• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 8 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Heidi (Kinderbuchklassike... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von dodax-shop
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Heidi (Kinderbuchklassiker zum Vorlesen) Gebundene Ausgabe – 1. Januar 2001

4.5 von 5 Sternen 37 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe, 1. Januar 2001
EUR 10,99
EUR 6,00 EUR 0,88
Unbekannter Einband
"Bitte wiederholen"
EUR 4,43
72 neu ab EUR 6,00 13 gebraucht ab EUR 0,88 1 Sammlerstück ab EUR 14,00

Die BILD-Bestseller
Entdecken Sie die 20 meist verkauften Bücher aus den Bereichen Belletristik und Sachbuch. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken.

Wird oft zusammen gekauft

  • Heidi (Kinderbuchklassiker zum Vorlesen)
  • +
  • Huckleberry Finns Abenteuer: Kinderbuchklassiker zum Vorlesen
Gesamtpreis: EUR 21,94
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Hüttngaudi in Österreich
Genießen Sie die Vielfalt und Lebenslust Österreichs mit den passenden Buch-Tipps - Augenzwinkern inklusive. Hier klicken

Produktinformation


Mehr über die Autoren

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Rezension

Copyright: Aus Das Buch der 1000 Bücher (Harenberg Verlag)

Heidi
OT Heidis Lehr- und Wanderjahre (Bd.1), Heidi kann brauchen, was es gelernt hat (Bd.2)OA 1880, 1881, als Sammeltitel 1882Form Kinderroman Epoche Moderne
Mit »Heidi« – und in geringerem Ausmaß auch anderen Romanpersonen – schuf Johanna Spyri nicht nur von Kindern geliebte Figuren, die weltweit zum Inbegriff für vermeintlich reine, unverfälschte Schweizer Lebensart und ein naturnahes Leben wurden.
Inhalt: Die Heidi-Bücher erzählen die Geschichte des kleinen Mädchens Heidi, die bei ihrem Großvater (Alp-Öhi) auf einer abgelegenen Hütte ihre ersten Lebensjahre verbringt. Dieser, ein kauziger, alter Mann, kann sich nur schweren Herzens damit abfinden, dass ihr Vormund (Tante Dete) sie holt und mit nach Frankfurt nimmt, wo sie in einem reichen Haus in Diensten steht. Dort lebt Heidi im Haus des Witwers Sesemann als Spielkameradin für dessen gelähmte Tochter Klara. Heidi erkrankt jedoch vor Heimweh und muss auf Anraten des Arztes zu ihrem Großvater zurückgeschickt werden.
Im zweiten Band stattet Klara mit ihrer Großmutter Heidi einen Besuch ab. Die kräftige Bergluft und die liebevolle Pflege des Großvaters vollbringen das Wunder, das den Ärzten in Frankfurt nicht gelungen ist: Klara kommt zu Kräften und kann schließlich gehen.
Wirkung: Heidi wurde innerhalb weniger Jahre zu einem Welterfolg; die Bücher sind in über 50 Sprachen übersetzt und mehrmals verfilmt worden. Noch heute erscheinen zahlreiche Neuauflagen und seit Ablauf der Urheberrechte immer neue Heidi-Geschichten, die mit der Vorlage von Spyri kaum mehr als Namen und Schauplatz gemein haben.
Zeitgenossen der Autorin lobten das Buch als »herzerquickende Lektüre voll tiefen Ernstes und frischen Humors«, andere kritisierten die Abkehr von den Problemen der Gegenwart – nicht ganz zu Recht, denn Spyri beschreibt die elenden Bedingungen der ländlichen Unterschicht, die, wie die Figur Dete, allein in der Abwanderung in die Stadt eine Möglichkeit sieht, dort aber den Launen ihrer neuen Arbeitgeber weiterhin wehrlos ausgesetzt ist. Auswege, außer durch private Wohltätigkeit, zeigt sie jedoch nicht auf. G. H. --This text refers to an alternate Gebundene Ausgabe edition.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Nach einer anderen Ausgabe dieses Buches suchen.
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von Ein Kunde am 2. April 2006
Format: Audio CD
Wer etwas wie die Heidi-Trickfilme, Kindercassetten und "Heidi, Heidi, deine Welt sind die Berge" erwartet, wird mit diesem Hörbuch wahrscheinlich nicht recht glücklich werden. Johanna Spyris Heidi-Romane sind keine naiven Kinderbücher, sie beschreiben teilweise durchaus drastisch soziale Ungerechtigkeiten und menschliche Tragödien.
Fabienne Hadorn nimmt diese Geschichten durchaus ernst, sie liest sie in einer wunderbar unaufdringlichen, unaufgeregten und liebevollen Art. Ihre Stimme paßt sich ganz dezent an die jeweils sprechende Person an, der schweizerische Tonfall bei Heidi, dem Geißenpeter und dem Alm-Öhi versetzt einen unweigerlich mitten hinein in das Geschehen.
»Hm, und tut dir denn auch nichts weh, nirgends? Nicht im Kopf oder im Rücken?«
»O nein, nur hier drückt es so wie ein großer Stein immerfort.«
»Hm, etwa so, wie wenn man etwas gegessen hat und wollte es nachher lieber wieder
zurückgeben?«
»Nein, so nicht, aber so schwer, wie wenn man stark weinen sollte.«
»So, so, und weinst du denn so recht heraus?«
»O nein, das darf man nicht, Fräulein Rottenmeier hat es verboten.«
Johanna Spyris Heidi-Roman ist streckenweise zum Weinen traurig und streckenweise zum Weinen schön. Wer's nicht glaubt, sollte sich unbedingt einmal dieses Hörbuch mit Fabienne Hadorn anhören.
Kommentar 10 von 10 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Johanna Spyris "Heidi" ist ja legendär. Ich habe sowohl die Trickfilme gesehen, als auch verschiedene Kinderbuchversionen gelesen. Nun wollte ich endlich mal in den originalen Text reinlesen. Diese Ausgabe von "Heidi" enthält beide Teile: Heidis Lehr- und Wanderjahre und Heidi kann brauchen, was es gelernt hat. Dem Text merkt man die Übersetzung der 50er Jahre an, was das Vorlesen etwas erschwert und an manchen Stellen Erklärungen nötig macht. Dennoch war ich begeistert über diese Geschichte und habe sie ganz neu erlebt, da sie wesentlich eindrucksvoller ist, als in den Trickfilmen oder späteren Ausgaben zur Geltung kommt. Vor allem der Wandel des Alm-Öhi durch seine Heidi und wie es dazu kommt, haben mich sehr beeindruckt.
Ein kleines Manko sind die sehr wenigen aber vorhandenen Rechtschreibfehler. Der erste lässt sich bereits auf der Titelseite finden: Der Illustrator wird statt "Münger" "Münzer" geschrieben. Das trübt natürlich nicht den Lesespaß und soll auch nur als Randbemerkung gelten.
Positiv ist eine angehängte Erklärung der wichtigsten schweizerischen Begriffe im Text.
Fazit: Ein immer wieder lesenswertes Buch und wie Johanna Spyri es schreibt: "Geschichten für Kinder und solche, die Kinder lieb haben".

Nachtrag: Diese Rezension bezieht sich auf die gebundene Ausgabe vom Lentz Verlag (1987), 5. Auflage.
3 Kommentare 23 von 26 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Vera am 11. April 2001
Format: Gebundene Ausgabe
Endlich traut sich einer, eine Heidi-Version zu veröffentlichen, die dem Buch, das die Autorin ursprünglich geschrieben hat, sehr nahe kommt. Hier ist fast nichts gekürzt worden. Und die Werte, die dieser bemerkenswerten Frau so wichtig waren, kann man in dieser Version noch erkennen.

Original: Das heißt aber auch, dass einige Dinge im Buch etwas Schweizerisch klingen - aber "das Heidi" ist ja auch ein echtes Schweizer Kind!
Über die Geschichte selbst muss ja eigentlich nichts mehr gesagt werden ... :-)
Diese Rezension bezieht sich übrigens NUR auf die grüne Hardback-Ausgabe des Brunnen Verlags Basel/Gießen!
1 Kommentar 39 von 45 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Ich bestellte dieses ebook zum Vorlesen für meine Kinder. Vorab, ich selbst bin ein begeisterter Kindle-Leser! Meine Kleinen (2 und 4) lieben aber immer noch die bunten Bilderbücher (Wimmelbücher, Pixi, etc.) - mal sehen wie sich das noch entwickelt (vielleicht gibt es mal einen bunten Kindle mit e-ink!) ...

Diese Kindle-Ausgabe von Heidi ist topp! Auch wenn das Buch um 1880 erstmals herausgegeben wurde, es merkt man kaum. Ich finde diese Version wurde vom Verlag "Null Papier" (eine treffende Bezeichnung!) gut überarbeitet und korrigiert! Die wenigen Illustrationen werden am Kindle natürlich in s/w gezeigt - für die Kleinen sind diese Bilder wenig interessant. Nach kurzem Check unterscheidet sich die Null-Euro Ausgabe vom Schreibstil her kaum von der 99 Cent Ausgabe. In der kostenfreien Ausgabe fehlen allerdings die Illustrationen.

Ich hoffe euch hilft meine Rezension und ich wünsche euch weiterhin viel Spaß beim Lesen!
Kommentar 2 von 2 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von HEIDIZ TOP 500 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 15. September 2008
Format: Gebundene Ausgabe
Die HEIDI, der Bücherfreak, muss doch unbedingt mal diesen Kinder- und Jugendbuchklassiker rezensieren. Die Heidi, wer kennt sie nicht, das süße kleine naturverbundene Mädchen, das auf der Alm bei ihrem Großvater lebt und dann in die Stadt, nach Frankfurt muss, dort die Klara kennenlernt, sich benehmen soll und so einige interessante, lustige und nachdenkliche Geschichten erlebt, die dann wieder zurück zu ihrem geliebten Großvater kommt und die auch ihre Freundin Klara auf der Alm begrüßen kann?

So, jetzt habe ich gleichzeitig zur Einleitung eine kurze Inhaltsbeschreibung gemacht.

kurze Leseprobe:
================

"Komm, Heidi, komm", rief ihr Klara entgegen. "Sieh, was ich dir habe einpacken lassen, komm, freut`s dich?" Und sie nannte ihr viele Dinge: Kleider und Schürzen, Tücher und Nähzeug. "Und sieh hier, Heidi!" Klara hob triumpfhierend einen Korb in die HÖhe. Heidi guckte hinein, und sprang hoch auf vor Freude, denn drinnen lagen zwölf schöne, weiße, runde Brötchen, alle für die Großmutter. Die Kinder vergaßen in ihrem Jubel ganz, dass nun der Augenblick der Trennung kam, und als der Ruf erschallte: "Der Wagen ist bereit!" - da war keine Zeit mehr zum Traurigwerden. ....

Gliederung in Inhalt:
==============

Das Buch ist in zwei große Kapitel untergliedert, welche wiederum jeweils mit 14 bzw. 9 Unterüberschriften gegliedert sind.

z.b.:

1.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 13 von 16 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden