Happy End in Virgin River und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 3,72 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 4 Bilder anzeigen

Happy End in Virgin River Taschenbuch – 1. März 2011

37 Kundenrezensionen

Alle 3 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 23,98
3 gebraucht ab EUR 23,98

Hinweise und Aktionen

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Taschenbuch: 432 Seiten
  • Verlag: MIRA Taschenbuch; Auflage: 1., Aufl. (1. März 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3899418212
  • ISBN-13: 978-3899418217
  • Größe und/oder Gewicht: 18,6 x 12,4 x 3,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (37 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 45.275 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Als Robyn Carr mit Ende Zwanzig ihrem Ehemann zu seinen Einsätzen als Air Force Helikopterpilot folgte, konnte sie ihren eigentlichen Beruf als Krankenschwester nicht mehr ausüben. So begann sie erst zu lesen, und dann selber zu schreiben. Inzwischen sind von der erfolgreichen Bestsellerautorin und Mutter von zwei Kindern über fünfundzwanzig Romances erschienen.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

14 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Marina G. TOP 1000 REZENSENT am 9. April 2011
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Als die erfolgreiche Staatsanwältin Brie Sheridan, die Schwester von Jack Sheridan, brutal überfallen wird und vergewaltigt wird und im Krankenhaus liegt, kümmert sich Mike Valenzuela, ein guter Freund ihres Bruders Jack liebevoll um sie. Mit seiner Hilfe findet sie langsam wieder zurück ins Leben. Sie verlässt die Stadt und zieht in den kleinen Ort Virgin River in dem auch Mike nach seiner Schussverletzung wieder als Polizist arbeitet. Die beiden kommen sich langsam näher und eine zarte Liebe entwickelt sich...

Jack und Mel Sherdian, die im ersten Band ihr Glück fanden und nun einen kleinen Sohn haben, wollen nun ein eigenes Haus bauen. Mel, die jahrelang glaubte nicht schwanger werden zu können und ihren Sohn David für ein Wunder hält, kann nicht glauben, dass sie nach kurzer Zeit schon wieder schwanger ist und weiß nicht, wie sie alles schaffen soll...

Ganz anders geht es Paige und Preacher Middleton (Band 2), die sich ein gemeinsames Kind wünschen, und Paige einfach nicht schwanger wird...

Neu in den Ort Virgin River gezogen sind auch Vanessa Rutledge und ihr Bruder Tom. Vanessa ist schwanger und ihr Mann Matt ist derzeit im Irak. Als Matts bester Freund Paul ebenfalls nach Virgin River kommt, muss er ständig an die Frau seines Freundes denken. Auch wenn Paul weiß, dass es falsch ist, so hat er doch Gefühle für Vanessa...

Die Inhaltsangabe des dritten Buches rund um die Virgin River Serie zeigt schon, dass die Autorin Robyn Carr in diesem Buch sehr viele Handlungsstränge mit einander verbindet und das sind noch lange nicht alle.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Daisy am 4. Februar 2012
Format: Taschenbuch
Mit "Happy End in Virgin River" geht Robyn Carr in die 3. Runde ihrer inzwischen 19 Teile umfassenden Serie rund um das idyllische Dörfchen Virgin River.

Diesmal erlebt Brie Sheridan, die Schwester des Helden aus dem 1. Teil, alle Höhen und Tiefen einer gescheiterten Ehe und eines Neuanfangs.

Zum Inhalt möchte ich an dieser Stelle nichts weiter sagen, die Inhaltsangabe ist hier wirklich sehr zutreffend.

Robyn Carr hat wieder einmal ein wirklich gutes Buch geschrieben und mittlerweile sind mir alle Bewohner Virgin Rivers ans Herz gewachsen. Es macht also wirklich Sinn, die Bücher in der richtigen Reihenfolge zu lesen.

Dennoch habe ich diesmal nur 3 Sterne vergeben können. Warum dies?

Zum einen bekommt die Hauptgeschichte rund um Brie und Mike einfach viel zu wenig Platz eingeräumt, man könnte fast meinen, daß die beiden die eigentlichen Nebendarsteller sind. Wer also auf eine umfassende Liebesgeschichte hofft, wird wohl enttäuscht werden.
Dabei hätten sowohl Brie als auch Mike wirklich das Potential gehabt, das gesamte Buch zu tragen.
Bries tragische Geschichte und Mikes Wandlung vom Saulus zum Paulus ist wirklich mitreissend und spannend. Schade, daß die Autorin hier das Heldenpaar so aus den Augen verloren hat.

Zum anderen hat Robyn Carr sich für meinen Geschmack zu sehr in Nebenhandlungsstränge verfranst. Daß die neuen Hauptdarsteller schon frühzeitig vorgestellt werden, bin ich von der Autorin mittlerweile gewohnt, daß aber 2/3 des Buches von Nebenkriegsschauplätzen beherrscht werden war dann doch einfach zu viel des guten.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Anne Catbooks am 22. März 2012
Format: Taschenbuch
Ein Buch der Virgin River Reihe scheint mir bisher nur ein dazugehöriges zu sein, wenn schon am Anfang eine lebensverändernde Situation eintritt.
So passiert es Jacks Lieblingsschwester Brie. Brie wird in ihrem eigenen Haus überfallen und mit dem übelsten Mittel, mit dem ein Mann gegen eine Frau vorgegen kann, erniedrigt. Für Brie beginnt die fürchterlichste Zeit ihres Lebens aus dem sie das Gefühl hat nie wieder herauszukommen.
Sie würde sicherlich auch nie wieder einen Fuß vor die Tür machen, gäbe es da nicht Mike, der schon im 2. Teil "Wiedersehen in Virgin River" ein Auge auf Brie geworfen hat. Er kann es nicht mit an sehen, wie sehr Brie durch dieses Erlebnis leidet und wie eine vertrocknete Blume eingeht.
Die beiden machen viele Unternehmungen, die sie immer näher zusammen bringen...
Neben dieser Hauptstory gibt es auch noch kleine, aber nicht weniger unwichtige zwischen Jack und Mel und Paige und John alias Preacher. Auf diese werde ich nicht näher eingehen, da ihr euch auch etwas überraschen lassen könnt!

Robyn Carr versucht auch in diesem Teil wieder sehr geschickt viele, viele verschiedene Handlungsstränge einzubauen und miteinander zu verflechten. Ich finde es gelingt ihr wirklich sehr gut, auch wenn es teilweise etwas zu viel wirkt. Sie führt in ihren Büchern immer wieder neue Figuren ein ohne die Übersicht zu verlieren oder andere Figuren zu vernachlässigen. Sie findet das perfekte Mittelmaß, um mich als Leser vollkommen zu frieden zu stellen!

Wie man auch in diesem Buch schnell merkt bewirkt das kleine Örtchen Virgin River viele Wunder, an die man gar nicht mehr geglaubt hat.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen