Menge:1
Kostenlose Lieferung bei einem Bestellwert ab EUR 29. Details
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 3,35 Gutschein
erhalten.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 10,78
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Amazon
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Heinz Erhardt: Noch 'ne Oper - Ein musikalischer Spass (Pidax Film-Klassiker)
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Heinz Erhardt: Noch 'ne Oper - Ein musikalischer Spass (Pidax Film-Klassiker)


Preis: EUR 9,95 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 14 auf Lager
Verkauf durch pidax und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
57 neu ab EUR 6,69 1 gebraucht ab EUR 7,89

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Heinz Erhardt: Noch 'ne Oper - Ein musikalischer Spass (Pidax Film-Klassiker) + Heinz Erhardt - "Das hat man nun davon..." + Aktien & Lorbeer
Preis für alle drei: EUR 24,93

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Heinz Erhardt, Rudolf Schock, Margit Schramm, Chris Howland, Hans-Joachim Kulenkampff
  • Regisseur(e): Claus Peter Witt
  • Künstler: Klaus Dudenhöfer, Gero Erhardt
  • Format: Dolby, PAL
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 2.0 Mono)
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 4:3 - 1.33:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ohne Altersbeschränkung
  • Studio: Pidax film media Ltd. (Alive AG)
  • Erscheinungstermin: 10. Mai 2013
  • Produktionsjahr: 1979
  • Spieldauer: 63 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B00B1D6Y9G
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 56.213 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Am 20. Februar 1979 beging Heinz Erhardt viele Jahre einer der beliebtesten Komiker auf deutschen Bühnen, im Kino und auf dem Bildschirm seinen 70. Geburtstag. Aus diesem Anlass strahlte das ZDF eine Sendung aus, in deren Mittelpunkt Heinz Erhardt selbst und eines seiner Werke, und zwar eine Operettenparodie, ein schrecklich schönes Ritter-Dando von verbotener Minne, blutiger Rache und mittelalterlichen Mannen mit ständig trockenen Kehlen, das unverkennbar die Handschrift des augenzwinkernden Spaßmachers trägt, steht. In den Jahren 1936/37 hat der unvergessene Heinz Erhardt in seiner Vaterstadt Riga sein Werk geschrieben. Weil es nur ein Drittel der Länge der Dreigroschenoper von Brecht und Weill aufweist, nannte er es ebenso verschmitzt wie bescheiden Zehnpfennigoper . Jürgen Haacker und Gero Erhardt, der Sohn des Künstlers, haben sie 1978 in eine fernsehgerechte, zeitgemäße Form gebracht.

Die drei erheiternd, theatralischen Ritter-Akte, Kernstück der Heinz-Erhardt-Oper , spielen im deutschen Mittelalter auf der Burg des streitbaren Raubritters Kunibert. Dieses Ritter-Dando , wie der Verfasseres nennt, ist in eine Rahmenhandlung eingebettet, deren Schauplatz zwischen Herbstwald und Opernbühne wechselt. Claus Peter Witt inszenierte diese Produktion mit Benno Kusche als Kunibert, Margit Schramm als Clothilde und Rudolf Schock in der Rolle des Ritters Geierblick. Den Pagen mimt Hanni Vanhaiden, den Diener Johann Achim Strietzel. Auch für die weiteren Rollen vom Operndirektor (Hans-Joachim Kulenkampff) bis zum Parkwächter (Chris Howland) haben sich zahlreiche prominente Fernseh-, Film- und Bühnenkünstler zur Verfügung gestellt. Bundesfilmpreisträger Peter Thomas bearbeitete die von Heinz Erhardt komponierte Musik zum Ritter-Dando . Es spielt das Rundfunkorchester des Südwestfunks unter der Leitung von Emmerich Smola. Für dieses musikalische Vergnügen entwarf Gerd Krauss die Szenenbilder, Gero Erhardt hatte die Kameraführung.

VideoMarkt

Die sinnesfreudige Clothilde, genannt "Clochen", setzt ihrem Mann, dem Burgherren Kunibert, Hörner auf und betrügt ihn mit dem Ritter Geierblick. Als Kunibert von einem Raubritter-Überfall auf Spediteur Meier zurückkehrt und die beiden in flagranti erwischt, rast er vor Eifersucht und das Unheil nimmt seinen Lauf. Es kommt zu einem furchtbaren Blutbad, das keiner der Beteiligten überlebt.

Kundenrezensionen

3.5 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Stefan Kettner am 12. Mai 2013
Verifizierter Kauf
Wer klassische Musik mag und kennt, weiß wie viel Heinz Erhardt sich von den großen Komponisten "ausgeborgt" hat ;o)
Der Inhalt ist eher dünn, doch die Texte (Wenn Benno Kusche singt: "Okay, Okay, Oh käme doch mein Heißgetränk ...") und eben die gekonnt eingefädelte Musik bekannter Opern und Operetten machen das einstündige Stück sehenswert.

Die durchweg alle bekannten Schauspieler und SängerInnen (aus "damaliger" Zeit) geben diesem Stück den Hochglanz welche es verdient.

Heinz Erhardt ist wohl auch zu sehen, doch eher als "Komparse", stets lachend und nichts redend, da diese Szenen höchstwahrscheinlich nach seinem Schlaganfall aufgenommen wurden (Er schreibt sitzend und mit links - hat den rechten Arm verdeckt).
Die Stimme aus dem Off ist der Aufnahme des gleichen Stücks "10 Pfennig Oper" entlehnt, die auf CD gepresst wurde.

Alles in allem eine sehr schöne Erinnerung an einen großen Mann.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von MrBook HD am 22. Dezember 2013
Verifizierter Kauf
Eine ganze Reihe von bekannten Künstler feiern eine Hommage an Heinz Erhardt. Leider war Erhardt gersundheitlich schon sehr angeschlagen. Man fühlt die Begeisterung und Spielfreude mit der alle an dieses Projekt herangingen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Verifizierter Kauf
Zum letzten mal der Großmeister in einer Rolle und die meistert er auch wieder glänzend. Mag sein das diese Oper nicht etwas für jeden ist, da sie doch sehr Speziell ist. Nämlich eine Satire auf die Oper. Es wirken dann auch viele Stars darin mit.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Dubliner am 30. Juni 2013
Verifizierter Kauf
Nach Jahren Suche, ist die DVD endlich erhältlich. Ein wirklich grosser musikalischer Spass und ein Wiedersehen mit vielen deutschen Stars.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen