summersale2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden studentsignup Cloud Drive Photos WHDsFly Learn More HI_PROJECT Fire HD 6 Shop Kindle Sparpaket SummerSale
6 Angebote ab EUR 39,90

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Hasbro - Parker 40048100 - Monopoly Simpsons
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Hasbro - Parker 40048100 - Monopoly Simpsons

von Hasbro
46 Kundenrezensionen

Erhältlich bei diesen Anbietern.
1 neu ab EUR 139,90 5 gebraucht ab EUR 39,90
  • Spieldauer: beliebig
  • Sprache Spielanleitung: DE
  • Warnhinweis: Achtung! Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet
Weitere Produktdetails

Hinweise und Aktionen

  • Wir haben für Sie eine Liste mit Service-Informationen von Spielzeug-Herstellern zusammengestellt für den Fall, dass Probleme bei einem Produkt auftreten sollten oder Sie weitere technische Informationen benötigen.


Produktinformationen

Technische Details
Artikelgewicht1,1 Kg
Produktabmessungen40,2 x 26,9 x 6,5 cm
Batterien:2 AA Batterien erforderlich.
Vom Hersteller empfohlenes Alter:Ab 8 Jahren
Modellnummer40048100
LernzielGlück, Strategie
Sprache(n)Deutsch published, Deutsch
Modell40048100
Anzahl Spieler2 - 6
Batterien notwendig Ja
Batterien inbegriffen Nein
MaterialKarton
  
Weitere technische Informationen
  • Sie wollen mehr ueber dieses Spiel erfahren? Lesen Sie die Spielanleitung ! [PDF]
Zusätzliche Produktinformationen
ASINB000MRYA8E
Amazon Bestseller-Rang Nr. 72.596 in Spielzeug (Siehe Top 100)
Produktgewicht inkl. Verpackung1,1 Kg
Versand:Dieser Artikel wird, wenn er von Amazon verkauft und versandt wird, ggfs. auch außerhalb Deutschlands versandt. Näheres erfahren Sie im Bestellvorgang.
Im Angebot von Amazon.de seit18. Januar 2007
  
Amazon.de Rückgabegarantie
Unsere freiwillige Amazon.de Rückgabegarantie: Unabhängig von Ihrem gesetzlichen Widerrufsrecht können Sie sämtliche Produkte, die von Amazon.de direkt versandt werden, innerhalb von 30 Tagen ab Erhalt der Ware an Amazon.de zurückgeben, sofern die Ware vollständig ist und sich in ungebrauchtem und unbeschädigtem Zustand befindet. Weiteres finden Sie unter Rücksendedetails.
 

Produktsicherheit

Für dieses Produkt gibt es folgende Sicherheitshinweise
  • Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet

Produktbeschreibungen

Parker - Monopoly Simpsons

Das erfolgreiche Monopoly Banking Spielprinzip gibt es jetzt als Simpsons Version. Auf dem Monopoly-Spielfeld finden sich nun bekannte Schauplätze aus der erfolgreichen Zeichentrickserie und dem Simpsons Kinofilm. Der elektronische Bankkartenleser reagiert bei Buchungen mit den Geräuschen von Homer. Mit beliebten Charakteren wie Homer Simpson, Bart, Marge, Lisa und vielen anderen.Warnhinweis: Achtung! Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.



Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

4.2 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

41 von 42 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von AJ MacDuff am 22. Juni 2008
Zunächst einmal sollte doch erwähnt werden, was das Spiel ausser der Kreditkarte noch so bietet:
Alle Monopoly-Felder wurden durch Orte aus Springfield ersetzt, meist sehr passend und voller Insidergags; die kleinen Bilder zu jeder Straße gefallen zeichnerisch sehr.
Jeder spielbare Charakter (Homer, Marge, Bart, Lisa, Krusty, Mr.Burns)ist durch eine niedliche, wenn auch aufgrund der geringen Größe nicht sehr detailreiche Zinnfigur und eine personalisierte, sehr hübsche Kreditkarte vertreten; es macht so wirklich Freude, den eigenen Lieblingscharakter zu übernehmen.
Die Ereignis- und Gemeinschaftskarten wurden inhaltlich im wesentlichen vom klassischen Monopoly übernommen und nicht mit Gewalt durch Simpsons-Inhalte "bereichert". Allerdings sind sie mit Zeichnungen versehen, die im Zeichenstil denen der klassischen Karten ähneln, statt dem Monopolymann aber Simpsonsfiguren zeigen. Oft handelt es sich dabei um Interpretationen passender Szenen der Serie. Alles sehr schön.
Und jetzt zur heftig kritisierten Neuerung der Kreditkarte:
Ich kann den heftigen Verriß hier einfach nicht verstehen. Auch ich bin mit dem guten alten Monopolygeld glücklich aufgewachsen, aber man muss der Karte eine Chance geben und sie objektiv betrachten. Und da kommt heraus: Der Spielspaß für Kinder wird nicht gemindert, im Gegenteil, meine kleinen Geschwister lieben die Karte und wollen das klassische Monopoly mit dem Geld nicht mehr spielen. Zeitraubend ist das Prinzip in keinster Weise, jedenfalls nicht im Vergleich zum ewigen Geld zusammenzählen beim Original, das vor allem mit kleinen Kindern eine Belastung war. Auch beim einräumen ist die Kreditkarte enorm zeitsparend.
Lesen Sie weiter... ›
4 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von iDan am 10. Februar 2009
Verifizierter Kauf
Habe das Spiel zu Weihnachten gekauft und wir haben es schon mehrmals gespielt (auch mit sechs Personen). Das Spiel ist auf jedenfall ein Muss für Simpsons Fans!

Die Straßennamen/Felder und Ereigniskarten wurden der Fernsehserie angepasst und umbenannt (es gibt z.B. den Kwik-e-Markt, das Atomkraftwerk, Moes Taverne, Krusty Filmstudios etc). Die Charaktere (Homer, Marge, Bart, Lisa, Krusty, Mr.Burns) wurden als kleine Zinnfiguren dargestellt und man kann sie auf Anhieb erkennen, auch wenn Sie recht klein geraten sind und dadurch einige Details fehlen (hier hätte man die Figuren ruhig ein wenig größer gestalten können).

Der größte Unterschied zum klassischen Monopoly ist der Kartenleser und die Kreditkarten, die das klassische Monopolygeld ersetzten. Die Karten sind auf jeden Charakter zugeschnitten und dementsprechent bedruckt. Leider kann ich nicht verstehen, warum sich so viele über den Kartenleser aufregen. Die Handhabung ist recht einfach (ich würde schon kinderleicht sagen) und schon nach dem ersten ein bzw. zweimal testen verinnerlicht. Außerdem fällt so das "lästige" Geld zählen weg. Einfach die Karte/Karten in den Kartenleser und die gewünschte Summe transferieren. Einfacher geht es doch nicht! Nach dem Geldtransfer macht das Gerät dann entweder "Yipee" (bei Einnahmen) oder "Doohhh" (bei Abbuchungen).
Außerdem findet sich immer jemand, der den Kartenleser "bedienen" will. Ich denke mal, das spricht für sich.

Ansonsten ist das Spielprinzip wie bei jedem Monopoly identisch: Straßen kaufen, Häuser bauen bzw. Ausbauen, Hotels bauen und mächtig Kohle machen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Michael Schneiker am 24. April 2011
Von den Regeln her, bekommt man ein normales Monopoly im Simpsons-Design. Die Regeln, sind aber die aus dem Standardspiel.
Hier zahlt man nur nicht mit Bargeld, sondern mittels elektronischer Chipkarte.

VORTEILE:
+ witzige Strassen im Umfeld von Simpsons - jeder Monopoly-Fan findet sich sofort zurecht. (Schloßalle ist z.B. das Anwesen von Mr. Burns) >>> Schade ist nur, dass man das Haus der Simpsons selbst oder z.B. von den Nachbarn Flanders leider nicht kaufen kann.
Auch bei den vier Eckfeldern (Los, Gefängnis, Frei Parken, Gehen Sie in das Gefängnis) hat man leider die alten (langweiligen) Originalsymbole aus Monopoly genommen. Hier wären neue Symbole aus der Simpson-Welt deutlich besser gewesen.

+ jeder Spieler bekommt neben der Figur eine kleine (witzig gestaltete) Chipkarte, die der Banker mittels eines elektronischen Bankkartenlesegerätes einlesen kann. Bei jeder Zahlung ertönt ein Jubelschrei von Homer (auch wenn man Bart oder Mr. Burns z.B. als Spielfigur hat.) >>> Noch mehr Abwechslung hätten dann auf den Soundchip die verschiedenen Stimmen getan, als immer nur Homers Stimme alleine zu hören. Von der Technik wäre dies sicherlich kein großer Mehraufwand gewesen!

NACHTEILE:
- die lustig gestaltete Chipkarte steht anstelle des Bargeldes. Bei jeder Zahlung (z.B. Spieler A zahlt Miete an B) muß der Bänker (der eigentlich gar nicht davon betroffen wäre) beide beteiligten Chipkarten einsetzen und die Miete
eingeben. Dies sorgt schnell zur Unübersichtlichkeit des eigenen Spielstandes. Um den Banker zu entlasten,
haben wir Spieler uns dann manuell die jeweilige Veränderungen auf dem Konto aufgeschrieben, um nicht dauernd
den Banker fragen zu müssen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen