Weitere Optionen
My Fair Lady
 
Größeres Bild
 

My Fair Lady

Julie Andrews, Rex Harrison, Stanley Holloway, Robert Coote, Betty Woolfe, Leonard Weir, Alan Dudley, Bob Chisholm
15. September 2009 | Format: MP3

EUR 8,99 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Song Interpret
Länge
Beliebtheit  
30
1
5:32
30
2
2:49
30
3
3:40
30
4
2:54
30
5
3:58
30
6
2:43
30
7
2:47
30
8
2:08
30
9
5:22
30
10
4:04
30
11
4:03
30
12
2:05
30
13
4:33
30
14
3:15
30
15
3:03
Ihre Amazon Musik Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Musik zu genießen, navigieren Sie zu Ihrer Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).
  

Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 17. September 2009
  • Erscheinungstermin: 15. September 2009
  • Label: Past Classics
  • Copyright: 2009 Saland Publishing
  • Gesamtlänge: 52:56
  • Genres:
  • ASIN: B002QCHHKQ
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 151.180 in Alben (Siehe Top 100 in Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 5 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von vully TOP 500 REZENSENT am 10. Juni 2013
Format: Audio CD
Längere Zeit war diese wunderbare Aufnahme nicht erhältlich - m. E. die beste von Frederick Loewes Meisterwerk nach George Bernard Shaws "Pygmalion" überhaupt. Und das nicht nur deswegen, weil sie die originale Besetzung der Uraufführung von 1956 bietet:

Die damals blutjunge Julie Andrews wurde mit dieser Produktion zum Star. Ihre Eliza ist entzückend, auch wenn sie schon von Anfang an die Lady in sich trägt. Aber die Eleganz von "I could have danced all night", der verträumte Charme von "Wouldn't it be loverly", das Temperament von "Without you" sind unübertrefflich.

Rex Harrison als Henry Higgins ist kein Sänger, sondern ein klassischer englischer Schauspieler mit großem komischem Temperament - wie er die Pointen praktisch auf dem Silbertablett serviert, ist mehr als hörenswert.

Stanley Holloway schließlich singt den Alfred Doolittle mit der Nonchalence und dem Schwung, der nötig ist, um diese sonst so leicht enervierende Rolle erträglich und sogar charmant erscheinen zu lassen.

Zu den Trümpfen der Aufnahme gehört schließlich John Michael King als Freddie Eynsford-Hill, der sein "On the street, where you live" sehr charmant und unkitschig interpretiert.

Die zwei Jahre später anlässlich und der Londoner Erstaufführung mit denselben Hauptdarstellern entstandene Aufnahme ist in den Tempi etwas extremer, und die Pointen wirken insgesamt etwas routinierter, weniger spontan. Deshalb ziehe ich die ältere Aufnahme vor.

Vor dem
...Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Ingbert Edenhofer am 19. Juli 2012
Format: Audio CD
How is this for an unpopular opinion? I think this is the best recording of "My Fair Lady" and at least on the CD, Ian Richardson and Christine Andreas outshine Rex Harrison and Julie Andrews as Henry Higgins and Eliza Doolittle. Andreas is particularly strong when she is angry, be it in "Just you Wait" or "Show me" but she handles everything else well, too. Jerry Lanning is a manly Freddy and George Rose does not make me want to punch Alfred P. Doolittle, so that is good enough. Richardson, however, is the best thing about this recording. I feel for him much more than I did for Harrison on the Original Broadway Cast Recording. Richardson is a little more playful, and all in all more human. When at the very end of "A Hymn to him", his voice gets high, he sounds girlishly gleeful - and he runs through all other emotions in "I'm an Ordinary Man" and "I've Grown Accustomed to her Face". Sure, most people will still want to own the Andrews/Harrison recording, and that is okay. But if you ponder buying another one, take this.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Julie am 19. Juni 2012
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
...für den billigen Pappschuber, das hätte man auch besser lösen können. Dafür aber 10 Sterne für den Inhalt. Eine unvergleichlich phantastische Julie Andrews in der Rolle ihres Lebens als Eliza Doolittle nebst dem gesamten Broadwaycast von 1956 ist ein wahrer Ohrenschmaus. Ihre klare helle Stimme verzaubert und wenn sie "I Could Have Danced All Night" singt, bekommt man Gänsehaut. Selbst als sie dreißig Jahre später dieses Lied interpredierte, erlag man ihrem Zauber. Sie war, ist und bleibt die einzige, wahre Eliza.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ingbert Edenhofer am 23. November 2009
Format: Audio CD
At last, I think I have started to enjoy "My Fair Lady". I still think that Julie Andrews does not sound "ghetto" enough to be totally believable as the unrefined early version of Eliza Doolittle, but she certainly captures her innate fire in tracks like "Just you Wait" and "Show me". As Henry Higgins, Rex Harrison gets the best songs of the musical, and he does well by "I'm an Ordinary Man", "A Hymn to him" and "I've Grown Accustomed to her Face". Surprisingly, Stanley Holloway is as unannoying as one can be as Alfred P. Doolittle. His renditions of "With a Little Bit of Luck" and "Get me to the Church on Time" border on charming. In the end, "My Fair Lady" is not really what I consider a quintessential musical - especially because for a musical with a protagonist who treasures language so highly, the lyrics are just above mediocre. But certainly this is one of those classics that have lost some of their original edge mostly by being canonized. Without a doubt, this recording belongs in any collection.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von NoraBuchanan am 4. Februar 2014
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Es kam alles super schnell und alles wie beschrieben! Ich würde sofort wieder bei diesem Händler bestellen. Alles einwandfrei. Vielen Dank.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden