Jetzt eintauschen
und EUR 1,00 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Heilkraft der Klosterernährung [Gebundene Ausgabe]

Kilian Saum , Johannes Gottfried Mayer , Alex Witasek
4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.



Kurzbeschreibung

28. Juli 2008
Die Mönche und Nonnen des Mittelalters wussten bereits, welche gesundheitsfördernde Wirkung viele Lebensmittel auf den Organismus haben. Dem Autorenteam ist es mit diesem Band gelungen, historische Quellen von traditionellen Gesundheitsregeln mit einer ganzheitlichen Ernährungslehre zu verknüpfen. Sie beschreiben alle gängigen ernährungsbedingten Krankheiten mit Ursachen und Symptomen. Vor allem aber bieten sie konkrete diätetische Empfehlungen, damit Beschwerden nicht nur vorgebeugt, sondern Krankheiten durch die richtige Ernährungsweise auch geheilt werden können. Rund hundert detaillierte Porträts von Lebensmitteln machen aus dem Buch ein umfassendes Nachschlagewerk. Wertvolle Tipps zur Ernährungsumstellung von Pater Kilian sorgen dafür, dass man auch künftig lieber zu gesunden Lebensmitteln als zu Arzneimitteln greift.

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen Ratgeber? Hier klicken.

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Mehr erfahren


Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 337 Seiten
  • Verlag: Zabert Sandmann GmbH, Verlag; Auflage: Neuauflage (28. Juli 2008)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3898832279
  • ISBN-13: 978-3898832274
  • Größe und/oder Gewicht: 24,4 x 18,4 x 3 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 446.118 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Der Medizinhistoriker und Literaturwissenschaftler Johannes Gottfried Mayer, geboren 1953 in Nürnberg, ist am besten bekannt für seine zahlreichen Veröffentlichungen zu den Themengebieten Klostermedizin und Phytotherapie (Pflanzenheilkunde).

1981 bis 1984 war Mayer Mitglied der Würzburger Forschergruppe Fachprosa des Mittelalters, ab 1984 wissenschaftlicher Mitarbeiter an den Universitäten in Würzburg und Eichstätt, wo er begann, sich mit Klostermedizin zu beschäftigen. Im Juni 1995 wurde er Koordinator der Wullstein-Forschungsstelle am Institut für Geschichte der Medizin der Universität Würzburg mit dem Forschungsschwerpunkt Geschichte der Arzneipflanzen. 1998 beteiligte er sich an der Erforschung der medizinischen Ausbildung im Mittelalter am King's College der Universität Cambridge.

Seit 1999 arbeitet Mayer hauptsächlich für die Forschergruppe Klostermedizin. Er ist ein Gründungsmitglied des Studienkreises zur Entwicklungsgeschichte der Arzneipflanzen, einem Gremium, das unter anderem die Arzneipflanze des Jahres wählt.

Im Rahmen seiner Tätigkeit für die Forschergruppe tritt Mayer regelmäßig als Experte für Naturheilkunde in den Medien auf und ist ein deutschlandweit gefragter Dozent für medizinhistorische Vorträge.

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Dr. Johannes Gottfried Mayer lehrt in Würzburg am Institut für Geschichte der Medizin und ist seit 1999 Mitglied der Forschungstruppe Klostermedizin. Er hat Zugang zur weltweit umfangreichsten Sammlung historisch medizinischer Schriften des Mittelalters. Als Autor und Mitherausgeber hat Dr. Mayer mehrere Sammelbände zur Literatur und Medizin des Mittelalters publiziert.
Dr. med Alex Witasek war 14 Jahre Chefarzt des Gesundheitszentrums Lanzerhof, bevor er 2006 eine Consulting-Gesellschaft gründete. Er vertritt eine ganzheitliche Medizin und ist Gründungsmitglied und Vertreter der Mayr-Ärzte in der European Society for Classical Natural Medicine.
Pater Kilian Saum ist Priester im Orden des heiligen Benedikt. Er hatte fast zehn Jahre die Leitung der Kranken- und Pflegeabteilung des Klosters St. Ottilien inne. Noch heute setzt er das alte Heilwissen der Mönche über Arzneipflanzen ein und praktiziert eine klosterheilkund¬liche Ernährungslehre.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

4 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.4 von 5 Sternen
4.4 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
20 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Apicula #1 REZENSENT #1 HALL OF FAME REZENSENT
Format:Gebundene Ausgabe
Eines der gescheitesten Bücher in Sachen sich "vernünftig" zu ernähren scheint mir dieses hier zu sein. Pater Kilian Saum erklärt wie sich seine "Brüder in Christo" Jahrhunderte zuvor ernährt haben, welche Bedeutung Kräutern, Obst, Gemüse, Getränken oder anderen Lebensmittel (wie Fleisch, Käse, Brot, ...) zugemessen wurde - Stichwort "mittelalterliche Viersäftelehre - und welche Vorteile für unsere Gesundheit man heute aus diesen teils uraltem Wissen heute noch daraus ziehen kann.

Mir hat die Einleitung mit geschichtlichen Hintergründen, die Kapitel über die "Ernährungslehre der Mönche und Nonnen" schon sehr gut gefallen, doch dass im letzten Drittel des Buches explizit auf Krankheitsbilder (Allergie, Schmerzen, Bronchien- oder Herz-Erkrankungen) eingegangen wird, und zwar indem Pater Kilian Speisenzusammensetzungen (Gerichte/ Rezepte) präsentiert, die sich vorteilhaft auf Krankheitsbilder auswirken sollen - das hat mir regelrecht imponiert. Ob es hilft weiß ich freilich noch nicht, und ich sehe das Buch auch nicht als "Rezept" zur Bekämpfung einzelner Krankheiten oder Kränkeleien. Vielmehr ist dies eine Fibel die mit gescheitem, altem und bewährtem Wissen aufwartet, das leicht verständlich aufbereitet ist. Niemals klingen die Artikel belehrend oder besserwisserisch. In Untertönen verdammt Pater Kilian Saum unsere künstlichen Lebensmittel (aus dem Supermarkt) durchaus, doch im Grunde beläuft sich sein gut gemeinter Rat an den Leser auf folgendes hinaus: Ehrt euren Garten und die Früchte, die er trägt. Es gibt nichts Besseres als Obst und Gemüse aus eigenem Anbau.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
14 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hochgradig appetitanregend 18. September 2008
Von ejw VINE-PRODUKTTESTER
Format:Gebundene Ausgabe
Warum immer gleich Exotisches wie Ayurveda oder chinesische Gesundheitstipps? Die Ernährungsvorgaben der traditionellen Klostermedizin im heimischen Europa liegen doch viel näher - und sie haben sich seit Jahrhunderten hervorragend bewährt. Die Klosterernährung wird nach wie vor viel zu wenig gewürdigt, obwohl sie seit Jahrhunderten existiert und auch den Vorgaben der modernen Ernährungslehre gerecht wird.

Das demonstriert anschaulich das Handbuch von Pater Saum, der das Wissen der Mönche über gesunde Ernährung zusammengetragen hat. Alles, was appetitlich aussieht und gut schmeckt hat hier seinen Platz: Im Buch werden mehr als 100 Nahrungsmittel (Obst, Gemüse, Getreide, Nüsse, Fisch und Fleisch, Gewürze, Getränke) vorgestellt - die Geschichten drum herum, Herkunft, Inhaltsstoffe und mögliche Heilwirkungen. Und auf Basisinformationen, wie man richtig gesund isst oder was mit den Nährstoffen im Körper passiert, muss man auch nicht verzichten. Darüber hinaus zeigt das Werk auf, wie Beschwerden und Krankheitszustände gezielt durch geeignete Ernährung günstig beeinflusst werden können. Richtig schmackhaft ist die Rezeptabteilung unter anderem mit Dinkel-Schmarrn mit Datteln oder Lamm-Carpaccio mit Knoblauch-Dip.

Wer ein spannendes Buch über vernünftige und gesunde Ernährung ohne überflüssigen Zierrat, dafür mit kompetenten Nahrungsmittelsteckbriefen und Küchentipps sucht, kann mit Pater Saums sachkundigem Klosterkochbuch nichts falsch machen - mens sana in corpore sano (Körper und Geist gesund und munter).
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Sehr eingeschränkt 23. Februar 2013
Format:Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
Das Buch hat mich - als überwiegend gesund -etwas enttäuscht: Brauchbar ist es wohl nur für Leute mit gesundheitlichen Problemen,die nach entsprechenden Ernährungsratschlägen suchen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen kräuterkunde 11. September 2010
Von A. Bach
Format:Gebundene Ausgabe
Hervorragendes Buch um alles über Kräuter und deren Wirkung zu erlernen. Außerdem ist das Buch super zum Nachschlagen, da zusätzlich die Krankheiten alphabetisch den Kräutern zu geordent wird. Weiterhin noch viel historisches Wissen über die Entstehung der damaligen Kräuterkunden. Fans von H. von Bingen kommen hier auch nicht zu knapp.
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar