EUR 13,56 + EUR 2,80 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von Fantasy-Kontor
Menge:1

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Heidelberger HE445 - Der Widerstand, Strategiespiel


Preis: EUR 13,56
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 8 auf Lager
Verkauf und Versand durch Fantasy-Kontor. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
2 neu ab EUR 14,95
  • Sprache Spielanleitung: Dt.; Engl.
  • Spieldauer: ca. 30 min
  • Autor: Don Eskridge
Weitere Produktdetails

Wird oft zusammen gekauft

Heidelberger HE445 - Der Widerstand, Strategiespiel + Adlung Spiele 46126 - Die Kutschfahrt zur Teufelsburg
Preis für beide: EUR 26,32

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Hinweise und Aktionen

  • Wir haben für Sie eine Liste mit Service-Informationen von Spielzeug-Herstellern zusammengestellt für den Fall, dass Probleme bei einem Produkt auftreten sollten oder Sie weitere technische Informationen benötigen.


Produktinformationen

Technische Details
Artikelgewicht322 g
Produktabmessungen20,2 x 15 x 4,8 cm
Vom Hersteller empfohlenes Alter:Ab 14 Jahren
ModellnummerHE445
Sprache(n)Deutsch, Deutsch manual
ModellHE445
Anzahl Spieler5 bis 10 Spieler
Batterien notwendig Nein
Batterien inbegriffen Nein
MaterialKarton
ZielgruppeMädchen, Jungen
  
Zusätzliche Produktinformationen
ASINB009ZAZAV0
Amazon Bestseller-Rang Nr. 7.127 in Spielzeug (Siehe Top 100)
Produktgewicht inkl. Verpackung322 g
Versand:Dieser Artikel wird, wenn er von Amazon verkauft und versandt wird, ggfs. auch außerhalb Deutschlands versandt. Näheres erfahren Sie im Bestellvorgang.
Im Angebot von Amazon.de seit31. Oktober 2012
  
Amazon.de Rückgabegarantie
Unsere freiwillige Amazon.de Rückgabegarantie: Unabhängig von Ihrem gesetzlichen Widerrufsrecht können Sie sämtliche Produkte, die von Amazon.de direkt versandt werden, innerhalb von 30 Tagen ab Erhalt der Ware an Amazon.de zurückgeben, sofern die Ware vollständig ist und sich in ungebrauchtem und unbeschädigtem Zustand befindet. Weiteres finden Sie unter Rücksendedetails.
 

Produktsicherheit

Für dieses Produkt gibt es folgende Sicherheitshinweise
  • Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet

Produktbeschreibungen

Produktbeschreibung des Herstellers:

Das interaktive Kombinationsspiel Der Widerstand arbeitet mit verdeckten Identitäten, listigen Täuschungen und gemeinem Verrat. Die Spieler sind Teil einer Untergrundorganisation, deren Ziel es ist, die bösartige Regierung zu bekämpfen und zu stürzen. Doch die Regierung hat Spione rekrutiert, die die Untergrundbewegung unterwandert haben, um diese aus dem Inneren zu zerschlagen. Wird der Widerstand die tückischen Spione enttarnen können, bevor es zu spät ist?

Der Widerstand ist ein Deduktionsspiel mit geheimen Identitäten. Die Spieler sind entweder Mitglieder des Widerstandes und versuchen die Regierung zu stürzen oder Spione, die den Widerstand aufhalten wollen. Der Widerstand gewinnt das Spiel, wenn drei Missionen erfolgreich erfüllt wurden. Die Spione gewinnen, wenn drei Missionen fehlschlagen. Die Spione können auch dadurch gewinnen, dass der Widerstand es zu irgendeinem Zeitpunkt des Spiels nicht schafft, sein Missionsteam zu organisieren.

Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
5 Sterne
17
4 Sterne
4
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 21 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Jochen Bünnagel am 10. Dezember 2012
"The Resistance" war schon in der ersten Auflage eines meiner Lieblingsspiele und gerade für größere Gruppen unschlagbar. Wenn zu viele Mitspieler für die meisten anderen Spiele (die meist nur 3-5 Spieler vertragen) dabei sind, aber für Werwölfe (macht erst jenseits der 10 wirklich Spaß) zu wenige, dann gibt es eigentlich keine Alternative zu diesem Spiel. Die Regeln sind schnell erklärt und verstanden und die interaktive und kommunikative Komponente dieses Spiels tun ihr Übriges für große Runden.

Diese Neuauflage verbessert das Spiel nochmal ungemein. Die erste Auflage bestand fast nur aus Karten, was an und für sich gut funktioniert, aber doch ab und zu für Verwirrung sorgte. Dies wurde nun geändert: Die Rollenkarten sind identisch geblieben. Die Karten für "Erfolg" und "Fehlschlag" wurden optisch verbessert, so dass es nun noch seltener zu versehentlich falschen Aktionen kommen sollte. Die Anführer-Karte wurde durch einen großen, stabilen Papp-Marker ersetzt. Statt der Missionskarten gibt es nun 5 dicke Papp-Marker mit Waffen-Symbolen. Die Abstimmungskarten wurden ebenfalls durch Papp-Teile ersetzt. Alles in allem gibt es nun statt 5 verschiedenen Karten-Typen nur noch 2. Zudem gibt es einen schön illustrierten Runden-Anzeiger für jede Spielerzahl, der den Fortschritt des Spiels und die Team-Stärke deutlich sichtbar macht.

Wer "The Resistance" noch nicht besitzt und gerne ein Spiel für größere Runden hätte, kann hier bedenkenlos zuschlagen. Wer den Vorgänger schon hat und daher bestimmt auch gerne spielt, dem kann ich diese gelungene Neuauflage ebenfalls rückhaltlos empfehlen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Simon Philipp am 12. Juli 2013
Verifizierter Kauf
Dies ist eines der besten und spannendsten Spiele, die ich seit langem gespielt habe.
Eine Gruppe von Widerständlern kämpfen gegen einen mächtigen Konzern/mächtige korrupte Regierung. Dafür müssen drei von fünf Missionen gelingen. Ein Team-leiter, der jede Runde wechselt, benennt eine bestimmte Anzahl von Mitgliedern, die auf die Mission geschickt werden sollen. Unter den loyalen Mitstreiterinnen haben sich aber zwei Spione eingeschlichen. Solang ein Spion mit in der Missiongruppe ist, kann die Mission scheitern. Gehört man selbst zu den Loyalen, versucht man herauszufinden wer ebenfalls loyal ist und mit diesen zusammen drei von den fünf Missionen zu gewinnen. Wichtigstes Instrument für die Hinweise auf Spione ist die Abstimmphase. Nachdem eine Missionsgruppe benannt wurde, dürfen alle abstimmen ob sie mit der Konstellation der Missionsgruppe einverstanden sind oder nicht. Hier entbrannten, in meiner Spielerfahrung, bisher immer wilde und lustige Diskussionen wer nun ein Spion sei, wärend man selbst immer wieder betont dass man natürlich zu den Loyalen gehört (was natürlich nicht immer stimmte).
Bisher habe ich es mit sehr unterschiedlichen Menschen gespielt und keinen erlebt der nicht von der Spannung ergriffen wurde.
An dieser Stelle möchte ich also eine Kaufpflicht aussprechen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von LotoW TOP 1000 REZENSENT am 13. Dezember 2013
The Resistance ist quasi ein "Werfölfe vom Düsterwald" mit weniger Spielern und optionalen Aktionskarten. Außerdem kann der Spielleiter mitspielen. Es muss also niemand tatenlos zuschauen.

Jedem Spieler wird geheim eine Rolle zugeteilt. Spielerzahlabhängig gibt es mehr Widerstandskämpfer, als Spione. Spione sind quasi die Bösen. Die Spione untereinander kennen sich (das berühmte Augen auf/Augen zu-Spiel, allerdings nur am Anfang des Spiels)

Nun gibt es 5 mögliche Missionen zu erfüllen. Sind 3 Missionen erfolgreich, gewinnen die Widerstandskämpfer, anderenfalls die Spione.
Jeder hat also nun seine Rollenkarte und erhält außerdem 2 Abstimmungsmarker: Pro und Contra.

Nun stellt der aktuelle Startspieler, der Anführer, ein Team zusammen. Zumindest versucht er es. Pro Mission gibt es unterschiedlich viele Teammitglieder und die muss der Anführer nun vorschlagen. Da das Ganze aber demokratisch abläuft, wird gewählt: Jeder Spieler kann dem Vorschlag des Anführers zustimmen, oder ein Veto einlegen. Dazu wählt man einen seiner Abstimmungsmarker und legt ihn geheim vor sich ab. Dann wird gleichzeitig aufgedeckt. Wurde der Vorschlag angenommen, werden die vorgeschlagenen Spieler nun Teammitglied. Wenn der Vorschlag abgelehnt wurde, ist der nächste Spieler Anführer und versucht seinerseits ein Team zusammenzustellen.

ABER: nach 5 fehlgeschlagenen Versuchen ein Team zusammenzustellen, gewinnen automatisch die Spione!

Hat man denn nun endlich ein Team zusammen, bekommen die maximal 5 Teammitglieder jeweils 2 Missionskarten: "Mission erfolgreich" und "Mission fehlgeschlagen".
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von trasch am 19. November 2013
Verifizierter Kauf
Dieses Spiel fesselt alle an den Tisch, die sich grundsätzlich auf einen Spieleabend einlassen können - klar, die Bingo-Oma und den doppelkopfkloppenden Vater wird dieses Spiel vielleicht nicht begeistern können, aber ansonsten ist Resistance perfekt um eine gemischte Spielrunde zu vereinen, ob sich darunter nun Hardcore-Strategen, PC Rollenspieler oder Uno-Zogger befinden.

In meinen Augen ein ideales Gateway-Game, also Einstiegspiel, dass trotz simpelster Mechanik immer und immer wieder Spaß macht und mit nur einem neuen Mitglied in einer Spielrunde, eine völlig neue Dynamik entwickelt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden