Facebook Twitter Pinterest
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

Haut aus Seide: Roman Taschenbuch – 3. Februar 2009

4.3 von 5 Sternen 15 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 3,71
6 gebraucht ab EUR 3,71

Manchmal liegt der Weg zum Glück in der Vergangenheit
Anzeige Jetzt entdecken

Hinweise und Aktionen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Manchmal liegt der Weg zum Glück in der Vergangenheit
Anzeige Jetzt entdecken

Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Sehr heiß." (Reviews by Celia)

"Sexy und romantisch." (All About Romance)

"Erotik, die sich nicht scheut, sehr sexy zu sein." (BookBrowser)

Klappentext

"Sehr heiß."
Reviews by Celia

"Sexy und romantisch."
All About Romance

"Erotik, die sich nicht scheut, sehr sexy zu sein."
BookBrowser

Alle Produktbeschreibungen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Ein Erotikroman der Extra-Klasse!
Weder die Rahmenhandlung noch die Erotikszenen lassen hier zu wünschen übrig.

Insgesamt teilt sich die Handlung in zwei miteinander verknüpte Einzelstränge auf:

Zum Einen die junge Bea, Tochter der soeben verstorbenen Gründerin der Nobelgeschäftskette "Meilleur Amis", die schon Jahre in ihren kaum älteren Stiefvater Phillip verliebt ist.
Und dann Bea's beste Freundin Lela, die für jedes sexuelle Abenteuer offen ist. Bis sie sich in den Geschäftsmann Simon verliebt und sich auf eine leidenschaftliche Affäre einlässt.

Emma Holly vermochte es auch in diesem Roman, die Erotik in mitreißende Liebesgeschichten und den Charme der Handlungsorte (Metropolen wie Paris, New York und Rom)zu verpacken.
Beeindruckend sind auch die gut ausgearbeiteten Charaktere, die wie aus dem echten Leben erscheinen.
Während dem Lesen erschien mir die Geschichte niemals seicht oder kitschig, wahrscheinlich, weil Emma Holly nie überzogen oder unwirklich schreibt.

Fazit: Emma Holly hat einen erotischen Roman geschaffen, der zwar melancholisch, verträumt und leidenschaftlich ist, aber trotzdem fesselt. Der Schreibstil lässt Platz für die eigene Fantasie, besonders da das Verhalten niemals stereotyp wirkt.

Viel Spaß mit "Haut aus Seide"!

PS: Wer Emma Holly-Nachschub braucht, unbedingt "Hände aus Samt" lesen!
2 Kommentare 20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von H.B. am 9. Mai 2009
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Ein tolles Buch! Selten findet frau erotische Bücher, die so unter die Haut gehen. Emma Holly beherrscht genau die richtige Gratwanderung: rote Ohren garantiert, aber nie wird die Sprache vulgär oder schmuddelig. Immer bleiben die Personen realistisch und die Handlung nachvollziehbar.
Ab jetzt bin ich "Holly-Fan"!
Kommentar 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
In letzter Zeit hab ich mich auf die Erotische Schiene gestürtzt, mal zart , mal hart, und es ist manchmal ein ganz schönes grausen in diesem Bereich.
Von stilistisch und handwerklich kaum zu lesen, bis zu fast genialen Werken war schon alles dabei. Dieses Buch nun würde ich eher in die Mittelklasse stellen. Mit einem kleinen Touch nach Oben. Es ist gut geschrieben, will sagen es liest sich gut und das Ende ist zwar leicht zu erahnen, aber sehr gut verpackt. Ob die Sexszenen die manchmal wie an das Ende eines Kapitels angepappt erscheinen es nun besser gemacht haben wage ich an der einen oder anderen Stelle zu bezweifeln.

Was am Ende bleibt , ist ein Sommerschmöker ohne nachhaltigen Effekt, deshalb gerade noch 4 Sterne. Normalerweise würde ich eher 3 geben, doch (leider) ist das Bewertungssystem hier irgendwie immer leicht zu hoch da wären 3 Sterne einfach ungerecht, wenn auch eigentlich richtiger.
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Emma Holly hat einen schönen erotischen Roman geschrieben. Verzwickt, erotisch, ein bisschen frivol, sogar spannend; von allem ist etwas dabei. Das Ende kam recht unerwartet. Das gefällt mir, wenn die Handlung nicht vorhersehbar ist.
Unterhaltung pur mit einem guten Schuss Erotik.
Genau so mag ich das.
Kommentar 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Wem eine etwas derbe und oberflächliche Art der erotischen Literatur gefällt, der könnte an diesem Buch Gefallen finden. Ansonsten hat es mich nicht angesprochen. Die Charaktere sind nur schwach beschrieben und auch die Handlung lässt sehr zu wünschen übrig. Dafür kommt der Sex nicht zu kurz, der aber meiner Meinung nach in diesem Buch nichts mit Erotik zu tun hat.
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Sonnenblume TOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 7. März 2009
Format: Taschenbuch
Ich gebe zu, ich bin ein Emma Holly Fan und konnte auch an diesem Buch nicht vorbeigehen & wurde nicht enttäuscht.

In diesem Buch geht es um Beatrix, die in ihren Stiefvater verliebt ist. Philip, ihr Stiefvater, ist aber nur 5 Jahre älter als sie und leitet den Familienkonzern.

Dann sind da auch noch Lela, die beste Freundin von Bea und Simon, der ein Auge auf den Familienkonzern geworfen hat.

Diese beiden Päarchen sind die Hauptfiguren dieses Romanes.

Neben ganz viel sinnlicher Erotik hat Emma Holly, wie immer, auch die gefühlvolle Seite bzw eine Geschichte nicht vergessen.
Aber mehr will ich hierzu gar nicht schreiben, lest es einfach selber.

Ich habe den Roman verschlungen & war am Ende überrascht, wie schnell doch 382 Seiten ausgelesen werden können :-)

Die Sprache ist direkt, aber nicht vulgär.
Die Personen gut gezeichnet & es hat sehr viel Spaß gemacht, die beiden Päarchen bei ihrem Weg zu begleiten.

Sinnlicher Lesegenuss vom allerfeinsten!!!
Kommentar 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von etu am 22. August 2014
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Ich fand das Buch recht öde, und die Handlung vorhersehbar.
Es langweilt mit immer gleichen Schilderungen standardisierter Sexszenen ( darf man hier zitieren? " pochender Schwanz" ,
" zuckende Muschi", "steife Nippel") eingebettet in eine Story, wie man sie sicher auch in einem Groschenroman nicht besser hätte gestalten können.
Es geht auch nicht vordergründig um einen Dessousladen, daraus hätte man als pfiffige Autorin durchaus etwas Sinnliches entwickeln können, sondern um eine Nobelboutique die exqusites Chichi verkauft.
Die Hauptakteure sind so perfekt, als seien sie aus einem amerikanischen Vorstadttraum gefallen. Mag sein, dass sich Lieschen Müller die "upper class" so vorstellt, ich habe mich über die triviale Handlung und die plattet Charaktere wirklich geärgert. Und was die Schilderungen der Sexszenen betrifft, ist jede Cosmopolitain frischer in Ideen und Beschreibung.
Wer also Anregung und Verführung auf gutem Niveau sucht, muss woanders suchen.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen