• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Heilige Quellen in Nieder... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von buchknecht
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Rückläufer aus Versand, Auflage 2002, Einband leicht beschädigt, sonst wie neu Versand in der Regel innerhalb von zwei Werktagen im Luftpolsterumschlag
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Heilige Quellen in Niederösterreich, Burgenland, Wien Broschiert – 1. Januar 2002


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 18,90
EUR 18,90 EUR 4,57
47 neu ab EUR 18,90 7 gebraucht ab EUR 4,57
EUR 18,90 Kostenlose Lieferung. Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs). Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Sprachlich perfekt gerüstet für die nächste Reise mit unseren Sprachkursen und Wörterbüchern. Hier klicken

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Broschiert: 240 Seiten
  • Verlag: Freya; Auflage: 1 (1. Januar 2002)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3901279997
  • ISBN-13: 978-3901279997
  • Größe und/oder Gewicht: 12,4 x 1,6 x 22,3 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 1.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.042.643 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Siegrid Hirsch, naturverbunden aufgewachsen in unberührter Landschaft im östlichsten Zipfel Österreichs, besuchte die Höhere technische Lehranstalt für Hochbau. Nach Heirat und der Geburt der Kinder wuchs ihr Interesse an alternativen Heilweisen. Sie schrieb vorerst für mehrere Regionalzeitungen und arbeitete dann lange Jahre als Redakteurin und Moderatorin für Hörfunk und Fernsehen beim ORF. Schon von der Mutter in den Gebrauch von Heilpflanzen eingeweiht, absolvierte sie in Ignaz-Schlifnis-Heilkräuterschule eine Heilpflanzen- und Botaniker-Ausbildung. Ihr Engagement führte sie in den größten Kräuterverein Österreichs, wo sie als Vorstandsmitglied wirkt. Sie leitet seit 2002 die Redaktion der Zeitschrift Gesundheitsbote. Ihre Pflanzenbücher wurden Bestseller, weil sie so praxisnah geschrieben sind.

Kundenrezensionen

1.0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
3
Alle 3 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Godot am 4. Mai 2003
Format: Broschiert
Die Autoren haben eine offenbar umfassende und gut recherchierte Arbeit über Quellen in Niederösterreich und Wien, die in der Bevölkerung verehrt werden bzw. wurden, erbracht. Mit zahlreichen Bildern ist das Werk optisch gut und übersichtlich aufgemacht. Allerdings konnte ich bei der Lektüre feststellen, daß das Autorenteam keine ehrliche Arbeit geliefert hat, da zB von meiner Internetseite zu einem Thema - ohne mein Einverständnis einzuholen - weite Teile im Originalwortlaut und ohne Zitat einfach in das Buch übernommen wurden. Insoferne enttäuscht das Buch, wenn jemand wie ich zum Co-Autor eines möglicherweise gut verkaufbaren Buches aufsteigt. Weiters enttäuscht das Buch noch mehr, wenn möglicherweise aus allen möglichen fragwürdigen Quellen Texte abgeschrieben wurden, ohne sich mit der Materie selbst auseinander zu setzen und selbst Inhalte zu erarbeiten.
Schon alleine wegen der seltsamen Moral des Autorenteams würde ich vom Kauf des Buches abraten. Und Bücher, in denen alles was ungeprüft zusammengerafft wurde, in sich vereinen, sollten besser nicht geschrieben werden.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Mara am 23. Juni 2003
Format: Broschiert
Das Buch ist eine nette Sammlung von Tipps für den Sonntagsausflug, eine fundierte Darstellung der Heiligen Quellen ist aber nicht gelungen und wäre aufgrund der Kompexität des Themas auch wohl kaum in dem Umfang des Büchleins möglich.
Es wurde offenbar sehr angestrengt versucht, ein zeitgeistiges Thema aufzugreifen. Herausgekommen ist jedoch eine bloße Aneinanderreihung von sehr kurz gefassten Artikeln (mehr ist es wirklich nicht) zu einzelnen Quellen, die in der Bevölkerung als heilig gelten - in Stil und Aufmachung ähnlich einem Fremdenverkehrsprospekt.
Positiv zu werten ist die Erfassung einer größeren Anzahl dieser Quellen, die Texte dazu strotzen jedoch vor Unrichtigkeiten und offenbar nie überprüften Informationen. Historisches, Kulturhistorisches, Geomantisches usw. alles in ein paar Zeilen verpackt - aber weniger wäre mehr gewesen.
Die Autoren wollen in dem Buch offenbar auch gleich ein Zeugnis ihrer Kompetenz als Fachleute für Radiästhesie abgeben und es finden sich zahlreiche Hinweise, die jeden, der sich auch nur am Rande mit Radiästhesie und Geomantie befaßt hat, zum Lächeln bringt (..."Links neben dem Altar ist ein starker Platz"). Vielleicht ist auch schon ein weiteres Buch über Radiästhesie in Vorbereitung.
Der oftmalige deutlich erkennbare Wechsel des Sprachstils in einigen Absätzen läßt den Verdacht aufkommen, daß offenbar aus alten Kirchenführern 1:1 der antiquierte Text abgeschrieben wurde.
Wer sich ernsthaft für das Thema interessiert, der sollte zu seriöseren Büchern greifen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 19. August 2004
Format: Broschiert
Ich finde das Buch mehr als dubios. Zu Beginn freute ich mich noch, auch über meine Heimat interessante Stellen zu finden. Z.B war beim Heiligen Geist Bründl bei Oberndorf an der Melk von einem Heilungsritual nach Tschernobyl für die Quelle die Rede. Ich habe nachgeforscht und den Naturheilkundlern und den betreffenden Personen, die laut Buch teilgenommen haben sollen, wußten davon nichts. Ich frag mich, was da sonst noch nicht wahr ist....
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen