earlybirdhw2015 Hier klicken mrp_family lagercrantz Cloud Drive Photos WHDsFly Learn More praktisch Kühlen und Gefrieren Fire HD 6 Shop Kindle Sparpaket Autorip SummerSale
Harry Potter und der Orden des Phönix (Buch 5) und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Harry Potter und der Orde... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von FatBrain
Zustand: Gebraucht: Gut
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

Harry Potter und der Orden des Phönix (Band 5) Gebundene Ausgabe – 15. November 2003

746 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 28,90
EUR 25,90 EUR 2,56
Unbekannter Einband
"Bitte wiederholen"
72 neu ab EUR 25,90 82 gebraucht ab EUR 2,56 5 Sammlerstück ab EUR 9,90

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Harry Potter und der Orden des Phönix (Band 5)
  • +
  • Harry Potter und der Halbblutprinz (Band 6)
  • +
  • Harry Potter und der Feuerkelch
Gesamtpreis: EUR 74,70
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 1024 Seiten
  • Verlag: Carlsen; Auflage: 6 (15. November 2003)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3551555559
  • ISBN-13: 978-3551555557
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 10 - 12 Jahre
  • Größe und/oder Gewicht: 15,1 x 6,3 x 22,1 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (746 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.467 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Wer kennt ihn nicht, Harry Potter, den modernen Zauberlehrling aus England? Wer hat nicht die Warteschlangen gesehen, jedes Mal, wenn ein neuer Harry-Potter-Band endlich in die Buchläden kam? Joanne K. Rowling, die Verursacherin dieses Hypes, wurde 1965 in Yate, einer kleinen Stadt in der Nähe von Bristol (England), geboren. An der Universität von Exeter studierte sie Französisch und Altphilologie. Bereits 1990 erdachte sie die Figur des Zauberlehrlings und deren Abenteuer, doch erst Jahre später machte sie sich an die schriftstellerische Umsetzung. Der erste Band "Harry Potter and the Philosopher's Stone" erschien am 26. Juni 1997 in einer zunächst recht kleinen Erstauflage. Der Rest ist (Literatur-)Geschichte.

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Das fünfte Schuljahr in Hogwarts: Harry ist mittlerweile ein 15-jähriger Jugendlicher, der durchaus auch mal unter Zornausbrüchen und Launen leidet und rebellisches Verhalten an den Tag legt. Den Sommer verbringt er mit den unsagbar langweiligen und nervtötenden Dursleys -- die Rückkehr nach Hogwarts sollte demgegenüber eine echte Erleichterung sein. So denkt er.

Viel ist im Vorfeld des Erscheinens der englischen Ausgabe gerätselt worden: der Pubertierende lernt die Liebe kennen, eine wichtige Person muss sterben -- stimmt, aber mehr wird nicht verraten! Nur so viel: die Zentauren aus dem Verbotenen Wald kommen erneut hervor, Lord Voldemort dringt gar in Harrys Träume ein, Harrys Blitznarbe auf der Stirn schmerzt immer stärker. Die neue Lehrerin Dolores Umbridge macht ihm das Leben auch nicht leichter: Bezweifelt sie und mit ihr das Zauber-Ministerium doch weiterhin die Gefahr, die von Lord Voldemort ausgeht. Und: Was früher ganz klar schwarz oder weiß war, gut oder böse, entpuppt sich als undurchsichtig und vielschichtig, welches ist der rechte Weg? Harry wandelt sich vom staunenden Wunderkind zum nachdenklichen Jugendlichen auf der Schwelle zum Erwachsenwerden: voller Fragen, Unsicherheit, Aufbegehren.

Joanne K. Rowling hat es geschafft, wieder viele Details und Figuren aus den früheren Bänden geschickt in die Story einzuflechten: So erfährt Harry Unerwartetes über die Vergangenheit seiner Eltern. Alte und neue Freunde werden stärker in den Kampf gegen Voldemort und seine brutalen Anhänger hineingezogen, als ihnen lieb ist. Sehr gelungen, hochspannend und actionlastig! --Kathrin Rüstig

Pressestimmen

"Felix von Manteuffels Lesung ist großartig." (Felicitas von Lovenberg / hr2-Hörbuchbestenliste) -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Audio CD.

Alle Produktbeschreibungen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

17 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Thomas Thrien am 25. Juli 2004
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Liest man die Rezensionen über das Buch selbst, so überwiegt doch die Kritik. Tatsächlich ist der "Orden des Phönix" nicht so leicht und locker wie die ersten drei Bände, aber schon mit dem "Feuerkelch" deutete sich ein Wandel an: Harry und seine Freunde werden erwachsen!
Nun ist das leider kein einfacher Prozeß, und Teenager in der Pubertät geben auch und vor allem in der Realität nur schlecht strahlende Helden ab. Mir gefällt es auch nur bedingt, WAS Rowlings hier geschrieben hat, aber es gibt zum einen eine glaubhafte Beschreibung eines pubertierenden 15-jährigen, zum anderen: WIE sie es schildert ist einsame Spitze.
Nebenher: ich habe auch die englische Fassung aller Bücher gelesen, und finde ihren Stil ebenfalls Klasse! Etwas davon ist in der Übersetzung verloren gegangen, aber die deutsche Fassung hat ihre eigenen Stärken.
Kommen wir zum eigentlichen Thema dieser Rezension: dem Hörbuch. Ich habe von allen bisherigen Harry Potter Abenteuern das Buch gelesen (erst in Englisch, dann in Deutsch), dann das Hörbuch dazu gehört (und, soweit schon erschienen, den Film dazu gesehen). Alle drei Varianten waren Klasse, jede für sich anders, aber die Hörbücher waren der Gipfel. Rufus Beck's Interpretation der einzelnen Figuren und Charaktere verleiht den Lesungen eine vollkommen eigene Qualität. Es entsteht ein Film im Kopf, an den die Leinwandfassung dann am Ende nicht einmal ansatzweise herankommt (und es auch gar nicht versucht ...), und obwohl ich die Geschichte schon kenne, zieht mich das Hörbuch auf eine Art in seinen Bann, wie es das Buch nicht geschafft hat.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von advocatus_diaboli am 14. November 2003
Format: Gebundene Ausgabe
Während der erste Band "Harry Potter und der Stein der Weisen" einfach "nur" ein unheimlich gutes Buch war (in dem der Leser in die Welt der Magie rund um Hogwarts eingeführt wurde), daß sich unheimlich gut lesen ließ und sehr spannend aufgebaut war und auch der zweite Teil "Harry Potter und die Kammer des Schreckens" als Nachfolger ein ebenso "nur" ein wirklich gutes und spannendes Buch war, entwickelte sich ab dem dritten Teil nicht einfach "nur" eine oberflächliche Geschichte für Kinder und Jugendliche, sondern eine Sage mit dem Format wie das Epos "Der Herr der Ringe" oder auch "Krieg der Sterne".
Die ersten zwei Bücher, deren Geschichte inhaltlich nicht sooo sehr zusammenhing (im zweiten Teil wurden nur wenig Inhalte vertieft, außer der Episode, in der Harry etwas über Lord Voldemorts Schulzeit erfuhr) wurden mit einem dritten Teil weitergeführt, der den eigentlichen Startschuß zu einer tief gehenden Story bildete. Hier wurden wichtige Protagonisten (wie Sirius Black und Remus Lupin) eingeführt und die Story entwickelte richtigen Tiefgang (Schulzeit seines Vaters, Freundschaften und Kontakte seines Vaters, wieso der Haß mit Snape so tief sitzt usw. usw.). Aus normalen Episoden wird eine große, zusammenhängende Welt. (Man sieht auch, daß ab dem dritten Buch die Anzahl der Seiten imer mehr werden). Der vierte Teil schließlich führt die Helfershelfer des dunkeln Lord ein und vertieft die Geschichte weiter. Bis zum vierten Band steigerte sich die Spannung in den Büchern unaufhaltsam, bis sie stets in ein furioses und überraschendes Ende mündeten. Der fünfte Teil bildet hier eine Ausnahme.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Amazon-Kunde am 11. Juni 2004
Format: Gebundene Ausgabe
Also, zunächst mal so viel vorweg: HP5 ist toll! Der Start ist ausgesprochen furios und das Buch fesselt vom ersten Kapitel an!! Es entsteht direkt Spannung und es kommt früh zu einigen verblüffenden und neugierig machenden Enthüllungen. Atemlos las ich weiter ... doch, was ist das?! Der Spannungsbogen reisst ab und es folgte ein Sturz in eine tiefe Handlungsödnis!
Und da haben wir eine der wenigen Schwächen des Bandes: Er ist zu lang! Es kommt im Verlauf der Geschichte zu einigen gähnend langweiligen und höchst überflüssigen Episoden, die kürzer gefasst das Gleiche ausgesagt hätten, oder die sich Mrs. Rowling am besten gleich ganz geschenkt hätte. Es war einige Monate vor der Veröffentlichung irgendwo zu lesen, J. K. Rowling hätte mittlerweile Anfang, Mittelteil und Ende der Geschichte fertig gestellt, es fehlten also noch einige verbindende Handlungsstränge dazwischen. So ähnlich liest sich das Werk an mancher Stelle dann auch: Als wären einige Kapitel nachträglich eingepflegt worden und als hätte die Arbeit an dem Buch einfach zu lange gedauert. Man bekommt hie und da den Eindruck, die Autorin hätte Pausen eingelegt und später Probleme gehabt, den Faden wieder richtig aufzunehmen. Der Rhythmus der Geschichte wird dadurch leider immer wieder unterbrochen.
Nach furiosem Beginn dauerte es somit für meinen Geschmack lange, bis die Geschichte richtig an Harmonie und Tempo gewann und ich mich im Harry-Universum wieder heimisch fühlte. Aber dann hat HP5 auch wieder alles das, was die Serie so lesenwert macht: Sympathische Protagonisten, mit denen man mitfühlt und mitleidet und verhasste Antagonisten, die man auf den Mond wünscht!
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen