oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Zum Wunschzettel hinzufügen
Harem
 
Größeres Bild
 

Harem

29. April 2003 | Format: MP3

EUR 8,49 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 19,73, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Song
Länge
Beliebtheit  
1
5:45
2
3:40
3
3:56
4
3:24
5
4:56
6
3:45
7
5:16
8
5:15
9
0:54
10
4:35
11
8:50
12
4:27
13
4:32
14
6:50

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 28. April 2003
  • Erscheinungstermin: 28. April 2003
  • Label: ANGEL RECORDS
  • Copyright: (C) 2003 Angel Records
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 1:06:05
  • Genres:
  • ASIN: B001QEPZG8
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (27 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 15.937 in MP3-Alben (Siehe Top 100 in MP3-Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Savignon on 25. Dezember 2006
Format: Audio CD
...dass es wunderbare Musik ist!
Mir geht es nicht darum, ob Sarah Brightman nun authentische Orientstimmungen vermittelt oder nicht. Fakt ist: Die CD ist und bleibt ein wunderschöner, einzigartiger Traum!
"What A Wonderful World" interpretiert sie natürlich anders als Louis Armstrong, aber stimmlich perfekt wie immer. "It's A Beautiful Day" dürfte dem ein oder anderen bekannt vorkommen; die Musik stammt von Puccini (anders als bei Schiller, die den Song als "Ein schöner Tag" vor ihr aufnahmen, wird der Urheber im Booklet angegeben). Die Musik bei "Stranger In Paradise" kommt von Borodin, der Gesang passt einfach perfekt dazu. Auch alle anderen Titel sind auf ihre Weise traumhaft, ganz besonders die fast 9-minütigen "Arabian Nights", die die eindrucksvollste Atmosphäre heraufbeschwören auf einer CD mit kaum zu übertreffender klanglicher Atmosphäre!
Fazit: Ein absolutes Juwel in meinem CD-Schrank; immer wieder sehr gerne gehört zum Träumen und Entspannen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
21 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sir Steven on 15. Mai 2003
Format: Audio CD
Das ist also Sarahs neues Album! WOW! Diesmal ist es ein Pop-Album geworden. Will mal kurz aus dem Nähkästechen plaudern: Allein der filmmusikartige Anfang zieht einen sofort in den Bann. Kurzer Übergang, und man ahnt's: Dann geht es ab wie Hacke! Aus dem brasilianischen Cancado Do Mar eine (gelungene)orientalische Rille mit verführerischem Text (welcome in my Harem...) mit späterem Up-Tempo zu schmieden... GENIAL. Auch "Armstrong's What a wonderful world" kommt in völlig neuem Gewand daher. Sarah entführt uns auf der gesamten CD in eine exotische Welt, voller wunderschöner Balladen, abwechselnd mit Dance-Beats mit unverkennbar orientalischen Arrangements + Ofra Haza im Background (MYSTERIOUS DAYS). Meine Anspieltipps: HAREM, FREE (Sophie B. Hawkins wird neidisch werden) mit wunderschönem Geigenparts von Nigel Kenedy, Mandalay's BEAUTIFUL (schöner und verklärter als das Original), THE WAR IS OVER (schmacht) und unbedingt ARABIAN NIGHTS, bestehend aus vier unterschiedlichen Teilen, wobei der Erste, SEMATAR MOON für mich eins der schönsten Songs ist, die je komponiert wurden!!! Oh Gott, man merkt, ich BIN bereits süchtig...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
13 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "meadawood" on 7. Juli 2003
Format: Audio CD
Gleich vorweg, dieses Album hat mich fasziniert: Vielseitig mit interessanten Aspekten und einer Stimme, die ideal für Klassik-Pop ist. Daher 5 Sterne mit vielen Sternchen.
SARAH BRIGHTMAN schafft es sich effizient in Pose zu setzen, sei es durch zahlreiche Erfolge mit Musical- und Filmmelodien oder durch Ihre Beziehung zu Herrn LLOYD-WEBBER. 15 Millionen verkaufter Exemplare ihrer vorherigen Alben dokumentieren ebenso wie ihr verändertes, grazileres Äußeres von höchster Professionalität. Ich behaupte, dass SARAH BRIGHTMAN durch das vorliegende Album ihre Stellung als Superstar manifestieren wird.
Ihr Gespür für aktuelle Musikthemen und die internationalen Stars um sie herum machen HAREM zu einem Bestseller. Selbst eine Cover-Version von WHAT A WONDERFUL DAY als kühne Interpretation mit wohlvertrauten Popsequenzen erklingt aufgewühlt und melancholisch zugleich. Der Top-Hit IT'S A BEAUTIFUL DAY ist ein fesselnder Dance-Track mit Anlehnung an Altmeister PUCCINI.
Und mit HAREM, dem Titellied leitet die britische Künstlerin ihr Album ein und verführt uns in eine andere Welt. Eine Welt, die an Filme wie LAWRENCE VON ARABIEN oder ARABIAN NIGHTS, auch Titel eines der Lieder auf diesem Album, erinnert. Einmal mehr unterstreicht SARAH BRIGHTMAN damit ihre Vorliebe für große cineastische Gefühle in Verbindung mit Musik.
Und immer steht ihre Stimme im Mittelpunkt, selbst wenn sie sich gesanglicher Unterstützung wie in THE WAR IS OVER von KAZIM AL-SAHI, eine der wichtigsten und innovativsten Stimmen des Ostens überhaupt, bedient.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde on 22. August 2003
Format: Audio CD
Dieses Album ist vom Anfang bis zum Ende hin beeindruckend.
Schon alleine das Cover und das wunderschöne Booklet faszinieren und drücken die Mystik dieses Albums aus.
Die Songs sind wundervoll und mit viel Liebe komponiert und produziert worden. Die Klänge und die vielseitige atemberaubende Stimme Sarahs versetzen den Hörer in eine andere Welt, voll von Mythen, Mystik und einer Idylle, aus der man nicht mehr hinaus möchte.
Diese CD zeigt, wie Musik bewegen kann und wie schön es ist, dass solche musikalischen Künstler existieren.
Sarahs Songs sind tiefgründig, bewegend und voll von Emotionen, die man durch diesen Hörgenuss selbst zu spüren bekommt.
Diese Musik ist zauberhaft und setzt sich zusammen zu einem absoluten Meisterwerk! Danke!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von k-mat on 24. Oktober 2003
Format: Audio CD
Die Zusammenarbeit von Sarah Brightman und Frank Peterson hat es mir seither immer nur bedingt angetan. Obwohl Peterson schon mehrere Alben von Brightman produziert hat, so stammen doch nur 3 davon aus seiner Feder: Dive, Fly und das nun vorliegende Harem. Geprägt durch seine frühere Zusammenarbeit mit Michael Cretu (u.a. für Sandra und Enigma) schafft es Peterson für Sarah Brightman unglaubliche Klangwelten zu kreieren und komponieren, in die der Zuhörer eintauchen und abschalten kann. Das was bei Dive so, das ist bei Fly so und findet mit HAREM seinen vorläufigen absoluten Höhepunkt. Dieses Album, eingespielt mit namenhaften Künstlern aus aller Welt und zwei Sinfonieorchestern (Prag und London) ist in sich stimmig, musikalisch hochwertig, spitzenklasse produziert und einfach nur traumhaft. Harem ist eindeutig orientalisch angehaucht, ohne jedoch aufdringlich zu werden. Jeder 2. Song ist "neutral", was dass orientalische Gesamtkonzept nicht stört! Besonders hervorzuheben sind: HAREM: basierend auf einem portugiesischem Volkslied, welches schon Franco-Musical-Star Helene Segara für "Elle tu l'aimes" erfolgreich verwendet hat. THE JOURNEY HOME: Aus dem Musical "Bombay Dreams" in London, MISERE MEI / BEAUTIFUL: Unter Mitwirkung der Gregorians und mein absoluter Song des Jahres 2003: THE WAR IS OVER. Für diese Genialität finde ich einfach keine Worte mehr! Sowohl dieser Song, als auch das komplette Album sind das Beste, was ich seit 1999 gekauft habe (seit Mylene Farmer's Album INAMORAMENTO). Sarah Brightman kommt im Frühjahr 2004 auf Tournee. Und ratet mal wer hingeht...! KAUFEN!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Produktbilder von Kunden

Die neuesten Kundenrezensionen

Suchen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden