Menge:1

Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 43,00
+ EUR 6,00 Versandkosten
Verkauft von: Brettspieleinsel (Alle Preise inkl Mwst)
In den Einkaufswagen
EUR 48,70
+ EUR 2,80 Versandkosten
Verkauft von: Fantasy-Kontor
In den Einkaufswagen
EUR 51,51
+ kostenlose Lieferung
Verkauft von: Radaddel - Fantasy Shop
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Heidelberger HEI0600 - Descent: Die Reise ins Dunkel, 2. Edition


Preis: EUR 44,95 Kostenlose Lieferung. Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
16 neu ab EUR 43,00
  • Sprache Spielanleitung: DE;
  • Spieldauer: 60-120 Minuten
  • Autor: Corey Konieczka, Daniel Clark, Adam Sadler
  • Zweite überarbeitete und verbesserte Ausgabe des beliebten Dungeoncrawlers.
Weitere Produktdetails

Wird oft zusammen gekauft

Heidelberger  HEI0600 - Descent: Die Reise ins Dunkel, 2. Edition + Heidelberger HEI0604 - Descent 2 Edition: Die Trollsümpfe, Erweiterung, Brettspiel + Descent Second Edition Board Game Dice Pack
Preis für alle drei: EUR 78,51

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Hinweise und Aktionen

  • Mit dem Kauf dieses Produkts können Sie das Weihnachtsalbum "Christmas Classics" für nur €1 statt €5,99 herunterladen. Jeder Kunde kann nur einmal an dieser Aktion teilnehmen. Weitere Informationen finden Sie unter www.amazon.de/christmasclassics. Weitere Informationen (Geschäftsbedingungen)
  • Wir haben für Sie eine Liste mit Service-Informationen von Spielzeug-Herstellern zusammengestellt für den Fall, dass Probleme bei einem Produkt auftreten sollten oder Sie weitere technische Informationen benötigen.


Produktinformationen

Technische Details
Artikelgewicht2,4 Kg
Produktabmessungen29,6 x 29,4 x 10,2 cm
Vom Hersteller empfohlenes Alter:Ab 14 Jahren
ModellnummerHEI0600
Sprache(n)Deutsch, Deutsch manual
ModellHEI0600
Anzahl Spieler2 bis 5 Spieler
Batterien notwendig Nein
Batterien inbegriffen Nein
ZielgruppeMädchen, Jungen
  
Zusätzliche Produktinformationen
ASINB00875JJDY
Amazon Bestseller-Rang Nr. 2.216 in Spielzeug (Siehe Top 100)
Produktgewicht inkl. Verpackung2,4 Kg
Im Angebot von Amazon.de seit4. Juli 2012
  
Amazon.de Rückgabegarantie
Unsere freiwillige Amazon.de Rückgabegarantie: Unabhängig von Ihrem gesetzlichen Widerrufsrecht können Sie sämtliche Produkte, die von Amazon.de direkt versandt werden, innerhalb von 30 Tagen ab Erhalt der Ware an Amazon.de zurückgeben, sofern die Ware vollständig ist und sich in ungebrauchtem und unbeschädigtem Zustand befindet. Weiteres finden Sie unter Rücksendedetails.
 

Produktsicherheit

Für dieses Produkt gibt es folgende Sicherheitshinweise
  • Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet

Produktbeschreibungen

Produktbeschreibung des Herstellers

In den finstersten Tiefen Terrinoths sammelt ein machthungriger Overlord eine Armee schauriger Kreaturen, um die Welt der Lebenden zu unterwerfen. Die letzte Hoffnung der freien Völker ist eine kleine Gruppe von Helden, die sich mit Mut und Geschick dem Bösen entgegenstellt. Es liegt nun an ihnen, in die aufkommende Dunkelheit zu ziehen und die Pläne des Overlords zu durchkreuzen, bevor es zu spät ist …

Descent: Die Reise ins Dunkel, zweite Edition ist ein episches Fantasy-Brettspiel für 2-5 Spieler. Mit seiner Fülle an tapferen Helden, schrecklichen Monstern, magischen Gegenständen und spannenden Abenteuern bietet es eine packende, abwechslungsreiche Reise in die faszinierende Fantasy-Welt Terrinoths.

Descent: Die Reise ins Dunkel, zweite Edition baut auf der erfolgreichen ersten Edition auf und bringt frischen Wind in das klassische Descent-Erlebnis: Die Regeln für epische Kampagnen bringen neue Tiefe, während selbst unerfahrene Helden sich dank des überarbeiteten Charakter- und Kampfsystems sofort ins Abenteuer stürzen können. Mehr als je zuvor sind die Helden Teil einer großen Geschichte, deren Ausgang sie in jedem einzelnen Abenteuer aktiv mitgestalten können. Sie gewinnen an Erfahrung, lernen neue Fähigkeiten und stellen sich schließlich im dramatischen Endkampf dem finsteren Overlord. Wem nicht der Sinn nach epischen Kampagnen steht, kann die enthaltenen Abenteuer auch getrennt voneinander spielen.

Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

114 von 115 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Benjamin T. #1 HALL OF FAME REZENSENTTOP 10 REZENSENT am 9. Mai 2013
Länge: 9:57 Minuten
Zweite Edition klingt zunächst einmal harmlos, doch Descent wurde tiefgehend umgekrempelt. Freunde und Besitzer der ersten Edition sagen oftmals, dass Descent zweite Edition ein tolles Spiel ist, aber anders heißen müsste, da es nicht mehr den Charakter der ersten Edition verkörpert und das ist zweifelsohne richtig. Dennoch ist Descent in der zweiten Edition meiner Meinung nach deutlich, deutlich besser und vor allen Dingen deutlich spielbarer geworden. Musste man beim ersten Part mehrere Stunden und somit entweder einen Spieleabend bis tief in die Nacht oder einen ganzen Sonntag einplanen, so ist jetzt ein Szenario in unter zwei Stunden problemlos spielbar.

Worum geht's?
Descent ist ein Abenteuerspiel für 2-5 Spieler. Die Spieler teilen sich dabei in zwei Gruppen ein, die gegeneinander spielen. Ein Spieler schlüpft dabei in die Rolle des sogenannten "Overlords", die anderen Spieler verkörpern die Helden. In einer mittelalterlichen Fantasywelt müssen die Helden Missionen erfüllen und der Overlord muss sie daran hindern. Aber er muss nicht nur einfach die Helden töten, dies geht auch quasi gar nicht. Nein, das Spiel gibt verschiedene Szenarien vor und in jedem Szenario hat jede Seite ihren eigenen Auftrag. Der Overlord gewinnt das Szenario, wenn er seinen Teil erfüllt, bevor die Helden ihren Auftrag erfüllen, und andersrum. Somit hat jeder Spieler eine wirkliche Aufgabe.
Die einzelnen Szenarien, genannt Dungeons, auch wenn einige draußene spielen, werden in Form von Landschaftsteilen aufgebaut, die Monster und Helden sowie sonstige Marker werden platziert, der Overlord liest die Beschreibung des Szenarios vor und schon geht der Spass los.
Lesen Sie weiter... ›
10 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
14 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von RB am 14. Dezember 2013
Was man über Descent in der zweiten Edition wissen muss ist vor allem, was es nicht ist: Es geht in diesem Spiel _nicht_ darum, einen finsteren Dungeon voller Geheimnisse und Fallen zu erforschen, sich in der Dunkelheit gegen Gefahren zu behaupten und nur knapp mit dem Leben davon zu kommen. Statt dessen dient das Dungeon-Thema als Hintergrundkulisse für ganz verschiedene, taktisch durchaus anspruchsvolle Minigames.

Das typische Motiv des Erforschens ist in Descent 2 gar kein Thema, denn die Helden verfügen über die vollständigen Informationen (Kartenaufbau, platzierte Monster, Siegbedingungen, etc.). Nur ab und an gibt es (für beide Seiten) verdeckte Marker, unter denen der richtige gefunden werden muss. Der „Overlord“ ist demnach weniger Spielleiter als Gegenspieler mit eigener Partei.

In Descent 2 dreht sich alles um Zeit als wichtigste Ressource: Die Helden sind unsterblich und verlieren bei null Lebenspunkten nur einen halben bis ganzen Zug, bis sie wieder agieren können. Die Monster des Overlords sterben zwar, in den meisten Abenteuern kann aber pro Zug ein neues Monster eingesetzt werden, bis die Start-Anzahl wieder erreicht ist. Stimmungsvoll im Sinne des Dungeon-Themas ist das Spiel also nicht gerade, größtenteils haben die verschiedenen Spielchen vor diesem Hintergrund sogar etwas stark absurdes an sich.

Im Gegenzug zur thematischen Nähe bekommt man aber in den Abenteuern unerwartete Mechanismen: Z. B. spielt man mal Tower Defense und muss die rechts ewig respawnenden Goblins daran hindern, nach links durchzuflutschen. Oder man spielt eine Art Capture-the-flag und beide Seiten rennen wie verrückt auf ein paar Getreide-Tokens zu. Vom Overlord müssen z. B.
Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
32 von 36 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Dr. Brausemüller am 10. Dezember 2012
Verifizierter Kauf
Endlich! Endlich macht Overlord sein Spaß! Bei der ersten Version von Descent, das wir uns vor gut 2 1/2 Jahren zugelegt haben, war das nämlich leider nicht der Fall. Egal welche Quest wir auch spielten, letztendlich ging es nur darum die Helden platt zu machen, mehr Aufgaben gab es für den bösen Gegenspieler nicht (ich rede hier allein vom Grundspiel, über die diversen Erweiterungen und deren Einfluss auf die erste Version des Grundspiels kann ich nichts sagen).

In der nun erschienenen zweiten Version wurde zwar einiges weggelassen, dafür aber auch ein paar Neuerungen hinzugefügt. So hat der Overlord nun auch Ziele, die er verfolgen muss, um das Spiel für sich zu entscheiden. Mit dem langweiligen "hau alle Helden um, dann biste King Dingeling" haben diese Bedingungen aber zum Glück nichts zu tun. Das liegt schon daran, dass die Helden gar nicht sterben können sondern lediglich kampfunfähig gemacht werden und sich in der nächsten Runde entweder von allein aufrappeln müssen (was ihre einzige Aktion in dieser Runde wäre) oder aber sie lassen sich von einem anderen Helden von einem benachbarten Feld aus aufhelfen (wodurch dem aufgeholfenem Held seine zwei Aktionen für diese Runde bleiben).
Die Helden und der Overlord haben bei so gut wie jeder Quest unterschiedliche Siegbedingungen zu erfüllen. So müssen die Helden in der ersten Szene des ersten Abenteuers (ja, auch das ist neu, es gibt pro Abenteuer/Quest immer zwei Szenen) vier Getreidesäcke sichern, während der Overlord diese durch seine Schergen stehlen und zum Ausgang bringen muss. Der Ausgang der ersten Szene hat dann direkt Auswirkungen auf die zweite Szene, je nachdem wer gewonnen hat.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden