oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Weitere Optionen
Heaven's Venom
 
Größeres Bild
 

Heaven's Venom

13. Januar 2003 | Format: MP3

EUR 10,90 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 15,67, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
5:42
30
2
4:48
30
3
5:37
30
4
3:27
30
5
5:27
30
6
4:51
30
7
3:26
30
8
3:59
30
9
4:02
30
10
5:19
Ihre Amazon Musik Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Musik zu genießen, navigieren Sie zu Ihrer Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).
  

Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 13. August 2010
  • Erscheinungstermin: 13. Januar 2003
  • Label: Nuclear Blast
  • Copyright: 2010 Nuclear Blast GmbH
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 46:38
  • Genres:
  • ASIN: B003YO3U3I
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (17 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 17.529 in Alben (Siehe Top 100 in Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von M. Schröder am 14. September 2010
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Ich gebe ehrlich zu, das ich mich an Kataklysm nie richtig gewöhnen konnte. Aber seit ich Heaven's Venom habe bin ich von dieser Band hin und weg. Seitdem rotiert nicht nur die neue Scheibe in meinem Player sondern auch sämtliche alten Werke der Band. Ich muss zu dem erstn Poster sagen, das er mit seinem Urteil etwas zu schnell am Abzug klebt. Ich fand die ersten Alben der Band teilweise schon recht nervig, da ich den Gesang nicht sonderlich meisterhaft fand. Hatte etwas von einem betrunkenen Kneipensänger und wirkte nicht sonderlich Taktvoll.

Aber zurück zu Heaven's Venom: Ich finde es schon Klasse, wenn eine Band ihre persönlichen Erfahrungen in Songs niederschreibt. Das macht eine Band meiner Meinung nach auch viel glaubwürdiger. Mit einem Haufen Todesblei der auf den Hörer niederprasselt, möchte man eigentlich schon fast rein interpretieren, was die Jungs von Kataklysm in den letzten zwei Jahren durchgemacht haben und in Erfahrung bringen mussten, das nicht alles Gold ist, was glänzt. Aber naja, es geht hier ja auch nicht nur darum seine miese Vergangenheit auf agressive Art und Weise dem Hörer vor die Füsse zu kotzen, sondern dem treuen Hörer das zu bieten, was man von einer Band wie Kataklysm auch erwartet. Und es ist deutlich mehr geworden!!!

Die Songs bieten jede Menge Abwechselung. Mein absoluter Favorit auf diesem Album ist "Push the Venom", was die Qualität der anderen Songs natürlich nicht schmälern soll. Ein absolutes Kauf-Muss für Death Metal-Fans! Also kaufen!!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von K. Michael am 30. August 2010
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Meiner Meinung nach ist Heaven's Venom das beste Album der Kanadier bisher.

Die Songs sind etwas melodiöser als auf den Alben davor, was sie aber keinesfalls
schlechter oder softer macht. Die Tracks prügeln sich immernoch genauso in die Birne ein.

Kataklysm hat sich definitiv weiterentwickelt, denn nie waren die Songs zuvor so abwechslungsreich,
großes Lob!

Meine Favoriten sind

At the Edge of the World (vorallem das Ende)
Blind Saviour
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von metalman am 14. August 2010
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
ich verstehe gar nicht, warum Kataklysm bei manchen Metal Zeitschriften
teils negative Kritiken bekommen. Ausgeprügelt hat sich die Band auf ihren
ersten Scheiben doch wirklich genug. Schnelle Songs waren hier an der Tages-
ordnung. Seit "In the arms of devastation" gingen sie dann etwas langsamer
zu Werke, was hervorragend zu der Band passte. "Prevail" war die logische
Konsequenz und mit "Heavens venom" haben sie diesen neuen Stil perfektioniert.
Es gibt doch genügend andere Death Metal Bands die nach wie
vor prügeln was das Zeug hält, doch steht Kataklysm dieser stampfige Sound
sehr gut zu Gesichte. Schaut Malevolent Creation an, die holzen seit 20 Jahren
fast die gleichen Scheiben ein, ohne der Band dies zum Vorwurf zu machen.
Aber Kataklaysm haben keinen Bock, immer die gleiche Suppe zu kochen. Ich
finde die neue CD total klasse. Nur weil sie langsamer zur Sache gehen sind
sie noch lange nicht softer. Im Gegenteil, daß ganze wirkt auf mich extrem
aggressiv. Großen Anteil daran dürfte, die wie immer enorm druckvolle Produktion
haben. Ich finde den eingeschlagenen Weg auf jeden Fall spitze. Kataklysm
treten eben nicht auf der Stelle, sondern klingen auf "Heavens venom" frisch
und unverbraucht. Anspieltipps: Push the venom, Suicide river.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Aigner Marcus am 4. September 2010
Format: Audio CD
Da ich großer Kataklysm-Fan bin und auf die Fähigkeit der Band vertraue, Killerriffs, Songaufbau und gute Lyrics zu verbinden, hab ich mir das Album gekauft, ohne es vorab anzuhören - und es hat sich gelohnt.

Die Songs sind, denke ich, recht abwechslungsreich geworden. Das schon gewohnte Riffgewitter und Maurizio Iaconos Vocals (dessen Stimme anscheinend nie zu ermüden scheint - selbst 8 Jahre nach "Shadows & Dust" nicht), bilden das musikalische Fundament des Albums, das um Melodieparts und kleine Tonleiterspielchen, sowie gute Soli bereichert worden ist.
Vor allem gefallen mir die diversen instrumentalen Interludes (Bridges), die sich in einigen Songs finden (teilweise sogar halbakustische Parts -> "Hail The Renegade").

Meiner Meinung nach hat das Album keinen einzige Durchhänger und ich kann es jedem Death Metal-Fan nur empfehlen. DAS was Kataklysm machen, nenne ich musikalische Weiterentwicklung, ohne auf ihre Wurzeln zu vergessen (nicht wie z.B. In Flames, die mich mit ihrer letzten Scheibe - zumindest was die Vocals anbelangt - eher enttäuscht haben).

Fazit: Brutal, melodisch, abwechslungsreich - Kataklysm-Death Metal in Reinkultur!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von thmosh am 8. September 2010
Format: Audio CD
Kataklysm sind einfach eine der besten Bands in dieser Scene.
Mit ihrem aktuellen Album "Heaven's Venom" ist den Kanadiern wieder mal ein Geniestreich gelungen und hat einige Hits an Bord.
Trotz reduzierter Geschwindigkeit, im Vergleich zu den legendären Vorgängern, ist und bleibt das einfach KATAKLYSM.
Die etwas langsamere und melodiösere Seite nimmt der Band nicht wirklich von ihrer Härte und der Begriff "Northern Hyperblast" wird neu, nein, anders für diese Band definiert.
Der Sound und die Produktion ist mega Fett und die Gitarren klingen richtig satt. Maurizio Iacono ist auch in bester Form und unterstreicht wieder mal seine Ausnahmestellung als Shouter in dieser Scene. Der wieder Erkennungwert ist sehr hoch und genau das macht eine Band aus, die schon so lange im Business ist und nicht müde ist, klasse Songs zu komponieren.
Meine Empfehlung steht und ich würde mir das Album jederzeit wieder kaufen!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden