Menge:1
Heißes Gold aus Cal... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von universal7038
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,50 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Heißes Gold aus Calador - One More Train to Rob (KSM Klassiker)
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Heißes Gold aus Calador - One More Train to Rob (KSM Klassiker)


Statt: EUR 5,99
Jetzt: EUR 5,97 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Sie sparen: EUR 0,02
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 12 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
39 neu ab EUR 5,79 2 gebraucht ab EUR 3,33

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

Heißes Gold aus Calador - One More Train to Rob (KSM Klassiker) + Revengers (Classic Western) + Der Mann aus El Paso
Preis für alle drei: EUR 24,91

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: George Peppard, Diana Muldaur, France Nuyen, John Vernon
  • Regisseur(e): Andrew V. McLaglen
  • Format: Dolby, PAL, Widescreen, Untertitelt
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 2.0), Englisch (Dolby Digital 2.0)
  • Untertitel: Deutsch
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.85:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: KSM GmbH
  • Erscheinungstermin: 14. Mai 2013
  • Produktionsjahr: 1971
  • Spieldauer: 104 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B00BWH7W4M
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 59.244 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Kalifornien 1880: Die beiden Gauner Timothy X. Nolan (John Vernon) und Harker Fleet (George Peppard) sind in die schöne Katy (Diana Muldaur) verliebt. Schürzenjäger Nolan will unbedingt als erster bei ihr landen und stellt seinem Kompagnon eine Falle. Während eines gemeinsamen Eisenbahnüberfalls hintergeht er Fleet, indem er ihn um seinen Anteil bringt und mit Katy die Biege macht. Fleet indessen wird gefasst, vor Gericht gestellt und landet im Zuchthaus. Als er nach zwei Jahren freikommt, denkt er an nichts anderes als an die offene Rechnung, die er mit seinem ehemaligen Kumpanen zu begleichen hat. Er stellt Nolan und fordert seinen Anteil zurück. Doch Nolan ist inzwischen ein angesehener Bürger und nicht so einfach aus der Reserve zu locken. Schließlich aber erhält Fleet seine Chance: Er überredet Nolan zu einem letzten gemeinsamen Coup, einem vermeintlich lukrativen Goldraub und nimmt böse Rache... Sehen Sie mit Heißes Gold aus Calador ( One More Train to Rob ) eine spannende, actionreiche und unterhaltsame Westernkomödie aus dem Jahr 1971. Der US-amerikanische Streifen glänzt vor allem durch den charmant-schelmischen Humor des 1994 verstorbenen Hauptdarstellers George Peppard ( Frühstück bei Tiffany", Straße der Verdammnis , Das A-Team ). In weiteren Rollen zu sehen: France Nuyen als Ah Toy, Steve Sandor als Jim Gant und Robert Donner als Sheriff Adams. Regisseur Andrew McLaglen führte das Zepter in dem turbulenten Gaunerstück. McLaglen gilt als einer der besten und erfolgreichsten Produzenten des Genres. Zu seinem umfangreichen Werk zählen Filme und Serien wie Bandolero , Chisum , Die Leute von der Shiloh Ranch und Rauchende Colts . Und auch mit Heißes Gold aus Calador beweist er sein sicheres Händchen. Sehen Sie einen seiner Western-Klassiker jetzt zum ersten Mal in Deutschland auf DVD! Angereichert mit dem fantastischen Soundtrack von Pop- und Countrystar Tim Morgon ist Heißes Gold aus Calador ein Hochgenuss für alle Fans von Action, Western und Slapstick-Komödien.

VideoMarkt

Nach einem erfolgreichen Zugüberfall wird Bandit Harker Fleet von seinem Komplizen Timothy gelinkt und landet für knappe drei Jahre im Gefängnis. Die Zeit nutzt Timothy auch dazu, sich in Ruhe an Harkers Freundin Katy ranzuschmeißen. Natürlich sinnt Harker nach seiner Freilassung auf Rache. Er erfährt, dass es Timothy nun auf Gold abgesehen hat, das sich im Besitz von Chinesen befindet, und beschließt, ihm die Tour zu vermasseln.

Kundenrezensionen

3.2 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
1
3 Sterne
3
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 4 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sherry TOP 1000 REZENSENT am 11. Mai 2013
Format: DVD
"One More Train To Rob" - "Heißes Gold aus Calador" 1971

Für den charmanten Harker Fleet (George Peppard) zählen nur Frauen und schnelles Geld. Also überfällt er zusammen mit Tim Nolan (John Vernon) und dessen treu ergebenen Männern einen Zug. Doch anstatt des erhofften Reichtums landet er durch eine eingefädelte Intrige von Nolan im Gefängnis. Nach seiner Entlassung aus dem Straflager macht er sich auf die Suche nach der Beute und nach seiner Herzdame Kate (Diana Muldaur), muss aber feststellen, dass Nolan sich schon wieder eine Beute zuschanzt, indem er eine Schar von Chinesen hintergehen will.

Regisseur Andrew McLaglen hat mit seinem "Gold aus Calador" zwar kein Meisterwerk abgeliefert, aber sein cooler und humorvoller Western kann sich durchaus sehen lassen, was natürlich auch an der ausgezeichneten Besetzung lag. Allen voran, ein glänzend aufgelegter George Peppard (wie immer, eine Zigarre im Mund) der allen anderen mit seiner Performance die Show stiehlt. Im gegensatz zu seinen Western "Als Jim Dolan kam" und "Kanonen für Cordoba", wo er der eiskalte Zyniker war, tritt er diesmal als hurmorvoller Zugräuber auf, der von John Vernon (eine feine Leistung) um seine Beute und die Frau gebracht wird und am Ende sogar sentimentale Züge zeigt. Diana Muldaur (McQ-schlägt zu) als besagte Herzdame, war richtig gut und schaffte es auch lustig zu sein, was auch an der guten Chemie zwischen ihr und Peppard lag. In Nebenrollen gibt es ein wiedersehen mit erprobten Western-Haudegen wie Harry Carey jr., John Doucette oder Ben Cooper.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: DVD
Spätes 19. Jahrhundert in Kalifornien: Harker Fell (George Peppard) hat eine besondere Beziehung zu Eisenbahnen und Banken: Er findet, dass beides zum Ausrauben da ist. Sein Glück ist, dass man ihn nicht erwischt. Er geht auf sehr ausgeklügelte Weise vor. Sein Partner Nolan (John Vernon) mischt sich unter die Passagiere und transportiert die Beute unbehelligt ab. Nolan versteht sich aber eher als Geschäftsmann und findet, er lege zumindest seinen Anteil jeweils sehr gut an. Seinen Anteil hätte auch Hark gerne, doch es kommt anders. Noch in der Nacht des Überfalls lässt er sich mit einer jungen Frau ein, die zur Verwandtschaft des Sheriffs gehört. Als dieser und einige seiner Gehilfen ihn am nächsten Morgen bei ihr finden und verhören wollen, ergreift er die Flucht und verletzt dabei einige Ordnungshüter. Das bringt Hark einen längeren Knastaufenthalt ein. Nach ungefähr drei Jahren kommt er wieder aus dem Knast und besucht den unbehelligt gebliebenen Nolan, um seinen Anteil abzuholen. Auch Katy (Diana Muldaur), mit der Herk früher etwas am laufen hatte, trifft er an, doch sie ist inzwischen mit Nolan verheiratet. Finanziell beisst Herk bei Nolan auf Granit, denn dieser gesteht, dass er Schulden hat, doch Katy soll das nicht wissen. Damit findet Herk einen wunden Punkt bei Nolan. Er findet auch heraus, dass es den Chinesen, die in der nahen Mine von Calador Gold abbauen müssen, schlecht geht. Deshalb spinnt Herk einen raffinierten Plan. Zum Schein vereinbart er mit Nolan, dass der Zug, der Goldbarren von Calador nach San Francisco transportieren soll, ausgeraubt werden soll. Den Chinesen verspricht er, um sich ihre Mithilfe zu sichern, dass er die gesamte Beute rauben und ihnen dann einen Teil davon abgeben werde.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von TheStranger am 25. Mai 2013
Format: DVD Verifizierter Kauf
Ein durchschnittlicher Western den man sich einmal ansehen kann. Bild ist als gut zu bezeichnen. Deutscher Ton ist leider nicht so gut ausgefallen. Bei meiner DVD hat der Ton einen wie soll man das Beschreiben wie übertönt mit Nachzieheffekt oder so ähnlich. Wenn man den Ton auf normale Lautstärke stellt ist das noch Ok und man kann alles gut verstehen, aber um so lauter um so schlechter wird das..
Fazit: Der Film kann sich wieder mal nicht zwischen Klamauk "lustig" und ernsthaft entscheiden. Wen so was gefällt kann hier zugreifen. Preis/Leistung noch Ok.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: DVD Verifizierter Kauf
Ein Eisenbahnräuber wird von seinem Komplizen reingelegt, verliert seine Frau an ihn und muss zu allem Überfluss auch noch ins Straflager.
Vorzeitig aus der Haft entlassen, wegen guter Führung, macht er sich daran den ehemaligen Komplizen zu finden und sich an ihm zu rächen.
Er findet ihn als angesehenen Bürger in dem kleinen Ort Calador.
Seine frühere Frau hat inzwischen den Verräter geheiratet.
Obwohl es einige Actionszenen gibt, will keine rechte Spannung aufkommen.
Passagenweise ist der Film sogar langweilig.
Ein Western den man sich ansehen kann, aber nicht unbedingt muss.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen