Haunter - Jenseits des Todes 2013 CC

LOVEFiLM DVD Verleih

Online-Verleih von DVDs und Blu-rays
für nur 7,99 Euro pro Monat.

Jetzt 30 Tage testen

Bereits LOVEFiLM-Kunde? Jetzt Konto wechseln

Der LOVEFiLM DVD Verleih kann auch von Prime- und Prime Instant Video-Mitgliedern zusätzlich zu den bereits bestehenden Mitgliedschaften bestellt werden.

Haunter - Jenseits des Todes sofort ab EUR 3,99 als Einzelabruf bei Amazon Instant Video ansehen.

(25)
LOVEFiLM DVD Verleih

Teenager Lisa lebt mit ihren Eltern und dem kleinen Bruder gemeinsam in einem schönen Haus und gebärdet sich in letzter Zeit auffallend rebellisch. Einer der Gründe dafür könnte darin liegen, dass Lisa und ihre Familie tot sind, nun in einer seltsamen Zwischen immer denselben Tag aufs Neue erleben, und Lisa die einzige ist, der das bisher aufgefallen ist. Oder sich der unangenehmen Wahrheit stellt. Als sie Nachforschungen im Haus anstellt, macht sie interessante Entdeckungen und gerät in größere Gefahr denn je.

Darsteller:
Abigail Breslin, Peter Outerbridge
Verfügbar als:
DVD, Blu-ray

Haunter - Jenseits des Todes

Details zu diesem Titel

Discs
  • Film FSK ages_16_and_over
Laufzeit 1 Stunde 37 Minuten
Darsteller Abigail Breslin, Peter Outerbridge, Michelle Nolden, Stephen McHattie, Peter Dacunha
Regisseur Vincenzo Natali
Genres Horror
Studio Koch Media
Veröffentlichungsdatum 22. Mai 2014
Sprache Deutsch, Englisch
Untertitel Deutsch
Originaltitel Haunter
Discs
  • Film FSK ages_16_and_over
Laufzeit 1 Stunde 37 Minuten
Darsteller Abigail Breslin, Peter Outerbridge, Michelle Nolden, Stephen McHattie, Peter Dacunha
Regisseur Vincenzo Natali
Genres Horror
Studio Koch Media
Veröffentlichungsdatum 22. Mai 2014
Sprache Deutsch, Englisch
Untertitel Deutsch
Originaltitel Haunter

Kundenrezensionen

4.1 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Knöpfchen33 on 19. Juni 2014
Format: Blu-ray
Denn hier ist alle Tage der gleiche Tag. Ehrlich gesagt an sich schon eine Horror-Vorstellung, auch, wenn das Murmeltier in einem gewissen anderen Streifen das herrlich komisch umsetzt.
In Haunter ist nichts komisch an dem Tag, der hier erlebt wird. Im Gegenteil, er ist, von den eigentlichen Abläufen her, sogar erschreckend normal.
Sicher, wenn man sich ein bisschen in dem Genre auskennt, ahnt man verdammt schnell, warum und wieso hier immer wieder der gleiche Tag erlebt wird, aber das, was daraus gemacht wird und in welche Richtung sich die Geschichte entwickelt, ist dann doch relativ erfrischend neu.
Hier wird mit klassischen (Darstellungs) Elementen des Horrors gespielt (Nebel, etc.), aber auch mit Kontrasten dazu, wie zum Beispiel der Farbgebung, die man nicht unbedingt im Horror-Genre erwartet.
Irgendwie ein Film, den ich persönlich nicht so sehr als Horror, wie man ihn mittlerweile meist interpretiert, als mit Gänsehaut-Grusel beschreiben würde - und das ist nicht abwertend gemeint, im Gegenteil.
Schön, dass manchmal auch noch auf Dichte und Athmosphäre und nicht nur auf Splatter und Schock geachtet und gesetzt wird.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von J Franzen on 10. Juni 2014
Format: Blu-ray
Haunter ist ein Horror Film der sich zunächst scheibar einer Zeitschlaufe ähnlich des Klassikers "Und täglich grüßt das Murmeltier" bedient, jedoch fügt er dieser eine ganz neue, schaurige, Dimension hinzu.

So muss Lisa Johnsonn (gespielt von Abigail Breslin) immer wieder den selben Tag durchleben ohne, dass ihre Familie sich dessen bewusst ist. Nachdem sie Stimmen und Visionen vernimmt, versucht sie Schritt für Schritt das Geheimnis um ihre Situation zu lüften und enthüllt dabei einen sehr unerwarteten Verlauf der Dinge der so manchen Zuschauer verwundern wird.

Haunter schafft es erfolgreich verschiedenste Elemente wie eine Zeitschlaufe und ein Spukhaus miteinander zu verbinden ohne wie eine Nachahmung zu wirken und sorgt dadurch für ein sehr frisches Erlebnis. Was mir persönlich besonders gefallen hat ist, dass der Film nur auf psychischen Horror setzt und komplett auf "Splatter"-Elemente, wie Blut, abgetrennte Extremitäten usw. verzichtet. Die schauspielerische Perfomance der Hauptdarsteller macht diesen Horror Film zu einem absoluten Muss für jeden Horror/Thriller Fan!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Blu-ray
Haunter ist einer der Filme, der mich in den letzten Monaten positiv überrascht hat.

Ein "ruhiger" Film, der mehr durch die Schauspieler und die Story an sich glänzt, als durch Aktion und Spezialeffekte. Letztere sind auch eher rar gesät, sind aber auch absolut unnötig, da Abigail Breslin in diesem Film einfach brilliant ist (mir persönlich ja das erste Mal in Zombiland über den Weg gelaufen und ich hoffe Sie noch in dem einen oder anderen Film zu sehen zu bekommen). Die übrigen Schauspieler sind übrigens ebenfalls sehr gut, besonders Stephen McHattie als die alte Version von Edgar hat es mir angetan.

Haunter selbst ist eine gelungene Mischung aus "Ewig grüsst das Murmeltier" und "The Others", gewürzt mit einer Priese "The Sixth Sense". Der Film ist durchweg spannend und hat durchaus ein paar überraschende Wendungen. Zwar ist die gesamte Story nun nicht gerade die Ausgeburt der "Das gabs noch nie" und in gewisser Weise auch durchaus vorher sehbar, aber -und das macht den Film zu was besonderem in meinen Augen- es nicht so, dass man mitten in einer Szene mit dem Finger auf den Schirm zeigt und ruft "Wetten, da passiert jetzt dies oder jenes..." sondern der Film schafft es dennoch zu überraschen und die Spannung bis zum Schluss hoch zu halten. Und das ist durchaus eine Leistung, wenn man sich von so einem Film noch bis zum Schluss unterhalten lassen kann, wenn man fast alle Filme zu diesem Thema schon durch hat.

Bild und Ton sind absolut in Ordnung, besonders gefallen hat mir, dass Qualität, Farbraum und Ton den jeweiligen Zeiten angepasst wurde, man merkt also schon allein an Bild und Ton in welchem Jahrzehnt man sich gerade befindet.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von B.K. on 14. Juli 2014
Format: DVD Verifizierter Kauf
Als ich den Film gesehen hab war ich positiv überrascht über die doch ungewöhnliche aber doch durchdachte Handlung. Mich hat der Film wegen des Regisseurs von Cube angesprochen und dachte ich probier es einfach mal aus und wurde nicht enttäuscht.

Für die meisten Horror-Fans sind hier etwas wenige Schocker bzw. Horrormomente (auch wenn sie da sind) aber die gute Story macht es echt wieder wet.

Fazit: echt sehenswert und doch angenehmes Ende was die meisten dieser Filme leider nicht haben.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Flora on 28. Juni 2014
Format: Blu-ray
Ein schöner ruhiger Film der es schafft immer spannender zu werden..........Schön das es keine Musik versucht Spannung vorzutäuschen....gut gemacht............:))..................... Tipps und Richtlinien anzeigen | noch 1 Wort erforderlich
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Blu-ray
Die junge Lisa erlebt jeden Tag aufs Neue das Gleiche. Die gleichen Gespräche, die gleichen Begebenheiten, das gleiche Wetter …
Eines Tages beginnen sich Kleinigkeiten zu ändern und Lisa sieht sich zudem auch noch mit geisterhaften Erscheinungen konfrontiert. Als sie versucht, mit dem Fahrrad durch den Nebel zu verschwinden, landet sie immer wieder beim Haus und wird von ihrem Vater erwartet. Und irgendwann bekommt Lisa heraus, dass sich in diesem Haus Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft mischen. Und auch das Diesseits und Jenseits scheint sich auf mysteriöse Weise in dem Haus miteinander zu verbinden.

*

“Haunter” ist der neue Film von Vincenzo Natali, dem Regisseur der beiden genialen Filme “Cube” und “Splice – Das Genexperiment”. Mit “Haunter” hat er sich in das Genre des paranormalen Thrillers begeben und auch hier gezeigt, das er sein Handwerk beherrscht. Allerdings fehlt es dem Film, anders als in den beiden obengenannten, irgendwie in letzter Konsequenz an einem befriedigenden Endergebnis. Ähnlich wie in seiner Fantasy-Komödie “Nothing”, die thematisch ebenso wie “Haunter” eine durchaus innovative und visionäre Ausgangssituation hat, gelingt Natali der krönende Abschluss irgendwie nicht. Wie “Nothing” entlässt “Haunter” den Zuseher mit einem unbefriedigenden Gefühl, obwohl er sich durchaus bewusst ist, gerade Zeuge eines genialen Streifens gewesen zu sein.

“Haunter” wird als Mischung aus “The Sixth Sense” und “Paranormal Activity” angepriesen. Mich hat der Film eher an einen Mix aus “Und täglich grüßt das Murmeltier” und “In meinem Himmel” erinnert. Natali hat einen wirklich außergewöhnlichen Thriller geschaffen, der zum Nachdenken anregt und definitiv keine Mainstream-Kost ist.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Produktbilder von Kunden

Die neuesten Kundenrezensionen

Suchen