Menge:1
Hardcover ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,22 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Hardcover
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Hardcover


Preis: EUR 4,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
28 neu ab EUR 3,40 9 gebraucht ab EUR 1,45

LOVEFiLM DVD Verleih

Hardcover auf DVD bei LOVEFiLM DVD Verleih ausleihen.

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und TV-Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

Hardcover + Goldene Zeiten + Bang Boom Bang - Ein todsicheres Ding
Preis für alle drei: EUR 22,47

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Lucas Gregorowicz, Justus Dohnányi, Wotan Wilke Möhring, Anna Dereszowska, Charly Hübner
  • Komponist: Lee Buddah
  • Künstler: Andrea Kessler, Christian Zübert, Annegret Stößel, Sabine Schwedhelm, Frank Tönsmann, Sönke Wortmann, Gerhard Zeiss, Jules Steenhoven, Stefaan Schieder, Hans Funck, Arno Wilms, Tom Spieß, Julia Willmann, Astrid Mariaschk
  • Format: Dolby, PAL, Surround Sound
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1)
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Universum Film GmbH
  • Erscheinungstermin: 15. Dezember 2008
  • Produktionsjahr: 2008
  • Spieldauer: 89 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (17 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B001CV0K1U
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 19.278 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Christoph träumt von einer Karriere als Schriftsteller. Doch zu mehr als ein paar Groschenromanen hat er es bisher nicht gebracht. Und da die Kohle hinten und vorne nicht reicht, muss er sich bei einer Autovermietung etwas dazuverdienen. Just an einem solchen Arbeitstag wird Christoph Zeuge eines dreisten Autodiebstahls. Dann kommt ihm eine geniale Idee: Was wäre, wenn er den verhinderten Autodieb Dominik als Informanten benutzen würde? Zu Recherchezwecken erkundet Christoph fortan das

Milieu rund um Drogendealerei, Autoverschieben, heiße Clubs und scharfe Polinnen ...
Eine Kiez-Komödie, gespickt mit den schrägsten Typen! Von den "Lammbock"-Machern Christian Zübert (Regie) und Sönke Wortmann (Produzent)!

Movieman.de

Es ist durchaus auch erfrischend, Filme zu sehen, die gar nicht versuchen, mehr zu sein, als sie sind. "Hardcover" ist so ein Film, denn im Kern geht es um zwei Loser, die sich zusammenraufen, ungleiche Kumpane, die zu echten Buddies werden. Das ist nicht originell, aber gut umgesetzt. Dabei verzichtet der Film darauf, die Geschichte etwa durch Action unnötig aufzupeppen, sondern verlässt sich auf die Situationskomik, die sich mit seinen beiden Helden ergibt. Und davon gibt es einige, etwa dann, wenn die beiden ungleichen Freunde die den Internetpornoseitenbetreibern "quatschen". Fazit: Bodenständige Buddy-Komödie

Moviemans Kommentar zur DVD: Technisch gute DVD, deren Bonusanteil etwas durchwachsen ist. Die Interviews sind auf jeden Fall besser als das "Making Of".

Bild: Das Bild weiß zu gefallen. Die Farben sind natürlich, aber gleichsam warm ausgefallen. Rauschen ist nur in leichtem Maße erkennbar und auch die Kompression arbeitet unauffällig. Der Kontrast ist teils etwas überstrahlend, so bei 00:13:05 (Glatze). Auch bei anderen Sequenzen, etwa im Ring bei 00:27:48, blühen weiße Flächen richtiggehend. Die Schärfe ist nicht nur in Großaufnahmen überzeugend (Textur und Details der Jacke bei 00:50:40). Was die Vorlage betrifft, so gibt es hier keinen Grund zur Klage.

Ton: Der deutsche DD 5.1-Ton wartet mit einer guten Sprachwiedergabe auf, die auch direktional funktioniert. Der Sound ist klar und wartet auch mit einer Reihe von Umgebungsgeräuschen auf, die für deutliche Atmosphäre sorgen. Effekte sind gezielt gesetzt, dafür aber wirkungsvoll.

Extras: Neben dem Trailer gibt es ein gut 20-minütiges Making Of, das sich jedoch eher als überlange B-Roll generiert. Deutlich besser ist die knappe halbe Stunde an Interviews, bei denen Cast und Crew in abwechselnder Reihenfolge und zu verschiedenen Themen etwas zu sagen haben. Mitunter wird es aber zu sehr eine Lobeshymne auf die Kollegen. --movieman.de

Kundenrezensionen

4.2 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von A. Last am 30. April 2009
Format: DVD
Freunde der Ruhrpott Trilogie von Peter Thorwarth (Bang Boom Bang, Was nicht passt und Goldene Zeiten), warten ständig auf Deutsche Kultfilme. Doch meist wartet man vergebens, da die genannte Triologie wohl für immer unerreicht bleiben wird. Es kam halt immer ein bisschen von "das wahre Leben" rüber. Vom Arbeiter. Vom Malocher..... Das ist es wahrscheinlich, was diese Filme ausmacht. Ein wenig Realismus gepaart mit Genialität und etwas satirisch, sarkastisch Ironisches ;)
Dies fehlt den meisten deutschen Produktionen. Sie sind zu weit weg vom "wahren Leben".

Aber es gibt auch noch Hoffnung in Form von Hardcover. Ein Film der endlich mal wieder aufzeigt, dass Deutsche Film sehr wohl gut sein können. Leider schafft Hardcover es nicht in allen Belangen auf hohem Niveau zu agieren.

Positiv anzumerken ist der einfach genial ausgewählte Cast. Vor allem Wotan Wilke Möhring spielt seine Rolle perfekt. Alles ist super getroffen und passt wie die Faust aufs Auge.

