EUR 36,95 + EUR 3,00 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von EliteDigital DE

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Hardcore Vol.1


Preis: EUR 36,95
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch EliteDigital DE. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
2 neu ab EUR 36,95 10 gebraucht ab EUR 7,00

Geschenk in letzter Sekunde?
Amazon.de Geschenkgutscheine zu Weihnachten: Zum Ausdrucken | Per E-Mail

Devo-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Devo

Fotos

Abbildung von Devo
Besuchen Sie den Devo-Shop bei Amazon.de
mit 54 Alben, 3 Fotos, Diskussionen und mehr.

Produktinformation

  • Audio CD (1. Juli 1992)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Rykodisc (rough trade)
  • ASIN: B0000009NZ
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 683.758 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

1. Mechanical Man
2. Auto Modown
3. Space Girl Blues
4. Social Fools
5. Soo Bawls
6. Satisfaction
7. Jocko Homo
8. Golden Energy
9. Buttered Beauties
10. Midget
11. I'm A Potato
12. Uglatto
13. Stop Look And Listen
14. Ono
15. Mongoloid

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von olgf@hotmail.com am 25. März 2001
Format: Audio CD
Devo,s "Hardcore vol.1" umfasst alle Demotapes von 1974 bis 1977. In einer Garage in ihrer dazumaliger Heimat Ohio wurde musiziert und wenn man "Hardcore vol.1 + 2" die Stücken anhört, vermutet man auch, haben Mark Mothersbaugh, Jerry Casele, Bob 1+2 und der damalige Schlagzeuger Jim Mothersbaugh (Kurioserweise dazumal mit selbstgebauten elektronische Schlagzeuge)einige Lieder in Drogenrausch musiziert haben. Ziemlich kryptisch sind die Texte und Musik ist eine Mischung aus Captain Beefheart Rockelementen oder Synthi-Einsätzen von The Residents. So hört sich an als Devo Musik noch Dillentantisch und Minimal waren (In positiven Sinne gemeint). Wer ein grosser Fan von Devo ist, der wird sicher auch die Hardcore vol. 1 +2 mögen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden