Jetzt eintauschen
und EUR 4,66 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen

Das Haus der Lady Alquist

Charles Boyer , Ingrid Bergman , George Cukor    Freigegeben ab 12 Jahren   DVD
4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (22 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.


LOVEFiLM DVD Verleih

‹  Zurück zur Artikelübersicht

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Die Lampen flackern und werden dunkler. Durch die Zimmerdecke sind Schritte auf dem fest verschlossenen Dachboden zu hören. Nur die zartbesaitete junge Paula nimmt diese geheimnisvollen Vorgänge wahr – sie muss deshalb fürchten, dass sie langsam ihren Verstand verliert. Und genau darauf spekuliert ihr heimtückischer Ehemann Gregory. Das Haus der Lady Alquist, inszeniert von George Cukor, ist ein hervorragendes Beispiel für Kinospannung pur. Ingrid Bergman gewann ihren ersten Oscar®* als Paula, die sich verzweifelt an ihre Vernunft klammert, obwohl sie sich bald selbst für verrückt hält. Der ebenfalls für den Oscar®* nominierte Charles Boyer spielt als aalglatter Bösewicht Gregory gekonnt gegen sein Image an. Joseph Cotten, Dame May Whitty und die damals 18-jährige Angela Lansbury in ihrer ersten Filmrolle (auch sie wurde für den Oscar® nominiert*) sorgen für die intensiv nachempfundene Atmosphäre der viktorianischen Epoche, die auch durch das Produktionsdesign äußerst überzeugend ausgestaltet ist – es wurde mit dem Oscar® für die beste Innenausstattung belohnt.

VideoMarkt

Paula Alquist heiratet den Pianisten Gregory Anton und zieht mit ihm in das Haus ihrer auf mysteriöse Weise verstorbenen Tante. Bald wird das Eheglück von unheimlichen Zwischenfällen, nächtlichen Geräuschen, verschwundenen Gegenständen überschattet. Langsam beginnt Paula, an ihrem Geisteszustand zu zweifeln. Die Intervention von Scotland Yard bringt zu Tage, dass ihr eigener Mann versucht, sie in den Wahnsinn zu treiben.

Video.de

Ein düsterer Hollywood-Thriller der 40er Jahre, der in der gruseligen Atmosphäre des viktorianischen London spielt. Patrick Hamiltons Bühnenstück war bereits 1940 als britische Produktion unter der Regie von Thorold Dickinson verfilmt worden. Diese Hollywood-Produktion gilt jedoch als die bekanntere Adaption. Ein rundum gelungener Thriller mit brillanten Darstellern, virtuoser Kameraarbeit und geschickt eingesetzter Musik.

Blickpunkt: Film Kurzinfo

Düsterer Hollywood-Thriller um ein junges Ehepaar, das nach dem Einzug in das Haus einer verstorbenen Tante von unheimlichen Zwischenfällen geplagt wird.

Synopsis

Die Lampen flackern und werden dunkler. Durch die Zimmerdecke sind Schritte auf dem fest verschlossenen Dachboden zu hören. Nur die zartbesaitete junge Paula nimmt diese geheimnisvollen Vorgänge wahr - sie muss deshalb fürchten, dass sie langsam ihren Verstand verliert. Und genau darauf spekuliert ihr heimtückischer Ehemann Gregory.

Produktbeschreibungen

Warner Home Das Haus der Lady Alquist (oscarprÃmiert!), USK/FSK: 12+ VÃ--Datum: 12.03.04
‹  Zurück zur Artikelübersicht