• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 7 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Helena und die Ratten in ... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,62 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Helena und die Ratten in den Schatten Gebundene Ausgabe – 21. Juli 2010

15 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe, 21. Juli 2010
"Bitte wiederholen"
EUR 12,99
EUR 12,99 EUR 1,47
64 neu ab EUR 12,99 8 gebraucht ab EUR 1,47

Hinweise und Aktionen

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.


Wird oft zusammen gekauft

Helena und die Ratten in den Schatten + Gespensterfenster + Piper und das Rätsel der letzten Uhr
Preis für alle drei: EUR 39,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 80 Seiten
  • Verlag: Arena (21. Juli 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3401065610
  • ISBN-13: 978-3401065618
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 9 - 11 Jahre
  • Größe und/oder Gewicht: 18,2 x 1,3 x 25 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (15 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 340.784 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Warin am 7. August 2010
Man nehme...
die Ratten aus Lycidas
die Schatten aus Malfuria
eine begabte Illustratorin
den Stoffaffen des Autors sowie
ganz viel Marzi'sche Wortpoesie

und erhält ein wundervolles Bilderbuch, neudeutsch "graphic novel", das ich nur empfehlen kann.

Ich habe unsere Älteste (10) das Buch ihren jüngeren Schwestern (5 und 7) vorlesen lassen. Um es gleich vorwegzunehmen: Alle drei fanden es gut und da sie die Zielgruppe sind, zählt ihr Urteil sicher mehr als meines.

Für Erstleser (also unsere Siebeneinhalbjährige) ist die Schrift leider zu klein und manchmal zu schnörkelig. Ältere (Vor-)Leser werden an den unterschiedlich fett gedruckten Worten jedoch schnell ihre Freude finden, lässt sich der Text damit doch wunderbar betont lesen oder gar flüstern, um die Spannung noch zu steigern. Dafür sorgen auch die vielen kleinen Cliffhanger an den Seitenenden. So werden die rd. 70 Seiten (zum überwiegenden Teil großflächige Illustrationen) nie langweilig und selbst ein lesefaules Kind wie unsere Große musste zum Weiterlesen nicht motiviert werden. Nicht so gut gefallen haben mir die englischen Namen "Mrs Wimmerforce" und "Bradbury, der Hund der Windors", die nicht des englischen kundige junge Leser nur sehr schwer aussprechen können.

Marzi Fans bekommen ganz nebenbei noch humorvolle Einblicke in den Alltag der Familie des Autors, von Deadline Monstern bis zur Waschmaschinenunverträglichkeit von schwarzen Schriftsteller- und weißen Yogaklamotten.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Andrea Koßmann TOP 500 REZENSENT am 4. August 2010
... deshalb sollte man ab und zu 'hinter die Kulissen des Lebens' schauen, um zu sehen, was sich dahinter verbirgt, wenn Menschen vielleicht sagen, dass es Ratten in den Schatten gibt und diese ganz arg böse sind. So passiert es Helena in dieser sogenannten Graphic Novel von Christoph Marzi. Alle Welt um sie herum warnt sie vor den gefährlichen Ratten, doch als eines Tages ihr geliebtes Stoffäffchen verschwindet und sie es sucht, begegnet sie genau diesen Ratten und erlebt eine wahre Überraschung.

Dieses Buch ist zwar für Kinder, aber es bedeutet nicht zwangsläufig, dass es für Erwachsene verboten ist. Denn zwischen den Zeilen findet der erwachsene Leser mit Sicherheit kleine Botschaften, die mit Vertrauen, Freundschaft, einer brodelnden Gerüchteküche und dem Erkennen der wirklichen Wahrheit zu tun haben, die man eben nur dann erkennt, wenn man beide Seiten sieht und vor allem zuhört.

Vor allem zu erwähnen sei auch die wunderschöne grafische Gestaltung des Buches. Die Zeichnungen kommen aus den Händen der Grafikerin Monika Parciak und mit ihren Bildern bekommt der Leser das Gefühl, beim Lesen einen kleinen Film zu schauen. Was will man mehr?

Ein sehr schönes Buch zum Verschenken!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Thomas H. VINE-PRODUKTTESTER am 6. Dezember 2013
Inhalt:
Helena ist mit ihren Eltern in eine neue Stadt gezogen, in der ihr alles etwas komisch vorkommt.
Vor allem jedoch beunruhigen sie die Geschichten, die sich nicht nur die Kinder auf dem Schulhof erzählen, sondern auch die Erwachsenen.
Diese Geschichten handeln von den Ratten in den Schatten. Sie sollen alles an sich reissen, was sich in die Schatten verirrt, von der Zeitung bis hin zu Kätzchen und sogar Menschen sind schon in den Schatten verschwunden.
Irgendwann denkt Helena gar nicht mehr an die Ratten. Bis zu der Nacht in der ihr Stoffäffchenfreund Chico durch einen dummen Zufall aus dem Fenster mitten in die Schatten fällt.
Helena nimmt all ihren Mut zusammen und macht sich auf, bereit sich den Ratten zu stellen, um dann zu lernen, dass nicht alles immer so ist, wie es auf den ersten Blick scheint.

Meine Meinung:
Da ich auch beruflich vor allem mit Bilderbüchern zu tun habe, war das nicht das erste Buch dieser Art, dass ich gelesen habe.
Und ich muss sagen, dass es für mich persönlich wirklich eines der besseren Kinderbücher ist.
Laut Amazon ist das empfohlene Lesealter 9-11 Jahre. Ich finde jedoch, dass man dieses Buch getrost Kindern auch schon ab 6 Jahren vorlesen, bzw. es gemeinsam lesen kann.
Selbstverständlich jedoch nicht ohne Beistand, denn zu Anfang kann das Buch einem schon einen leichten Gruselschauer über den Rücken jagen.
Durch das sehr positive Ende jedoch, werden Kinder nicht mit ihren Ängsten zurückgelassen, sondern dazu ermutigt sich ihnen zu stellen.
Auch sprachlich und visuell ist das Buch wirklich hervorragend gestaltet.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Klappentext:
Du musst vorsichtig sein", warnen die anderen Kinder Helena. Da sind Ratten in den Schatten." Und vor denen, das weiß jeder in der Stadt mit den schiefen Dächern und den Zäunen wie spitze Zähne, muss man sich in Acht nehmen. Sie stehlen das Licht aus den Lampen, sagt man. Und entführen alle, die sich in die Schatten verirren. Doch mit der Zeit vergisst Helena die Geschichten von den Ratten. Bis zu der Nacht, in der Chico, ihr Stoffäffchenfreund, vom Fensterbrett fällt - mitten hinein in den wilden Garten und die schwärzeste Dunkelheit. Da beschließt Helena, dass man manchmal mutig sein muss. Ganz allein macht sie sich auf den Weg, um herauszufinden, was wirklich in den Schatten ist.

Zum Buch:
Das Cover gibt schon mal einen kleinen Einblick zu den vielen bunten Illustrationen, die sich im gesamten Buch auf jeder Seite durchziehen. Der Text ist wundervoll geschrieben, manche Wörter sind dick oder auch groß geschrieben, was dem Vorleser es erleichtert, die richtige Stimmung aufzubauen.

Meine Meinung:
Helena ist neu in der Stadt und hört gruselige Geschichten über Die Ratten in den Schatten". Diese sollen bereits Tiere entführt haben und andere wilde Dinge getrieben haben. Nach einer Zeit geraten diese ganzen Geschichten über die Ratten aus Helena`s Gedächtnis und eines Abends, als Chico aus dem Fenster schaut ... purzelt er auf einmal aus dem Fenster. Und da fällt es Helena wieder ein...in den Schatten lauern die Ratten. Was soll sie nur tun?
Da Chico ihr bester Freund ist, muss sie ihn einfach retten und begibt sich nach draußen in die Schatten.
Wird sie dort auf die Ratten stoßen? Und werden diese sie wieder nach Hause lassen ... ?
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden