oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Weitere Optionen
Heavier Things
 
Größeres Bild
 

Heavier Things

13. Oktober 2003 | Format: MP3

EUR 4,99 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 6,99, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
4:31
30
2
4:26
30
3
5:04
30
4
4:07
30
5
5:23
30
6
4:13
30
7
5:06
30
8
3:57
30
9
3:48
30
10
5:32

Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 10. Oktober 2003
  • Erscheinungstermin: 10. Oktober 2003
  • Label: Columbia
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 46:07
  • Genres:
  • ASIN: B001SMYM3A
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (28 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 24.188 in Alben (Siehe Top 100 in Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 21. September 2003
Format: Audio CD
Von null auf eins in den US-Album-Charts! John Mayers neues Studioalbum "Heavier Things" übersteigt augenscheinlich alle Erwartungen. Fragt sich, ob der rasante Einstieg in die Charts ein Resultat geschickten Marketings ist, oder ob auf einmal doch Qualität und gutes Songwriting honoriert werden.

Deutlich cooler, mit Dog Tags, Army-Hose, E-Gitarre und in Schwarz/Weiß, präsentiert sich Mayer auf dem Cover seiner neuen CD. Von Patriotismus ist auf dem Album glücklicherweise nichts zu hören. Dafür gibt es zehn neue Songs, na ja neun und "Something's Missing". "Zu wenig!" mag jetzt manch einer denken, aber Mayer hat sich wohl gedacht "Nicht in der Menge sondern in der Länge liegt die Kraft" und deshalb bleiben nur zwei Titel unter der vier-Minuten-Grenze und vier bewegen sich sogar jenseits der 5 Minuten. Klingt alles sehr "live", sehr "On The Road". Im Schnitt ist "Heavier Things" deutlich breiter als das Debut-Album "Room For Squares". Es gibt mehr von allem, mehr vom Song, mehr Instrumente, mehr Hall auf Mayers Stimme. Ein höheres Produktions-Budget verleitet natürlich auch zu teurem Schnick-Schnack, wie zum Beispiel dazu hier oder da mal ein paar Bläser einzubauen, ob's nun passt oder nicht, wie etwa bei "Come Back To Bed".

Prinzipiell geht es beim neuen Album mehr um Sound und weniger um Melodien. Mayer walzt die schönen Ideen leider etwas zu lange aus. Anstatt den Song sinnvoll zu schließen, bekommen wir oft noch mehrere Male den Chorus angeboten.

An das alte Album erinnert eigentlich nur noch "Daughters", ein Song bei dem Mayer schicht mit Akustik-Gitarre und Percussion auskommt und damit sicherlich all denjenigen genüge tut, die "Inside Wants Out" (EP) ins Herz geschlossen haben.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Martin Oehri HALL OF FAME REZENSENT am 28. Oktober 2003
Format: Audio CD
Mit seinem zweiten (Major Album) landete er in den USA auf Platz 1 der Billboard - Charts, für seine Ballade "Your Body Is A Wonderland" erhielt er letztes Jahr einen Grammy.
Seinem Erfolg steht also nichts im Weg. Außer vielleicht die leidige Tatsache, dass sich klassische Rockmusik mit Anleihen aus Jazz, Blues und Pop in Deutschland nicht gut verkaufen lässt. Denn die von Mayer selbst geschriebenen Songs und die unspektakuläre, aber solide Produktion von J.J. Puig (No Doubt, Sheryl Crow) würde ein breites Publikum verdienen.
Und wenn schon ein vergleichsweise eindimensionaler Bryan Adams bei uns millionenfach Alben absetzt, wäre es angesichts solch eingängiger Titel wie dem Mainstream - Rocker "Bigger Than My Body" oder dem verhaltenen "New Deep" nur gerecht, wenn der Sänger/Songwriter mit der rauchigen Stimme wenigsten den Einstieg in die Top 20 der deutschen Charts schaffen würde. Meinen Segen hat er.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Christoph Walter am 6. Januar 2004
Format: Audio CD
Nach der Independent-Veröffentlichung "Inside Wants Out" und dem Major-Debüt "Room For Squares" ist "Heavier Things" das bereits dritte Studioalbum von John Mayer.
Wie der Titel bereits besagt, finden sich auf dem nur zehn Tracks umfassenden Album weniger akustische und mehr elektrische Gitarren als auf den Vorgängern. Das heißt aber nicht, dass John Mayer von seinem typischen Musikstil, der irgendwo im Bereich von Sting und Dave Matthews anzusiedeln ist, abweicht.
Schon nach den ersten Songs wird dem Zuhörer auffallen, dass "Heavier Things" deutlich reifer klingt und mehr Abwechslung bietet als "Room For Squares". Nicht geändert haben sich allerdings die feinen Texte und die eingängigen, meist entspannten Melodien.
Musikalisch gesehen ist "Heavier Things" auf jeden Fall das beste Album des Amerikaners. Dennoch fehlt mir persönlich ein wenig der Charme des Vorgängeralbums, der sich vor allem in tollen Songs wie "No Such Thing" oder "Your Body Is A Wonderland" vollends entfaltet hat. Entsprechend schwierig ist es auch, ein Highlight ausfindig zu machen. Das liegt nicht daran, dass die zehn Songs nicht gut sind (eigentlich gibt es keinen richtigen Ausfall)...es fehlt lediglich der absolute Spitzentitel.
Besonders gefällig sind "Bigger Than My Body", ein Titel, der live sicher noch besser ankommen wird und das für "Heavier Things" eher untypisch wirkende, akustische "Daughters".
Abschließend sei gesagt, dass alle Fans von John Mayer auch hier wieder voll auf ihre Kosten kommen werden und bedenkenlos zugreifen dürfen. Allen, die bisher weniger mit dem talentierten Songwriter zu tun hatten, sei eher geraten, vor dem Kauf erst mal ausgiebig Probezuhören.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von M. Buß am 24. Oktober 2003
Format: Audio CD
Normalerweise kaufe ich mir keine CD, ohne vorher mal reingehört zu haben, oder eine Single daraus zu hören. Diesmal, beeinflusst durch die Musik der CD "Rooms for Squares", habe ich mir diese CD blind bestellt. Als ich die Songs das erste mal hörte erkannte ich musikalisch nicht sofort paralleln zum ersten Album. Ein etwas anderer Stil. Aber ich habe die CD von vorne bis hinten beim erstenmal durchgehört und war begeistert. Ein "Maul" voll Musik. Eine Art von Musik, die ich so auf diese Weise bisher noch nie gehört habe, die mich aber derart vom Hocker reist, dass ich schon jetzt weiß, dass die nächste 100-prozentig auch gekauft wird.
John Mayers Musik ist absolut ihr Geld Wert. Eine der wenigen Alben, auf denen kein Lied ist bei dem man denkt " Na das ist jetzt nicht so toll".
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden