EUR 13,90
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 1,40 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Hauptsache, es wird kein Hund Gebundene Ausgabe – 7. August 2007


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 13,90
EUR 13,90 EUR 5,44
71 neu ab EUR 13,90 10 gebraucht ab EUR 5,44

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Hauptsache, es wird kein Hund + Ich bin für mich
Preis für beide: EUR 19,85

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 40 Seiten
  • Verlag: Bajazzo Verlag; Auflage: 1 (7. August 2007)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 390758886X
  • ISBN-13: 978-3907588864
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 4 - 6 Jahre
  • Größe und/oder Gewicht: 24,6 x 1,3 x 24,9 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 206.155 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Martin Baltscheit, geboren 1965, studierte Kommunikationsdesign an der Folkwangschule Essen. Im Anschluss tätig als Illustrator, Sprecher, Bilderbuch-, Prosa-, Hörspiel- und Theaterautor. Martin Baltscheit lebt in Düsseldorf.

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»Hauptsache, es wird kein Hund ist ein Schlag ins Gesicht jeder Gebärenden – und ein irrsinnig witziges Kinderbuch! Das Thema »neues Geschwisterchen« mal nicht einfühlsam pädagogisch wertvoll, sondern mit der sprudelnden Fantasie des älteren Kindes angepackt.« DIE ZEIT »Die Illustratorin Katja Kamm fängt Baltscheits Geschichte mit viel Humor, Schwung und der für sie typischen, originellen Bildsprache ein. Bunt und kräftig sind die Farben von Kamms Bildern, und manchmal - auf den ersten Blick - ein wenig ungewöhnlich kombiniert: Passen Orange, Rosa, Gelb und Kaki wirklich zusammen? Natürlich! Die flächigen reduzierten Figuren versprühen ihren ganz eigenen, skurrilen Charme, der sich gerade in der grafisch schlichten, aber stets energiegeladenen Darstellung entfaltet. Kurz: Ein bizarres Vergnügen – nicht nur für Familien, in denen sich gerade ein neues Kind ankündigt!« Eselsohr »Comicartige Figuren, anthropomorphe Tiere – ein Faultier im coolen T-Shirt, ein Krokodil im Bikini – auf farbintensiven Illustrationen, in denen sich zusätzlich zum im Text geschilderten Geschehen fledermausartige Wesen oder etwa eine Fliege durch Sprechblasen in die Geschichte einmischen – all das führt den an sich schon recht skurrilen Text zu einer noch humorvolleren Eigenwilligkeit, die mit immer neuen Überraschungen punktet.« 1000 und 1 Buch »Das Buch greift kindliche Gedanken zur Geburt eines Geschwisterkindes sehr realistisch auf. Es eignet sich hervorragend zur Vorbereitung auf eine Geburt, da hier das Kind zu Wort kommt und seine Gedanken, Wünsche und auch verborgenen Befürchtungen ausdrückt.« WGS, Nordrhein-Westfalen, Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW »Die Bilder von Katja Kamm zeigen stark vereinfachte, aber dennoch fantasievolle Figuren und viele witzige Details, die über den Text hinausweisen und zu neuen Geschichten anregen können.« MFr, Niedersachsen, Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Martin Baltscheit, geboren 1965 in Düsseldorf, studierte Kommunikationsdesign an der Folkwangschule Essen. Im Anschluss tätig als Comic-Zeichner, Illustrator, Schauspieler, Kinderbuch-, Prosa-, Hörspiel- und Theaterautor. Er erhielt zahlreiche Auszeichnungen. Für die große Neuausgabe der Dschungelbücher als Buch und Hörbuch (bei HÖRCOMPANY) bündelte er seine zahlreichen Talente. Martin Baltscheit lebt mit seiner Familie in Düsseldorf.

Katja Kamm wurde 1969 geboren. Sie studierte Kommunikationsdesign und Illustration in Trier, Hamburg und New York City. Heute lebt sie in Hamburg und arbeitet als Illustratorin für verschiedene Medien. Für ihre Bücher erhielt sie bereits zahlreiche Auszeichnungen, unter anderem den Deutschen Jugendliteraturpreis 2003 für das Bilderbuch Unsichtbar.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
Seit Jahren bilden sie schon eine kleine Familie, der Vater, die Mutter und die etwa 4-5 jährige Tochter, die uns in ihren Worten eine lustige Geschichte erzählt. Ihre Mama hat einen dicken Bauch bekommen und ihr Vater sagt zu ihr: "Deine Mama bekommt ein Kind." Der Tochter ist das gar nicht recht. Wütend verweist sie darauf, daß die Mama doch schon eins habe, doch sie kann nicht verhindern, daß täglich über Mamas dicken Bauch gesprochen und darüber phantasiert wird, was es wohl werden soll. Als eine gute Freundin der Mutter die gleiche Frage stellt, antwortet diese, so wie alle werdenden Mütter es tun, zunächst: "Gesund."
Der Vater, dem diese dauernden Fragen wohl langsam auf die Nerven gehen, versucht es mit einem Wizt und sagt: "Hauptsache, es wird kein Hund!" Alle lachen, doch die Tochter macht Papas Antwort eher nachdenklich. Warum eigentlich kein Hund ? Ein Kind ist doch schon da, und sie hätte doch so gerne einen Hund zum Spielen. Und so stellt sie sich vor, was sie mit einem Hund alles machen könnte, bis ihr einfällt, daß Papa keine Hunde mag. Weil ihre Mama Katzen liebt, versucht sie es danach mit dieser Vorstellung. Doch dann fällt ihr ein, daß Katzenbabys meistens zu sechst oder siebt auf die Welt kommen. Obwohl sie ihnen gleich schon sehr ausgefallene Namen gibt, den Katzen aus ihrer Phantasie, kommt sie doch nach kurzer Zeit von diesem Gedanken wieder ab, denn ihr Bett ist für sieben Katzen zu klein.

Und dann probiert sie, ähnlich lustig und phantasievoll, die Vorstellung aus, die Mutter würde einen Riesenpapagei, ein Faultier, ein Pferd, Schmetterlinge, ein Krokodil, ein Schwein oder einen Drachen bekommen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen