• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Harmonielehre endlich ver... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Mittlerer Fleck oder mittlere Abnutzung auf der Vorderseite. Kleiner Schnitt oder Kratzer auf der Vorderseite. Kleine Falte oder kleiner Knick auf der Vorderseite. Kleiner Schnitt oder Kratzer auf der Rückseite. Kleine Falte oder kleiner Knick auf der Rückseite. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 10,90 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Harmonielehre endlich verstehen!: Einstieg in die Musiktheorie (nicht nur) für Gitarristen. Broschiert – 17. August 2012


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 24,90
EUR 24,90 EUR 17,29
75 neu ab EUR 24,90 13 gebraucht ab EUR 17,29
EUR 24,90 Kostenlose Lieferung. Auf Lager. Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Musiknoten für alle Instrumente:
    Stöbern Sie doch einmal durch unsere Songbooks, Noten und Unterrichtswerke. Auf unserer Musiknoten-Seite finden Sie alle Materialien auf einen Blick.
  • Musikinstrumente für jede Tonart:
    Sind Sie auf der Suche nach einer Gitarre, einem Keyboard oder einem neuen Schlagzeug? Besuchen Sie den Musikinstrumente-Shop bei Amazon.
    Zum Shop

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s


Wird oft zusammen gekauft

Harmonielehre endlich verstehen!: Einstieg in die Musiktheorie (nicht nur) für Gitarristen. + Der Quintenzirkel für Gitarre (Drehscheibe)
Preis für beide: EUR 36,40

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Broschiert: 168 Seiten
  • Verlag: Acoustic Music Books; Auflage: 1 (17. August 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3869470968
  • ISBN-13: 978-3869470962
  • Größe und/oder Gewicht: 20 x 1,5 x 24,5 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (58 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 2.193 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)
  • Komplettes Inhaltsverzeichnis ansehen

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Prolog. Abdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung der Rechteinhaber. Alle Rechte vorbehalten.

Liebe Leser,eines vorweg: Diese Einführung in die Harmonielehre habe ich aus der Sichteines Gitarristen verfasst. Daher können Gitarrenspieler die Erläuterungen undBeispiele besonders leicht nachvollziehen. Weil die Einführung aber allgemeinmusikalischeZusammenhänge behandelt, die für alle Instrumente gelten, istdieser Kurs auch für jeden anderen Instrumentalisten oder Sänger leicht verständlich.Ich gebe zu, dass ich früher auch einmal gedacht habe, Musiktheorie sei nurwas für steife Klassiker und würde den wahren Künstler (also mich) nur in derKreativität behindern. Denn sie schreibe ja ausgetretene musikalische Wegevor, die ich eben nicht beschreiten wollte. So dachte ich jedenfalls. Aber das istnatürlich Unsinn. Genauso gut könnte man behaupten, die Verwendung vonWerkzeug würde einen Bildhauer kreativ einschränken. Doch das Gegenteil istder Fall. Je besser und umfangreicher die Werkzeuge sind, die einem zur Verfügungstehen, umso mehr Möglichkeiten eröffnen sich, und umso kreativer kannder Künstler werden. Für den Musiker sind seine Kenntnisse der Elementar- undHarmonielehre wie Werkzeuge. Sie unterstützen seine Kreativität und schränkensie nicht ein.Ich habe diese Einführung aus zwei Gründen geschrieben. Zum einen sind herkömmlicheHarmonielehren oft kompliziert und wie Formelsammlungen aufgebaut.Manchmal könnte es scheinen, sie wurden nicht geschrieben um verstanden,sondern um bewundert zu werden. Wie viele Hobby-Musiker, die sichautodidaktisch weiterbilden wollten, haben sich nicht schon einmal ein herkömmlichesMusiktheorie-Buch gekauft und dann frustriert weggelegt? – Ihnenund allen anderen an der Thematik Interessierten möchte ich mit meinem Werkdie theoretischen Grundlagen, die nötig sind, um eine Harmonielehre zu verstehen,vermitteln. Und zwar in einer Form, die so anschaulich, logisch und einfachverständlich ist, dass man sie im Selbststudium erarbeiten kann. Zum anderensoll das Buch den Gitarren- und Instrumentalunterricht im Bereich der elementarenMusiklehre ergänzen und dem Theorieunterricht Aufbau und Strukturverleihen. Den Schülern wird außerdem ein Lehrmittel an die Hand gegeben,mit dem sie den Lehrstoff erarbeiten, nachlesen, festigen und vertiefen können.Meine dringende Empfehlung lautet: Lest das Buch mit einem Stift in der Handund scheut euch nicht, hineinzuschreiben, was euch wichtig ist. Macht Randnotizenund streicht die für euch wichtige Stellen an. So zieht ihr den größtenNutzen aus dieser Einführung.Ich wünsche euch, liebe Leser, viele Aha-Erlebnisse!Wolfgang Meffert

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

106 von 112 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Kerstin aus A. am 12. November 2012
Format: Broschiert
Dem einen oder anderen mag das Szenario bekannt vorkommen: Als Kind zur frühkindlichen Musikerziehung quasi „genötigt“ hatte man nur einen Wunsch: Möge der Klavier- oder Gitarrenunterricht nur ganz schnell vorüber gehen, mögen die Eltern nur endlich begreifen, dass man nicht willens ist ein Instrument zu lernen. Jedenfalls nicht jetzt.
Mir ging es mit 7 Jahren ähnlich, bereits nach der ersten Stunde verweigerte ich jegliche Form starren Unterrichts. Heute, knapp 35 Jahre später bereue ich das. Und mit mir – wie aus dem Bekanntenkreis zu hören ist – auch andere meiner Altersgruppe. Doch bekanntlich ist es nie zu spät, sich dem Musizieren zu widmen, noch dazu wo aktuelle Studien beweisen, dass die aktive Auseinandersetzung mit einem Instrument das Gehirn fit hält. „Mein“ Instrument war schnell gefunden, die Gitarre. Wie so viele andere zugeben – wenn auch unter vorgehaltener Hand — startete auch ich die späte Musikerkarriere mit Lehrwerken für Kinder. Für die Praxis mag das gut sein, was die Theorie betrifft, ist es schwierig sich durch den Dschungel guter Lehrwerke zu kämpfen. Gerade Musiktheorie, wie etwa Notation, darf wieder erlernt werden. So war zumindest mein Weg. Tabulaturen, wie sie viele Hobbymusiker schätzen, mochte ich bereits aus dem Gefühl heraus nicht. Wenn, dann sollte mein Weg der des Notenlernens sein. Unzählige Harmonielehre-Bücher verstaubten im Schrank, weil ich keinen Zugang finden konnte und in Teilen ernsthaft an meiner Intelligenz zweifelte. Musik liegt mir nicht im Blut und ich hatte weder Zeit noch Lust, noch einmal an die Uni zu gehen, um Versäumtes nachzuholen.

Durch Zufall stieß ich auf Wolfgang Mefferts Werk „Harmonielehre endlich verstehen“.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
17 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Willi Ehrenfeld am 22. Januar 2015
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Diese Harmonielehre unterscheidet sich von anderen wie folgt:
1. Sie erklärt alles am Beispiel der Gitarre.
2. Sie beschränkt sich auf das Nötigste.
3. Sie bemüht sich, abgesehen von vielen unvermeidlichen Fachausdrücken eine verständliche Sprache zu wählen.
4. Sie fragt den Lernstoff regelmäßig mit Verständnisfragen ab.
Dass das Buch das Versprechen: "endlich verstehen" einhalten kann, wage ich zu bezweifeln.
Westliche Musiktheorie ist nicht einfach und wird auch durch dieses Buch nicht logischer und transparenter.
Aber zumindest gibt es unzählige studierte Musiker, die ihr Wissen noch weniger verständlich und praxisferner in dicke Bücher gepackt verkaufen. Dieser Autor hier ist Autodidakt.
Um den Leser nicht zu verwirren, muss er daher nicht so viel weglassen wie die Anderen. Das kann auch von Vorteil sein, wie man sieht. Aber bitte keine Wunder erwarten.

Noch ein Rat für diejenigen, denen auch solche Bücher nicht helfen:
Die Gitarre ist eher ungeeignet für Musiktheoriestunden. Man kann aber in zwei Schritten vorgehen:
Zunächst die Musiktheorie an einem Tasteninstrument verstehen lernen. Da liegen alle Töne direkt einsehbar nebeneinander. Man sieht die Zusammenhänge der Tonleitern und Akkorde. Man versteht, dass das Chaos dadurch entsteht, dass die schwarzen Tasten zwischen e und f sowie h und c fehlen. Und man erkennt, dass ein Akkordtyp auf der Tastatur immer das gleiche Griffmuster (Fingerabstände) hat. Die logischen Schnitzer bei Notenbild und Typenbezeichnungen, die unsere Vorfahren eingebaut haben, bleiben natürlich.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Anton Doerfl am 20. Juni 2013
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Ich bin von diesem Buch überzeugt. Ich konnte Kenntnisse (die zuvor nicht vorhanden waren) im Bereich der Harmonielehre entwickeln, bzw. gewisse Schemata (Wie z.B. ein Akkord hergeleitet wird) logisch nachvollziehen. Dieses theoretische wird dabei weitestgehend an die Praxis gekoppelt (Man sollte immer seine Gitarre parat haben ;) ), was das Lernen noch unterhaltsamer gestaltet.
Dennoch fliegt einem das Wissen nicht einfach so in den Kopf, weshalb jeder, der sich dieses Buch kaufen will um auf jenem Gebiet an Wissen reicher zu werden, genügend Geduld, Fleiß und Willen mitbringen sollte, da sich die einzelnen Zusammenhänge in dieser Thematik sich manchmal nicht sofort nachvollziehen lassen! Ansonsten klare Kaufempfehlung!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Lothar Bernecker am 26. Oktober 2013
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Über dieses Buch bin ich in einer Fachzeitschrift gestolpert und habe auf Grund der begeisterten Rezensur dort gedacht, kann ja nichts schaden, sich mal mit Harmonienlehre zu beschäftigen.
Das Buch kam, wie üblich bei Amazon sehr schnell an und ich habe gleich angefangen zu lesen. Selten habe ich ein Buch über musikalische Theorie gelesen, dass mich so in seinen Bann gezogen hat. Der Autor schreibt sehr ansprechend und die Erklärungen sind super nachvollziehbar. Auch die Hintergrundinformationen, warum wir Klänge als harmonisch empfinden sind genial.
Aber Vorsicht! Das Buch hat es in sich und es empfiehlt sich unbedingt, die praktischen Übungen mit der Gitarre, die der Autor vorschlägt auch zu machen. Dann wird man mit neuen Ideen und Klangerlebnissen belohnt oder versteht zumindest die Hintegründe zu vielem, was man in der Praxis schon angewendet hat. Auch ist es mit einmal lesen nicht getan, ich nehme es immer wieder zur Hand. Aus meiner Sicht eine absolute Empfehlung für jeden Gitarristen, der mehr über Harmonien wissen möchte.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen