Gebraucht kaufen
EUR 0,23
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Heartbreak Hotel: Roman Taschenbuch – 2001


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 0,23
5 gebraucht ab EUR 0,23
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 635 Seiten
  • Verlag: Goldmann Verlag (2001)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3442448840
  • ISBN-13: 978-3442448845
  • Größe und/oder Gewicht: 18,3 x 11,7 x 4,9 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (14 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 877.262 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Klappentext

"... Der Weg von der armseligen Kindheit zum Star: traurig, witzig, erschütternd, fesselnd..."
Kölner Stadanzeiger

Über den Autor und weitere Mitwirkende

MARK CHILDRESS wurde in Monroeville, Alabama, geboren. Er arbeitete als Journalist und Zeitschriftenredakteur, bis er mit seinem Roman "Verrückt in Alabama", der von Hollywood verfilmt wurde, seinen ersten Bestsellererfolg hatte. Seine Bücher - alle im Goldmann Verlag erschienen - werden international als Meisterwerke der Erzählkunst gefeiert. Mark Childress lebt abwechselnd in New York City und Alabama.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
5 Sterne
10
4 Sterne
4
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 14 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 21. November 2001
Format: Taschenbuch
Ja, ein wirklich wunderbares Buch,aber eigentlich nur für wirkliche Elvis-Fans, so vermute ich. Ich kann mir nicht vorstellen, dass andere mit dem detailiert beschriebenen musikalischen Werdegang des jungen Elvis soviel anfangen können. Aber vielleicht doch. Verstörend ist der Anfang des Buches, der Leser denkt, es ist der junge Elvis, dem die weiblichen Fans zujubeln, doch dann, im Flugzeug, wird klar, es ist der Elvis kurz vor seinem Ableben. Und dann rollt der Autor die ganze Geschichte von hinten auf, beginnend mit der Schwangerschaft von Gladys.......das arme Leben in Tupelo/MIss. So hautnah die Szenerien entworfen, man geht förmlich mit Elvis zur Schule, zieht dann um nach Memphis, geht zu Sam Philipps ins Studio, in die Beale Street, da, wo der Blues ist...und dann mit Scotty Moore und Bill die ersten Konzerte.......Das Buch ist sehr detailverliebt, aber mit großem Respekt geschrieben. Ich konnte nicht aufhören, es zu lesen. Das Tolle ist auch, dass die ganze musikalische Bandbreite von Elvis vorkommt, er war ja nicht einfach irgendein Rock'n'Roll Sänger, er war Blues, Country, Ballade, Gospel, er war das, was in Amerika aufeinandertrifft, er hat versucht, all das zu verbinden. Auch musikalisch ihm gerecht zu werden, leistet der Autor viel, es ist ein Roman, aber bei weitem keine billige Kolportage. Ich habe das Buch wirklich verschlungen, obwohl ich schon sämtliche Elvis-Biogrfien gelesen habe. Es ist der STil, das Lebendige, dieses Mittendrin-Sein. Aber ich bin auch Elvis-Fan, und das kann man nicht irgendwann ablegen, das bleibt man fürs Leben, mit allen Konsequenzen. Und der Hauptgrund dafür ist seine Musik, denn die ist und bleibt für immer großartig....und auf der Spur bewegt sich der Autor und zeigt den Menschen dahinter, davor und mittendrin. Ziemlich gut.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sabine Jung am 28. Mai 2004
Format: Taschenbuch
Zugegeben, ich bin bloß zufällig über dieses Buch gestolpert, aber als riesengroßer Elvis-Fan konnte ich natürlich nicht umhin es zu kaufen. Ich habe es nicht bereut! Dieses liebevoll aufbereitete Buch erzählt seine ganz eigene Gesichte der USA der frühen 50er Jahre des 20.Jahrhunderts und den Aufstieg von Elvis Presley. Die sorgfältig recherchierte Biographie des "King" wurde von Mark Childress zwar etwas angepasst, doch vermittelt das Buch einen hervorragenden Einblick in das Umfeld und die Seelenwelt des jungen Elvis, während er zu einem der ersten Weltstars heranwächst. "Heartbreak Hotel" blickt hinter die Kulissen, erforscht den "King des Rock'n'Rolls" auf seine ganz eigene Art und fesselt so nicht nur eingefleischte Elvis-Fans! Ein schönes Buch, das einfühlsam einen der erstaunlichsten "American Dreams" erzählt!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "talk2garyd" am 23. März 2002
Format: Taschenbuch
Und wieder einmal zeigt sich, dass man nicht unbedingt ein Fan sein muss, um gewisse Bücher über Stars zu verschlingen. Diese Erzählung von Mark Childress kommt der Wahrheit wohl sehr nahe und führt einem die Wahrwerdung eines Traums sehr wirkungsvoll vor Augen. Und schon ertappt man sich selbst dabei, mitzuträumen und sich für Elvis zu freuen, als die gewaltige Erfolgswelle losgetreten wird. Und man fühlt mit ihm, als er die ersten, harten Geschäfts-Entscheidungen treffen muss und dabei auch nicht zu sehr Rücksicht auf persönliche Dinge nimmt. Am Ende wünscht man sich eine Fortsetzung dieses Buches. Denn es endet mit dem Abflug von Elvis zum Wehrdienst nach Deutschland. Vielleicht hat Childress diese ja schon in der Schublade liegen?
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 18. April 2001
Format: Taschenbuch
Schön das es Bücher über den King gibt, die Elvis nicht als fetten und alternden Star in Erinnerung haben. Man hat nie das Gefühl, das der Author einem etwas vormachen möchte oder von der Realität gebraucht hat. Er regt einem zum Nachdenken an, wie das Leben des King vielleicht gewesen ist....
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 28. Oktober 2000
Format: Taschenbuch
Als Elvis-Fan stand ich zunächst einem Roman, der die Karriere des King aus seiner ureigensten Sicht schildert, skeptisch gegenüber. Childress' Ich-Erzähler ist niemand anders als Elvis himself. Er erzählt von seiner Kindheit in Armut, seinen Träumen und Entbehrungen, von seinen Wünschen, Gedanken und Problemen. Childress ist es gelungen, selbst Menschen, die sich mit der Biographie des Kings beschäftigt haben, einen Roman zu liefern, der einen zum Schluss sagen läßt: So könnte es gewesen sein.
Wenn Sie Lust haben, mit dem jungen Elvis durch die Beale Street in Memphis zu schlendern, seine ersten Auftritte in der Provinz des Südens durch seine Augen miterleben wollen und mit ihm die Beschimpfungen des puritanischen Amerikas durchleiden möchten, dann sollten Sie sich auf dieses Experiment von Childress einlassen. Es ist hervorragend recherchiert und einfühlsam umgesetzt. Wie gesagt, so könnte es gewesen sein...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Detlef Reimer am 20. Oktober 2003
Format: Taschenbuch
Wer sich mit der Musik der wilden 50er befasst, so wie ich, der kommt an Elvis Presley nicht vorbei.Aber auch für alle anderen Leute die unterhaltsame und nachvollziehbare Literatur lieben ist dieses Buch ein heisser Tip.Kenner der Materie werden erkennen das der Autor hier ein authentisches Werk abgeliefert hat. Ich habe beim Lesen die beschriebenen Situationen vor meinem geistigen Auge gesehen und fühlte mich teilweise in die Anfangszeit des Rock`n`Roll zurückversetzt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen