Fashion Sale Hier klicken calendarGirl Prime Photos Philips Multiroom Learn More madamet saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,1 von 5 Sternen71
4,1 von 5 Sternen
Preis:20,99 €+ 3,99 € Versandkosten
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

TOP 500 REZENSENTam 7. Juni 2015
Eigentlich dachte ich nicht daran, als Mittzwanziger, der gerade in den letzten Zügen seines Studiums steckt, mir in den nächsten Jahren noch eine Wasserpistole zu holen - zumindest nicht, bevor ich selbst Kinder habe.

Aber da ich mit ein paar (gleichaltrigen) Freunden für ein sommerliches Wochenende wegfuhr, wollten wir uns für das schöne Wetter eine tolle Zeitvertreibsmöglichkeit mitnehmen - die Wahl fiel auf Wasserpistolen.

Als Kind der 90er wuchs ich im Zeitalter der "Supersoaker" auf, die zu meiner Kindheit schon einen recht hohen Status besaß - deshalb fiel meine Wahl auch auf diese Firma.

Jedoch war ich seit Jahren nicht mehr in diesem "Sektor" und wollte mich deshalb erstmal schlau machen, was für Möglichkeiten es so gibt.

Wichtig waren mir dabei folgende Aspekte:
- maximal 30€ teuer
- mind. ein Tank über 0,7 Liter
- kein Batterieeinsatz

In die engere Auswahl kamen diese "Pistolen":

- Super Soaker Bottle Blitz
- Super Soaker Barrage
- Nerf Super Soaker Rattler Single
- Super Soaker Scatter Blast

Wir hatten uns auch die "Tri Strike Crossbow" angesehen, letztlich entschieden wir uns aber doch gegen die Aufnahme dieser in die engere Auswahl, da wir alle den Klappmechanismus nur als nettes Gimmick ansahen, ausserdem wirkten die zwei seitlichen Wassersträhle in den Youtube-Videos, die es dazu zu finden gibt, nicht so stark wie erhofft. Letztlich fiel sie deshalb (und wegen eines in meinen Augen zu kleinen Tanks für eine Wasserpistole, die sich mit der Klappfunktion sowie den drei Wasserstrählen rühmt) schon vor der Auswahl aus unser aller Favoritenliste raus.

Da von meinen vier Reisebegleitern nur ein einziger noch eine Wasserpistole aus seiner Kindheit besaß - und diese auch nutzen wollte -, mussten die anderen vier auf neue Geräte zurückgreifen.

Im Zuge unserer Einkaufsdiskussion wurde offenbar, dass alle von uns auf mind. eine dieser Pistolen zurückgreifen würden, da sie nach unserer Meinung im Preissektor bis 30€ die beste Leistung boten.

Also machte ich mich auf in meine Recherche und verglich die vier Favoriten, um meinen "Kriegsbegleiter" zu finden.

Die Vorteile der "Bottle Blitz" sind nicht von der Hand zu weisen:
eine einfache PET Flasche als "Munitionslager", aufstockbar bis zu 2 Liter, inkl. eines günstigen Preises von zu dem Zeitpunkt 13€ auf Amazon.

Die "Barrage" hingegen hat mit über 2 Litern ein unglaublich großes Munitionsfach, dass nicht aussen am Ende dranhängt wie bei der "Bottle Blitz", sondern mit in der Pistole verbaut ist.
Hinzu kommt, dass sie verschiedene Schussmodi hat.

Die "Rattler" ist die teuerste mit 29,99€, schien jedoch auch am coolsten zu sein vom Aussehen her.

Bleibt die "Scatter Blast", die mit rund 15€ die zweitgünstigste war. Die 5 Wasserstrahlen auf einmal wirkten interessant, aber machten mich doch stutzig, ob da nicht schnell der Tank leer ist.

Zunächst schaute ich mir die einzelnen Pistolen hier auf Amazon an und verglich auch deren Erscheinungsjahre. Hierbei dachte ich, dass eine zeitlich später erschienene Pistole einem älteren Modell vielleicht Vorteile gegenüber hat.
Die "Bottle Blitz" ist am längsten auf Amazon vertreten, während hingegen die "Barrage" erst seit August 2013 verfügbar sind.