Weiterhin ist der Humor positiv zu erwähnen, der schon sehr nah an die Ruhrpott Trilogie ran kommt. Wobei es hauptsächlich die Sprüche sind, die den Humor ausmachen. Ich sag nur "Alles Fit for Fun" oder "Mann, bist Du n' Vollhorst". Es ist zwar kein Ruhrpott, aber dennoch genial.

Das alles reicht natürlich nicht um einen Film zu loben. Am Wichtigsten ist wohl die Handlung, und die schafft es nicht zu 100% perfekt zu sein. Es fehlt dem Film etwas an Tiefe und Komplexität. Wo man bei Bang Boom Bang ein ums andere Mal überrascht im Sessel saß, passiert dies bei Hardcover nicht all zu oft. Nichtsdestrotz bietet der Film viel und überzeugt auch bei der Handlung, aber es hätte mehr sein können.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von profun TOP 500 REZENSENT am 25. Oktober 2012
Format: DVD Verifizierter Kauf
Christoph träumt davon einst ein großer Schriftsteller zu werden, doch bisher reicht es nicht zu mehr, als zu einigen massenhaft produzierten Groschenromanen.
Aus Geldnot jobbt er in einer Autovermietung und bekommt dadurch Kontakt zu dem kriminellen Dominik, der ein Auto vor seinen Augen stiehlt.
Christoph wittert eine Chance sich mit dem Dieb Dominik zu arrangieren. Der zunächst grobschlächtig wirkende Dominik ist ein Großmaul, das mehr vorzugeben scheint, als es ist.
Allmählich aber lernen sich die beiden kennen und irgendwie auch mögen.

Für Christoph tut sich mit Hilfe Dominiks die Chance auf doch noch zu einem großen Buchautor zu werden, er selbst wird aber auch in Dominiks kriminelle Machenschaften hineingezogen. Bald offenbart sich, dass sein so mächtig geglaubter Freund eigentlich nur ein Handlanger des großen Chiko ist, der die Fäden des Verbrechens in der Hand hält.

Eine Geschichte, die einen von Beginn an in den Bann schlägt durch den Humor und die realistische Situationskomik, die allerorten zugegen ist.
Der kleine schüchterne Schriftsteller und der großkotzige "Kleinverbrecher" arrangieren sich, werden Freunde und stehen füreinander ein. Eigentlich aber sind sie gar nicht so verschieden voneinander, ihre Anlagen kanalisieren sich nur eben unterschiedlich. Bedingt durch diesen Zusammenhalt und das gewachsene Vertrauen lassen sie die Hüllen fallen und sind ganz sie selbst: der Schüchterne zeigt seine mutig-freche Seite und das "Großmaul" wird kleinlaut und empfindsam.

Ein humoristisches Vergnügen mit Tiefgang, eine durchgängig witzige und kurzweilige Unterhaltung. Auch die beiden Protogonisten überzeugen duch ihre großartige schauspielerische Leistung.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Jon Caska am 14. September 2010
Format: DVD Verifizierter Kauf
Den Kinobesuch war mir dieser Film nicht wert - im Nachhinein eigentlich überhaupt nicht nachvollziehbar. In abendfüllender Unterhaltung präsentiert sich diese bestens getimte deutsche Kömödie als eine wahre Entdeckung. Überzeugende Darsteller umkreisen einen souveränen Wotan Wilke Möhring, der längst bewiesen hat, dass ihm gewisse Rollen einfach liegen. Tja, fast schon stolz kann man sein auf diesen Schauspieler, der sich auch nach etlichen Filmen nicht hat verbiegen lassen. Danke, für dieses tolle Stück Film!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Thomas Knackstedt am 28. Dezember 2008
Format: DVD
Was für ein herrlich schräger Film, den uns Lammbock-Regisseur Christian Zübert mit Hardcover präsentiert! Eine Geschichte, die skurril, lustig, spannend, liebenswert und chaotisch zugleich ist.

Der erfolglose Groschenheft-Roman-Krimiautor Christoph "Goethe" Kreis(Lucas Gregorowicz) möchte einen Roman schreiben. Aber er bringt nicht mehr als einen Absatz zu Papier. So muss er weiter seine Kohle mit dem Schreiben des Groschenheftes Nick Sturm und dem Job in der Autovermietung verdienen. Bis eines Tages der Kleinkriminelle Dominik Adler(Wotan Wilke Möhring), vor Christophs Augen, einen Wagen in der Autovermietung klaut. Dominik wird geschnappt, aber bei einer Gegenüberstellung identifiziert Christoph ihn nicht. So kommt Dominik auf freien Fuß und Christoph haut ihn an, ihn im Ganovenmilieu recherchieren zu lassen. Dominik stellt Christoph soszusagen als Biografen an, verheimlicht ihm aber, dass er nur eine kleine Nummer beim großen Boss Chiko Waldner(Justus von Dohnany) ist. Ehe Christoph sich versieht, steckt er tiefer in kriminellen Machenschaften, als ihm jemals lieb gewesen wäre. Dann verliebt er sich auch noch in die polnische Tänzerin Eva. Als Chiko einen Vertrauensbeweis von Christoph verlangt, geht der Ärger erst richtig los...

Christian Zübert hat es wirklich drauf. Er erweckt die Charaktere des kleinen Ganoven Dominik und des völlig hilflosen Alibi-Schriftstellers Christoph zu einem grandiosen Leben auf der Leinwand. Von feinster Slapstickcomedy über wahre Freundschaft, Liebe und ein wenig Verständnis für die harte Arbeit als Ganove, zeigt uns Zübert die gesamte Palette des prallen Lebens im Milieu von Wuppertal und Umgebung.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen