Harry Potter and the Half-Blood Prince (Book 6) und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
Gebraucht kaufen
EUR 3,89
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von IchKaufsAb
Zustand: Gebraucht: Gut
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Harry Potter and the Half-Blood Prince (Harry Potter 6) (Englisch) Gebundene Ausgabe – 16. Juli 2005


Alle 49 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe, 16. Juli 2005
EUR 20,00 EUR 0,68
Sonstiges Zubehör
"Bitte wiederholen"
EUR 4,12
2 neu ab EUR 20,00 174 gebraucht ab EUR 0,68 4 Sammlerstück ab EUR 4,00

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 608 Seiten
  • Verlag: Bloomsbury Publishing; Auflage: 1., Aufl. (16. Juli 2005)
  • Sprache: Englisch
  • ISBN-10: 0747581088
  • ISBN-13: 978-0747581086
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 9 - 11 Jahre
  • Größe und/oder Gewicht: 12,9 x 5,1 x 19,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (385 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 8.133 in Fremdsprachige Bücher (Siehe Top 100 in Fremdsprachige Bücher)

Mehr über den Autor

Wer kennt ihn nicht, Harry Potter, den modernen Zauberlehrling aus England? Wer hat nicht die Warteschlangen gesehen, jedes Mal, wenn ein neuer Harry-Potter-Band endlich in die Buchläden kam? Joanne K. Rowling, die Verursacherin dieses Hypes, wurde 1965 in Yate, einer kleinen Stadt in der Nähe von Bristol (England), geboren. An der Universität von Exeter studierte sie Französisch und Altphilologie. Bereits 1990 erdachte sie die Figur des Zauberlehrlings und deren Abenteuer, doch erst Jahre später machte sie sich an die schriftstellerische Umsetzung. Der erste Band "Harry Potter and the Philosopher's Stone" erschien am 26. Juni 1997 in einer zunächst recht kleinen Erstauflage. Der Rest ist (Literatur-)Geschichte.


Produktbeschreibungen

Amazon.de

Harry Potter and the Half-Blood Prince, the sixth book in J.K. Rowling’s bestselling series, picks up shortly after we left Harry at the end of The Order of the Phoenix. Lord Voldemort is acting out in the open, continuing his reign of terror which was temporarily stopped almost 15 years beforehand. Harry is again at the Dursleys, where the events of the previous month continue to weigh on his mind, although not as much as the impending visit from his Headmaster, Albus Dumbledore. Given their last meeting, Harry is understandably confused as to why the old wizard would want to visit him at home.

Rowling opens with a chapter she had wanted to use for the first book, of The Philosopher’s Stone -- Lord Voldemort has been creating chaos in the Wizard and Muggle communities alike, the war is in full swing and the Wizarding community now lives in fear. The press have been questioning the events at the Ministry which led to the admission of Voldemort’s return, and of course Harry’s name is mentioned a number of times. Harry’s got his problems, but his anxiety is nothing compared to Hermione’s when the OWL results are delivered. There’s a new Defence Against The Dark Arts teacher, an assortment of new characters and creatures, and startling revelations about past characters and events.

Gone is the rage-filled Harry of The Order of the Phoenix -- he’s not being kept in the dark any more, his unjustified Quidditch ban has been lifted and he has matured considerably in his short time out of school. Half-Blood Prince follows Harry into the world of late-teens, and his realisation that nobody is infallible has made his growth that much easier. Accepting his destiny, Harry continues to behave as teenagers do, enjoying his time with his friends, developing his relationships outside of his usual circle, and learning more about how he must, eventually, do what he is destined to do.

J.K. Rowling delivers another fantastic tale which will have the readers gasping for more, capturing the characters perfectly and continuing a tale which readers will enjoy over and over again. --Ziggy Morbi

From the Back Cover of Harry Potter and the Half-Blood Prince:
“It is in the middle of the summer, but there is an unseasonal mist pressing against the windowpanes. Harry Potter is waiting nervously in his bedroom at the Dursley's House in Pivet Drive for a visit from Professor Dumbledore himself. One of the last times he saw the Headmaster was in a fierce one-to-one duel with Lord Voldemort, and Harry can't quite believe that Professor Dumbledore will actually appear at the Dursleys' of all places. Why is the Professor coming to visit him now? What is it that cannot wait until Harry returns to Hogwarts in a few weeks' time? Harry's sixth year at Hogwarts has already got off to an unusual start, as the worlds of Muggle and magic start to intertwine ...”

A Few Words from J.K. Rowling
”I am an extraordinarily lucky person, doing what I love best in the world. I’m sure that I will always be a writer. It was wonderful enough just to be published. The greatest reward is the enthusiasm of the readers." --J.K. Rowling.

Find out more about Harry's creator in our exclusive interview with J.K. Rowling.

Begin at the Beginning


Harry Potter and the Philosopher's Stone

Harry Potter and the Chamber of Secrets

Harry Potter and the Prisoner of Azkaban

Harry Potter and the Goblet of Fire

Harry Potter and the Order of the Phoenix

Harry Potter Volume 6 for Audiobook Fans


Harry Potter and the Half-Blood Prince, Audio-CDs

Harry Potter and the Half-Blood Prince, adult edition, Audio-CDs

Pressestimmen

'For her success in creating what will undoubtedly be a highly literate generation Rowling deserves great praise' The Spectator

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Nach einer anderen Ausgabe dieses Buches suchen.
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

20 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von advocatus_diaboli am 29. Juli 2005
Format: Gebundene Ausgabe
Mal ehrlich: Als wir angefangen haben, die ersten Bänder der Geschichte um Harry Potter zu lesen, konnte man kaum erahnen, welch episches Ausmaß die Geschichte erreichen würde. Mittlerweile gibt es sechs Bände und spätestens seit den letzten zwei Bänden ist die Geschichte, die zunächst aussah als sein sie für Kinder oder Jugendliche, auch ganz schön erwachsen geworden. Nun aber zum sechsten Teil:
Er ist wieder gut zu lesen, besser als der fünfte Teil, in dem es teilweise etwas langatmig wurde. Dieses Problem bestand nach meiner Ansicht im sechsten Teil nicht. Dennoch ist das Buch von der Art her dem fünften Teil ähnlicher (ein erwachsener und düsterer Stil), als seinen anderen Vorgängern: Die Spannung im Buch baut sich erst spät auf und die Sachen, die die Handlung des Buchs bestimmen scheinen nicht so offensichtlich von Wichtigkeit zu sein wie in den ersten vier Büchern. Der erste Teil führte in die Welt von Hogwarts ein und man las so nur „Neues", die Kammer des Schreckens hatte die geheimnisvolle Stimme und das Rätsel um die Kammer selbst und war wirklich fesselnd, der dritte Teil handelte von einem entflohenen Mörder, der Harry jagt und war von der ersten bis zur letzten Seite spannend. Der vierte Teil, meines Erachtens nach der bisherige Höhepunkt, war trotz der großen Seitenzahl unglaublich mitreißend: Zunächst das Quidditch Turnier auf dem die Todesser auftraten, dann das Geheimnis um Moody und natürlich das Trimagische Turnier. Im Vergleich hierzu war die Handlung des „Orden des Phoenix" eher berechenbar, erst zum Schluß baute sich die Spannung auf.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
17 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Lucy Snowe am 3. August 2006
Format: Taschenbuch
I had a splendid time working my way through the new Harry Potter. The story being captivating, funny and quite sad at times, I really couldn't let go and had to devour it all in one sitting. When I went to bed, my head was spinning with all the new developments (which I won't refer to here, no spoilers!) and I am already eagerly awaiting volume VII.

Still, I also find some fault with the new Potter:

-The cover ist ghastly, first of all.

-There is still an amazing, or rather bothering lack of female role models (the girls seem absolutely preoccupied with shaking their hair and snogging every eligible male; the women are mainly doing the caretaking and cooking).

-Nearly all the characters (except for Snape, whom I therefore prefer to the others) are rather "flat" than "round", meaning they do not develop properly, can be summed up in one sentence and NEVER EVER do anything that amazes you. While the story is gaining in complexity and depth, the characters are falling behind, I'm sorry to say so.

Still, I highly recommend this book for all its aforementioned qualities, and if you are as hooked to Harry Potter as I am, you won't mind its flaws too much anyway.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
31 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Franc Dupoine am 7. August 2006
Format: Gebundene Ausgabe
Ich persönlich mag die düstere Entwicklung, die die gesamte Harry Potter-Geschichte gemacht hat. War das auch nicht die Idee dahinter?

Klar, dass das erste Buch in der ersten Klasse noch mit den großen staunenden Kinderaugen geschrieben wurde, begleitet es doch vor allem Potter und seine Gedanken selbst.

Nun, kurz vor dem Schulabschluss, ist der Blick kritischer, die Welt nicht mehr so zauberhaft und rosarot. Auch die vielen Unglaublichkeiten Hogwarts sind für Potter nicht mehr so erstaunlich, warum sollte man sie also noch großartig erwähnen?

Allgegenwärtiger Rassismus (Nicht nur bei den Bösen), unethische Methoden im Ministerium, Empfehlungen zum Beäugen und Denunzieren von Bekannten und Verwandten erinnern an das 3. Reich. Wie im fünften Band bereits liefert auch Band 6 keine Schwarzweißzeichnerei mehr: Auch die "Guten" sind lange nicht so gut, wie sie tun.

Und auch die Methoden unseres Helden sind nicht immer ein glänzendes Vorbild unbeflecktem Gutmenschentums.

Schön ebenfalls, dass der allzu weinerliche Gegenspieler Malfoy nicht mehr ganz so klischeehaft sein Dasein als nervendes Etwas in der amüsanten Nebenrolle fristet, sondern endlich zu einem wirklichen Feind heranwächst.

Fand ich den 5. Band schlicht zu langatmig, zieht Band 6 von der Spannung in meinen Augen wieder an.

Und Dankbar bin ich eher dafür, dass nicht zum einhunderttausendsten Mal sämtliche Quidditch-Spiele in allen Einzelheiten beschrieben werden.

Natürlich ist das jetzt kein echtes Kinderbuch mehr.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 18. Juli 2005
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Natürlich möchte ich auch noch nichts verraten, aber ich sage ganz ehrlich, Teil 6 kommt nicht an die anderen Teile heran. Bis 4 hat sich Rowling gesteigert, 5 war auf dem gleichen Niveau wie 4, aber 6 ist... nicht so richtig das, was ich mir erhofft hatte.
Viele der Gestalten sind zu Nebenfiguren gemacht worden, die nur einen Auftritt bekommen, damit der Leser ihre Existenz nicht vergißt. Die Knutscherei schön und gut, aber es zu langatmig geraten, die üblichen Zutaten, wie Schule, Quidditch, Hogsmeade, die widerwärtigen Dursleys, die ganzen Dinge, die langsam aufgebaut und ausgebaut wurden, sind nebensächlich, werden kaum erwähnt. Statt dessen mutet Band 6 einzig als Entwicklungsroman an, Harry muß erwachsen werden, um den letzten Kampf im nächsten Band bestehen zu können und zwar dalli! Eigentlich ist es mehr eine Vorbereitung auf den letzten Band.
Schade, ich hatte mehr erwartet, was nicht heißen soll, dass es nicht gut ist. Ich habe es trotzdem sofort durchgelesen und auch durchaus meinen Spaß gehabt, gelacht und geweint, und vor Spannung nicht aufhören können. Aber ein Gefühl der Unvollständigkeit und der Enttäuschung bleib leider doch...(Man kann es auch nicht gut rezensieren, wenn man nichts verraten möchte.)
Trotz allem ist es ein Muß für jeden Harry-Potter-Fan und sollte in keinem Regal fehlen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen