• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 5 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Heiligtum: Band 3. Moth ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 4,75 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Heiligtum: Band 3. Moth Gebundene Ausgabe – 23. September 2010


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe, 23. September 2010
"Bitte wiederholen"
EUR 14,80
EUR 14,80 EUR 8,13
22 neu ab EUR 14,80 2 gebraucht ab EUR 8,13

Wird oft zusammen gekauft

Heiligtum: Band 3. Moth + Heiligtum: Band 2. Der Weg in den Abgrund + Heiligtum: Band 1. USS Nebraska
Preis für alle drei: EUR 42,40

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Alles muss raus - Kalender 2015
Entdecken Sie bis Ende März 2015 unser Angebot an reduzierten Kalendern für das Jahr 2015. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.

Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 72 Seiten
  • Verlag: Splitter-Verlag; Auflage: 1., Auflage (23. September 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3868691502
  • ISBN-13: 978-3868691504
  • Originaltitel: Sanctuaire: Moth
  • Größe und/oder Gewicht: 23,2 x 1,3 x 32,7 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 27.007 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 4 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Andreas Suchanek (Media-Mania) VINE-PRODUKTTESTER am 20. November 2010
Endlich ist es da, das Finale der "Heiligtum"-Trilogie. Erneut bietet Xavier Dorison dem Leser flüssige Dialoge und eine mitreißende Story, während Christophe Bec diese mit Zeichnungen untermalt und Homer Reyes mit seinen Kolorierungen Atmosphäre schafft. Das Team beweist auch in "Moth", dass es sein Handwerk versteht und die albtraumhafte Reise der U.S.S. Nebraska am Meeresgrund geht weiter. Dabei spielt die Geschichte auf zwei Handlungsebenen, die eng miteinander verwoben sind. Während an Bord des U-Bootes die Besatzung ums Überleben kämpft, wird das Außenteam mit den Schrecken des Heiligtums konfrontiert. Schrecken, die in tiefste Vorzeit zurückreichen und ihre gierigen Finger nach der Gegenwart ausstrecken.

Die verwaschenen Zeichnungen und dunklen Schattierungen hauchen dem Heiligtum düsteres Leben ein und erst sehr spät wird dem Leser klar, wohin die Autoren ihre Geschichte in Wahrheit lenken. Auf beiden Ebenen gibt es wieder intensive Charakterzeichnungen zu bewundern, wenn die Offiziere sich über das weitere Vorgehen uneins sind und daraus Intrigen und Machtkämpfe entstehen, die über das Schicksal entscheiden. Ein spannender Band, der den Leser zu fesseln versteht und der Trilogie ein rundes und überraschendes Ende verleiht. Dabei bedienen sich die Autoren auch kräftig in der Mythologie und schaffen einen Bogen aus der grauen Vorzeit, über das Nazi-Regime in Deutschland, bis in die Handlungsgegenwart des Jahres 2029.

Fazit:
Gewohnte Qualität und eine gute Story. Über den Weg, den die Geschichte am Ende einschlägt, kann man geteilter Meinung sein, trotzdem eine herausragend gute Gemeinschaftsarbeit von Texter, Zeichner und Kolorist.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Gerhard am 12. November 2010
Verifizierter Kauf
Der dritte Teil läutet nicht nur das Ende der Geschichte und das Ende der Besatzung des U-Bootes ein, sondern auch das Ende der Menschheit. Ohne zuviel verraten zu wollen, wäre es vielleicht noch unheimlicher gewesen "IHN" nicht frei und damit die Geschichte offen und die Bedrohung weiterhin bestehen zu lassen, aber auch so legt man das Buch zur Seite und muss erst mal tief durchatmen.

Die Spannung hält über 3 Alben nicht nur durch, sondern steigert sich von Band zu Band bis hin zum - sprichwörtlichen - grossen Knall.

Da diverse "reale" Stars hier "mitspielen", wäre es interessant zu wissen, ob Hollywood daraus nicht einen Mystery-Grusel-Thriller drehen möchte. Das Potential dafür hätte diese bemerkenswerte Mini-Reihe allemal.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Autumnnight am 5. Oktober 2012
Meine Rezesion bezieht sich auf die gesamten 3 Bände der Heiligtumreihe.

Da ich niemandem das Erlebnis dieser Geschichte nehmen möchte gehe ich nicht näher auf selbige ein, sondern beschreibe nur Eindrücke.

Allen Fans von Lovecraft kann ich diese kurze Reihe nur wärmstens empfehlen. Die Geschichte verwebt sehr geschickt die aktuelle reale Welt (leicht in die Zukunft gelegt) mit tief in der Vergangenheit gelegenen historischen Fakten. Diese dienen als Basis um von dort aber ins fantastische geführt zu werden. Geschickt wird eine immer düsterere und beklemmendere Atmosphäre aufgebaut. Die Ereignisse gewinnen immer mehr an Intensität und fesseln den Leser und Betrachter. Eben ganz nach lovecraftscher Manier. Die Geschichte lässt auch genügend Raum um sich zwischendurch eigene Gedanken zu machen und lädt zum recherchieren ein.

Wer eine abgeschlossene sehr spannende Horrorgeschichte sucht, kann gerne zugreifen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Verifizierter Kauf
Die Rezension bezieht sich auf die gesamte Serie:

Heiligtum bietet mit drei Bänden einen sehr überschaubaren Rahmen und ein Comic-Vergnügen, in das man sich gefahrlos stürzen kann, ohne Gefahr zu laufen bei Gefallen die nächsten zig Teile kaufen zu müssen. Das Setting ist in der Beschreibung genügend beschrieben, weiter möchte ich wegen Spoilergefahr darauf nicht eingehen.

Die Comics sind stimmig gezeichnet und passen zum düsteren Setting, die Story selbst ist spannend, alles in allem ein fesselndes Lesevergnügen. Absolute Kaufempfehlung für alle interessierten, die sich einen "Oneshot" (eigtl. Threeshot ;) ) suchen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Ähnliche Artikel finden