In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Harter Schnitt: Thriller auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen Oder fangen Sie mit einer unserer gratis Kindle Lese-Apps sofort an zu lesen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Harter Schnitt: Thriller [Kindle Edition]

Karin Slaughter , Klaus Berr
4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (104 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 15,99 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 15,99  
Gebundene Ausgabe EUR 19,99  
Taschenbuch EUR 9,99  
Audio CD, Gekürzte Ausgabe, Audiobook EUR 19,99  
Hörbuch-Download, Gekürzte Ausgabe EUR 12,99 oder EUR 0,00 im Probeabo von Audible.de

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktbeschreibungen

Pressestimmen

„Nina Petris tiefe, rauchige Stimme ist wie gemacht für Krimis und ihre Bösewichte.“ (Bücher Magazin)

Kurzbeschreibung

Manche Schuld verjährt nie


Nach der Geburt ihrer Tochter Emma ist Faith Mitchell vom GBI zurück im Polizeidienst, und ihr Ermittlerinstinkt ist noch immer zuverlässig: Als sie eines Tages ihre Mutter nicht erreichen kann, die sich um Emma kümmern sollte, rast sie von der Arbeit nach Hause und findet ihre Tochter in einen Schuppen gesperrt, eine frische Blutspur an der Haustür, eine Leiche in der Kammer und zwei bewaffnete Männer im Schlafzimmer vor. Von ihrer Mutter – keine Spur …



Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 675 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 513 Seiten
  • ISBN-Quelle für Seitenzahl: 3764504153
  • Verlag: Blanvalet Verlag (26. August 2013)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00CQK6QQE
  • X-Ray:
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (104 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #802 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über den Autor

Sie scheint Spitzenplätze in den Bestsellerlisten abonniert zu haben - mit bereits 70 Millionen verkauften Büchern in 30 Sprachen. Wie schafft Karin Slaughter (geboren 1971) diesen Erfolg? Sie schreibt Thriller, die von Anfang an nervenaufreibend spannend sind, voller Überraschungen und trotzdem überzeugend. Sie lässt dabei kein Tabuthema aus und lotet gesellschaftliche, charakterliche und psychische Abgründe aus. Ein weites Feld tut sich auf für die Gerichtsmedizinerin Sara Linton in "Belladonna", "Zerstört" und anderen Thrillern der "Grant-County"-Reihe. Daneben stammen viele Einzelgeschichten und die "Atlanta"-Reihe mit dem Ermittler Will Trent aus Slaughters Feder. Für den Leser bietet sich eine Riesenauswahl, um sich ununterbrochen unter Spannung zu halten.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
16 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ausdrucksstark, abwechslungsreich, spannend 16. September 2013
Von AusZeit-Magazin TOP 500 REZENSENT
Format:Gebundene Ausgabe
~Inhalt~

Faith Mitchell, Polizistin bei der Strafverfolgungsbehörde in Atlanta, ist seit kurzem aus ihrem Mutterschutzurlaub zurück und versucht, die Erziehung ihrer 4 Monate alten Tochter Emma und den Beruf unter einen Hut zu bekommen. Eine große Hilfe für Faith ist ihre Mutter Evelyn, die ebenfalls über 40 Jahre im Polizeidienst stand und wegen interner Untersuchungen frühzeitig in den Vorruhestand gezwungen wurde. Als Faith wieder einmal auf dem Weg zu ihrer Mutter ist, um Emma abzuholen, beschleicht sie ein ungutes Gefühl. Evelyn ist telefonisch nicht zu erreichen, was nur sehr selten vorkommt. Irgendetwas stimmt nicht. Ist ihrer Tochter etwas zugestoßen? Doch als Faith nach einer quälend langen Autofahrt endlich das Haus ihrer Mutter erreicht, wird ihr schnell klar, dass ein grausames Verbrechen geschehen sein muss. Ihre Tochter Emma liegt eingesperrt in einem kleinen Schuppen und schreit sich die Seele aus dem Leib. Doch von der pensionierten Polizistin gibt es keine Spur. Ein blutiger Handabdruck an der Tür, Kampfspuren im Haus, ein toter Mann in der Wäschekammer … Und das soll nicht die letzte Leiche in diesem Haus gewesen sein, denn Faith ist nicht allein …

~Einschätzung~

Die in Atlanta lebende US-amerikanische Schriftstellerin Karin Slaughter schreibt einen Bestseller nach dem anderen. So ist „Belladonna“, „Vergiss mein nicht“ oder z. B. „Gottlos“ einigen von euch sicherlich ein Begriff. Da ich bis vor kurzem noch sehr wenig von erfolgreichen Autoren gelesen habe, war „Harter Schnitt“ somit mein erster „Slaughter“. Und was soll ich sagen? Ich bin begeistert von den ausdrucksstarken, abwechslungsreichen Charakteren und der spannenden Story.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Gebundene Ausgabe
Auf dem Heimweg von einem Computerkurs versucht Faith ihre Mutter Evelyn zu erreichen, die auf ihre Tochter Emma aufpasst. Keine ihrer Kontaktaufnahmen funktioniert. Als sie müde, unterzuckert und voller Sorge nach Hause kommt, findet sie ihre Tochter eingesperrt in einem Schuppen und Blutspuren am Haus vor.

Obwohl sie nach dem Absetzen des Notrufs gebeten wird, nicht ins Haus zu gehen, tut sie es trotzdem und findet dort einen Toten, viel Blut sowie zwei weitere Männer auf...

Als die Polizei eintrifft flüchtet einer der Männer und wird bei der Flucht von Faith erschossen.

Amanda Wagner, Chefin des GBI und beste Freundin von Evelyn setzt Will Trent (der gleichzeitig Kollege von Faith ist) auf diesen Fall an. Vorerst müssen aber noch Machtkämpfe mit der zuständigen Polizeibehörde ausgefochten werden, die Faith beschuldigen, den Tod der Männer absichtlich herbeigeführt zu haben.

Trent, der damals schon wegen Korruption gegen Evelyn, die einst Leiterin des Drogendezernats war, und ihre Mannschaft ermittelt hat, kommt schnell auf die Spur einer mexikanischen Bande. Immer mehr Polizisten und beteiligte Personen sterben.

Weiterhin kommen sich Will Trent und Sara Linton näher und es entwickelt sich eine zarte Liebesgeschichte. Weitere kleine Geheimnisse aller Protagonisten fließen in die Geschichte mit ein.

Der Fall endet mit einer überraschender Wendung und einer Art Familiendrama für Faith Mitchell und ihre Mutter...

Fazit:
Als ich die ersten Seiten gelesen habe, konnte ich das Buch erst nicht mehr weglegen. Gleich am Anfang wird es richtig spannend und man fiebert gleich mit.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
10 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Spannung nur bei der Vorfreude auf den Roman 27. September 2013
Format:Gebundene Ausgabe
Bisher habe ich alle Karin Slaughter Romane gelesen. Dieser wird der letzte gewesen sein auf den ich sehnsüchtig gewartet habe.
Auch wenn bereits einige Vorgänger von "Harter Schnitt" eine schwankende Spannung besessen haben lebt man bei einer so langen Geschichte mit und sieht über einige Merkwürdigkeiten und manchmal zu aufdringliche Charakterstudien hinweg.

Dieser Roman lässt sich kaum als wirklicher Roman bezeichnen. Er ist eher eine Zusammenfassung der bisherigen Geschichten. Als "Kenner" empfindet man die den Erzählfluss unterbrechenden Wiederholung als nervend (Karin, deine Leser sind nicht so vergesslich!) und für einen Neuling ist alles zu verworren um einen Einstieg in eine Serie zu einem so spätem Zeitpunkt zu ermöglichen.
Zu viele angerissene Charaktere und unnötige beziehungsweise der Geschichte nicht hilfreiche Personen erschweren den Überblick.

Mindestens zwei Namensverwechslungen lassen darauf schliessen, dass sogar der Übersetzer Mühe hatte die Übersicht zu behalten. Und dies obwohl er schon einige Slaughter übersetzt hat.
Zudem stellt sich die Frage ob nach der Übersetzung der Halt im Lektorat vergessen wurde. Hellblaue Khakihose oder Unterstatement empfinde ich als heftige Schnitzer.
Roman wie Übersetzung wirken lieblos. Zu keinem Zeitpunkt konnte ich die typische Slaughter-psychologische Federführung erkennen oder habe irgendein Grauen gespürt.

Interessant wäre für mich zu wissen ob auch andere Leser öfters das Gefühl hatten bestimmte Szenen bereits gelesen gehabt zu haben. Hier meine ich nicht die Wiederholungen. Zum Teil erinnerten mich Ausschnitte an Passagen aus Jeffery Deaver's Bücher.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen tolles Buch
Ein echt tolles Buch, spannend bis zum Schluss und mit einer eigenen Art erzählt. Kann ich eigentlich nur weiter empfehlen.
Vor 1 Tag von Gerhard Immler veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Unglaublich ...
... gut, fesselnd, rasant, mitreißend, real - bin von Zeile zu Ziele gehetzt, habe mich über den Wortwitz gefreut, der Handlungsentwicklung entgegengefiebert, mit den... Lesen Sie weiter...
Vor 7 Tagen von Rebusx veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Für Will Trent und Faith-Fans ein absolutes Muss!
Spannend von der ersten bis zur letzten Seite.. Man lernt die Charaktere noch besser kennen und erfährt noch einiges über die Vergangenheit der Protagonisten. Lesen Sie weiter...
Vor 11 Tagen von silke hanelt veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen ist ok
Als Überbrückung zum nächsten Roman völlig in Ordnung. Kein Meisterwerk, aber angenehme Unterhaltung.Und dann erst der tolle Preis...! Lesen Sie weiter...
Vor 13 Tagen von H. Natascha veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Sehr gute Fortsetzung
Baut auf die vorigen Bücher auf . Spannung sehr gut.. kann ohne bedenken weiter empfohlen werden. Hoffentlich bleibt dieses Niveau
Vor 26 Tagen von Ulrike Glaser veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Eine große Enttäuschung
Ich habe mich schon mit "Letzte Worte" schwer getan, da mich der Plot nicht überzeugt hat. Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von Daniela Dedic veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen !
!Sehr lohnenswert zu lesen! K a n n man n u r empfehlen! B e s t e Autorin überhaupt
Vor 1 Monat von Daniela Hittmann veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Sehr spannend erzählt und wie immer gut, Slaughter eben......
Sehr spannend erzählt und wie immer gut, Slaughter eben, ganz tolle Autorin, sehr gute Sprecher zum Kauf empfohlen!! Immer wieder
Vor 1 Monat von Sille veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Wie immer gut!
Habe bisher alle Bücher von Karin Slaughter gelesen und bin auch diesmal nicht enttäuscht worden. Sie bleibt ihrem Steal treu.
Vor 2 Monaten von Astrid veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Super
Wieder mal sehr spannend... Sara Lincoln und will Trent, echt cooles Ende... Allerdings erschreckt mich keine Szene so wie die Briefkastenszene aus dem Teil wo Jeffrey umkommt....
Vor 2 Monaten von Kai-Ole Schwolow veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden