Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 6,40 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 8 Bilder anzeigen

Heilkraft D - Wie das Sonnenvitamin vor Herzinfarkt, Krebs und anderen Krankheiten schützt Broschiert – 1. Juni 2015


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 15,95 EUR 14,36
1 neu ab EUR 15,95 2 gebraucht ab EUR 14,36

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen Ratgeber? Hier klicken.

  • Sparpaket: 3 Hörbücher für 33 EUR: Entdecken Sie unsere vielseitige Auswahl an reduzierten Hörbüchern und erhalten Sie 3 Hörbücher Ihrer Wahl für 33 EUR. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Broschiert: 208 Seiten
  • Verlag: Systemed Verlag GmbH; Auflage: 5., Aufl. (1. Juni 2015)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3927372471
  • ISBN-13: 978-3927372474
  • Größe und/oder Gewicht: 20,8 x 14,8 x 2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (39 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 173.978 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Dr. Nicolai Worm (München) ist Begründer der LOGI-Methode. Den traditionellen, für unsere übergewichtige und bewegungsarm lebende Bevölkerung aber potentiell gefährlichen kohlenhydratlastigen Ernährungsempfehlungen stellt er damit eine überzeugende Alternative gegenüber.

Nicolai Worm, geb. am 17.08.1951 in München, studierte Oecotrophologie an der TU München und promovierte an der Universität Gießen. Von 1979 bis 1985 war er am Institut für Sozialmedizin, Prävention und Rehabilitation in Tutzing/Starnberger See als wissenschaftlicher Mitarbeiter tätig und arbeitete dort schwerpunktmäßig an epidemiologischen Fragestellungen im Bereich "Fett und Herzinfarkt". Seit 1986 ist er selbstständig als wissenschaftlicher Berater und Dozent tätig.

Unter anderem übernahm er Lehrtätigkeiten im Bereich Sporternährung (Trainer-Akademie, Deutscher Sportbund, Köln; Universität Innsbruck). Von 1996 bis Frühjahr 2007 war er Mitglied des fachübergreifenden Humanwissenschaftlichen Zentrums (HWZ) der Ludwig-Maximilian-Universität in München. Er ist im wissenschaftlichen Beirat der Deutschen Weinakademie in Mainz, und war viele Jahre in der Expertengruppe "Ernährung und Wein" beim Office International de la Vigne et du Vin (InternationalerWeinbauverband, O.I.V.) in Paris, wo er die deutschen Interessen vertrat.

Seit 2009 ist er Professor an der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement (DHPG).

Radio- und TV-Auftritte, unter anderem in seiner ARD-Sendereihe »Ernährungswissenschaft für den Hausgebrauch« - und besonders seine Bestseller - u. a. zur LOGI-Methode - machten den Ernährungs­wissen­schaft­ler einem breiten Publikum bekannt. Für seinen Bestseller "Täglich Wein. Gesünder leben mit Wein und mediterraner Ernährung" (Hallwag-Verlag, München) erhielt er 1997 den internationalen Buchpreis der O.I.V. (Paris) und einen Buchpreis, die Silbermedaille, der Gastronomischen Akademie Deutschlands (GAD). Auch für den Titel "Nie wieder Diät. Der Körper hat besseres verdient" (Hallwag-Verlag, München) erhielt er im Jahr 2001 eine Silbermedaille der GAD.

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Dr. oec. troph. Nicolai Worm ist der Begründer der LOGI-Methode in Deutschland. Nach seinem Studium der Oecotrophologie in München und seiner Promotion an der Universität in Gießen lag sein Forschungsschwerpunkt im Bereich Ernährung und Herzinfarkt. In der Fachwelt ist er durch seine kritische Position in der Cholesterindiskussion und durch seine Lehrtätigkeit im Bereich Sport­ernährung bekannt geworden. Seine Radio- und TV-Auftritte finden seit Jahren überregional größte Beachtung.

In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

17 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von W. Mühlbauer TOP 1000 REZENSENT am 8. Oktober 2013
Format: Broschiert
So manchen Gesundheits- und Ernährungsmythen geht es wie Lügen: werden sie nur oft genug wiederholt, werden sie zur Wahrheit. Im Falle von Vitamin D, das eigentlich ein Hormon ist, gibt es zwei solcher Mythen. Der erste Mythos ist, dass es zur D-Versorgung bzw. Osteoporose-Vermeidung reicht, sich im Herbst, Winter und Frühjahr an der frischen Luft aufzuhalten, die Ärmel hochzukrempeln und die Sonnenstrahlen an die Haut zu lassen. Der zweite wäre, dass die von der Sonne ausgestrahlten UV-Strahlen schädlich sind. Schädlich in dem Sinne, dass man vollumfänglich vermeiden sollte, sich ihnen auszusetzen. Und weil ich vermute, dass hier bereits die ersten Leserinnen und Leser dieser Rezension energisch mit dem Kopf schütteln und sagen, was ist denn das für ein Blödsinn, ergänze ich rasch, dass der Autor dieses Buchs, Dr. Nicolai Worm, natürlich auf eine gesunde Balance hinweist, sich so zu sonnen, dass ein Sonnebrand vermieden wird. Nichtsdestotrotz ist es zur Vermeidung gerade des schwarzen Hautkrebs erforderlich, dass wir uns im Sommer der direkten Sonneneinstrahlung aussetzen. Zum einen, um über die Haut Vitamin D zu produzieren, zum anderen, um uns durch eine langsam aufgebaute Bräune vor dem malignem Melanom zu schützen.

Somit, ich zitiere den Autor, ist die Bräunung eine der beiden Selbstschutzmaßnahmen der Haut vor sonnenbedingten Schäden - die Vitamin-D-Bildung die andere.

Dies lesen wir auf Seite 137, in dem Kapitel Unheilvolle Hautkrebshysterie. Insgesamt hat dieser flüssig und verständlich geschriebene Ratgeber 190 Seiten und ist untergliedert in 24 Kapitel.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
35 von 36 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Lulu TOP 500 REZENSENT am 2. Oktober 2009
Format: Broschiert
Ein wirklich vorbildlich recherchiertes und aufbereitetes Buch. So sollte populärwissenschaftliche Gesundheitsliteratur grundsätzlich aussehen, wenn sie den Anspruch erhebt, den Leser wirklich aufzuklären und nicht nur zu belehren. Der Autor wägt seine Argumente sehr genau ab und belegt alle seine Behauptungen und Empfehlungen durch eine Vielzahl wissenschaftlicher Studien.

Dass ein paar Spaziergänge heute nicht mehr reichen, um den Vitamin-D-Bedarf zu decken, liegt auf der Hand. Noch nach dem Krieg wurden Kinder häufig vor die Höhensonne gesetzt oder mit Lebertran gefüttert, um die gefährliche Rachitis zu vermeiden. Dabei spielten Kinder damals noch viel häufiger im Freien als das heute der Fall ist.

Auch führen heute viele Menschen und hierbei insbesondere Frauen problematische fettarme Diäten durch, bei denen eine ausreichende Vitamin-D-Zufuhr eher unwahrscheinlich ist, zumal das bisschen Fett, was dann noch zu sich genommen wird, meist pflanzlicher Natur ist. Wenn sich dann in der dunklen Jahreszeit das Leben primär zwischen Wohnung, U-Bahn, Auto, Arbeitsplatz und vorrangig vor dem Fernseher oder dem Computer abspielt, und man sich - aufgrund der sitzenden Lebensweise - auch noch fettarm ernährt, dann ist ein Vitamin-D-Mangel regelrecht vorprogrammiert.

Umso wichtiger deshalb die Aufklärungsarbeit, die Nicolai Worm mit seinem Buch leistet.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
30 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Angelo Ziethen am 26. März 2013
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Ob Privathaushalt, Arztpraxis oder Apotheke, dieses Buch sollte nirgendwo fehlen. Für mich kann ich sagen, es ist das mit Abstand wichtigste Buch, das ich mir in den letzten 25 Jahren gekauft habe. Inzwischen habe ich es schon mehrfach verschenkt und eine kleine Vitamin D Bewegung ausgelöst. Wir müssen komplett umdenken und viel mehr auf die wichtigste Sache im Leben achten, auf unsere Gesundheit. Diese Buch liest sich fast schon wie ein Wirtschafts-und Gesundheitskrimi. Der Autor hat es geschaftt, medizinisches Grund-und Spezialwissen allgemeinverständlich darzustellen, immer im Zusammenhang mit Vitamin D. Es gibt so gut wie keine Funktion in unserem Körper, die ohne den richtigen Vitamin-D-Spiegel vollständig funktioniert (insbesondere auch durch die wichtige Calciumaufnahme aus der Nahrung). Es reicht lange nicht aus, in den 2 Wochen Sommerurlaub in der Sonne zu liegen, sondern man muss den Spiegel auch in den anderen Jahreszeiten auf hohem Niveau halten. Mit der Aufnahme aus der Nahrung schaffen dies halbwegs nur die Eskimos. Der einzige aus Studien bekannte Berufsstand, der es auf vorbildliche ca. 100 ng/ml 25D im Blut schaftt, sind die Rettungsschwimmer auf Miami. Erst mit dem richtigen 25D Spiegel ist man ausreichend vor sämtlichen Zivilisationskrankheiten (Krebs, Diabetes, Infektionskrankheiten, Bluthochdruck, Herzinfarkt usw.) geschützt und kann sogar viele Jahre länger leben. Der Autor hat die wichtigsten Studien aus den USA und Europa zusammengefasst und ausgewertet. Die Ergebnisse lassen aufhorchen. Um so bedenklicher ist es, dass es seit der letzten großen Studie 2009 in 17 europäischen Ländern zu keiner radikalen Wende im Gesundheitswesen gekommen ist.Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
42 von 44 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von M.P. am 1. Juli 2009
Format: Broschiert
Der Mensch verändert seinen Lebensraum permanent. Dabei zielt alles darauf ab, dass das Leben 'einfacher' wird, die Anstrengungen weniger und die 'Zeitausnutzung' immer ökonomischer.
Dafür zahlt der Mensch einen Preis, der mit dem so genannten Fortschritt immer weiter ansteigt.
Wir bewegen uns immer weniger, ernähren uns nicht mehr nach den Kriterien, für die wir gemacht sind und lassen soziale Kompetenzen verkümmern, die uns einst das Überleben sicherten.
Vitamin D ist ein Aspekt in dieser Reihe von nicht mehr stimmigen Gegebenheiten.
Man hat unterschätzt, wie wichtig letztendlich das Sonnenlicht auch für uns Menschen ist. Und so, wie Pflanzen langsam eingehen, verkümmern auch wir.
Endlich wagt man sich zu erheben und das Dogma abzuschütteln.
Bemerkenswert ist, dass Nicolai Worm die Gegebenheiten zwar nennt, aber nicht versucht diese im großen Maßstab zu verändern. Vielmehr zeigt er Lösungen auf, die durchaus auch in unserem Alltag leicht zu implementieren sind. Paradoxerweise bedient er sich nämlich des Fortschritts (in der Wissenschaft), um die negativen Auswirkungen Desselben zu entkräften.
Untermauert wird dies natürlich mit einer ganzen Reihe von Studien. Dabei ist hervorzuheben, dass es sich um Originalliteratur handelt und nicht abgekupfert worden ist wie es sonstige selbsternannte Experten gerne tun.
Wer sich also auf den neuesten Stand in Sachen Sonnenauswirkung bringen möchte und dem ein gewisser Unterhaltungswert nicht stört ;-), dem sei dieses gut recherchierte Buch empfohlen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen