In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Heilige Scheiße auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen oder mit einer unserer kostenlosen Kindle Lese-Apps sofort zu lesen anfangen.
ODER
Kostenlos lesen
mit Kindle Unlimited Abonnement

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden
 

Heilige Scheiße: Wären wir ohne Religion wirklich besser dran? [Kindle Edition]

Stefan Bonner , Anne Weiss
3.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (123 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 7,49 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet
 
Kindle Unlimited Leihen Sie diesen Titel kostenfrei aus, und Sie erhalten mit dem Kindle Unlimited Abonnement unbegrenzten Zugriff auf über 850.000 Kindle eBooks und mehr als 2.000 Hörbücher. Erfahren Sie mehr

Kostenlose Kindle-Leseanwendung Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 7,49  
Taschenbuch EUR 8,99  
Sie möchten ein eBook verschenken? Das ist am Einfachsten mit einem Amazon.de Geschenkgutschein. Der Empfänger des Gutscheins kann das Gutscheinguthaben auf seinem Konto gutschreiben und beim nächsten Einkauf damit bezahlen. Mehr dazu.



Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Jule glaubt an Gott, findet Kirche aber doof. Marc glaubt nicht, dass Dornbüsche sprechen, liest jedoch täglich sein Horoskop. Und Tobias denkt: Wenn Gott uns liebt, warum gibt es dann die Flippers? Wir können mit Religion nichts mehr anfangen und halten ALDI für glaubwürdiger als den Papst. Sonntägliche Gottesanbetung passt nicht mehr zum Lifestyle, und Gott hat bei Facebook nur 137 Freunde. Sind wir von allen guten Geistern verlassen? Anne Weiss und Stefan Bonner nehmen Ahnungslose und Erleuchtete unter die Lupe und stellen fest: Immer mehr Menschen finden, dass sie auch als Heidenkinder einen Heidenspaß haben können. Wären wir denn ohne Religion wirklich besser dran?

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 964 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 256 Seiten
  • Verlag: Bastei Entertainment; Auflage: Aufl. 2011 (19. August 2011)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B005I2EY0M
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (123 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #46.114 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über die Autoren

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kritisch, humorvoll, polarsierend 13. Oktober 2014
Von P. Dorn
Format:Taschenbuch
Ein Buch, das polarisiert. Wie kaum ein anderes befasst es sich auch mit dem Thema, welches wohl am meisten polarisiert in unserer Gesellschaft. Atheisten fühlen sich bestätigt, gläubige oder religiöse Menschen fühlen sich auf den Schlips getreten und wehren sich mit dem letzten Mittel das ihnen übrig bleibt: Den Autoren Unwissenheit und mangelnde Kompetenz vorzuwerfen. Dass aber Glaube im Allgemeinen auf Unwissenheit beruht blendet man dabei gerne aus.
Ich finde es sehr angenehm in einer Zeit zu leben, in der man sich kritisch, auch teilweise humorvoll mit diesem Thema auseinander setzen kann ohne den Galgen fürchten zu müssen. Humor ist Geschmackssache - auch schön, dass jeder seine eigene Ansichten und Humorvorstellungen hat, da gibt es nichts schön und nichts schlecht zu reden - auch die Autoren haben ihren eigenen Humor - manche kugeln sich weg, manche juckt es nicht.

Mir gefällt der Humor der Autoren und auch die Offenheit mit der sie z.b. Widersprüche in der Bibel ansprechen oder auf der Suche nach ehrenwürdige Gottes-Vertreter immer wieder auf (namentlich genannte) Pfarrer und Bischöfe treffen, die selbst nicht mehr so recht glauben was sie Sonntags ihrer Gemeinde predigen.
Auch dass die Zahl der Kirchenanhänger im deutschsprachigen Raum kontinuierlich massenhaft abnimmt und dies sogar teilweise in Kirchenverkäufe mündet, lässt sich nicht mehr leugnen und wird einfach kritisch analysiert.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ;-) 22. November 2014
Format:Taschenbuch
Die Bücher der beiden Autoren lese ich immer wieder gerne...so auch dieses. Witzig und unterhaltsam...natürlich keine wissenschaftliche Auseinandersetzung mit verschiedenen Glaubensrichtungen, sondern einfach eine willkommene Abwechslung, die ihren Platz verdient. Ich werde mit Sicherheit auch das nächste Buch verschlngen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
9 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Es ist wie es ist 8. Januar 2012
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Die bisherigen Kritiken sind fast alle polarisierend: 1-Punkt und 5-Punkte Rezensionen halten sich die Waage, dazwischen ist nur wenig. Ich kann beide Extreme nicht verstehen. Das Buch knüpft an den Stil der vorangegangenen Bücher an: die Autoren beschreiben zu einem bestimmten Thema die Realität um sie herum so wie sie sie sehen - nicht mehr und nicht weniger. Zitat: "Es geht um Menschen, die wie wir selbst mit dem Christentum aufgewachsen sind, sich irgendwann dafür oder dagegen entschieden und danach nicht mehr viele Fragen gestellt haben. Es ist eine Generation, die oft nicht mal zwischen Glaube, Religion und Kirche zu unterscheiden weiß und die Mitgliedschaft manchmal nur wegen der schönen Feiern und der monatlichen Sozialspende noch nicht gekündigt hat." Das ist sowohl das Thema des Buches als auch der Anspruch der Autoren an sich selbst. Dieses Buch hat keinen wissenschaftlichen, ja noch nicht einmal einen populär-wissenschaftlichen Anspruch, und so sollte man auch keinen darin suchen, geschweige denn das Buch an einem solchen messen.

Ich bin mit dem Stil der Bücher und ihrem Konzept nie richtig warm geworden, aber wenn man die Welt da draußen mit den Beobachtungen der beiden Autoren vergleicht, dann gibt es da keine großen Unterschiede. Die Außendarstellung der Kirchen ist so widersprüchlich und katastrophal wie beschrieben, das Wissen über die Religion, der man angehört, bei vielen auf "Generation doof"-Niveau, und von denen, die gläubig sind, gibt das öffentlich mittlerweile fast keiner mehr zu. Kirchen-Bashing ist im Moment genauso schick wie eine 5 in Mathe und die Kirchen tun alles dafür, dass das auch so bleibt.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
25 von 34 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Herrlich ironisch und sarkastisch 8. Februar 2012
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Dass dieses Buch von vielen Lesern verrissen werden würde, war abzusehen - das Thema ist ein Grund, die Herangehensweise ein anderer. Oder anders ausgedrückt: Wer sich in seinem Fundamentalismus bestätigt sehen will, sollte dieses Buch nicht einmal anfassen. Wer Kirche und Religion kritisch gegenüber steht und den Ton gängiger Kabarettisten wie Hagen Rether mag, kommt dagegen voll auf seine Kosten.
Die Autoren verpacken ihre durch und durch gut recherchierte und argumentierte Kritik in eine äußerst unterhaltsame Form, wodurch ihnen eine größere Leserschaft sicher ist als mit einem staubtrockenen Essay - oft genug geben die gut gesetzten Pointen Anlass zum lauten Auflachen. Alle Häme, die sie dafür kassieren, ist haltlos: Die Urheber betonen ausdrücklich, dass jeder glauben soll, was er will, so lange er damit anderen Menschen keinen Schaden zufügt - und die Geschichte des Glaubens und der Religionen ist schließlich voll davon, egal ob Glaubenskrieg oder die Zeugen Jehovas und andere Glaubengemeinschaften, die auch heute noch penetrant versuchen, per Hausbesuch die armen Heiden zu bekehren. Widersprüche in den Auslegungen der Bibel wie auch innerhalb des Buches aller Bücher werden aufgezeigt, zahlreiche Kirchenkritiker kommen zu Worte. Sicherlich vertritt dieses Buch eine klare Position - und es ist klar, dass gerade bei einer solchen Thematik alle jene, die sie nicht vertreten, die Autoren dafür am liebsten in die Hölle jagen würden. Pech aber auch, dass die Autoren nicht an solchen Hokuspokus glauben. Für Atheisten wie mich war dies defintiv eines der gelungensten Bücher der letzten Monate.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Das wird den Pfaffen nicht gefallen.
Also erstmal hat mir das Lesen dieses Buches sehr viel Spass gemacht. Aber es regt auch zur Überlegung an, ob wir Religionen wirklich noch brauchen. Lesen Sie weiter...
Vor 3 Tagen von Amazon Customer veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Glaube ist nicht Religion
An Gott zu glauben ist eine Beleidigung für den Verstand.
Nicht an Gott zu glauben ist eine Beleidigung für das Gefühl. Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von Christoph Freitag veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Ok
Tolles Geschenk sehr gut geschrieben, würde ich wieder kaufen, hat den Zweck erfüllt war ein gutes Geschenk und der Mensch hat sich gefreut
Vor 1 Monat von Manuela Scholz veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Generation Doof in der Kirche
Natürlich sind die Autoren der Heiligen Scheiße gegenüber eher "kritisch" eingestellt. Bloß was wollen sie dann eigentlich in der Kirche? Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von nana veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Produktbeschreibung
Der Artikel erfüllt vollstens meine Erwartungen und ist uneingeschränkt weiter zu empfehlen. Die Lieferung erfolgte schnell und ohne Mängel. Alles bestens
Vor 7 Monaten von W. Saller veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Buch zum nachdenken
Wer sich fragt, gibt es einen Gott, ist hier richtig. Unterschiedliche Betrachtungen mit viel Witz und Ironie geballte Lektüre. Lesen Sie weiter...
Vor 10 Monaten von Bella veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Das Schaf auf dem Cover...
Wenn man sowieso nur für eine "Generation Doof" (Bonner) schreibt, muss man sich auch nicht viel Mühe bei der Recherche geben... Lesen Sie weiter...
Vor 11 Monaten von Petrus Damiani veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Interessant es Buch, trotz der Überschrift.ß Www Q
Das Buch ist informativ und auf etwas ironischer Art unterhaltsam.Ich glaube das
Die Autoren uns einfach nur ein paar Denkanstöße geben wollten. Lesen Sie weiter...
Vor 15 Monaten von Gibsy veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen ok
habe das ebook geladen, weil es kostenlos war und ich etwas gesucht habe, um die Amazon Kindle App auf einem nicht Kindle (sprich Android) zu testen. Lesen Sie weiter...
Vor 16 Monaten von BergmaTo veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Na ja
Die Gedankengänge des Autors sind für mich nicht immer nachvollziehbar, außerdem verliert er sich häufig in der oberflächlichen Behandlung von... Lesen Sie weiter...
Vor 17 Monaten von Marla veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Gratis-E-Book ein Lockangebot mit Falle? 10 02.01.2012
Alle Diskussionen  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden