Inklusive kostenloser
MP3-Version
dieses
Albums.
oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Jetzt herunterladen
 
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 6,99
 
 
 
 
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Hardcore Will Never Die, But You Will [Import]

Mogwai Audio CD
4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (16 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 12,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Inklusive kostenloser MP3-Version.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für AutoRip für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 12 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Montag, 22. September: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
Kaufen Sie die MP3-Version für EUR 6,99 bei Amazon Musik-Downloads.


Hinweise und Aktionen


Mogwai-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Mogwai

Fotos

Abbildung von Mogwai

Biografie

Mogwai are:
Dominic Aitchison, Stuart Braithwaite, Martin Bulloch, Barry Burns, John Cummings

Not everyone gets Mogwai, but that's what makes them great. Theirs is majestic, powerful sound where barely a word is spoken yet it is the antithesis of background music. Album and song titles bemuse, confuse and delight in equal measure and live, they are utterly unstoppable.
For ... Lesen Sie mehr im Mogwai-Shop

Besuchen Sie den Mogwai-Shop bei Amazon.de
mit 48 Alben, 8 Fotos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

Hardcore Will Never Die, But You Will + Rave Tapes
Preis für beide: EUR 26,98

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Rave Tapes EUR 13,99

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD (23. März 2012)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Import
  • Label: Pias UK/Rock Action Records (rough trade)
  • ASIN: B007D56SLU
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (16 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 4.415 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. White Noise
2. Mexican Grand Prix
3. Rano Pano
4. Death Rays
5. San Pedro
6. Letters To The Metro
7. George Square Thatcher Death Party
8. How To Be A Werewolf
9. Too Raging To Cheers
10. You're Lionel Richie

Produktbeschreibungen

Aus der Amazon.de-Redaktion

Mogwai gelten als eine der wichtigsten Bands der schottischen Musikmetropole Glasgow, aber das stimmt so nicht mehr. Fast alle Mitglieder leben außerhalb der Stadt, Gitarrist John Cummings zog es für längere Zeit nach New York und Barry Burns siedelte nach Berlin um, wo er mit Ehefrau und Freunden in Neukölln die Kneipe „Das Gift“ eröffnete und als DJ fungiert. 2010 verbrachte der Musiker mindestens genauso viel Zeit mit Handwerksarbeiten wie in seinem kleinen Studio. Anzumerken ist diese räumliche Trennung dem Album Hardcore Will Never Die, But You Will überhaupt nicht, denn es herrscht eine fast schon telepathische Verbindung und tiefes Vertrauen zwischen den fünf Mogwais, denen interne Streitigkeiten völlig fremd sind. Dieses gemeinsame Gefühl für Musik, diese innere Einigkeit haben auch Hardcore Will Never Die, But You Will zu einem erneut überragenden Werk gemacht. Dabei entstehen die epischen Post-Rock-Songs nicht in gemeinsamer Arbeit im Übungsraum, meistens ist ein Mitglied hauptverantwortlicher Ideengeber, dem die anderen zuarbeiten. Häufig findet die Kommunikation über MP3 Files statt. Weiterhin aber bleiben Mogwai eine Gruppe, die sich bedächtig vortastet, sich langsam entwickelt, was auch daran liegt, dass keiner mit komischen Ideen, und auf einmal mit Akustik-Folk, Blues-Rock, Reggae oder Dubstep experimentieren will. Dafür haben die Schotten ihr Equipment um ein paar Synthies erweiterten, aber das Klangbild wurde dadurch kaum verrückt. So folgen wie gewohnt auf wunderschöne Soundscapes und eine anmutige Atmosphäre heftige Turbulenzen, auf laut leise, auf das Türmen von Gitarrenwällen deren sanfter Einsturz. Trotzdem gibt es auf Hardcore Will Never Die, But You Will Neuentdeckungen zu machen, wartet die 1995 in Glasgow gegründete Post-Rock-Band mit einigen Überraschungen. Ein Song wie „How To Be A Werewolf“ steckt voller Zitaten von Neu! und Popul Vuh, und dann ist da noch das grandiose, stark von Krautrock beeinflusste „Mexican Grand Prix“, das völlig untypisch für Mogwai schnell und rhythmisch klingt. --Sven Niechziol

motor.de

Mogwai untermauern mit ihrem neuen Werk ihren Status als eine der bedeutendsten Bands des Postrock. Auch in Zukunft bleibt der schottische Fünfer die Referenz. Es ist ja immer so eine Sache mit dem oft bemühten "Legenden-Status". Die meisten Bands, die ihn zu Lebzeiten verliehen bekommen, haben anschließend Mühe, den Titel zu wahren. Gänzlich anders verhält es sich bei Mogwai. Die Schotten scheinen auch nach 16 Jahren Bandgeschichte noch die Kraft und Kreativität zu haben, herausragende Platten aufzunehmen: So geschehen im Fall des aktuellen Werks "Harcore Will Never Die, But You Will". Bereits mit den ersten Klängen von "White Noise" machen Mogwai deutlich, warum sie nach so langer Zeit noch immer als absolute Referenzband in Sachen Postrock gelten. Behutsam verstrickt das Quintett im Opener eingängige Melodien und ausufernde Tastenarrangements zu einem komplexen Klang-Geflecht. Nicht zu letzt sorgt hier auch der wunderbar warme und natürliche Gesamtsound dafür, dass die vielschichtigen Kompositionen ihren vollen Reiz entfalten können. Beeindruckend ist auch die große Liebe zum Detail, die den Hörer immer wieder auf eine Entdeckungsreise ins Reich der Klänge und Geräusche führt und aus jeder Nummer der Platte ein individuelles Gesamtkunstwerk zaubert. Wie gewohnt kommt dem Gesang bei Mogwai keine vordergründige Rolle zu. Vielmehr werden verfremdete Stimmen oft nur als Samples eingestreut. Während bei "Mexican Grand Prix" vor allem Synthesizer und eben jener experimentell verzerrte Sprechgesang im Vordergrund stehen, setzen Songs wie "You're Lionel Richie" und "Letters To The Metro" wiederum auf erhabene Melodien und großes Ambiente. Und immer wieder offenbart sich dabei das Gespür der Musiker für packende Arrangements - jeder Ton und jeder Beckenschlag scheint am rechten Fleck und in den Dienst des Gesamtkonzepts gestellt. Dieses sieht im Übrigen hin und wieder auch etwas rauere Töne wie beim grandiosen "San Pedro" vor. "Harcore Will Never Die, But You Will" vereint letztendlich alle Stärken der schottischen Ausnahmekönner und könnte zu einem weiteren Meilenstein des Genres werden. Mogwai verstehen es nach wie vor großartig, ein stimmungsvolles Wechselspiel aus ruhigeren und härteren Elementen zu entwickeln. Gleichzeitig konnte die Band ihren Sound durch den dezenten Einsatz elektronischer Klänge um weitere Facetten erweitern. In dieser Form wird mit Mogwai hoffentlich noch lange zu rechnen sein.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
17 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Audio CD
Mogwai klangen immer so ziemlich wie Mogwai. Ihr Debut "Young Team" [1997] war im Vergleich zu z.B. "Rock Action" [2001] relativ inhomogen; "Come On Die Young" [1999] hatte ein paar Längen und einen auffällig kleinen Wall-Of-Noise-Anteil; "The Hawk Is Howling" [2008] war die einzige Mogwai-Platte, auf der es gar keine Vocals gab. Aber im Großen und Ganzen wußte man, was einen erwartete, wenn ein neues Mogwai-Album ins Haus stand: Schwerpunktmäßig instrumentale Musik mit elektrischen Gitarren, Keyboards und Schlagzeug; einfache kompositorische Mittel, die sich im Laufe des immer größer werdenden Oevres zunehmend selbst zitierten, ohne daß sich Mogwai-Fans auch nur im Mindesten dran störten; Stücke, deren Länge zu 95% reguläre Pop-Formate sprengte; die maximale Auslotung der Parameter "laut", "leise", "lieblich" und "ultrabrachial". Dazu gab es vereinzelt Gesang, entweder sensibel gehaucht wie von Stuart Braithwaite auf dem zum-auf-die-Knie-fallen schönen "Take Me Somewhere Nice" oder durch Verfremdungsgeräte gesungen. Das war's eigentlich.
"Hardcore Will Never Die, But You Will" - das ist so ein typischer Mogwai-Albumtitel: Mehr oder weniger Zunge-in-Wange, gewinnt aber in Relation zu Mogwais mächtiger Musik etwas Furchteinflößendes. Die Platte, die so heißt, bricht nicht total mit dem Gewohnten, aber man kann doch sagen: Sie ist in weit höherem Maße anders, als bisher andere Mogwai Platten anders waren als andere Mogwai-Platten. Sie ist insgesamt kompakter. Die Dynamik fällt nicht mehr ins Bodenlose (bzw.: Sie steigt nicht mehr zum Himmel empor.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Sog, aus dem man sich nicht befreien kann 17. Februar 2011
Von K. Klose
Format:Audio CD
Es ist schwer in Worte zu fassen, welche Wirkung dieses Album erzeugt. Es ist wie ein Sog, der plötzlich entsteht und dich mitten in die Melodien saugt. So schnell kommt man da auch nicht mehr raus. Es sei denn man ist völlig geistesgestört und schafft es, den CD-Player auszuschalten. Mir will das nie so recht gelingen; dafür bin ich zu sehr gefesselt.

(1) WHITE NOISE: Ein treibender Beat und eine fantastische Melodie, der das Album wunderbar beginnen lässt. Die Sonne geht auf.
(2) MEXICAN GRAND PRIX: Der Song braucht recht lang, um warm zu werden. Ein solider Mogwai Song. Nicht mehr und nicht weniger.
(3) RANO PANO: Das erste Highlight des Albums. So einen fiesen Ohrwurm (natürlich im positiven Sinne) hatte ich lang nicht mehr. Wer da keine Gänsehaut bekommt, ist klinisch tot.
(4) DEATH RAYS: Eine kleine Verschnaufpause. Das Kopfkino arbeitet und man verliert sich in den verträumten Melodien, um mit einem kraftvollen Klangteppich aufgeweckt zu werden. Klasse!
(5) SAN PEDRO: Hellwach geht's in diesen mitreißenden Song. Ordentlich rockig und schnörkellos.
(6) LETTERS TO THE METRO: Wie ich finde ein klassischer ruhiger Mogwai Song, bei dem man den Alltag vergessen und ordentlich träumen kann.
(7) GEORGE SQUARE THATCHER DEATH PARTY: Der ausgefallendste Songtitel des Albums und ein weiteres, wenn auch ungewöhnliches Highlight des Albums. Ich schätze mit dem Song kann man auch Mogwai-Neulinge gewinnen, da der Song noch am eingängigsten ist.
(8) HOW TO BE A WEREWOLF: Und da ist auch schon das nächste Highlight. Beginnt ruhig und entspannt, um dann auszubrechen und sich mehr und mehr zu steigern. Dieser Song macht süchtig!
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wo nehmen die es bloß her? 15. Februar 2011
Von Knut
Format:Audio CD
Wie kann es angehen, dass eine Handvoll Schotten so unglaublich gute Musik zu machen imstande ist? Was hatten die im Essen, wie wurden die erzogen, was für Musik spielte in ihrem Elternhaus ' diese und andere Fragen gehen mir immer dann durch den Kopf, wenn ich versuche zu begreifen, wie sie das hinbekommen haben. Ich habe schon vorher Mogwai gehört und wusste daher, dass sie bereits für ein paar wirklich großartige Songs verantwortlich zeichnen. Aber jedes bisherige Album schleppte auch immer ein wenig Ballast mit sich herum, Songs auf die man problemlos verzichten kann und beim Hören einfach überspringt. Das ist auf Hardcore einfach nicht der Fall, da ist jeder Schuss ein Treffer! Meine Güte, was für gnadenlos fantastische Musik, was für unwiderstehliche Melodien hier zu finden sind! Dieses Album wurde von echten Ausnahmekünstlern erschaffen, die wie wohl kaum eine andere Band in der Lage zu sein scheinen, instinktiv zu wissen, welche Klangschichten miteinander kombinierbar sind, um am Ende ein Stück Musik nach dem anderen geschaffen zu haben, welches jedem Glückspilz, der eh schon Mogwai-affin war oder mit genau dieser Veröffentlichung erstmals so richtig auf die Schotten aufmerksam wurde, die Glücks-Endorphine durch die Blutbahn jagt. Ich liebe Rano Pano, ich vergöttere Death Rays und How To Be A Werewolf und bei George Square Thatcher Death Party fällt mir kein angemessener Superlativ mehr ein.

Ich war nicht, wie einer meiner Vorrezensenten, bereits befangen, bilde mir also ein, relativ objektiv an diese Rezension herangegangen zu sein. Beim nächsten Mogwai Album dürfte das aber anders aussehen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
4.0 von 5 Sternen Mogwai #7
Das Album #7 dieser Band aus Glasgow mit dem genial blöden Namen "Hardcore Will Never Die But You Will" ist wiederum eine sehr gelungene Angelegenheit, eine Platte, die ich zu... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 25. Dezember 2011 von McLarsen
5.0 von 5 Sternen WOW!
Fast 15 Jahre gibt es schon diese Band?
War ich denn die ganze Zeit taub und blind oder warum bin ich nie darauf aufmerksam geworden? Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 14. Dezember 2011 von Fleckenstein Udo
5.0 von 5 Sternen Mein Senf dazu
Als ich wegen eines Gutscheins auf der Suche nach einer neuen CD war, bin ich irgendwie hier bei Mogwai gelandet. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 23. Mai 2011 von Gerd Geiger
5.0 von 5 Sternen Wie immer super
Großartige Musik, großartige Band, gerne mehr davon. Die Jungs erfinden sich immer wieder neu und haben immer neue Überraschungen parat.
Veröffentlicht am 3. Mai 2011 von Daniel
5.0 von 5 Sternen Sollte man gehört haben bevor man stirbt
Unglaubliche Musik die nicht von dieser Erde zu sein scheint. Sie zieht mich in einen wunderschönen Bann, entrückt mich, entfacht in meinen Gedanken traumhafte Welten. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 27. April 2011 von Housearzt
5.0 von 5 Sternen Meisterwerk
Immer wird viel über eine Platte geschrieben und ich möchte mich da meinen Vorrednern diesmal nicht anschließen..... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 5. April 2011 von Jörg
3.0 von 5 Sternen Mogwai eben!!!!
Als Mogwai Fan besorgt man sich die Platte, in meinem Fall als Special Edition mit Vinyl und Cd. Was soll man dazu sagen? Es ist "Mogwai at their best. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 5. April 2011 von beatmaster
5.0 von 5 Sternen Super!
Amazing, how they always manage to bring out new albums which do not sound like previous ones and have tunes that stay in your head. Nice!
Veröffentlicht am 7. März 2011 von Nikolai
1.0 von 5 Sternen Achtung Insiderscheibe !!
Bin zufällig darauf gestossen, wollte eigentlich die neue Radiohead...
wie's so geht, Käufer dieser Scheibe interessierten sich für folgende blabla... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 6. März 2011 von Simplizzisimus
5.0 von 5 Sternen Wunderbar
Ich bin großer Fan von Mogwai und dieses Album gefällt mir sehr gut. Voller Kraft und Melancholie. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 3. März 2011 von Kawanke
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar