Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Sehr gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 4,58

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 0,22 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Dreamlands In den Einkaufswagen
EUR 7,70
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Hara-Kiri [Blu-ray]

Eita Nagayama , Ebizo Ichikawa , Takashi Miike    Freigegeben ab 16 Jahren   Blu-ray
3.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (38 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 5,71 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Donnerstag, 25. September: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Amazon Instant Video

Hara-Kiri sofort ab EUR 2,99 als Einzelabruf bei Amazon Instant Video ansehen.

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Hara-Kiri [Blu-ray] + 13 Assassins [Blu-ray] + Rurouni Kenshin [Blu-ray]
Preis für alle drei: EUR 25,88

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Eita Nagayama, Ebizo Ichikawa, Hikari Mitsushima, Koji Yakusho, Naoto Takenaka
  • Regisseur(e): Takashi Miike
  • Format: PAL, Widescreen
  • Sprache: Deutsch (DTS-HD 5.1), Japanisch (DTS-HD 5.1)
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.35:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Ascot Elite Home Entertainment
  • Erscheinungstermin: 22. Mai 2012
  • Produktionsjahr: 2011
  • Spieldauer: 128 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (38 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B007MN78U8
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 16.844 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Als der verarmte Ronin Motome im noblen Haus Ii darum bittet, ihm den Hof für seinen rituellen Selbstmord zur Verfügung zu stellen, möchte er keineswegs sterben. Vielmehr hofft der junge Krieger darauf, mit einem kleinen Geldgeschenk weggeschickt zu werden. Doch Chef-Verwalter Kageyu ist es leid, dass immer mehr Samurai ihre Betteleien so tarnen, und nimmt Motome beim Wort. Selbst als sich herausstellt, dass dieser nur noch eine Schwertimitation aus Bambus besitzt, zwingt ihn Kageyu unnachgiebig in einen überaus qualvollen Tod. Wenige Tage später steht wieder ein todeswilliger Samurai vor der Tür. Kageyu ahnt nichts von dessen enger Verbindung zu Motome und seinen ganz speziellen Plänen für den eigenen Tod.

Sorgfältig und brillant choreographiert Ausnahmeregisseur Takashi Miike (13 Assassins) die Dramaturgie einer blutigen Explosion aus Hass und Rache unter Samurai.

 Hara-Kiri
 Hara-Kiri
 Hara-Kiri
Nach seinem furiosen 13 Assassins gibt sich Regie-Rebell Takashi Miike ein weiteres Mal klassisch und tritt mit seinem neuen Samurai-Film in die Fußstapfen von Altmeister Masaki Kobayashi, der in den 60er Jahren bereits diese tragische Rachegeschichte um verarmte Ronin verfilmte. Dabei setzt Miike auf den harten Kontrast zwischen äußerst drastisch geschildertem rituellen Sterben und einem bewegend erzählten Schicksalsdrama, um schließlich ein kompromissloses Rache-Feuerwerk zu zünden. Wo Kobayashi die Welt der Samurai im frühen 17. Jahrhundert mit strenger Linienführung in Schwarz-Weiß gestaltete, setzt Miike atemberaubend farbige Akzente und nutzt die weiten Möglichkeiten, die ihm die neue 3D-Technologie bietet. Die internationalen Filmfestspiele in Cannes wählten Miikes beeindruckendes Samurai-Epos dafür als ersten 3D-Film überhaupt für den Wettbewerb um die Goldene Palme aus.

Meisterhafte Neuverfilmung eines Romans um den Ehrenkodex der Samurai und die gesellschaftlichen Realitäten der japanischen Feudalgesellschaft.

Rezensionen:

Eine gewaltige Geschichte, die in einer großartigen Action-Sequenz geradezu explodiert.
(Quiet Earth)

Eine faszinierende Erkundung der Vorstellung von Ehre und rituellem Selbstmord.
(I Heart The Talkies)

Eine wunderschön gearbeitete Geschichte von Leid, Opfer und Rache.“ (Screen Daily)

VideoMarkt

Im Japan des frühen 17. Jahrhunderts freuen sich alle über Frieden - bis auf die nunmehr arbeitslosen und verarmten Schwertkämpfer. Das führt dazu, dass manche dieser Ronin an den Fürstenhöfen betteln und andernfalls mit rituellem Selbstmord drohen. Um der Plage Herr zu werden, lässt Fürst Kageyu einfach mal exemplarisch einen solchen Samurai sterben. Da taucht ein weiterer Krieger mit demselben Anliegen auf. Kageyu erzählt ihm die Geschichte seines Vorgängers, doch auch der Gast weiß eine interessante Story.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sensei Mike`s neuestes Meisterwerk! 1. Juni 2012
Format:Blu-ray|Verifizierter Kauf
Hara-Kiri (Seppuku) ist ein grandioses Remake was sich keineswegs von 13 Assassins verstecken muss,eine klare Empfehlung für jeden der den Bushi Do ehrt uns sich der japanischen Kultur und Kampfkunst verpflichtet hat! Nebenbei kauft nur die 2 Disc Special Edition den auf Disc 2 befindet sich das Original von 1960 in OmU! Bild und Ton sind sehr gut,ich bevorzuge zwar OmU bei japanischen Filmen werde mir aber die Synchro auch zu gemüte führen! Danke an ASCOT Elite für alle grandiosen BluRay bisher und für diese inkl dem Original was bei manchen Herausgebern nicht selbstverständlich ist (da könnte man doppelt abkassieren)
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:DVD|Verifizierter Kauf
Technische Qualität ist ok. Bild ist gut.
Spoiler-Elemente.
Hara Kiri hinterließ bei mir einen letztlich unbefriedigten Eindruck, weil er in bestimmten Sequenzen nicht genug konsequent ist. Es ist schon in Ordnung, einen Kontrast zwischen langsamem Aufbau und der finalen Entladung zu kreieren, dann aber muß Beides in sich vollendet sein - was bei diesem Film nicht der Fall ist.
Filmphasen:
a.) Langsam erzählte Phase als Rückblende über das Leben eines Samurai mit seinem jüngeren Samurai-Adoptivsohn und seiner jungen Tochter (ca. drei Viertel der Handlung): Der Adoptivsohn und die Tochter heiraten, kriegen ein Kind und sind trotz großer Armut glücklich. Beide Samurai sind herrenlose Ronin und gezwungen zu arbeiten, um sich notdürftig am Leben zu erhalten. Der Vater fertigt Schirme an, der Adoptivsohn wirkt als Lehrer. Die Tochter wird schwer krank, dann auch das Kind. Der Vater wohnt nicht zusammen mit seinen Kindern und vermag nur periphär mit etwas verdientem Geld zu helfen. Der Regisseur offenbart in strengem Aufbau, wie wenig diese Menschen zu essen haben und sich gegenseitig die mickrigen Speisen zureichen. Mein Kritikpunkt hebt bei den beiden Männern an. Sind denn zwei ausgewachsene Mannsbilder nicht Manns genug, um wenigstens genügend Essen für alle zu organisieren? Wenn mal eine Familie hungert, so müssten doch diese tollen Helden in der Lage sein, alles Menschenmögliche zu tun, um wenigstens für genug Nahrung zu sorgen. Auch wenn sie von mir aus Wurzeln im Wald ausgraben, oder einen Salat von der Wiese besorgen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
21 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Harakiri der ein Sepukku bleibt. 28. Mai 2012
Format:DVD
Als erstes muss einmal gesagt werden, dass der Titel schlicht weg irreführend ist. Hier geht es nicht nur um das aufschlitzen des eigenen Bauches mittels eines Tanto oder Wakizashis. Dieser Film handelt vom klassischen Ehrentod der Samurai dessen ritualisierte Form eben seppuku genannt wird und mitnichten harakiri ist, obwohl die beiden Schriftzeichen ( kanji ) nur gedreht sind. Mit der Schlacht von Sekigahra und dem christlichen Shimabara Aufstand geht eine 700 jährige Kriegszeit der streitenden Reiche und der Reichseinigung zu Ende. Die nun folgende Edo Periode war gezeichnet durch eine Vielzahl arbeitsloser Samurai ohne Festanstellung ( Ronin ) die vagabundierend durch Japan zogen um sich irgendwie am Leben zu halten. Auch Motome ist ein solcher Ronin, der händeringend nach einer Festanstellung sucht. Mit einem raffinierten Trick möchte er sich ein wenig Geld "ergauern", indem er zum wohlhabenden Fürsten Ii kommt und ihn darum bittet , dass er seinen Innenhof für seinen eigenen rituellen Selbstmord verwenden darf. Der Plan, dass der Fürst ihn mit einem kleinen Geldbetrag wieder weg schickt, da er keinen Selbstmord in seinen Räumlichkeiten will geht für Motome nicht auf und der Fürst zwingt Ihn auf Grund des Ehrenkodex der Samurai in einen äusserst brutalen und schmerzlichen sepukku um an dieser systemischen Ronin Bettlerei ein Exempel zu statuieren. Wenig später kommt ein weiterer Ronin an den Hof von Ii mit dem selben anliegen im Hof des Fürsten Ii seppuku begehen zu dürfen. Dieser Samurai ist ein enger Freund von Motome und hat ein perfides Planspiel seines eigenen Abganges erdacht um sich an den Vasallen und Samurai des Fürsten zu rächen. Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Nicht-die-Mama TOP 1000 REZENSENT
Format:DVD|Verifizierter Kauf
Japan war viele Jahrhunderte durch Bürgerkriege gespalten. Durch das Shogunat des Tokugawa Ieyasu kam es zur Einigung Japans und die Bürgerkriege hörten auf. Das bedeutete aber auch für viele Samurai(Diener), dass sie ihre Existenz verloren.
Davon handelt diese Geschichte. Sie handelt vom finaziellen Ruin einer Samuraifamilie. Er handelt von Liebe und von Familie, die zwar alles veroren hat aber nicht die Liebe zueinander,
Aber sie handelt auch von flasch verstandener Ehre. Wenn die Ehre oder das Gesetz zur Unmenschlichkeit verkommt.
Der Film ist ein sehr ruhiger Film. Action gibt es kaum. Der Film ist ein Drama, welches durch Leid, Liebe und Verlust zu ganz großem Kino wird.
Oft kamen mir die Tränen in die Augen. Der Film ist sehr gefühlvoll gespielt.
Einer der besten Filme, die ich in letzter Zeit gesehen habe.

Kurze Nebenbemerkung: für die Actionfans.

Zum Schluss gibt es dann doch noch kurze Action. Der Held der Geschichte mit einem Holzschwert(Bokken) gegen eine Horde Samurai mit scharfen Klingen. Den Bokken sollte man dabei nicht unterschätzen. Ein Bokken ist eine ebenso tödliche Waffe wie das Katana. Musashi selbst hat mit Bokken gekämpft und gewonnen.
Die Schwertkämpfe, die in anderen Samuraifilmen gezeigt werden hat es nie gegeben. Ein Schwertkampf dauerte vielleicht 2 bis 3 Schläge, dann war der Kampf beendet. Ein Laido-Kämpfer kann sogar mit nur einen einzigen Schlag siegen.
Das heutige Kendo ist ein Wettkampf bei dem es um Punkte geht.
Je mehr Treffer, desto mehr Punkte. Mit echten Schwertern, ging es nie um Punkte. Da wäre der Gegner schon beim ersten besiegt.
Das Cover des Film weckt natürlich falsche Vorstellungen. Das Cover lässt glauben, dass es sich dabei um einen Action Film handelt.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
1.0 von 5 Sternen Kein Ton vorhanden
Sehr endtäuscht. Konnte den Film " Hara-Kiri" nicht ansehen, da kein Ton vorhanden ist. Ton läuft nur in der Filmvorschau. Dafür zahle ich nicht! Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von marion bernard veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Watn Das ?
Also mal davon abgesehen das ich 13 Assassins gesehen habe und vom Cover ausgegangen bin , und teilweise von den Rezessionen , war ich fast eingeschlafen ....... Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von MikeDesertStorm veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen nicht das, was man erwartet...
Am Ende des Filmes angelangt und einige Tage später...einmal etwas anderes! Ich persönlich finde den Film gut, da eine neue Sichtweise gezeigt wird. Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von himsa veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Passt scho
ist okay der Film für einen film der ca 5 € kostet will ich nicht mehr verlangen. Wer sich für Samurai und ihre Ehre und Tratition interessiert findet das sicherlich... Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von Thorsten Rasch veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Samurai-Epos der ganz besonderen Art, schwer, deprimierend,...
Dieser Film ist nicht von der typischen Art der Martial Arts-Filme. So erzählt habe ich vorher weder Eastern, noch andere Samurai-Filme, noch sonst irgendeinen Film mit... Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von Frank Brauckmann veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Geht so...
Hatte mir mehr erwartet von dem Film.
Er ist sehr emotional mit einer guten Geschichte. Im Trailer wurde recht viel Action bzw Kampfszenen gezeigt. Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von R. Konze veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Krasser Start!
Die ersten 30Minuten sind wirklich sehr, sehr, sehr gut!!!!!!!
Fesselnd und ein muss für jeden Budoka. Lesen Sie weiter...
Vor 7 Monaten von Lilalaunebaer veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Kein Action-Kracher !!
Ich habe mehr Action erwartet und war ein wenig enttäuscht. Der Film fällt mehr in die Rubrik Drama / Melodram. Lesen Sie weiter...
Vor 8 Monaten von Jacko veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Ein besonderes Werk, zweifelsfrei!
Das ist kein typischer Hauruck und Haudrauf-Streifen der typischen Eastern-Szene, sondern ein geniales Werk, dass durch seinen Tiefgang besticht! Lesen Sie weiter...
Vor 10 Monaten von Mike, der Einkauf-Junkie veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Ein Geheimtip der mit den Empfindungen spielt.
Für mich ein echt guter und solider Samuraimovie der besonderen Art.Der Film geht echt an die Supstanz und man wird mit dem Gefühl von Traurigkeit sowie Zorn... Lesen Sie weiter...
Vor 11 Monaten von Mr.moskeeto veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Unteritel ? 0 27.05.2012
Alle Diskussionen  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden