehre, zum Dual und zur Syntax.

Ich habe den Kauf der Hellas-Grammatik nicht bereut, bin aber nach wenigen Jahren über diese Grammatik hinausgewachsen und nutze sie nur noch gelegentlich.
0Kommentar|10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. August 2009
Diese Grammatik ist Bestandtteil des hervorragenden Lehrwerks "Hellas" für den Altgriechisch-Unterricht. Dabei ist diese Grammatik einerseits Begleitgrammatik zum Text- und Übungsbuch, mit welchem sie zahlreiche gegenseitige Verweise (auch in den verwendeten Vokabeln und aufgeführten Beispielsätzen) hat, andererseits jedoch eine äußerst umfangreiche und detaillierte Systemgrammatik, die auch weit über die im Lehrbuch vermittelten Inhalte hinaus geht. Dies tut sie einerseits im Rahmen eigener Kapitel zu den anderen altgriechischen Dialekten und zum neutestamentlichen Koine-Griechisch, andererseits aber auch in Form weitergehender und vertiefter Hintergrundinformaten, die vom Text- und Arbeitsbuch nicht expliziet thematisiert werden.

Ich empfinde das Lernen mit dieser Grammatik als äußert angenehm. Sehr praktisch finde ich, dass die Grammatik erst in Form eines Paradigmas vorgestellt und dann durch kurze, prägnante und einprägsame Sätze erläutert wird. Damit eignet sich auch diese Grammatik hervorragend für Autodidakten.
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Oktober 2003
Diese Grammatik ist an sich auf das Hellas-Lehrbuch abgestimmt und ist sehr umfangreich und übersichtlich. Positiv hervorzuheben ist die Berücksichtigung auch anderer Dialekte als des Attischen. Sie ist dennoch als Systemgrammatik konzipiert und auch ohne Lehrbuch verwendbar.
Die Anschaffung dieser Grammatik ist daher nicht nur jenen, die nach "Hellas" lernen, sondern allen, die Griechisch lernen oder Altgriechisch in Studium und Beruf benötiogen, dringend zu empfehlen.
0Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Juni 2008
Neben meinem Griechischunterricht (wir arbeiten mit Kantharos) arbeite ich ergänzend mit dem Lehrgang des Griechischen" sowie dem Hellas-Grammatikbuch. Ich kann beides sehr empfehlen. Allerdings würde ich mir zum Lehrgang ein Lösungsbuch wünschen, damit man seinen Lernfortschritt noch genauer kontrollieren kann. Ich habe beim Verlag angefragt, welcher mir mitteilte, dass es hierzu kein Lösungsbuch gibt. Vermutlich ist dies so auch nicht gewünscht, da es wohl vorzugsweise in Schulen eingesetzt werden soll. So muss ich aber meine Übungen jedesmal meinem Lehrer vorlegen.
Aber dennoch sollte man das Buch auch ohne Lösungsbuch erfolgreich bewältigen können, da es sehr gut aufgebaut und die Grammatik leicht nachvollziehbar ist. Mit Fleiß und Mühe sollte es zu schaffen sein.
0Kommentar|15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. November 2008
... in einigen Drucken der 2. Auflage ist Seite 141 ein Fehldruck, es fehlt alles, was in blauer Farbe gedruckt sein sollte. Also am besten gleich reinschauen und noetigenfalls an Amazon zurueckschicken!

Die Grammatik kann ich bisher (ich bin noch nicht allzu weit mit dem Griechischen) sehr empfehlen, auch komme ich insgesamt mit dem Lehrwerk HELLAS viel besser zurecht als mit seinem Nachfolger KAIROS.
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Mai 2008
Ich bin Alt-Grischisch Selbstlerner und kann ausgezeichnet mit diesem Buch arbeiten. Gute Systematik, nachvollziehbar und kleine Schritte. Absolut zu empfehlen
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Oktober 2010
Diese Grammatik ist an sich auf das Hellas-Lehrbuch abgestimmt und ist sehr umfangreich und übersichtlich. Positiv hervorzuheben ist die Berücksichtigung auch anderer Dialekte als des Attischen. Sie ist dennoch als Systemgrammatik konzipiert und auch ohne Lehrbuch verwendbar.
Die Anschaffung dieser Grammatik ist daher nicht nur jenen, die nach "Hellas" lernen, sondern allen, die Griechisch lernen oder Altgriechisch in Studium und Beruf benötiogen, dringend zu empfehlen.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. August 2009
Die Hellas-Grammatik scheint sich zu Recht auf dem Markt durchgesetzt zu haben: Sie ist eine übersichtliche und recht ausführliche Grammatik, aufgebaut nach dem System des Hellas-Lehrbuches; somit gleichermaßen als Nachschlagewerk und grammatisches Beiheft benutzbar. Man darf jedoch nicht vergessen, dass es sich hier um eine Schulgrammatik (!) handelt, keinesfalls lässt sie sich mit einer wissenschaftlichen Grammatik wie der von Borneman/Risch vergleichen. Dies tut den 5 Sternen jedoch in keiner Weise Abbruch, und somit sind diese verdient.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden