Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - Teil 2 2010 CC

LOVEFiLM DVD Verleih

Online-Verleih von DVDs und Blu-rays
für nur 7,99 Euro pro Monat.

Jetzt 30 Tage testen

Bereits LOVEFiLM-Kunde? Jetzt Konto wechseln

Der LOVEFiLM DVD Verleih kann auch von Prime- und Prime Instant Video-Mitgliedern zusätzlich zu den bereits bestehenden Mitgliedschaften bestellt werden.

(751)
LOVEFiLM DVD Verleih

Während Lord Voldemort seine Anhänger zum Endkampf um Hogwarts versammelt, versuchen Harry, Hermine und Ron die letzten verbleibenden Horkruxe zu vernichten, um Voldemort und seine gesplittete Seele entscheidend schwächen zu können. Viele Opfer wird es im Kampf gegen Todesser, Dementoren und Riesen zu beklagen geben. Fast scheint der siegessichere Fürst der Finsternis tatsächlich triumphieren zu können, doch eine eigene Fehleinschätzung, eine fremde List und Harry Potter besiegeln schließlich sein Schicksal.

Darsteller:
Daniel Radcliffe, Rupert Grint
Verfügbar als:
DVD, Blu-ray

Details zu diesem Titel

Discs
  • Film FSK ages_12_and_over
Laufzeit 2 Stunden 5 Minuten
Darsteller Daniel Radcliffe, Rupert Grint, Emma Watson, Helena Bonham Carter, Ralph Fiennes, Robbie Coltrane, Warwick Davis, Michael Gambon
Regisseur David Yates
Genres Fantasy
Studio Warner Home Video Germany
Veröffentlichungsdatum 18. November 2011
Sprache Deutsch, Englisch
Originaltitel Harry Potter and the Deathly Hallows: Part II
Discs
  • Film FSK ages_12_and_over
Laufzeit 2 Stunden 5 Minuten
Darsteller Daniel Radcliffe, Rupert Grint, Emma Watson, Helena Bonham Carter, Ralph Fiennes, Robbie Coltrane, Warwick Davis, Michael Gambon
Regisseur David Yates
Genres Fantasy
Studio Warner Home Video
Veröffentlichungsdatum 18. November 2011
Sprache Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Niederländisch
Untertitel Französisch, Deutsch, Englisch, Hebräisch, Kroatisch, Niederländisch
Originaltitel Harry Potter and the Deathly Hallows: Part II

Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Dr. Mircea Pfleiderer auf 20. Mai 2012
Format: DVD Verifizierter Kauf
Alles in allem war es eine prächtige Idee, die Verfilmung des letzten Buchs zu teilen. Schade, daß Warner und Konsorten das nicht schon beim HBP (meiner Ansicht nach der bei weitem schwächste Film, aus einer ganzen Reihe von Gründen) eingefallen ist.

Mir gefiel schon 7/1 gut. Die Längen des Buches (die Flucht- und Zeltszenen) waren geschickt gekürzt und durch tolle Landschaftsaufnahmen "aufgepeppt".
Aber nun der 2. Film! Ich bin hingerissen. Die Änderungen am Buch-Canon subtil umgesetzt, phantastische Animationen, Spannung, sogar wenn man das Buch in- und auswendig kennt. Rickman war erwartungsgemäß hervorragend (hier ist die englische Originalversion unverzichtbar), aber auch die anderen Schauspieler wirkten, als hätten sie Freude an ihrer Arbeit. Der dunkle Lord wirkte glaubhaft charismatisch, und Bellatrix war herrlich "unhinged".
Kleine Kritik am Make-up Dumbledores in der King's Cross-Szene: Er sah aus, als sei er mit dem Gesicht in ein Mehlfaß gefallen und sein Bart wirkte von Mäusen angefressen.

Zum Angebot des Produkts bei Amazon: Hinreichend präzise Information, man erfährt alles, was man für den Kauf zu wissen braucht.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
258 von 317 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Superstar auf 16. Juli 2011
Format: DVD Verifizierter Kauf
"Das Ende einer Ära" ist wohl momentan der von vielen Millionen Potter - Fans weltweit am liebsten und zugleich am unliebsten gebrauchte Ausdruck. Der liebste, weil "Ära" für 13 Jahre, sieben Bücher und acht Filme steht und wahrhaft episch klingt. Und der unliebste, weil es nunmal das unwiederrufliche Ende dieser 13 Jahre ist. Die erfolgreichste Fantasyreihe aller Zeiten kommt mit diesem achten Film zu einem Ende - und natürlich hoffen alle Fans, dass es ein würdiges Ende ist.

Und nun, nachdem ich als wirklich kritischer Hardcore-Potter-Fan, der die Bücher absolut als Messlatte nimmt, den Film gesehen habe, kann ich sagen: Ja, dieses Ende ist wahrhaft würdig!

David Yates hat sich bei den Potter-Filmen 5 und 6 nicht gerade mit Ruhm bekleckert, vor allem den Buchlesern hat so manche filmische Abänderung nicht gerade zugesagt. Und ich hatte fast schon die Hoffnung aufgegeben, dass mein Lieblingsbuch "Die Heiligtümer des Todes" eine wirklich gute Verfilmung erhält. Doch bereits mit "HP 7.1" kam die große Überraschung - der Film war buchnah wie nie zuvor und wurde meinen Erwartungen mehr als Gerecht. Von da an war ich wieder zuversichtlich, dass auch der letzte Film mich nicht enttäuschen würde, zumal die zweite Hälfte des siebten Buches nochmal deutlich besser für eine filmische Umsetzung geeignet ist als die erste.

ZUR STORY (achtung, Spoiler):

Auch wenn sie den meisten hinlänglich bekannt sein dürfte, hier nochmal eine kurze Zusammenfassung. Harry, Ron und Hermine sind immer noch auf der Suche nach den Horkruxen, in denen jeweils ein Teil von Voldemorts Seele eingeschlossen ist, um sie und schließlich ihn selbst zu zerstören. Nachdem sie am Ende von 7.
Lesen Sie weiter... ›
33 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Hemeraner VINE-PRODUKTTESTER auf 15. September 2014
Format: DVD
Spoiler ab dem zweiten Absatz, das Ende wird jedoch nicht verraten:
Lord Voldemort (Ralph Fiennes) hat es geschafft: Er hat den mächtigsten aller Zauberstäbe, den Elderstab, aus Dumbledores Grab gestohlen. Der Elderstab ist einer der Heiligtümer des Todes. Mit ihnen wird man unbesiegbar. Harry Potter (Daniel Radcliffe) hat sich mit Ron (Rupert Grint) und Hermine (Emma Watson) derweil zurückgezogen um sich die Wunden zu lecken und einen letzten entscheidenen Gegenangriff zu planen. Mit dem Kobold Griphook gelingt es in die Bank Gringotts einzudringen und dort einen weiteren Horkrux an sich zu nehmen.

In einer Vision erfährt Harry, dass Voldemort vor Wut sämtliche Angestellten von Gringott ermordet hat. Das Schwert von Gryffindor, mit dem sich die Horkruxe zerstören lassen, löst sich daraufhin auf. Harry sucht Dumbledores Bruder auf, da er vermutete, dass sich ein weiterer Horkrux innerhalb von Hogwarts Mauern befindet. Dieser weist ihm auch einen ihm bislang unbekannten Weg hinein. Da Voldemort mittlerweile fast in Panik gerät und er erfährt, dass Harry Potter auf der Suche nach den Horkruxen ist und sich in Hogwarts befindet, reist er mit einer ganzen Armee an und belagert die Zauberschule.

Minerva McGonagall (Maggie Smith) hat indes Professor Snape (Alan Rickman) als Schulleiter abgesetzt, der geflüchtet ist. Zusammen mit dem übrigen Lehrerkollegium errichten sie einen Schutzwall sowie Abwehrmaßnahmen um Hogwarts. Doch der dunkle Lord ist entschlossen...

- So endet also die Saga um Harry Potter. Aus den Kindern sind junge Erwachsene geworden. So manch liebgewonnener Charakter muss hier noch das Zeitliche segnen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
20 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von BFlowers auf 29. Dezember 2012
Format: DVD
Der neueste Harry Potter-Film ist meiner Meinung nach ein mehr als unwürdiger Abschluss einer großen Reihe. Es ist schon richtig (und meiner Meinung nach auch gut), dass sich die ganze Buch-Welt um Harry Potter mit zunehmender Anzahl an Romanen verändert hat. Die ersten beiden Bücher waren noch von großer Leichtigkeit getragen, es ging hauptsächlich darum, dass ein paar Kinder zaubern lernten, und am Ende er Bücher gab es dann halt eine Begegnung mit dem Bösen. Ich habe die Bücher als Kind gelesen und fand sie toll. Mit den Jahren ist Harry aber (und mit ihm auch das Thema) erwachsener geworden. Die Bedrohung, die von dem Bösen, also von Voldemort und seiner Anhängerschaft, ausging erstreckte sich über das ganze Buch. Ganz besonders zu spüren ist dies bei den letzten beiden Büchern. Nachdem am Ende des fünften Teils mit der Prophezeiung feststeht, dass Harry Voldemort töten werden muss, bereiten sich Dumbledore und Harry das ganze sechste Buch darauf vor. Das siebte beinhaltet dann Harrys gesamten Feldzug gegen den, dessen Namen nicht genannt werden darf. Es ist schon klar, dass aufgrund dieser Fülle an Inhalts, wo eigentlich nichts ausgelassen werden darf, es sich schwieriger gestaltet diese Teile zu verfilmen, als die ersten.

Dennoch habe ich mich als großer Fan auf die letzten Filme gefreut. Besonders, als klar war, dass der letzte Teil ein Zweiteiler werden würde, war ich erleichtert- hatte die Verfilmung vom sechsten Teil mich nicht überzeugt (z.B. aufgrund der Erinnerungsrückblicke, die nicht gut umgesetzt waren), hoffte ich, dass man nun mit zwei Filmen dem großartigen Inhalt des letzten Buches gerecht werden könnte.
Lesen Sie weiter... ›
4 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Produktbilder von Kunden

Die neuesten Kundenrezensionen