Ich schaute mir zusätzlich "Reviews" der Wasserpistolen auf einer allseits bekannten Videoplattform an und kam dann zu dem Ergebnis, dass meine Wahl auf die "Barrage" fallen sollte, der große Tank war einfach ein riesiger Pluspunkt.

Auch die Tatsache, dass die Pistole mit unter 20€ relativ billig war, rechtfertigte für mich den Kauf - ich sah in der Rattler einfach keinen Vorteil, der 10€ mehr wert wäre.

Die Pistole erhielt ich dank Prime fix und konnte mich schon vor dem Wochenende an sie gewöhnen.

Dann kam das Wochenende und mit ihm der Praxistest für alle unsere neu erstandenen Wasserpistolen, die wir auch untereinander tauschten während unserer Wasserschlachten. Erwähnend hinzugefügt sei, dass einer von uns sich sowohl das 3er Paket der "Bottle Blitz" als auch die "Rattler" geholt hatte, wodurch zwei "Barrage", drei "Bottle Blitz", eine "Rattler" und eine "Scatter Blast" vorhanden waren.

Fazit des Wochenendes ist, dass die "Bottle Blitz" nicht zu unterschätzen sein sollte.Ich überlege mir sogar, diese ebenfalls noch zu bestellen, so sehr hat sie mich überzeugt.
Zum einen ist das Befüllen der Flasche schnell gemacht, theoretisch kann man eine zweite Flasche auch immer als "Munitionslager" dabei haben, zum anderen lässt sich die "Bottle Blitz" sehr einfach halten. Ich hatte die Befürchtung, dass die Pistole mit der Flasche hinten dran schwierig zu halten sei, doch man kann das Endstück einfach gegen die Schulter pressen, dann lässt sich auch der Abzug unfassbar gut betätigen. Zwar ist der Schuss nicht so dick wie beispielsweise bei der dicksten Schussstufe der "Barrage", aber dafür geht er ordentlich weit und ist durchaus ziemlich gut in der "Schlacht".

Keine der Pistolen lässt sich wirklich mit einer Hand bedienen, das war in meiner Kindheit noch anders, da man "vorpumpen" konnte, um später erst den Abzug zu betätigen. Bei diesen ist es nun so, dass man direkt beim
Pumpen schiesst, "vorpumpen" ist also nicht möglich.

Ich hatte die Befürchtung, dass dies das Zielen erschweren würde, doch das ist bei keiner Pistole der Fall - aber die "Barrage" ist durch diese Art des Schießens ziemlich schwer, wenn sie erstmal voll ist. Der Abzug der "Barrage" ist etwas rutschig, dass macht das ganze nicht leichter.
Circa 2,5 Liter sollen in den Tank der "Barrage" passen, das kommt ungefähr hin - aber selbst uns als Erwachsenen war es in der Wasserschlacht irgendwann schwer, die Pistole zu bedienen.
Der etwas rutschige Abzug und die im Vergleich zu den anderen Pistolen mehr als doppelte Tankgröße ist im Gefecht zwar teilweise ein Vorteil (immerhin muss man nicht so schnell "nachladen"), aber bringt auch Nachteile mit sich.

Die "Scatter Blast" schoss gut und liegt perfekt in der Hand, aber die fünf Strahlen lassen den Tank in hitzigen Gefechten gerne mal schnell leer gehen. Die fünf Strahlen sind nicht so stark wie beispielsweise bei der "Barrage", erfüllen aber definitiv den Zweck.
Schön ist jedoch, dass die Schussfrequenz hier relativ hoch sein kann, da der Griff in meinen Augen besser gemacht ist als bei der "Rattler", zu der ich nun komme.

Der Schuss der "Rattler" ist von der Stärke mit der der "Barrage" (und deren dicksten Schuss) zu vergleichen, aber sie liegt anders in der Hand. Von der Handhabung ähnelt sie der "Scatter Blast", verschießt aber nicht 5 Schuss. Ich persönlich empfand hier den Abzug (bzw. die Pumpe) jedoch etwas komisch, da dieser sich zu Anfang der Pistole befindet und beim Betätigen etwas übersteht.

Ein paar kleine Tipps für den Einsatz der Wasserpistolen:

"Botte Blitz":
- unbedingt eine Mehrwegflasche nutzen (beispielsweise Gerolsteiner oder eine der 1-L-Cola-Flaschen), da sich eine Einwegflasche durch beim Schießen hereingezogene Luft zusammen zieht

"Barrage":
- wenn der Tank fast leer sein sollte, hilft es, die "Barrage" etwas schräg zu halten - dann hat man immer noch einiges an Wasser zur Verfügung

Für alle gilt, dass sie nicht wirklich nur mit einer Hand zu bedienen sind, aber man könnte eine Wasserpistole, die man mit einer Hand bedienen kann, für die Hosentasche zusätzlich kaufen, um eine weitere zu haben, wenn die große mal leer ist. Mein Tipp hierbei wäre die "Super Soaker Flash Blast", da diese einen richtigen Abzug besitzt. Mit jedem Abzug wird eine kleine Ladung Wasser verschossen, die man durch einmaliges Betätigen des Pumpmechanismus nachladen kann. Ziemlich cool, ziemlich schnell, ziemlich effektiv.

Abschließend ein Fazit:

Insgesamt sind alle Pistolen gut, hier und da hat jede aber einen Nachteil. Als Manko sehe ich den fehlenden Abzug an, da das Fehlen eine Ein-Hand-Führung (so gut wie) unmöglich macht. Jener Freund von mir, der noch über eine der alten Super Soaker mit Abzug verfügte hatte dahingehend einen Vorteil.

Dennoch:
Ich würde die "Bottle Blitz" jedoch immer uneingeschränkt als "Nr. 1" empfehlen, sie hat mich wirklich am meisten überrascht. Sie ist in meinen Augen als einzige fünf Sterne wert.

Für knapp 13 € (zum Stand unseres Kaufes im Juni 2015) bekommt man eine Pistole, bei der man die Größe des Tanks (und somit das Gewicht) selbst bestimmen kann und gleichzeitig gezielt schießt.
Auch die Frequenz bei der "Bottle Blitz" kann sehr hoch sein, da der Abzug nicht allzu lang und somit schnell bedienbar ist.
Mit einer 1-L-Mehrwegflasche ist sie der perfekte Begleiter und zudem durch weitere 1-L-Flaschen sehr schnell "nachladbar" ist. Perfekt also für lange Schlachten im heißen Sommer.

Die "Barrage" ist mit ihrem Tank zwar sehr gut und wesentlich später leer als die "Bottle Blitz", aber selbst für jemanden wie mich, der seit über 7 Jahren volljährig ist, ist die Pistole irgendwann nach einiger Zeit im Gefecht schwer zu bedienen und zu halten. Vier Sterne dafür.

"Scatter Blast" und "Rattler" ähneln sich, haben aber beide ein ausgewogenes Leistungsverhältnis.
Die "Scatter Blast" hat mir hierbei noch etwas besser gefallen, da sie wirklich perfekt in den Händen liegt, ist aber aufgrund der fünf gleichzeitigen Wasserstrahlen nicht für Dauergefechte gedacht. Auch hier vergebe ich jeweils vier Sterne, würde die "Barrage" diesen beiden aber immer vorziehen, was vor allem am Tank der Barrage liegt. Bessere Handhabung haben aber, in meinen Augen, "Scatter Blast" und "Rattler" - für Kinder bis 13 sind diese auch definitiv besser geeignet als die "Barrage", da die „Barrage“ vollgetankt einfach sehr schwer in der Hand ist.

Die "Bottle Blitz" ist in meinen Augen für alle Altersstufen allerdings die ausgereifteste - nicht nur wegen der Möglichkeit, den Tank zu wechseln. Ausser Acht lassen sollten Sie diese bei Ihren Kaufüberlegungen also nicht. Auch die Möglichkeit der schnellen Schussfrequenz finde ich hier am ehesten gegeben. Bei meiner "Barrage" bin ich im "Gefecht" häufiger abgerutscht.

Ich persönlich vermisste in meinem "Arsenal" eine "Ein-Hand-Waffe", weshalb ich jedem, der über den Kauf einer der vier großen Wasserpistolen in dieser Rezension nachdenkt, empfehlen würde, zusätzlich eine Pistole wie die "Flash Blast" zu holen.
review image review image review image review image
66 Kommentare|51 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. August 2014
Ich habe dieses coole Teil zum Geburtstag bekommen und dann gleich mit Freunden ausprobiert. Ich kann es nur weiterempfehlen.

Das Fassungsvermögen ist mit fast 2,5 Litern wirklich enorm, die Reichweite auch, und der Strahl ist auch auf die Distanz immer noch kräftig. Man muss auch nicht lang pumpen (der "Abzug" ist gleichzeitig die Pumpvorrichtung vorne, sehr leicht zu handhaben - außer für kleine Kinder, deren Arme vielleicht zu kurz sind, aber denen wäre dieser Super Soaker wohl auch zu schwer, wenn er wirklich vollgefüllt ist). Vorne kann man die Strahleinstellung mit Drehen ändern, entweder ein dünner Strahl, der weit geht, ein kräftigerer, der dafür weniger weit geht (aber immer noch ordentlich weit) oder Sprühregen.

Der Hinweis, man soll anderen damit nicht ins Gesicht (v.a. in die Augen) schießen, ist berechtigt, das ist tatsächlich unangenehm. Ich würde also empfehlen, bei der Wasserschlacht sicherheitshalber eine Schwimmbrille (oder Sonnenbrille) zu tragen. Und für kleine Kinder würde ich diesen Super Soaker auch nicht so empfehlen, schon mal von der Größe her.
0Kommentar|16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Juli 2014
Ich habe diese "Wasserpistole" (kann man fast gar nicht mehr dazu sagen) für meinen 10jährigen Sohn bestellt. Dieser ist total begeistert.
Die Alterseinstufung mehr als gerechtfertigt ist da die Super Soaker Barrage mit dem gefüllten Wassertank (2,5 liter) schon ein stolzes Gewicht hat. Das trägt aber zu bei das die Wasserschlachten sehr lange andauern können!
Die Qualität des Kunstoffes berechtigt den Preis auf jeden Fall.
Wir haben schon mehrere größere Wasserpistolen gehabt bei denen der Kunststoff sehr hart und spröde war und nach kurzer Zeit zu schäden führte.
Als Empfehlung:
Der Wasserstrahl kann sehr stark sein deswegen tragen meine Kinder meißtens ihre Schwimmbrillen damit die Augen geschützt sind.
Ansonsten ein tolles Spielzeug für den Sommer!
0Kommentar|23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 16. November 2014
Meine Zwillinge (10) haben sich große Wasserpistolen gewünscht um sich richtige Schlachten liefern zu können. Diese Super Soaker sind GROSS und haben einen megagroßen Tank (2,5 Liter !!)
Aufgrund des großen Wassertanks ist der Spielspaß enorm, weil eine Wasserschlacht nicht nach 2-3 Spritzern schon wieder vorbei ist. Die Reichweite ist gut (ca. 8-10 m) je nachdem wie gut man vorher pumpt.
Bislang haben meine Jungs viel Spaß mit der Wasserpistole und sind bei Wasserschlachten mit den Nachbarskindern immer gut gerüstet.
Das Gewicht ist bei vollem Tank natürlich nicht zu vernachlässigen, aber für Kinder ab 6 in Ordnung.
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Mai 2015
Hatte mir die Super Soaker für unseren Hund und zum Quatsch für den Sommer bestellt.
Kannte noch von früher (vor ca. 15 Jahren) die alten Super Soakers mit den herausschraubbaren Wassertanks.
Nach ca. einer Woche Benutzung habe ich sowohl positive als auch negative Erfahrungen gesammelt.

Das Modell hier hat folgende entscheidende Nachteile:
- das kleine Loch auf der Verklussklappe nervt. Man kann die Super Soaker nicht gefüllt hinlegen oder schief halten, da sonst Wasser austritt.
- man hat keinen Abzug zum Schießen. Man muss jedesmal neu einmalig Pumpen zum Schießen. So kann man auch immer nur gleichviel Druck aufbauen.

Folgende Vorteile:
+ Reichweite und Strahl sind ausreichend.
+ Verarbeitung auf den ersten Blick gut.
+ großer Tank

Habe auf den ersten Blick keine bessere Alternative gefunden, daher würde ich sie wieder kaufen, auch wenn sie die o. g. Nachteile hat, die ich von den alten Soakers so nicht in Erinnerung hatte.
11 Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Juni 2016
Hier wurde ja schon viel geschrieben, ich möchte nur kurz auf einige negativ beschriebene Dinge eingehen:

Diese Super Soaker Serie, Barrage, Microburst II, Breach Blast, Double Drench usw usw..... funktionieren nicht mehr so wie unsere guten alten Soaker von vor fast 20 Jahren. Da hat man quasi Luftdruck in die Wumme gepumpt bis sie fast geplatzt ist und konnte dann über einen Abzug schießen bis der Druck wieder weg war. Diese hier schießen über den Pumphebel jedes Mal wenn man ihn vor und zurück bewegt. Das ist anders als früher, aber nicht schlechter meiner Meinung nach.
Aus diesem Prinzip ergibt sich auch das kleine Loch das die jetzt alle auf der Verschlusskappe des Einfüllstutzens haben. Damit sich kein Unterdruck aufbauen kann. Natürlich läuft da etwas Wasser raus wenn man die Soaker weglegt. Meiner Meinung benutzt man die Dinger aber doch in der Regel drausen in einer Wasserschlacht, wen interessiert es da wenn die Wumme bisschen tropft.
Ich finde die Dinger nach wie vor Klasse, Verarbeitung ist für den Preis auch gut, die hält sicher länger als einen Sommer.
Speziell bei der Barrage würde ich vllt noch darauf achten wer sie bekommen soll, für die ganz Kleinen ist die doch schon sehr schwer wenn sie voll gefüllt ist. Da gibt es kleinere Modelle die besser geeignet sind.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. November 2014
Das Teil macht einfach nur Laune. Ein mega großer Tank, was für die kleineren mit unter acht Jahren schon zum Hinderniss werden kann, und einen ziemlichen weiten Strahl gibt sie auch noch ab. Ich hatte mir das Teil einfach mal mitbestellt um nicht ohne dazustehen, wenn die Kinder mit ihren etwas kleineren Spritzen um die Ecke kommen. Und ich bereue den Kauf nicht. Sie hat im Sommer schon mega Wasserschlachten mitgemacht und hat immer wieder überzeugt. Also wie gesagt, für Kinder unter acht Jahren eher zu schwer auf Grund des großen Tankvolumens. Aber da gibt das Angebot des Anbieters ja auch was her. Gerne wieder.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. November 2014
Riesen Tank = sehr geil, aber der fehlende Abzug und die tatsächliche Schießweite (nicht so weit wie angegeben) sind doch ein gewisses Manko - Schade.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Juli 2014
Mein Sohn ist happy. Kann ich nur weiter empfehlen. Macht sehr viel Spaß damit andere Leute bei der Wasserschlacht nass zu machen.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Oktober 2015
Die Verarbeitung und die damit verbundene Qualität rechtfertigt diesen Preis.
Wir haben die Pistole gekauft wegen ihrer großen Reichweite und dem verstellbaren Wasserstrahl.
Ist der Wassertank voll hat die Pistole schon ihr Gewicht. Für kleine Kinder könnte das ein Problem sein.
Aber vielleicht nicht direkt auf Menschen und Tiere zielen, da der dickste Strahl schon eine Menge Kraft hat. Lieber verstellen auf die *sanftere* Variante.
Alles in allem eine stabile und langlebige Wasserpistole.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 3 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)