Harry Potter und der Gefa... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Menge:1

Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 39,99
+ EUR 2,93 Versandkosten
Verkauft von: Bossversand Multimedia Movie Game and Bookstore
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Harry Potter und der Gefangene von Askaban [EA Classics]
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Harry Potter und der Gefangene von Askaban [EA Classics]

Plattform : Windows 98, Windows XP
Alterseinstufung: USK ab 6 freigegeben
10 Kundenrezensionen

Preis: EUR 39,99 Kostenlose Lieferung. Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 2 auf Lager
Verkauf durch Ihr-Heimkino- und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
6 neu ab EUR 39,99 10 gebraucht ab EUR 7,49

Wird oft zusammen gekauft

Harry Potter und der Gefangene von Askaban [EA Classics] + Harry Potter und die Kammer des Schreckens + Harry Potter und der Stein der Weisen
Preis für alle drei: EUR 149,85

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Hinweise und Aktionen


Informationen zum Spiel

 Weitere Systemanforderungen anzeigen

Produktinformation

  • ASIN: B000A7PQOS
  • Größe und/oder Gewicht: 18,8 x 13,6 x 1,4 cm ; 168 g
  • Bildschirmtexte: Deutsch
  • Anleitung: Deutsch
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (10 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 19.344 in Games (Siehe Top 100 in Games)

Produktbeschreibungen

Produktbeschreibung

Die Dementoren kommen, und Harry braucht seine Freunde mehr denn je.
Im Computerspiel Harry Potter und der Gefangene von Askaban, das gleichzeitig mit dem neuen Film veröffentlicht werden soll, kehren Harry Potter und seine Freunde Ron Weasley und Hermine Granger als Teenager im dritten Schuljahr zur Hogwarts-Schule für Zauberei und Hexerei zurück. Hier treffen sie auf den Geheimnis umwobenen Sirius Black, der kurz zuvor aus dem berühmten Zauberer-Gefängnis Askaban ausgebrochen ist.
Zum ersten Mal ermöglicht das Gameplay dem Spieler ein Gemeinschaftsspiel, d.h. er kann das Spiel sowie seine Missionen und Herausforderungen als Harry, Ron und Hermine spielen und hat dabei einzigartige individuelle Fähigkeiten und Zaubersprüche zur Verfügung. Die drei Freunde müssen ihre Stärken vereinen und fantastische neue Zaubersprüche lernen, um den gruseligsten aller bisherigen Gegner zu besiegen: die Dementoren, die gefürchteten Wächter des Askaban-Gefängnisses.
Vom Anfang im Hogwarts-Express bis zum großen Finale am Ufer des großen Sees in Hogwarts wird das Computerspiel Harry Potter und der Gefangene von Askaban den Spieler völlig in den Bann der fiktiven Welt Harry Potters ziehen, mit bezauberndem Gameplay, atemberaubenden Umgebungen und einer Grafik, die der Welt der Magie so liebevoll Leben einhaucht, dass jeder, der die Filme gesehen hat, begeistert sein wird.
Der Spieler wird auch auf viele neue Charaktere und Kreaturen stoßen, sich in vielen Mini-Games bewähren, auf einem Hippogreif fliegen und mit der Karte des Rumtreibers nie zuvor entdeckte Gebiete von Hogwarts erforschen können. Außerdem kann er seine Freunde in der aufregendsten aller bisherigen Harry Potter-Spielerfahrungen herausfordern.

FEATURES:
- In die Rolle von Harry, Ron und Hermine schlüpfen, um die Geheimnisse von Hogwarts zu lüften
- Begegnung mit dem Dementor - Wird sich der Spieler gegen die gefürchteten Wächter von Askaban durchsetzen können?
- Flug auf Seidenschnabel - Ein Flug auf dem Hippogreif über die Türme von Hogwarts. Seine enorme Stärke kann in diesem Abenteuer sehr hilfreich sein
- Brandneue Zaubersprüche - Kreaturen gefrieren lassen, Flammen speiende Drachen steuern und einen Patronus heraufbeschwören
- Minigames für zwei Spieler - Einschließlich Duellierclub oder Besenrennen.

Rezension

Am 3. Juni kommt nun der dritte Potter ins Kino, und bis auf GameCube-Fans (die noch zwei Wochen warten müssen) dürfen deutsche Videospieler noch am selben Tag in Harrys Schuluniform schlüpfen. Doch nicht nur das: Bei "Harry Potter und der Gefangene von Askaban" dreht sich nicht allein die Story um die Dreierbande aus Harry Potter und seinen besten Freunden Ron und Hermine - auch im Spiel wird ein Großteil der Abenteuer als Trio bestanden. Über Knopfdruck wird das Alter Ego gewechselt, und das meist aus gutem Grund: Die drei Charaktere besitzen jeweils eine Spezialeigenschaft, ohne die an vielen Stellen kein Weiterkommen wäre. Zaubern können alle drei, allerdings sind einige Sprüche auf eine bestimmte Figur beschränkt. Manche Situation muss gar von den drei Freunden gleichzeitig gelöst werden. Die grafisch einwandfreie Mixtur aus 3D-Jump'n'Run und Action-Adventure zeichnet detailreich und atmosphärisch die Geschichte der dritten Potter-Episode nach: Harrys Erzfeind Sirius Black ist aus dem Magiergefängnis Askaban geflohen und stellt nun dem Zauberlehrling nach. Doch selbst nach der letzten Klappe und etlichen Stunden im Polygon-Hogwarts darf die DVD im Laufwerk bleiben: Diverse Minigames werden im Lauf des Abenteuers freigespielt, auf der PS2 sind zusätzlich ein halbes Dutzend einfacher EyeToy-Spielchen geboten. Nintendo-Fans freuen sich außerdem über eine GBA-Linkoption bei der GameCube-Variante. -- GamesMarkt

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

3.6 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

20 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Philipp Maierhofer am 20. Oktober 2005
Die Grafik ist zwar nicht mehr zeitgemäß, allerdings um einiges besser als bei den anderen beiden Teilen und für das Spiel gerade gut genug. Das macht einfach das Flair aus. Der Soundtrack ist diesmal noch bombastischer ausgefallen, ein viel größeres Orchester mit Chor bei den meisten Stücken, einfach genial.
Die altbekannten und bewährten Minigames sind ebenso wieder vorhanden wie die Suche nach den magischen Karten der Zauberer. Für Sammelwütige also genug zu tun. Hogwarts sieht nun allerdings anders aus als in den Vorgängern, es wurde dem 3. Film nachempfunden und auch da gab es ja schon manche Änderung. Nichts desto trotz findet man sich fast besser zurecht dadurch.
Für alle Harry Potter Fans und die die es noch werden wollen oder vielleicht durch dieses Spiel werden? uneingeschränkt zu empfehlen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
14 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "jangoku" am 30. Oktober 2005
Als absoluter Harry Potter-Fan ist es natürlich ein Muss, sich der Gefangene von Askaban auch als Computerspiel zu besorgen. Da freut man sich, wenn man sich endlich selbst frei in Hogwarts bewegen darf. Im Gegensatz zu den Vorgängern sind nun alle sieben Stockwerke frei begehbar (bei der Kammer des Schreckens waren es vier, beim ersten war freie Bewegung nicht möglich). Schade finde ich nur, dass man nicht aus Kontinuitätsgründen alte Zaubersprüche und das Aussehen beibehalten hat. Zwar sieht das neue Schloss dem alten ähnlich, aber die Darstellung der Spiele wird dadurch weniger glaubwürdig. Wo schon im zweiten Teil Rictusempra teilweise Flipendo ersetzte, gibt es letzteren Spruch gar nicht mehr. Man hat ihn in Depulso umgetauft, aber er hat das Symbol von Rictusempra aus dem zweiten Teil.
Insgesamt könnten es meiner Meinung sowieso mehr Zaubersprüche sein. Auch die Spieldauer lässt etwas zu wünschen übrig - da man sich stark am Film orientiert, gibt es einige Auslassungen.
Ich hoffe immer noch auf ein "Komplettspiel", was alle Abenteuer Harry Potters in einem riesigen Schloss enthält, wo es superviel zu erforschen gibt und wirklich alles, was in den Büchern beschrieben wird, vorhanden ist. Aber bitte nicht als Online-RPG!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von ValDe am 1. Mai 2006
Also, interessant ist schon, dass man hier nicht nur Harry ist, sondern auch mal Ron und Hermine. Im Gegensatz zum ersten (kenne das zweite noch nicht) kann man kein Quidditch spielen, was ich persönlich sehr schade finde. Auch ist das erste Spiel näher am ersten Buch und der eigentlichen Geschichte. Tatsächlich hat man die Geschichte vom Buch hier ziemlich schnell und nur in zwei, drei Szenen ansatzweise hinter sich gebracht. Eine echte Verbindung zu Harry Potter aus den Büchern und Filmen kam für mich persönlich also praktisch kaum bis gar nicht rüber.

Außerdem möchte ich betonen, dass das "Monsterbuch der Monster" für mich eines der leichtesten Aufgaben war. Die Aufgaben sonst insgesamt sind leichter und weniger anspruchsvoll als im ersten Spiel. Ich bin jedenfalls weniger gefallen, musste weniger neu an Punkten ansetzen als beim ersten.

Gewaltig genervt hat mich allerdings die Hippogreif-Aufgabe. Die habe ich an meine Schwester und einen guten Freund weiter gegeben, der für mich dann das letzte Level nach unendlichen Versuchen geschafft hat. Das Problem dabei ist, vor allem beim letzten Level, dass man nicht zurück fliegen kann (ok, noch verständlich) aber auch so nur eine gewisse Zeit in eine Richtung fliegt. Der Computer fliegt dich automatisch schon in eine bestimmte Richtung, und du kannst nicht gegensteuern und verpasst so möglicherweise einige der Ringe, die du durchfliegen musst und ohne das computergesteuerte Fliegen geschafft hättest. Selbst die von Harry so geführteten Dementoren waren noch eine der leichteren Aufgaben und gegen die Hippogreif-Aufgabe für mich ein Kinderspiel.

Nett ist wiederum, dass man bei Fred und George Bohnen und anderes eintauschen kann gegen andere nützliche Dinge.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Dr.Dave am 4. Februar 2007
Eins vorweg: Das Spiel wendet sich insgesamt eher an jüngere und unerfahrene Spieler; fortgeschrittene Spieler finden hier keine Herausforderung.

Im Wesentlichen spielt man den dritten Film/das dritte Buch der Harry Potter-Reihe in JumpnRun-Manier nach. Die Story ist gut eingefangen und um nette Details ergänzt, die in Film und Buch nicht vorkamen. Gut ist auch gelungen, dass man die Magierschule frei erkunden kann und eine Reihe Boni aufstöbern kann. Dennoch bleibt das ganze etwas zu einfach: Nicht nur kann man an jeder Ecke speichern, sondern kein Level bietet für jemanden, der vorher schon mal ein richtiges JumpnRun gespielt hat, eine echte Herausforderung.

Fazit: Für Harry-Potter-Fans eine schöne Umsetzung und eine Empfehlung, aber insgesamt viel zu einfach und als Spiel höchstens Mittelmaß.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Stefan Flamm am 26. Dezember 2006
Das Spiel hat eine sehr gute Graphik, es hält sich überwiegend an die Buchvorlage. Die Abenteuer welche die Helden Harry, Hermine und Ron bestehen müssen sind sehr spannend, man kommt in Hogwards überall hin, sogar in den Kerker. Leider kann man in dieser Folge kein Quidditch spielen und das Spiel ist relativ schnell durchgespielt. Mein Sohn ist nach einem Tag bereits bei der Abschlussprüfung angelangt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen