oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Weitere Optionen
Harmony Row (Remaster)
 
Größeres Bild
 

Harmony Row (Remaster)

27. Mai 2003 | Format: MP3

EUR 6,79 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 12,83, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
1:32
30
2
3:44
30
3
3:49
30
4
1:44
30
5
4:55
30
6
4:20
30
7
6:05
30
8
4:20
30
9
2:54
30
10
5:02
30
11
4:14
30
12
2:16
30
13
4:01
30
14
2:11
30
15
4:10
30
16
1:46

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 7. April 2003
  • Erscheinungstermin: 7. April 2003
  • Label: Polydor
  • Copyright: (C) 2003 Polydor Ltd. (UK)
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 57:03
  • Genres:
  • ASIN: B001SQG8LK
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 66.944 in MP3-Alben (Siehe Top 100 in MP3-Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 5 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Toshé TOP 500 REZENSENT am 1. März 2008
Format: Audio CD
Diese Scheibe ist nicht so leicht zu beschreiben. Jack Bruce bewegt sich damit auf derart individuelles Terrain, das man keine Vergleiche mehr findet. Die Songs besitzen sehr eigentümliche Stimmungen und Arrangements und sie sind wunderschön! Allerdings braucht es schon eine Weile, sich an diesen fremdartigen Soundkosmos zu gewöhnen, und vorallem sehr offene Ohren braucht es auch, aber dann kann das schwelgen beginnen.
Eine riesige Empfehlung für freie Geister, die mal was anderes hören wollen.
Gruß und viel Freude damit!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
14 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Peter Paul Heim am 2. September 2003
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Lange Zeit war die dritte Soloplatte des Cream-Bassisten im Handel nicht erhältlich. Nun gibt es sie zum Sonderpreis mit 5 Bonustracks, remastered und mit komplett abgedruckten Texten für die sich Pete Brown verantwortlich zeigt, der bereits bei Cream vielfach seine Worte dazugab (z.B. Sunshine of your love). Auf "Harmony Row" (1971) zeigt sich Jack Bruce von seiner ganz persönlichen Seite. Während die erste Soloplatte ( "Songs for a taylor,1970" ) gelegentlich noch an alte Cream-Zeiten erinnert, ist seine zweite Platte (Things we like, 1971) extrem jazzig und experimentell ausgefallen. "Harmony Row" ist sicherlich etwas gewöhnungsbedüftig. Eingängige Melodien finden sich selten, aber die Platte ist kompositorisch mehr ausgereift als seine Vorgänger. Can you follow, Folk Song und Victoria Sage sind wahre Perlen.
Mit von der Partie sind Chris Spedding (guitars) und John Marshall (Percussion). Für Jack Bruce Fans und Bassisten ein MUSS !
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von M. Robert Ganser TOP 1000 REZENSENT am 26. Oktober 2014
Format: Audio CD
Eigentlich wollte ich schon lange meine Rezension zu dieser Platte schreiben, aber heute muss ich es direkt tun, sage ich mir jedenfalls selber: Vor einigen Stunden erfuhr ich von seinem Tod, Leberversagen mit 71. Mit 60 hatte er eine Lebertransplantation (eine Operation, die 1995 beim 46-jährigen Rory Gallagher tödlich ausgegangen war), mit 62 war die Cream-Reunion in der Royal Albert Hall, er war dann als Musiker bis zuletzt erstaunlich aktiv.

Ja, ja, über Tote nur Gutes, sagten schon die alten Römer. Wobei man aber nicht heucheln sollte, und wenn man über einen Verstorbenen nicht ehrlich etwas Gutes sagt, dann schweigt man besser. Hier muss ich mich nun aber bemühen, nicht zu ausführlich zu werden. Jack Bruce hat die Bassgitarre revolutioniert, seine kontramelodischen Läufe und sein wuchtiger Sound waren stilbildend für Generationen von Musikern, und schon vor der Gründung der Cream besaß er enormes technisches Können, war im Blues wie im Jazz bestens zu Hause. Sein Werk und sein Anteil an der Musik und Bedeutung von Cream waren von hoher Bedeutung, daran zweifeln vielleicht höchstens Leute, die Cream irrtümlich für die "Eric Clapton Band" gehalten haben, aber könnten Sie sich Cream mit einem Durchschnittsbassisten, einem mittelmäßigen Songschreiber und einem uninteressanten Sänger vorstellen? Eben.

Sein großartiges Debütalbum "Songs For A Tailor" fand 1969 aufgrund seiner Popularität nach dem Cream-Split verdienterweise nicht wenige Käufer, bei den nächsten Alben gingen die Verkaufszahlen schon zurück, zumal die zweite veröffentlichte, bereits 1968 aufgenommene Platte "Things We Like" ein instrumentales Jazzalbum war.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Peter Richlowski am 6. September 2011
Format: Audio CD
Kann mich meinen Vorrednern nur anschließen!!!!!!!!!!!!!

Leider gibt's keine Video der Tour - sehr schade. Das Konzert war ein Meilenstein der "Nach-Woodstock-Generation".
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Rudolf Schlittler am 1. November 2014
Format: MP3-Download Verifizierter Kauf
Phänomenal... Danke, Jack, Du warst einer der Grössten! Welch ein Spektrum, welch hohe Kunst... Gehört in jede Sammlung, darf nicht fehlen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Ähnliche Artikel finden